HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2020, 13:02   #31
Anton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Anton, warum willst du unbedingt das Budget - noch dazu alleine für die Lautsprecher - ausreizen?

Will ich nicht mehr seit einiger Zeit. Bitte siehe oben!!!

Finde die passiven Dreiweger von Söckle am Besten fürs Budget. Sehr schön und günstig. Ich wurde überzeugt, bricht mir kein Zacken aus der Krone.

Schönen Sonntag, A
  Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 13:34   #32
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Womit die Verwirrung weiter geht und alles wieder kompliziert wird.....

Ich versteh's nicht!

Hätte ich in meinem Geschäft so beraten, wäre ich binnen kürzester Zeit pleite gegangen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 13:38   #33
Anton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Womit die Verwirrung wieder weiter geht.....

Ich versteh's nicht!

Bitte siehe Beitrag 27.

Wenn man 3000 für alles hat und passiv will in Holzoptik, macht das Sinn vom Söckle.

Traditioneller Dreiweger.

Beste Grüße, A
  Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 14:00   #34
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 1.398
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

...die Lintons kosten 1000€/ Paar und die passenden Ständer 300€/ Paar. Also mit dem Yamaha zusammen 1700€ bzw. 2000€...

Top aktuelle Technik im Retrolook. Geschmäcker sind natürlich verschieden, mir würde das sehr gut gefallen.
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 14:10   #35
Anton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Habe schon viele dieser Dreiweger gehört, traditioneller Machart. Ein Erfolgsrezept. Hat sich bewährt. Der Preis ist auch überzeugend. Im Gegensatz zu Mitkonkurrenten.

Meine LS sind dagegen potthässlich.

Guten Sonntag, A

Zitat:
Zitat von Söckle Beitrag anzeigen
Top aktuelle Technik im Retrolook. Geschmäcker sind natürlich verschieden, mir würde das sehr gut gefallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 15:10   #36
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 1.128
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Hallo Jazzmax,

ich habe das hier bis jetzt nur still verfolgt, aber ich muss jetzt doch mal meinen Senf dazu geben.

Du machst Dir viel zu viele Gedanken.
Du willst eine Anlage für ein normales Wohnzimmer.
Ich habe noch nie eine Anlage in einem normalen Wohnzimmer gehört, die super geklungen hat.

Vor einiger Zeit war ich bei jemanden der eine sehr teure Anlage in einem normalen Wohnzimmer hat.

Ich sag’s mal so: Perlen vor die Säue schmeißen.
Klang überhaupt nicht gut.

In Deinem Fall nimm einen normalen Verstärker. Yamaha z.B.
Wenn Du sie stellen kannst, nimm Standlautsprecher.

Ein Bekannter von mir hat in seinem Wohnzimmer Canton Lautsprecher an einem Uralt Verstärker.
Das klingt nicht schlechter als die teure Anlagen, wie oben geschrieben.

Du lebst in der Schweiz. Kommst Du an VA Lautsprecher ran.
Ich gehe jede Wette ein, dass Du mit denen zufrieden bist.

Ich habe im Wohnzimmer sogar die Lautsprecher hinterm Fernseher stehen und klingt gut.
Selbst Leute, die zu Hause viel mehr Aufwand in ihrem Wohnzimmer betrieben haben, sind überrascht wie gut das bei mir klingt.

Ich habe für meine Anlagen separate Hörzimmer.
Meiner Meinung nach macht es in einem extra Hörzimmer nur Sinn, sich über das Ganze so einen Kopf zu zerbrechen.

VG
Jörg
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 15:22   #37
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Zitat:
Zitat von Anton Beitrag anzeigen
Bitte siehe Beitrag 27.

Wenn man 3000 für alles hat und passiv will in Holzoptik, macht das Sinn vom Söckle.

Traditioneller Dreiweger.

Beste Grüße, A
Die letzte Kritik meinerseits war nicht gegen dich gerichtet. Frank hat jetzt wieder alles durcheinander gebracht, nur weil @Jazzmax erwähnt hat, dass ihm (zufällig optisch!) die Boxen von Adam gefallen, die aber aktiv sind, was wieder alles ändert.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 15:54   #38
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Jörg, du hast es verstanden. Es bringt doch nichts, einem (nicht negativ gemeint!) "Normal-User", der nur - so gut es der Raum und die Umstände zulassen - Musik im Wohnbereich wiedergeben will, etwas Hochgestochenes und dazu noch relativ Kompliziertes (ein AVR ist dazu doch wirklich nicht notwendig!) vorzuschlagen, das dann in der Praxis nie genützt wird.

Das jetzt Vorgeschlagene (der Yamaha Stereovollverstärker mit Boxen um ca. 1.000 Euro) ist ohnehin schon weit über's Ziel geschossen, aber zumindest ist sichergestellt, dass alle Wünsche erfüllt werden, dass durch die Einmessung die gröbsten Unzulänglichkeiten kompensiert werden und dass es sich um Qualitätsprodukte handelt, die sicher lange problemlos funktionieren werden, letztlich auch deshalb, weil sie nicht mit (anfälliger) Technik überfrachtet sind.

--------------------------------

Das Allerwichtigste bei der Beratung ist die richtige Einschätzung davon, was wer will und was er/sie wirklich braucht. Nicht jeder (genau genommen die Wenigsten) will sich mit dem ganzen technischen Firlefanz auseinander setzen und nicht Jeder (wieder nur die Wenigsten) wollen nur deshalb weil sie Musik hören wollen, das Ganze zu ihrem Hobby machen, schon gar nicht aus technischer Sicht.

Mir fällt das hier schon seit Langem auf. Jede "Beratung" läuft ganz schnell aus dem Ruder und zwar hauptsächlich deshalb, weil vollautomatisch angenommen wird, dass Jeder der sich beraten lassen will, automatisch ein "HiFi-Freak" und/oder ein "Technik-Freak" ist. Immer geht gleich alles in Richtung AVR, Aktiv-LS und Subwoofer, lernbare Fernbedienungen und womöglich noch Handy-Apps obendrauf, als ginge es gar nicht anders.

"Normale" Stereoanlagen, die in sehr vielen Fällen das Beste wären, an so etwas wird nicht einmal mehr ansatzweise gedacht. Mich erinnert das manches Mal an die "Beratung" bei Mediamarkt&Co.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 16:12   #39
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.875
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

...man könnte meinen, es grenzt hier an absurdes Theater.

Der TO will einfach nur für sein Geld eine Gute Stereoanlage. Für CD und andere digitale Quellen inkl. Streaming. Er will für sein Budget die best mögliche Lösung für seine Aufgabe.

Wo ist das Problem?!?

Das A und O und das YZ an der ganzen Sache sind die Lautsprecher. Sie müssen klanglich und ggf. auch optisch gefallen und in die raumakustischen Gegenheiten passen. Im Gegensatz zur Meinung von David würde ich LS niemals ohne vorheriges Probehören kaufen. Nur hier lohnt es sich genauer hinzugucken und Mühen auf sich zu nehmen. Aber alles andere kann gem. Papierdaten, Preis und Optik angeschafft werden.

Dem entsprechend ist auch der aller größte Teil des zur Verfügung stehenden Budgets zu investieren. Bei 3000 € ein Paar (passive) LS für 2500 €, einen Verstärker (irgend ein ordentliches Gerät eines renomierten Herstellers) für 400 € und eine Bluetoothbox (auf AptX achten!) für 20 bis 40 €, fertig. Damit geht alles, CD, MD, Streaming, Internetradio. Und für Digitalradio, ich vermute mal via Kabel-TV einfach den analogen Tonausgang des TV an den Verstärker anschließen.

Ende der Diskussion.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 19:23   #40
Dolores
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dolores
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: D / Baden Württemberg
Beiträge: 397
Dolores ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Hallo Jazzmax,


die letzten Aussagen von David kann ich bis auf einen Punkt* voll unterstützen.


* David hat sich offenbar schon lange nicht mehr in den Niederungen normaler Stereoanlagen aufgehalten, sondern schwebt in anderen Sphären (she. die Beiträge zu seiner Anlage) und hält an seiner irrigen Meinung fest, dass sich in den gemässigten Preisklassen klanglich nichts grosses tut und somit Aufwendungen über Taschengeldniveau überflüssig sind - dem ist nicht so.


Die Empfehlung von ruedi 2500 Euro für LS und 400 für den Amp anzusetzen ist schlicht Blödsinn und kann leicht mit einem Hörtest* wiederlegt werden.
Für einen Laien muss dieser Hörtest geführt/moderiert werden, Experten können wegen mir auch verblindet testen. Aber, wenn der Amp ein gebrauchtes Schnäppchen ist kann's natürlich funktionieren.


Wo in der Schweiz bist Du denn zuhause?


Von Zürich zu mir bist Du in 2 1/2 Stunden, von Basel in max. drei Std.
Ich lade Dich ein (völlig unverbindlich und rein privat) zu mir zu kommen und Dir einmal unter Wohnraumbedingungen anzuhören was für ca. 3000 Euro (für LS u. Amp) heute machbar ist. Danach hast Du einen Massstab und kannst Dir leichter Deine Anlage zusammenstellen.


LG
Dolores ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 19:42   #41
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Warum muss den "mit Gewalt" das Budget ausgereizt werden? Der Unterschied zwischen guten 500 Euro Kompaktboxen und welchen um ein Vielfaches davon ist absolut betrachtet minimal!
Man weiß doch, dass man für die letzten paar Prozentpunkte in Richtung "Besser" ein Vielfaches vom Ursprünglichen bezahlen muss.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 19:49   #42
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.086
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Zitat:
Zitat von Dolores Beitrag anzeigen

Die Empfehlung von ruedi 2500 Euro für LS und 400 für den Amp anzusetzen ist schlicht Blödsinn und kann leicht mit einem Hörtest* wiederlegt werden.
Ich behaupte mal frech das Du nicht in der Lage bist einen 250€ und einen 2500€ Verstärker klanglich auseinander zu halten .....

Erklär doch bitte mal die Schaltungstechnik .....
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?

Geändert von Mrwarpi o (08.03.2020 um 19:58 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 19:51   #43
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 302
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Kann es sein das hier einige eine Technik Allergie haben.

Ist schon ein geschickter Marketing Gag einen AV Receiver Chip ins Gewand eines
klassischen Vollverstärker zu stecken.
Ein paar Verstärker und Ausgänge wegzulassen.
Für regulär 800 Euro.


Das spricht natürlich die Leute an die sich mit der Technik nicht auseinander setzen möchten.

Ein AV Receiver ist natürlich flexibler aber auch komplizierter einzurichten.

Das kommt mir aus dem Netzwerk Bereich sehr bekannt vor.
Wenn der Router 2 Antennen hat und nicht im letzten Winkel im Haus empfangbar ist.
Wird der nächste Router gekauft mit 6 Antennen.
Es geht dann auch nicht.
Dann wird gejammert mein WLAN funktioniert nicht richtig.

Anstatt sich über die Ursache Gedanken zu machen.
Ein paar Meter Kabel und ein zusätzlicher Accesspoint würde das Problem lösen.

Wie bei Hifi.
Wenn das LS Paar für 1000 Euro nicht klingt kaufe ich welche für 5000 Euro.
Und einen anderen Verstärker.
Und andere Kabel und mal die CDs an.

Aber auch hier bleibt das Problem.
Die Raumakustik wird allen Schallquellen egal welcher Preisklasse ihren Stempel
aufdrücken.

Mal mehr mal weniger.
Den Adams weniger.

Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 19:55   #44
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

@Dolores
Was macht ein guter 400 Euro Verstärker "falsch" und was macht ein teurer besser? Bitte um eine vernünftige Erklärung dazu.

Oder anders: glaubst du, dass du im verblindeten Zustand sagen könntest was spielt? Und daran schließt sich gleich die Frage, wieso das bisher noch nie wer konnte, außer ein Verstärker hatte einen Defekt oder einer davon war lauter.

Du sitzt da der gleichen Suggestion auf wie viele Andere auch.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 19:56   #45
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.086
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue Anlage - Stereo oder AV oder Streaming?

Zitat:
Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
Kann es sein das hier einige eine Technik Allergie haben.

Ist schon ein geschickter Marketing Gag einen AV Receiver Chip ins Gewand eines
klassischen Vollverstärker zu stecken.
Ein paar Verstärker und Ausgänge wegzulassen.
Für regulär 800 Euro.

Das spricht natürlich die Leute an die sich mit der Technik nicht auseinander setzen möchten.

Ein AV Receiver ist natürlich flexibler aber auch komplizierter einzurichten.

Das kommt mir aus dem Netzwerk Bereich sehr bekannt vor.
Wenn der Router 2 Antennen hat und nicht im letzten Winkel im Haus empfangbar ist.
Wird der nächste Router gekauft mit 6 Antennen.
Es geht dann auch nicht.
Dann wird gejammert mein WLAN funktioniert nicht richtig.

Anstatt sich über die Ursache Gedanken zu machen.
Ein paar Meter Kabel und ein zusätzlicher Accesspoint würde das Problem lösen.

Wie bei Hifi.
Wenn das LS Paar für 1000 Euro nicht klingt kaufe ich welche für 5000 Euro.
Und einen anderen Verstärker.
Und andere Kabel und mal die CDs an.

Aber auch hier bleibt das Problem.
Die Raumakustik wird allen Schallquellen egal welcher Preisklasse ihren Stempel
aufdrücken.

Mal mehr mal weniger.
Den Adams weniger.

Gruß Frank
Nagel auf den Kopf getroffen ....
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de