HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2020, 13:54   #1
storexxm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2020
Beiträge: 6
storexxm befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 2.0 auf 2.1 erweitern

Hallo HiFi Leute.
Ich würde gerne von euch wissen:




Kann ich hier einen subwoofer hinter das Sofa stellen? (also ganz in die Ecke wo die Dachschräge ist und ihn man nicht sieht)
Eigentlich hätte ich mir gerne einen Dali zugelegt. Zu dem gibt es aber wenig Erfahrungen im Deutschen HiFi bereich. Da wird meist Klipsch, SVS oder XTC empfohlen.

Dali scheint mir recht teuer dafür hübsch und kompakt zu sein. Da wäre der Plan gewesen die Box vorn neben den Zensor 5 aufzustellen.
Für den Preis des E-12F bekommt man aber auch günstiger 10-12" von klipsch oder gleichen Preis einen 15" Klipsch.

Jetzt meine Frage:
Dali, recht teuer und nicht so tiefe Frequenzen vorne aufstellen?
Klipsch SW 115 gebraucht um 350€ hinters Sofa in die Ecke?
Klipsch 10" oder 12" Neu, auch hinters Sofa (finde ich optisch nicht ansprechend)

Da ich in einer Wohnung wohne würde ich den Sub nur für Filmabende einschalten.
storexxm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 15:11   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Hallo @sorexxm und

Ein Subwoofer sehr nahe beim Hörplatz ist grundsätzlich gut positioniert, ich würde es so machen.

Für gehobene (auch Pegel-) Ansprüche würde ich einen 12 Zöller nehmen.

Besser ihn nicht parallel anschließen, sondern die Fronts drüber laufen zu lassen. Das muss er aber auch ermöglichen, erkennst du an Ein- und Ausgängen am Bedienfeld. Ist aber dann mehr Verkabelung notwendig.

Ich will dich jetzt nicht komplett verwirren, aber ein Subwoofer der keine Einmessung ermöglicht, macht für mich keinen Sinn. Oder einer ohne, dann aber mit Antimode (sozusagen mit externer Einmessung). Nur so verhinderst du "Gedröhne".
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 15:29   #3
storexxm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2020
Beiträge: 6
storexxm befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Hallo David.
Danke für deine Antwort-
Also mit nahe am Hörplatz meinst du vorne neben den LS oder hinters Sofa?
Der 12er Dali hat nur 2x input...
Denkst du fürs Erste würde die Einmessung via Audyssey des Deneon X1000 reichen?
Oder muss da fix ein AM zum SW angeschafft werden?
Der Klipsch 1150 hat mehr Anschlüsse


Die Verkabelung wäre dann sehr viel aufwändiger... lohnt sich das?
storexxm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 15:39   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Bitte lies' einmal in meiner HP. Da beschäftige ich mich sehr mit der Tieftonwiedergabe, weil sie so wichtig ist und weil man da sehr viele Fehler machen kann. Ist leider ein sehr komplexes Thema.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 15:57   #5
storexxm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2020
Beiträge: 6
storexxm befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Da habe ich schon ein bisschen reingelesen....
Aber um ehrlich zu sein schreckt mich dass dann noch alles ein bisschen ab...
So viele Punkte zu beachten... mehrere subs um jeweils 600€ ? Kabeln quer durch die Wohnung?
Die frage welche sich mir stellt: muss man das alles befolgen um an die Perfektion zu gelangen, oder sind die Punkte nötig dass man überhaupt gefallen am Bass finden kann?
Vom Platz ginge sich 2x ein Dali Sub aus.. extrem teuer... 2 hässliche Klipsch wären vom Preis ok, aber wohin damit...

Leider habe ich nicht mal eine Ahnung ob sich solch ein Aufwand / Investition lohnen würde, da ich keine Ahnung habe wie ein gutes System klingt? Und ob was wiederrum bei meiner Baulichen gegebenheit des Wohnzimmers mit Wohnküche überhaupt möglich ist :(
storexxm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 16:35   #6
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.089
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

mein tipp. wenn du dir keine erweiterte arbeit machen willst, lass es. ich hab schon mehr schlecht klingende sw aufstellungen gehört als gute.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 16:40   #7
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.721
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
mein tipp. wenn du dir keine erweiterte arbeit machen willst, lass es. ich hab schon mehr schlecht klingende sw aufstellungen gehört als gute.
Wenn ich mir das im Gesamten anschaue, hast Du hier wohl Recht. Nicht ganz unschlimm ist ja schon, daß der linke LS so in die Ecke gedrängt steht, ein Sub könnte hier die Lage eher verschlimmbessern (und die Dali Zensor 5 ist ja auch nicht für Bassmangel bekannt).
Manchmal, ist weniger mehr...
IMHO wenn überhaupt SW, dann besser einen Geschlossenen, mit eigener Einmessung oder gleich Antimode, und vorne neben dem rechten LS (da wo die Blumenpötte stehen).
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, Knüppelbegriffbenutzer landen auf der Ignore-Liste.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 17:37   #8
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 302
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Also ich finde das sieht gar nicht mal so schlecht aus.
Wenn du bereit bist etwas zu rücken.
Das Low Board nach rechts bis 40cm an den rechten LS.
Den linken aus der Ecke holen
Beide LS ca 50 cm vorziehen und zum Hörplatz anwinkeln.
( Der linke strahlt nicht mehr so stark an die Wand.)

Hörplatz bei den beiden Kissen?
Die Pegelreserven eines 12 Zoll Woofers werden die Untermieter nicht tolerieren.
Wenn Dali dann ein Dali 8C zum Beispiel.
In den 40cm Platz den kleineren Sub hingestellt.
Der X1000 hat einen Subwoofer Ausgang.

Das Rücken kostet erst mal gar nichts.
Und wenn dir das Setup deutlich besser gefällt musst du halt entscheiden.
Der Glasschrank oder bessere Musik Wiedergabe.

Ich vermute das in dem Raum eine Menge Gipswände sind.
Und das Laminat auf einer Schaumstoff Folie verlegt ist.
Mit viel Glück Decke und Fußboden Holz Konstruktionen sind.
Ein Grundriss vom Raum wäre mal schön.
Das ist immer schwer einzuschätzen wie das tatsächlich aussieht.

Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 19:35   #9
Dolores
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dolores
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: D / Baden Württemberg
Beiträge: 397
Dolores ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Hallo storexxm,


wenn Du Franks Vorschlag verwirklichen kannst, kommst Du bei Musikwiedergabe schon einmal ein ganzes Stück Richtung mehr Genuss. Einen Sub nur für Film wäre ok, wenn Du die Möglichkeits hast, ihn auch effektvoll donnern zu lassen (schein ja wg. der Nachbarn eher nicht der Fall zu sein). Für Musik bringt's Dir nichts she. Kommentare von longueval und respice finem. David liegt in diesem Fall eindeutig falsch - die Erfahrung widerlegt die Theorie (hier aus ganz verschiedenen Gründen, die zu erläutern aber in Davids Forum aus Respekt vor ihm zu unterbleiben haben).


LG
Dolores ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 20:23   #10
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

@Dolores schrieb:
Zitat:
David liegt in diesem Fall eindeutig falsch - die Erfahrung widerlegt die Theorie - die Erfahrung widerlegt die Theorie (hier aus ganz verschiedenen Gründen, die zu erläutern aber in Davids Forum aus Respekt vor ihm zu unterbleiben haben).
Ich brauche keinen "extra-Respekt", will nur gerne begründet haben was du da schreibst.
Also bitte um Erklärung.

-----------------------

Einen Subwoofer - noch dazu einer der keinerlei Einmessung ermöglicht - irgendwo hinstellen und hoffen dass das gut geht, das ist so ziemlich der größte Murks den man im Zusammenhang mit der Musikwiedergabe zuhause machen kann. Da ist es dann auch schon egal, ob man die Fronts über die Hochpässe des Subs laufen lässt, falls er diese Möglichkeit überhaupt anbietet.

Subwoofer, die "nichts anbieten als sich selbst" machen schon Sinn, aber nur bei externem Bass-Management. Ohne werden sie zu reine "Dröhnkisten", egal was sie kosten. Da hilft auch kaum "Herumrücken" im Raum.

Aber OK, es gibt Leute die geben sich mit so etwas zufrieden.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 08:40   #11
storexxm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2020
Beiträge: 6
storexxm befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Hallo und guten Morgen.
Danke an alle Antworten.
Eines vorweg: ich weiß hier sind Leute am Werk die Ahnung haben und deshalb habe ich mich auch an Euch gewandt. Aber doch muss ich zugeben dass ich, allein schon wegen meiner offenen Wohnküche, nicht so viel Aufwand investieren möchte um an den 90%igen Musikgenuß zu kommen. Das wird einigen vielleicht übel aufstoßen, aber mir geht es hier eher um Tipps um den totalen Griff ins Klo zu vermeiden =)

Also eher so ja / nein Antworten:

Subwoofer hinters Sofa oder zu den LS?
Weil falls "hinters Sofa" aus Erfahrung, trotz Antimode, ein Blödsinn ist, verwerfe ich die Idee mit Klipsch.
Hätte der 12" Dali in meiner Aufstellung ein Mehrwert zum 9"?
Also hätte der beim Filme schauen mehr "wumms" auch bei niedrigeren Lautstärke?

@respice finem
Geschlossener Sub von Dali ist der M-10 D (sehr teuer)

@FrankG
Boxen in Richtung Sofa und anwinkeln wäre kein Problem.
Das Lowboard und den Kasten würde ich bei einer WZ Umgesatung eh entfernen.
Bis dahin hätte ich gerne den bestmöglichen Kompromiss.
Sitzplatz ist mittig bei den Kisse, ja. =)

@dolores
denke ein Film am Wochenende vor 22oo... da darf es auch mal bisschen donnern

@David
Das "irgendwo" hinstellen versuche ich ja zu vermeiden.
Ist das Audyssey von Denon zumindest besser als nix?
Ansonsten würde ich mir einen miniDSP borgen und bei merkbarer Verbesserung kaufen.


Geändert von storexxm (21.02.2020 um 09:16 Uhr).
storexxm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 09:07   #12
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.875
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich brauche keinen "extra-Respekt", will nur gerne begründet haben was du da schreibst.
Ja das ist immer wieder erhellend. Einfach mal eine unbegründete Tatsachenbehauptung in den Raum stellen ohne weitere Erläuterungen.

Zitat:
Also bitte um Erklärung.
Darauf kannste lange warten!

Zitat:
Einen Subwoofer - noch dazu einer der keinerlei Einmessung ermöglicht - irgendwo hinstellen und hoffen dass das gut geht, das ist so ziemlich der größte Murks den man im Zusammenhang mit der Musikwiedergabe zuhause machen kann.
Diesen Quatsch habe ich vor Jahren ja selber mal versucht, hat natürlich nicht funktioniert. Und da ich auch keine Lust habe schwere Geschütze aufzufahren und irgeneinen DSP-Kram mit Einmessung und Gedöns verwenden will, das ist mir schlicht zu viel Aufwand, habe ich es bei 2.0 belassen. Zumal die großen Standlautsprecher ja auch nicht gerade unter Bassarmut leiden. Ich bin damit vollkommen zufrieden.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 09:13   #13
storexxm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2020
Beiträge: 6
storexxm befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen

Diesen Quatsch habe ich vor Jahren ja selber mal versucht, hat natürlich nicht funktioniert. Und da ich auch keine Lust habe schwere Geschütze aufzufahren und irgeneinen DSP-Kram mit Einmessung und Gedöns verwenden will, das ist mir schlicht zu viel Aufwand, habe ich es bei 2.0 belassen. Zumal die großen Standlautsprecher ja auch nicht gerade unter Bassarmut leiden. Ich bin damit vollkommen zufrieden.

Gruß

RD
-> Ich fände es ja toll, wenn man so ein System bei sich zu Hause testen könnte.
Also Sub und Antimode im WZ aufstellen und wenn es nicht "richtig" klingt wieder
zurückgeben... aber das geht schwer ;(
storexxm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 09:27   #14
Paradiser
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2019
Beiträge: 501
Paradiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Also ohne Dir zu nahe treten zu wollen, scheint es sich nach Ansicht der Fotos doch generell um eine eher suboptimale Abhörsituation zu handeln. Dein Ansinnen, bei Filmen ein wenig mehr Bumms zu bekommen, wird durch einen Subwoofer hinter dem Sofa bestimmt befriedigt. Die Einbindung übernimmt ggfls. ein AVR, über den Du auch deine Hauptlautsprecher entsprechend für Musik und Filme unterschiedlich ansteuern kannst. Meher Aufwand nur für Filmabende würde ich gar nicht treiben, da geht es eher ums Spektakel, ein paar Moden können da nicht schaden
Paradiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 09:28   #15
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.875
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: 2.0 auf 2.1 erweitern

Zitat:
-> Ich fände es ja toll, wenn man so ein System bei sich zu Hause testen könnte. Also Sub und Antimode im WZ aufstellen und wenn es nicht "richtig" klingt wieder
zurückgeben... aber das geht schwer ;(
...ja, das ist richtig.

Aber es ist auch ein Unterschied ob man einen Subwoofer verwendet, um die Basswiedergabe von kleinen Kompaktlautsprechern zu verbessern, da ist die Verwendung eines Subs oft zwingend, oder ob man wie ich versucht zwei ausgewachsenen Standboxen mit ohnehin schon guter, druckvoller und tiefer Basswiedergabe noch mehr Tiefgang zu verleihen. Letzteres Vorhaben ist viel schwieriger und raumkritischer.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de