HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2019, 22:51   #16
Idefixle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Beiträge: 426
Idefixle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Vielen Dank Euch allen für die Unterstützung.
Ist mir recht. So kann ich mir die Aktion mit einem neuen Verstärker sparen.
Hätte einen gebrauchten RA-12 für 350 bekommen können, dann wärs eigentlich nur ein Austausch gewesen, denn für den RA-1520 hätt ich in etwa dasselbe bekommen.
Idefixle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2019, 22:52   #17
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.154
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Jup und gerne!
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2019, 23:09   #18
Gast61
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

@Idefixle
falls Du künftig mal günstig etwas suchst, dann empfehle ich für:
Gebrauchtgeräte:
https://www.hifishark.com/
und für
Neugeräte:
https://meta-preisvergleich.de/




Zusatzinfo:
https://hififorum.at/showpost.php?p=...postcount=1696

Geändert von Gast61 (15.12.2019 um 23:43 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2019, 23:21   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Zitat:
Zitat von Idefixle Beitrag anzeigen
Vielen Dank Euch allen für die Unterstützung.
Ist mir recht. So kann ich mir die Aktion mit einem neuen Verstärker sparen.
Hätte einen gebrauchten RA-12 für 350 bekommen können, dann wärs eigentlich nur ein Austausch gewesen, denn für den RA-1520 hätt ich in etwa dasselbe bekommen.
Das habe ich nicht gewusst!

So betrachtet schon wieder eine interessante Sache, weil du dann doch ein moderneres Gerät hast mit einem sicher guten integrierten DAC. Nicht zwingend für den CD-Player, aber wer weiss.... alleine schon der USB-Eingang an der Front ist eine gewisse Verlockung, falls du einmal Musik von einem Stick oder von einer Festplatte wiedergeben willst oder einen PC anschließen willst (Letzterer ginge natürlich auch analog).

Zitat:
Diese Umwandlung entfällt dann nur bei einem Plattenspieler, weil Platten analog sind. Richtig?
Ja, aber ein analoger Plattenspieler kann nur an einem sogenannten "Phonoeingang" betrieben werden. Nicht jeder Verstärker hat so etwas noch, die beiden Rotels schon.
Wenn nicht ist es aber kein Beinbruch, so etwas bekommt man in tadelloser Qualität als externes Zusatzgerät um ca. 40- 100 Euro.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 00:16   #20
Idefixle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Beiträge: 426
Idefixle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Plattenspieler, Kassettendeck, Analoger Tuner z. B. richtig.

Hören am Boden naja. Wie geht da Jazzclub Feeling :-)

Lg

Armin
Haha, ich liebs japanisch. Außerdem hör ich gern bei der Gymnastik Musik. Und die findet genau auf meinem Hörplatz am Boden eine Stunde lang statt.
Idefixle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 00:18   #21
Idefixle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Beiträge: 426
Idefixle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
@Idefixle
falls Du künftig mal günstig etwas suchst, dann empfehle ich für:
Gebrauchtgeräte:
https://www.hifishark.com/
und für
Neugeräte:
https://meta-preisvergleich.de/




Zusatzinfo:
https://hififorum.at/showpost.php?p=...postcount=1696
Danke für die Links!
Idefixle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 00:29   #22
Idefixle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Beiträge: 426
Idefixle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Das habe ich nicht gewusst!

So betrachtet schon wieder eine interessante Sache, weil du dann doch ein moderneres Gerät hast mit einem sicher guten integrierten DAC. Nicht zwingend für den CD-Player, aber wer weiss.... alleine schon der USB-Eingang an der Front ist eine gewisse Verlockung, falls du einmal Musik von einem Stick oder von einer Festplatte wiedergeben willst oder einen PC anschließen willst (Letzterer ginge natürlich auch analog).

Klar mit einem digitalen Verstärker hat man mehr Möglichkeiten, zb USB-Stick anschließen.
Welche Vorzüge hat denn der RA-12 gegenüber dem RA-1520 noch, damit man es hinterher nicht bereut, den Tausch gemacht zu haben?

Tja, jetzt bin ich wieder am Schwanken...... Aber eins verwirrt mich auch noch, und zwar hab ich heute abend irgendwowo gelesen, dass wenn der Verstärker nicht digital ist, der D/A Wandler im CD Player automatisch benutzt wird. Wenn aber der Verstärker digital ist, dann wird von den Geräten automatisch der D/A Wandler vom Verstärker benutzt. Ich weiß nicht mehr, wo ich das gelesen habe und wie es exakt dort beschrieben war, versuche es nur in etwa wieder zu geben. Aber vielleicht wisst Ihr , was damit gemeint ist.
Ich habe daraus folgenden Schluss gezogen:
In dem Fall ist es dann doch besser, wenn am Marantz CD14 kein digitaler Verstärker wie zb der Rotel RA-12 angeschlossen ist, weil der D/A Wandler des CD14 doch viel besser ist, oder?

Hier , ich habs gefunden: ich zitiere:
"Beste Qualität hast Du mit dem besseren D/A Wandler. Gehst Du analog in den AVR, nutzt Du den Wandler vom CD-Player. Gehst Du digital in den AVR, nutzt Du den Wandler vom AVR."

Dann ist es doch besser, wenn ich analog in den Verstärker gehe statt digital, weil der CD14 den besseren D/A Wandler hat, oder?

Geändert von Idefixle (16.12.2019 um 00:58 Uhr).
Idefixle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 00:37   #23
Gast61
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Den CDP kann man wahlweise analog oder digital am Verstärker anschließen, das geschieht nicht automatisch, man legt das durch die verwendeten Anschlüsse und die Quellwahl fest.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 00:42   #24
Idefixle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Beiträge: 426
Idefixle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Den CDP kann man wahlweise analog oder digital am Verstärker anschließen, das geschieht nicht automatisch, man legt das durch die verwendeten Anschlüsse und die Quellwahl fest.
Ich glaube, ich habe zuerst etwas missverstanden. Es kommt darauf an, wie der CD Player am Verstärker angeschlossen ist. Heißt wenn der CD Player analog am Verstärker angeschlossen ist, ist der D/A Wandler des CD Players ausschlaggebend. Und wenn der CD Player digital am Verstärker angeschlossen ist, ist es der D/A Wandler des Verstärkers.
Dann lässt man doch den CD-14 am besten analog am Verstärker angeschlossen, und dafür braucht man keinen digitalen Verstärker, da reicht auch ein analoger.

Ich habe die Seite wieder gefunden, hier Kommentar 10, ziemlich am Anfang oben:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-33-15051.html
Ich wusste nämlich noch nicht einmal den Unterschied zwischen analog und digital und habe einwenig gegoogelt.

Deshalb bin ich auf dieses Thema gekommen.

Geändert von Idefixle (16.12.2019 um 01:15 Uhr).
Idefixle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 04:43   #25
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.154
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Es gibt ja keinen digitalen Verstärker :-)

Der Verstärker hat dann genau so wie der CD Player einen Digital/Analog Wandler eingebaut. Da kann man dann halt meistens mehrere digitale Quellen anschließen.

Diese Art Verstärker hat ja z. B. Onkyo (Du magst es ja japanisch) Anfang der 90iger Jahre am Markt (A-8990).

Lg
Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 07:54   #26
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

@Idefixle

Sieh' es einfach so:
Ein CD-Player beinhaltet ein Laufwerk, das aus der CD digitale Daten ausliest.
Um diese in analoge zu wandeln (Musik und Geräusche sind analog, Lautsprecher geben analoge Signale an unser Gehör ab) benötigt man einen D(igital/A(nalog)-Wandler (auch DAC genannt, das C steht dann für Converter).

Wo sich dieser Wandler in der Audiokette befindet, das ist egal. Im Normalfall befindet er sich gleich im CD-Player, der dann die "fertigen" analogen Daten ausgibt, die analog weiter verstärkt werden.

Nach dem Laufwerk gibt es aber so gut wie bei allen CD-Playern (Naim hat das früher mal "verweigert") eine Schnittstelle, von der man sich die digitalen Daten rausholen kann, um sie an einen externen D/A-Wandler zu leiten. Dieser Wandler kann ein eigenständiges Gerät sein oder sich in einem Verstärker befinden.

Im Rotel RA-1520 gibt es keinen D/A-Wandler, im RA-12 schon.

Ich gehöre zu denen (ist Einstellungssache), für die ein D/A-Wandler etwas ist, das in keinen analogen Verstärker gehört, weil ich so etwas als "Fremdkörper" darin sehe. Analog ist analog und digital ist digital, das gehört für mich nicht in eine Einheit.

Anders nur bei A/V-Receivern für's Heimkino, denn da ist aus praktischen Gründen eine "Vermischung" diverser Signalarten (Videodateien kommen da auch noch dazu) üblich. Technisch spricht da auch nichts dagegen, nur wird die Sache dadurch ziemlich komplex.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 08:38   #27
Idefixle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2019
Beiträge: 426
Idefixle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich gehöre zu denen (ist Einstellungssache), für die ein D/A-Wandler etwas ist, das in keinen analogen Verstärker gehört, weil ich so etwas als "Fremdkörper" darin sehe. Analog ist analog und digital ist digital, das gehört für mich nicht in eine Einheit.

Vielen Dank für die Super-Erklärung! Darf ich fragen, wieso Du den D/A Wandler beim Verstärker wie einen Fremdkörper empfindest?
Ich habe gelesen, die Natur sei analog. Daraus schlussfolgere ich: "analog" ist einfach "natürlicher" als "digital".
Und Analog eignet sich einfach besser für Musik, weil sie damit "natürlicher" wieder gegeben wird. Ist das so richtig?
Idefixle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 08:44   #28
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Zitat:
Ich habe gelesen, die Natur sei analog. Daraus schlussfolgere ich: "analog" ist einfach "natürlicher" als "digital".
Und Analog eignet sich einfach besser für Musik, weil sie damit "natürlicher" wieder gegeben wird. Ist das so richtig?
Nein!

Digital ist nur eine Zwischenstufe, die man ohne Wandlung ins Analoge nicht hören kann. Nur zur Speicherung werden die ursprünglich analogen Signale digitalisiert (weil einfach in jeder Hinsicht besser) und bei Bedarf werden sie dann wieder "analogisiert".

Diese Digitalisierung gab es früher nicht. Analoge Schallplattenspieler, analoge Bandgeräte, sogar der Rundfunk und Mikrofone, alles das hat durchgehend analog funktioniert, allerdings mit vielen Nachteilen, die es durch die Digitalisierung nicht mehr gibt.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 08:50   #29
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.089
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

diese unterscheidung finde ich weit hergeholt, es ist einfach eine andere codierung, die digitale tonaufzeichnung ist mehr mathematik, die analoge mehr maschine. vorteil digital: verlustfreies abspielen ohne mechanische störungen und genauer + mehr möglichkeiten zur einflussnahme.

letztlich sind es elektrische spannungszustände bei beiden, die an die lautsprecher übertragen werden und verstärker + lautsprecher ist wieder analog.

dem ohr und dem hörhirn ist es letztlich egal, wie der eindruck zustande kommt, hauptsache es ist möglichst störungsfrei und da hat die digitale tonaufzeichnung auf grund der geauigkeit die nase vorn, weil nicht die mechanischen abnützungserscheinungen und unregelmäßigkeiten auftreten (meist)
digital ist geht, geht nicht
analog ist geht, geht schlechter, geht noch schlechter, geht nicht mehr.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (16.12.2019 um 08:58 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 08:54   #30
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.929
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Tausch Rotel Verstärker RA-1520 gegen RA-12??

Vor allem kann man digital "endlos" kopieren und vervielfältigen, ohne Qualitätsverlust. Analog wird jede (weitere) Kopie (immer) schlechter.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de