HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > HiFi-Voodoo aus technischer Sicht

HiFi-Voodoo aus technischer Sicht Ist da was dran oder nicht?

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2019, 10:25   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.739
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Auskopplung aus einem anderen Thread.....

Zu 2.) kompletter Unfug und ein typischer "Auswuchs" der Hifi-Esoteriker, denn messtechnisch ist spätestens nach einer Minute alles am möglichen Maximum, sogar bei Röhrenverstärkern und bei Class-A Verstärkern ebenso. Schade um den unnötig verbratenen Strom. Die Bauteile werden es dir auch danken.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 25.06.2019, 15:41   #2
Markus Berzborn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: MM oder MC

Auch zum Warmlaufen von Verstärkern habe ich eine völlig andere Meinung als David.
Meiner Erfahrung nach ist dies nämlich eher für Transistorelektronik als für Röhren wichtig.
Der Hersteller meines Phono-Vorverstärkers ist wohl der gleichen Meinung, der hat nämlich gar keine Netztaste, da muss man zum Ausschalten schon den Stecker ziehen.

Gruß
Markus
 
Alt 25.06.2019, 15:52   #3
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 1.125
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Auch zum Warmlaufen von Verstärkern habe ich eine völlig andere Meinung als David.
Meine Meinung auf Grund MEINER Erfahrung ist auch eine andere sowohl bei Transistor als auch bei Röhren!
Ein Blindtest ist mir allerdings nicht möglich.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline  
Alt 25.06.2019, 16:05   #4
elseklang
Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2018
Ort: D 32257 Bünde
Beiträge: 44
elseklang befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Mit dem warmlaufen ist das so ne Sache: meine - vor Jahren verkaufte - Röhren Quad II mit AudioNote MK2 brummten am Anfang leicht, was nach ca. 15Min fast weg war. Ein Kumpel meinte das die Übertrager schon sensibel sind bei Röhren, also ließ ich sie öfters durchlaufen. Bei Transistoren erschließt sich mir das Durchlaufen lassen auch nicht: ein Motor wird auch ausgeschaltet und würde (neben einer Umweltdebatte) auch frühzeitig Verschleißteile fordern.
Der Link auf die Tonarmwaage ist super, gibt´s noch etwas was ich tun könnte?
elseklang ist offline  
Alt 25.06.2019, 16:07   #5
Hobbyist
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 1.245
Hobbyist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
...
Der Hersteller meines Phono-Vorverstärkers ist wohl der gleichen Meinung, der hat nämlich gar keine Netztaste, da muss man zum Ausschalten schon den Stecker ziehen.
...
So ist es bei mir auch, was es klanglich bewirkt kann ich nicht sagen. Für manche Entwickler scheint es ideal zu sein mit wenig Gegenkopplung auszukommen, da kommt es dann verstärkt auf die Eigenschaften der verwendeten Bauelemente an. Da wird dann auch die Temperatur wichtig.

Viele Grüße

Hobbyist
Hobbyist ist offline  
Alt 25.06.2019, 16:10   #6
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.732
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Zitat:
Der Hersteller meines Phono-Vorverstärkers ist wohl der gleichen Meinung, der hat nämlich gar keine Netztaste, da muss man zum Ausschalten schon den Stecker ziehen.
Eine clevere Rechfertigung wenn man sich den technischen Aufwand für einen richtigen Hauptschalter sparen will.

Und Stecker ziehen ist sowas von retro, dafür gibt es schon sehr lange sowas:

https://www.amazon.de/Brennenstuhl-E...gateway&sr=8-8

Sowas gibt es natürlich auch in audiophil, wenn Dir das zu popelig ist. Die Funktion ist aber die Gleiche.

...erstaunlich, dass mein Computer keine Warmlaufphase braucht. Den schalte ich einfach ein und ein paar Sekunden später läuft er und zwar absolut perfekt. Wie kann das gehen?!?

Zitat:
Der Link auf die Tonarmwaage ist super,
Danke, das Teil benutze ich selber, funktioniert absolut perfekt.

Zitat:
...gibt´s noch etwas was ich tun könnte?
Ja, locker bleiben und erstmal langsam anfangen. Wenn dann noch Fragen offen sind, kann man das klären.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 25.06.2019, 16:27   #7
Markus Berzborn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: MM oder MC

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Sowas gibt es natürlich auch in audiophil, wenn Dir das zu popelig ist. Die Funktion ist aber die Gleiche.

Ich benutze für Audio-Geräte grundsätzlich keine Netzleisten mit Schalter.


Gruß
Markus
 
Alt 25.06.2019, 16:31   #8
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 1.125
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Ich benutze für Audio-Geräte grundsätzlich keine Netzleisten mit Schalter.
Wie und wozu sollte man die auch benutzen?
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline  
Alt 25.06.2019, 17:33   #9
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.732
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

...die machen ja auch den ganzen Klang kaputt...is' klar.

Ich benutze für fast alles solche schaltbaren Steckdosenleisten. Ob Audio, TV, PC, Licht (außer der Deckenlampe). Alles was einen Stecker hat läuft bei mir über solche Leisten. Ein Schaltvorgang und alles ist komplett vom Netz getrennt und verbraucht keinen Strom mehr wenn es nicht gebraucht wird.

Es gibt keinen Grund diese Dinger nicht zu verwenden. Weil es keinen Grund gibt Geräte Strom verbrauchen zu lassen, wenn sie sich im Leerlauf befinden. Sicherer ist es auch noch, ein Brand verursacht durch einen Kurzschluss ist damit praktisch ausgeschlossen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 25.06.2019, 17:50   #10
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 1.125
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Ach sooo...

Ich habe keine Lust, überall diese häßliche Teile mit ihren Glühlämpchen rumliegen zu sehen. Meinen Laptop schalte ich an seinem Schalter ein und aus, den Fernseher auch, Deckenlampen ebenfalls. "Jeder Gang macht schlank".

Für Lampen an eher unzugängliche Stellen benutze ich Funksteckdosen.

Für meine Anlage brauche ich nur 2 Knöpfe drücken: PC und Vollverstärker. Das schaffe ich mit 66 auch noch!
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline  
Alt 25.06.2019, 17:57   #11
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.732
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Zitat:
Ich habe keine Lust, überall diese häßliche Teile mit ihren Glühlämpchen rumliegen zu sehen.
Die liegen bei mir einigermaßen versteckt hinter den Geräten oder irgendwo in einer Ecke wo man sie nicht sehen kann aber noch drankommt um den Schalter zu betätigen.

Zitat:
Für meine Anlage brauche ich nur 2 Knöpfe drücken: PC und Vollverstärker. Das schaffe ich mit 66 auch noch!
Das ist bei mir ein bisschen mehr. Alleine bei meiner Hifi-/TV-Anlage sind es neun Geräte, die Strom benötigen. An meinem Schreibtisch sind es deren sieben. Eine echten Netzschalter haben die meisten nicht und bei denen, die einen haben ist der so beschissen angebracht, dass er ohne Verrenkungen zu machen nicht erreichbar ist.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 25.06.2019, 17:58   #12
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.077
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

"stöhn"
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline  
Alt 25.06.2019, 18:02   #13
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.732
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

...ja, is' heiß...immer schön langsam machen...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 25.06.2019, 18:09   #14
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.077
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

trafos und übertrager verändern sich mit der temperatur, sowohl mechanisch wie auch elektrisch. was ein trafo so alles macht, kann man nicht 1:1 auf moderne bauteile übertragen. benimmt sich ein trafo oder übertrager kalt "seltsam", dann ist er häufig "englisch" verarbeitet, also ein eso"terrisches" glumpad. quad hatte ich auch mal in einer teilaktiven als endstufe, himmel, was für ein dreck die doch waren, sagenhaft. zu recht ist quad nur mehr ein handelsname mit wurzeln im land des lächelns. der name quad wurde von der hifi handelskette aufgekauft, die auch wharfedale vertreibt. und audio note
ich hab noch einen pre herumstehen (m5) der knistert, wenn man ihn angreift ...
man sieht, auch ich war früher ein opfer (linn, naim, audio note, musical fidelity, undundund)
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (25.06.2019 um 18:22 Uhr).
longueval ist offline  
Alt 25.06.2019, 18:18   #15
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.062
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: MM oder MC

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Die liegen bei mir einigermaßen versteckt hinter den Geräten oder irgendwo in einer Ecke wo man sie nicht sehen kann aber noch drankommt um den Schalter zu betätigen.


Das ist bei mir ein bisschen mehr. Alleine bei meiner Hifi-/TV-Anlage sind es neun Geräte, die Strom benötigen. An meinem Schreibtisch sind es deren sieben. Eine echten Netzschalter haben die meisten nicht und bei denen, die einen haben ist der so beschissen angebracht, dass er ohne Verrenkungen zu machen nicht erreichbar ist.

Gruß

RD
Ich benutze Smartsteckdosen. Computer schalte HIFI ein, Computer spiel DJ Bobo ....
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist gerade online  
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de