HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2019, 08:48   #31
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.154
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Schwierige Frage.

Es gibt den SVS PB 1000 um ca. den selben Preis. Allerdings 10 Zoll Treiber.

Nubert mit 22cm Treiber. AW 600 glaube ich.

Gruß

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 09:12   #32
FRECH
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2018
Beiträge: 43
FRECH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Schwierige Frage.

Es gibt den SVS PB 1000 um ca. den selben Preis. Allerdings 10 Zoll Treiber.

Nubert mit 22cm Treiber. AW 600 glaube ich.

Gruß

Armin
Schwierige Frage aber gute Antwort, wie ich finde.

Ich schließe daraus, dass das Preis-/ Leistungsverhältnis in dem Fall nicht zu schlagen ist, richtig?

Welchen Unterschied macht ein größerer Treiber? Normal würde ich denken, dass ein größerer Treiber "besser" ist, da er mehr Volumen bewegt.
FRECH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 09:33   #33
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.154
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Zitat:
Zitat von FRECH Beitrag anzeigen
Schwierige Frage aber gute Antwort, wie ich finde.

Ich schließe daraus, dass das Preis-/ Leistungsverhältnis in dem Fall nicht zu schlagen ist, richtig?

Welchen Unterschied macht ein größerer Treiber? Normal würde ich denken, dass ein größerer Treiber "besser" ist, da er mehr Volumen bewegt.
Tja das kommt eben auf das Hersteller Konzept an. Da müsste man wirklich vergleichen. Alles Class D aktiv aber die Treiber Abstimmung ist das Hersteller Geheimnis :-)

Du kannst ja mal die Werte und Tests anschauen Vorallem die Messungen im Raum.

Lg

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 09:45   #34
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.739
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Zitat:
Zitat von FRECH Beitrag anzeigen
Wenn man die UL40 stehend hat, sind die einzelnen Signalquellen(Lautsprecher) auch in der Höhe verschieden, dass zu einer Überlagerung von Signaltrichtern ja Signalquelle kommt.
Was auch immer ein "Signaltrichter" ist, mit Hochtönern in Kniehöhe darf man nur hoffen, daß die Einmessung den Pegel einigermaßen so hinbekommt, daß das Ganze nicht dumpf klingt.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 10:43   #35
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.918
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Zitat:
Zitat von FRECH Beitrag anzeigen
Schwierige Frage aber gute Antwort, wie ich finde.

Ich schließe daraus, dass das Preis-/ Leistungsverhältnis in dem Fall nicht zu schlagen ist, richtig?

Welchen Unterschied macht ein größerer Treiber? Normal würde ich denken, dass ein größerer Treiber "besser" ist, da er mehr Volumen bewegt.

Der S6000SW hat einen großen 12"-Speaker. Was ist besser als viel Membranfläche, um viel Luft zu bewegen? Noch viel mehr Membranfläche.

Der Nachteil des S6000SW, meiner Meinung nach, er ist häßlich, egal ob nackt, mit Stoffbespannung oder Käsereibegitter.

Im Prinzip kann man aber so ziemlich jeden Subwoofer nehmen wenn ein brauchbarer Verstärker/Receiver ihn per Einmessung an den Rest und den Raum anpasst. Also auch ein XTZ, Nubert, Klipsch, Dali, Saxx.......
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 11:10   #36
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 303
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Darf ich hier mal etwas Querdenken.

Wenn ich so ein System neu bauen würde.
Würde ich das mit folgenden Komponenten versuchen.

5x diese hier.
https://www.thomann.de/de/tannoy_gold_7.htm
Sollten auch als Center gehen da Punktstrahler.

Bei den Subwoofern würde ich Geld sparen.
https://www.auna.de/Lautsprecher/HiF...z-Schwarz.html
Davon 2 oder gar 4 aufstellen.

Der AV Receiver wird dann allerdings etwas teurer da Vorverstärker Ausgänge benötigt werden.
https://www.denon.de/de/product/home...iver/avrx3500h

950 Euro die Tannoys
200 - 400 Euro für die Subs
600 Euro für den AV Receiver
Ls Ständer nach Geschmack

Ca 1800 - 2000 Euro gesamt
Preis Leistungs mäßig glaube ich unschlagbar.

Alternative bei den kompakten die Adam T7V die ist nur minimal teurer.
Versuchen eine Tannoy als Center einzusetzen ?
Diese Studio Monitore haben auch Cinch Anschlüsse was sehr praktisch ist.

Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 11:17   #37
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.739
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Oder ein Pärchen davon und den Sub einsparen (aber Maße beachten s. tech. Daten). Die werden mit dem Raum quasi alleine fertig.
https://www.nubert.de/nubox-683/p1590/?category=211
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 11:23   #38
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 303
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

@respice finem
Genau das würde ich in gar keinem Fall machen.
Standlautsprecher müssen halt im Stereo Dreieck stehen.

Wenn die jetzt so stehen das die die Raummodem am Hörplatz stark hörbar sind kannst du
nur wenig tun.

Zudem musst du mit der begrenzten Verstärkerleistung der AV Receiver die großen TT treiben.
Bei den Subs hast du für jeden LS 150W.


Subwoofer kannst du in Grenzen rücken.
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 11:28   #39
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.739
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Da hast Du aber noch ganz andere Probleme als Raummoden. Siehe Dir hinten die Treppe an... Große Biester zwingen einen zu seinem Glück, die Mains vernünftig aufzustellen
Nimmt man Rollen, kann man sogar mit der Aufstellung spielen.
Zitat:
Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
...Zudem musst du mit der begrenzten Verstärkerleistung der AV Receiver die großen TT treiben.
Das allerdings könnte ein Problem werden, zumal der AVR in der "Sauna" (Lowboard) arbeiten soll...

Geändert von respice finem (26.11.2019 um 12:28 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 14:15   #40
FRECH
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2018
Beiträge: 43
FRECH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Zitat:
Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
Darf ich hier mal etwas Querdenken.

Ca 1800 - 2000 Euro gesamt
Preis Leistungs mäßig glaube ich unschlagbar.

Gruß Frank

Ist ein interessanter Ansatz! Danke dafür erstmals.

Mit dem Teufel Power System und einem Receiver um ca. 300 bin ich unter 1300 und somit schon noch um einiges günstiger.
FRECH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 14:17   #41
FRECH
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2018
Beiträge: 43
FRECH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen

Der Nachteil des S6000SW, meiner Meinung nach, er ist häßlich, egal ob nackt, mit Stoffbespannung oder Käsereibegitter.
Eventuell könnte ich schauen, ihn nett zu "verpacken" (ala Akustikstoff oder vlt als Downfire (muss ich prüfen, ob das geht))

Ich glaub der S6000SW spielt bis 25HZ runter...und wäre auf die anderen Boxen abgestimmt. Das hat schon was.

Noch ist es das Set mein Preis-Leistungssieger.
FRECH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 14:27   #42
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.739
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Die Tannoys sind gut und für die Anwendung fast schon schade - aaaber: Standard-Cinch kann man nicht anschließen s. Rückseite. Da werden Adapter nötig. Scheint in der Klasse Standard zu sein, ist bei meinem und dem Nachfolger auch so: https://www.amazon.de/Marantz-NR1609...4775102&sr=8-5

Geändert von respice finem (26.11.2019 um 14:36 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 14:41   #43
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 303
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Du braucht halt bei den Tannoy einen Adapter von 3,5 mm Klinke auf Cinch.
Aber so eng sehe ich das nicht.
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 14:44   #44
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.739
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Schön ist auch, die können wohl einigermaßen gebündelt abstrahlen und haben AutoStandby. So gesehen, why not... Wenn schon "Adapteritis", noch ein Subwoofer, da braucht man nur einen: https://www.thomann.de/de/alto_ts_312s_subwoofer.htm

Geändert von respice finem (26.11.2019 um 14:50 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 15:15   #45
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 303
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kaufhilfe bei - doch irgendwie spezieller - 5.1 Heimkinoanlage

Dieset Alto Sub ist für Zuhause nicht so gut geeignet.
Der ist auf Schalldruck optimiert.

Mir ist dann einer lieber der 10dB leiser spielt.
Dafür bis 30Hz runter.
Der Alto wird ein steilflankiges Hochpass Filter haben.
Da bringst du unter 40 Hz nichts raus.

Mehrere Kleine Subwoofer im Raum ist akustisch meist günstiger.
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de