HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > HiFi-Voodoo aus technischer Sicht

HiFi-Voodoo aus technischer Sicht Ist da was dran oder nicht?

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2020, 11:02   #2026
Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von Blechgitarre Beitrag anzeigen
Und es gibt Philosophen, die einen Techniker nicht von einem Marketing Experten unterscheiden können
Es sind aber nicht nur Philosophen, die teure Hifi-Geräte kaufen. Und für Dich ist Accuphase, AVM, HMS, Audioquest usw. usw. alles nur Marketing? Die Wahrheit ist, dass Du rein willkürlich etwas für eine reine Marketingidee erklärst, aufgrund Deiner Vorurteile.

Zitat:
Zitat von Blechgitarre Beitrag anzeigen
Und die Logik eines Blindtests nicht begreifen wollen.
Ein Experimentalpsychologe geht berechtigterweise davon aus, dass viele Meinungen, Subjektive Theorien, Suggestionen.......... das Urteil von Menschen beeinflussen.
Er versucht nun durch Blindtests diese möglichst auszuschalten
So allgemein, so unzulänglich. Nicht der individuelle, personenbezogene Blindtest, sondern die statistische Mittelung schaltet solche Faktoren wirklich zuverlässig aus. Das ist eben der Punkt hier, dass Ihr die Methodik eines Blindtests grundsätzlich nicht verstanden habt. Nicht das individuelle Ergebnis ist beweiskräftig und verallgemeinerungsfähig, sondern das statistisch ermittelte. Genau deshalb kann man mit gutem Recht die Praxistauglichkeit und -relevanz von Blindtests anzweifeln, weil es in der Praxis eben vornehmlich um die individuelle Auswertung geht.

Schöne Grüße
Holger
 
Alt 19.01.2020, 11:13   #2027
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.732
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Es sind aber nicht nur Philosophen, die teure Hifi-Geräte kaufen. Und für Dich ist Accuphase, AVM, HMS, Audioquest usw. usw. alles nur Marketing?
Die Preise für Edel-Hifi sind schon deshalb gerechtfertigt, allerdings nicht immer und vor allem nicht immer in der Höhe, weil die ganze Machart eine deutlich aufwendigere und höherwertigere ist, als bei 'normalen' Massenprodukten. Und weil sie so teuer sind, sind ihre Stückzahlen deutlich kleiner. Das alles treibt den Preis in die Höhe und sorgt für Exklusivität.

Allerdings ist auch Fakt, dass es mit heutiger Technik möglich ist einen richtig guten Verstärker für einen VK von rund 1k€ zu bauen, der klanglich einem Edelprodukt für den 3, 5 oder 10 fachen Preis absolut in nichts nachsteht. Erst Recht wenn er in großen Stückzahlen produziert wird. Die Technik ist altbekannt, es gibt da keine Zauberformel oder irgend ein geheimes Wissen, das nur wenige Auserwählte besitzen.

Zitat:
Die Wahrheit ist, dass Du rein willkürlich etwas für eine reine Marketingidee erklärst, aufgrund Deiner Vorurteile.
Die Wahrheit ist, das Marketing bestimmt heute mehr denn je den Preis der am Markt realisierbar ist. Insbesondere bei Produkten, die letzten Endes austauschbar sind weil die Unterschiede einfach nur noch auf Äußerlichkeiten beschränkt sind.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 19.01.2020, 11:19   #2028
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.555
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Manche "Edelgeräte" haben zwar auch meßbar höhere "Parameter", aber was davon in der Realität übrig bleibt, steht in keinem Verhältnis zu den Kosten.

Es ist für mich "der Fluch der Uhr", die Patek zeigt 11:20, die Swatch auch. Kein Uhrensammler, der einigermaßen bei Sinnen ist, würde behaupten, daß die Patek eine bessere Zeit anzeigt. Und mancher "HighEnder" wäre schreiend davongelaufen, wenn er wüsste, was mancher Musikprofi zu Hause hat...
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich logisch/rational. Wer Witz, Ironie, Sarkasmus, etc. findet, möge sie behalten, Trolle, Zeloten, Dampfplauderer aller Couleur: welcome@Ignore-Liste.
respice finem ist offline  
Alt 19.01.2020, 11:23   #2029
Paradiser
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2019
Beiträge: 439
Paradiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Jetzt wirds albern!
Warum? Weil Wahrnehmungstäuschungen nicht in dein Weltbild passen?

Zitat:
Habe ich Dich einen "angeblichen Techniker" genannt? Ich habe offenbar ein anderes Verständnis von Humor als Du.
Nein, wieso fragst Du? Wäre auch falsch, ich bin gar kein Techniker. Und wenn, ich könnte darüber schmunzeln.

Zitat:
Das ist ziemlich unverschämt, mir zu unterstellen, ich hätte die Unfehlbarkeit meiner Wahrnehmung behauptet. Kannst Du das mal zitieren, wo ich das angeblich sage?
Äh, siehe unten:

Zitat:
Ich habe lediglich gesagt, dass in einer Situation, wo ich eine Entscheidung fälle, bei der es u.a. um Geld geht, mich darum bemühe, zu einer eindeutigen Beurteilung zu kommen, bei der ich Suggestion ganz konkret ausschließen kann.
Also ist doch deine Wahrnehmung, wenn es um Geld geht, unfehlbar. Cool, finanzgetriebener Suggestionsausschluss der Wahrnehmung.

Zitat:
Bezeichnend für den Diskussionsstil hier ist, dass gar nicht gefragt wird, wie ich das mache, weil von vornherein feststeht, dass da nur eine Suggestion im Spiel sein kann.
NEIN!! . Es steht nicht fest, dass es so ist, aber es steht fest, dass es so sein kann. Das haben wir Dir nun schon zum x-ten Mal versucht zu vermitteln, aber wie auch schon zum x-ten Male bemerkt, kannst Du einfach nicht lesen, was geschrieben ist. Eine bedenkliche Eigenschaft für einen Philosophen (oder ist es quasi eine inhärente Eigenschaft von Philosophen, dass sie sich gar nicht erst um Fakten scheren?).

Zitat:
Ich habe aber schlicht keine Lust, mich gegen willkürliche Unterstellungen ständig erwehren und erklären zu müssen. Da hat jeder normale Mensch irgendwann mal die Nase voll.
Der Punkt ist, die Unterstellung ist ja nicht willkürlich, sondern Folge eines Faktums, nämlich der Suggestionsmöglichkeit.
Du schließt diese für Dich aus, bist nicht bereit, deine Methode unter Beweis zu stellen, weil Sie ja per se funktioniert und befindest Dich damit in einem Argumentationskreisverkehr. Abfahrt nur möglich, wenn man mal geistig den Blinker setzt.


Zitat:
Das ist Deine sehr subjektive Sicht. Meine ist, dass Du schlicht nicht in der Lage oder besser bereit bist aufgrund Deines festgefügten Weltbildes, meinen Ausfürungen zu folgen und es nicht ertragen kannst, dass man das Wesentliche Deiner Aussagen auf den Punkt bringt.
Ich könnte es sehr gut ertragen, wenn Du das Wesentliche auch erfassen könntest und nicht willkürlich Dinge erfindest, die ich nicht geschrieben habe, oder verschrobene Schlüsse ziehst, oder die Diskussion auf Gebiete zu ziehen versuchst, wo sie nicht liegt.

Zitat:
Und als geschulter Hermeneutiker kann ich Dir nur sagen: Interpretationen enthalten immer Bewertungen, von der dann der Andere sagen kann, dass sie nicht treffend sind.
Richtig, Deine sind schlicht nicht zutreffend, da Du ja nicht mal erfasst, was ich geschrieben habe und was nicht. Folglich basieren Deine Interpretationen auf falschen Informationen, nämlich Deiner Dichtung!

Zitat:
Interpretationen sind eben keine Messungen, die einfach etwas positivistisch registrieren. Wenn man nicht präzise sagen kann, was ein angebliches Missverständnis ist, sondern statt dessen in eine pauschalisierende Bewertung ad hominem verfällt, dann zeigt das nur die eigene diskursive Hilflosigkeit.
Ad hominem, bzw. ad professio teilst Du hier kräftig aus, in dem Du die Gruppe der Techniker pauschal als Sektierer und was weiß ich nicht alles beschimpfst. Es ist nun leider nicht so, dass Du Dich an deine von anderen geforderten Spielregeln halten würdest.

Geändert von Paradiser (19.01.2020 um 12:48 Uhr).
Paradiser ist offline  
Alt 19.01.2020, 12:51   #2030
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.148
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Vielen Dank für die vielen und richtigen Beiträge Paradiser!

Wir sind hier weder im Philosophen noch im Esoterikforum.

Gruß

Armin
armin75 ist offline  
Alt 19.01.2020, 12:57   #2031
Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Warum? Weil Wahrnehmungstäuschungen nicht in dein Weltbild passen?
Ich mache mir tatsächlich nachher die Mühe und suche die Zitate raus.

Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Nein, wieso fragst Du? Wäre auch falsch, ich bin gar kein Techniker. Und wenn, ich könnte darüber schmunzeln.
Ach so - wir sind gerade auf einem Maskenball (habe ich gerade in der Oper gesehen! - sorry, das war jetzt was Kulturelles und nichts technisches, was sowieso alles nur suggestiv ist!)

Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Also ist doch deine Wahrnehmung, wenn es um Geld geht, unfehlbar. Cool, finanzgetriebener Suggestionsausschluss der Wahrnehmung.
Das ist jetzt wirklich lächerlich und abenteuerlichste Sophistik. Ich gebe für keine Suggestion einen Pfennig Geld aus. Deshalb investiere ich nur, wenn ich da Sicherheit habe. Jetzt sinkt Dein Niveau wirklich ab auf unterste Schublade Polemik!

Wenn Du jetzt sagst: "Als ich meine Frau geheiratet habe, war ich mir sicher, genau das Richtige zu tun!" Dann sage ich: Du hältst Dich wohl für unfehlbar - die Scheidenungsrate liegt aber leider bei 60%!


Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
NEIN!! . Es steht nicht fest, dass es so ist, aber es steht fest, dass es so sein kann. Das haben wir Dir nun schon zum x-ten Mal versucht zu vermitteln, aber wie auch schon zum x-ten Male bemerkt, kannst Du einfach nicht lesen, was geschrieben ist. Eine bedenkliche Eigenschaft für einen Philosophen (oder ist es quasi eine inhärente Eigenschaft von Philosophen, dass sie sich gar nicht erst um Fakten scheren?).
Jetzt kommen noch die ordinären Vorurteile über Philosophen dazu, weil es Dir schlicht an Bildungshorizont fehlt.


Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Der Punkt ist, die Unterstellung ist ja nicht willkürlich, sondern Folge eines Faktums, nämlich der Suggestionsmöglichkeit.
Du schließt diese für Dich aus, bist nicht bereit, deine Methode unter Beweis zu stellen, weil Sie ja per se funktioniert und befindest Dich damit in einem Argumentationskreisverkehr. Abfahrt nur möglich, wenn man mal geistig den Blinker setzt.
Unterstellungen sind nur legitim aufgrund konkreter Anhaltspunkte und nicht nur hypothetischer Möglichkeiten. Man kann Niemanden des Mordes verdächtigen, nur weil er schon mal im Gefängnis war.

Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Ich könnte es sehr gut ertragen, wenn Du das Wesentlich auch erfassen könntest und nicht willkürlich Dinge erfindest, die ich nicht geschrieben habe, oder verschrobene Schlüsse ziehst, oder die Diskussion auf Gebiete zu ziehen versuchst, wo sie nicht liegt.

Richtig, Deine sind schlicht nicht zutreffend, da Du ja nicht mal erfasst, was ich geschrieben habe und was nicht. Folglich basieren Deine Interpretationen auf falschen Informationen, nämlich Deiner Dichtung!
In einer seriösen Diskussion kann man das dann konkret benennen, wo angeblich die Fehlschlüsse liegen. Du polemisierst nur statt dessen. Das macht Dich einfach nur unglaubwürdig.

Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Ad hominem, bzw. ad professio teilst Du hier kräftig aus, in dem Du die Gruppe der Techniker pauschal als Sektierer und was weiß ich nicht alles beschimpfst. Es ist nun leider nicht so, dass Du Dich an deine von anderen geforderten Spielregeln halten würdest.
Ich habe nie über die Techniker generell geredet oder sie beschimpft. Nur halten sich die Leute hier offenbar repräsentativ für alle Techniker auf der Welt schlechthin, in deren Namen sie sich erlauben zu sprechen, weil sie sich für die wahren und "eigentlichen" Techniker halten. Die anderen Techniker sind dann die "uneigentlichen" Techniker oder Voodoo-Techniker.. Und wenn man sie dann kritisiert, ist das dann ein Angriff auf "die" Techniker. Nach dem Motto: "Ich Techniker hier, bin die Wahrheit der Techniker!"

Schöne Grüße
Holger

Geändert von Holger Kaletha (19.01.2020 um 13:15 Uhr).
 
Alt 19.01.2020, 13:05   #2032
Franz
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Franz
 
Registriert seit: 03.01.2020
Beiträge: 1.220
Franz ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Soll das hier tagelang so weitergehen? Hört doch bitte mal auf damit.


Gruß
Franz
Franz ist offline  
Alt 19.01.2020, 13:49   #2033
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 1.126
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Mal was anderes.
Vieleicht sehen das ja auch einige hier als Voodoo

Hat einer hier schon mal Spotify Premium gegen Amazon HD Music getestet.

Hört man da Unterschiede?

VG
joerg67 ist offline  
Alt 19.01.2020, 13:50   #2034
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 734
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen


So allgemein, so unzulänglich. Nicht der individuelle, personenbezogene Blindtest, sondern die statistische Mittelung schaltet solche Faktoren wirklich zuverlässig aus. Das ist eben der Punkt hier, dass Ihr die Methodik eines Blindtests grundsätzlich nicht verstanden habt. Nicht das individuelle Ergebnis ist beweiskräftig und verallgemeinerungsfähig, sondern das statistisch ermittelte.



Nein, das Nichtwissen welche Marke musiziert eliminiert die Markenvorurteile.


Statistik ist eine andre Baustelle
Blechgitarre ist offline  
Alt 19.01.2020, 13:52   #2035
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 734
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Soll das hier tagelang so weitergehen? Hört doch bitte mal auf damit.


Gruß
Franz

wir wollen aber weitermachen


Bis David uns rauswirft
Blechgitarre ist offline  
Alt 19.01.2020, 13:59   #2036
Blechgitarre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 734
Blechgitarre befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen

So etwas würde so Manchen gut tun, der ständig groß rausposaunt, wie unfehlbar sein Gehör ist.

ja, aber wir wollen ja nicht grausam sein.
Deshalb schlage ich zum wiederholten mal Musikstudenten als Testpersonen vor
Blechgitarre ist offline  
Alt 19.01.2020, 14:39   #2037
hifi_angel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 1.155
hifi_angel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Ist es denn so schwer zu verstehen? Eine Suggestion ist ein psychologisch klar definierter Mechanismus - nichts Mysteriöses. Wenn man eine Suggestion unterstellt, muss man, um sie faktisch nachzuweisen und nicht nur spekulativ zu behaupten, ganz konkrete Gründe und Indizien angeben. Man kann nicht aufgrund einer verallgemeinernden, hypothetischen Aussage so einfach auf die Wirklichkeit schließen.

Daraus folgt auch, dass wenn man eine Suggestion ausschließen möchte und nicht nur spekulativ zu behaupten es läge keine vor, so muss man das faktisch nachweisen und ganz konkrete Gründe und Indizien benennen können.
D.h. sowohl der Nachweis als auch der Ausschluss suggestiver Faktoren müssen nachgewiesen werden. Macht man es nicht, so bleibt es eben offen, ob eine Suggestion die Wahrnehmung beeinflusst hat oder nicht. Ein Handlungsbedarf entsteht also nur dann, wenn man das eine oder das andere behauptet, bzw. es ergründen möchte.


Zitat:
Natürlich kann der Mensch zwischen Wahrnehmung und Suggestion unterscheiden. Sonst wüsste er nicht, was er im Alltag tut und evolutionsbiologisch betrachtet wäre der Mensch so längst ausgestorben. Er hat eben gelernt, sich selbst und seine Situation vernünftig zu bewerten.
Auch hier unterliegst du m.E. wieder einer Fehlinterpretation. Wahrnehmungen und Suggestionen sind keine Gegensätze. Eine Wahrnehmung kann mal mehr mal weniger durch suggestive Einflüsse zustande kommen. Wie hoch der Grad der Beeinflussung im konkreten Fall ist, lässt sich nur methodisch ermitteln, wenn man das denn möchte.
Und wenn der Mensch, wie du sagst, zwischen Wahrnehmung und Suggestion auf natürlicher Art ohne weiteres unterscheiden könnte (obwohl es ja keine Gegensätze sind), dann wäre ja zugleich der Begriff der Suggestion hinfällig.
hifi_angel ist offline  
Alt 19.01.2020, 14:50   #2038
Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen
Daraus folgt auch, dass wenn man eine Suggestion ausschließen möchte und nicht nur spekulativ zu behaupten es läge keine vor, so muss man das faktisch nachweisen und ganz konkrete Gründe und Indizien benennen können.
D.h. sowohl der Nachweis als auch der Ausschluss suggestiver Faktoren müssen nachgewiesen werden. Macht man es nicht, so bleibt es eben offen, ob eine Suggestion die Wahrnehmung beeinflusst hat oder nicht. Ein Handlungsbedarf entsteht also nur dann, wenn man das eine oder das andere behauptet, bzw. es ergründen möchte.
Es muss rein gar nichts nachgewiesen werden. Weil es um meine Anlage und meine Bedürfnisse geht, wie ich Musik höre. Für mich muss nachvollziehbar sein, warum ich eine Hifi-Komponente haben will. Für Niemanden sonst, den meine Entscheidung nicht betrifft. Und Niemand, der die konkreten Umstände nicht kennt, hat das Recht, mir da reinzureden und Unterstellungen zu machen. Das ist einfach nur unanständig und zeugt von mangelnder Kultur des Umgangs. Ich sage, in diesen Fällen ist Suggestion definitiv ausgeschlossen. Wenn ich da nicht sicher wäre, würde ich eine solche Entscheidung nicht treffen.

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen
Auch hier unterliegst du m.E. wieder einer Fehlinterpretation. Wahrnehmungen und Suggestionen sind keine Gegensätze. Eine Wahrnehmung kann mal mehr mal weniger durch suggestive Einflüsse zustande kommen. Wie hoch der Grad der Beeinflussung im konkreten Fall ist, lässt sich nur methodisch ermitteln, wenn man das denn möchte.
Und wenn der Mensch, wie du sagst, zwischen Wahrnehmung und Suggestion auf natürlicher Art ohne weiteres unterscheiden könnte (obwohl es ja keine Gegensätze sind), dann wäre ja zugleich der Begriff der Suggestion hinfällig.
Kann, kann. Wieder nur Möglichkeiten. In einer konkreten Entscheidung geht es aber um das, was nicht nur sein kann, sondern tatsächlich ist. Ich habe meine zuverlässige Methode - 40 Jahre erprobt - und brauche keinerlei Belehrungen von Abstreitern, deren Beruf es ist, alles abzustreiten, was sie nicht glauben wollen.

Schöne Grüße
Holger
 
Alt 19.01.2020, 15:19   #2039
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 1.186
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Hallo


Laßt dem Holger doch seine Einstellung!
Er wäre zwar damit im OEF besser aufgehoben,aber so isses nunmal.
Ich würd in diesem Forum auch keine positiven Kabel-Klangunterschiede posten wenn ich welche hören würde...zuviel Stress und die Kommentare hier wären vorraussehbar.
Einfach mal 5è gerade sein lassen.
LG
Rolf
HearTheTruth ist offline  
Alt 19.01.2020, 15:34   #2040
Paradiser
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2019
Beiträge: 439
Paradiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Warum? Weil Wahrnehmungstäuschungen nicht in dein Weltbild passen?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Ich mache mir tatsächlich nachher die Mühe und suche die Zitate raus.
Mmmh, bin jetzt wirklich gespannt, welche Zitate für was, damit das Obige Sinn ergibt.


Zitat:
Ach so - wir sind gerade auf einem Maskenball (habe ich gerade in der Oper gesehen! - sorry, das war jetzt was Kulturelles und nichts technisches, was sowieso alles nur suggestiv ist!)
Mmmh, was ist jetzt genau dein Anliegen?


Zitat:
Das ist jetzt wirklich lächerlich und abenteuerlichste Sophistik. Ich gebe für keine Suggestion einen Pfennig Geld aus. Deshalb investiere ich nur, wenn ich da Sicherheit habe. Jetzt sinkt Dein Niveau wirklich ab auf unterste Schublade Polemik!
Prima für Dich. Macht Dein Sicherheitsgefühl irgendetwas objektiv oder allgemeingültig?

Zitat:
Wenn Du jetzt sagst: "Als ich meine Frau geheiratet habe, war ich mir sicher, genau das Richtige zu tun!" Dann sage ich: Du hältst Dich wohl für unfehlbar - die Scheidenungsrate liegt aber leider bei 60%!
Äußerungen und Vergleiche wie diese machen überdeutlich, dass Du das eigentliche Thema nach wie vor nicht verstanden hast.


Zitat:
Jetzt kommen noch die ordinären Vorurteile über Philosophen dazu, weil es Dir schlicht an Bildungshorizont fehlt.
Ist es ein Vorurteil gegenüber Philosophen, dass man annimmt, die Fähigkeit das geschriebene Wort auch vollumfänglich zu erfassen, sei für sie wichtig? Oder echauffierst Du Dich über die Frage?

Zitat:
Unterstellungen sind nur legitim aufgrund konkreter Anhaltspunkte und nicht nur hypothetischer Möglichkeiten. Man kann Niemanden des Mordes verdächtigen, nur weil er schon mal im Gefängnis war.
Schon wieder so ein völlig untauglicher Vergleich. Passender wäre: man kann niemand pauschal nicht des Mordes verdächtigen, weil er Philosoph ist.

Zitat:
In einer seriösen Diskussion kann man das dann konkret benennen, wo angeblich die Fehlschlüsse liegen. Du polemisierst nur statt dessen. Das macht Dich einfach nur unglaubwürdig.
Soll wohl ein Witz sein. Ich habe X-Mal festgehalten, dass ich Dinge, die Du mir unterstellst, nicht geschrieben habe (mit konkreten Angaben) und jetzt sagst Du, ich hätte das nicht gemacht. Was wiederum nur die Aussage unterstützt, dass Du nicht fähig bist, das geschriebene Wort zu erfassen.

Zitat:
Ich habe nie über die Techniker generell geredet oder sie beschimpft. Nur halten sich die Leute hier offenbar repräsentativ für alle Techniker auf der Welt schlechthin, in deren Namen sie sich erlauben zu sprechen, weil sie sich für die wahren und "eigentlichen" Techniker halten.
Ach herrlich, wie man so in ein zwei Sätzen die Hosen runterlassen kann. Erst sagst Du: Ich habe nichts gegen Techniker generell gesagt. Aber die Techniker hier sind genau so und so.
Macht es nicht wirklich besser, Du bist schnell dabei, Leute in Schubladen zu stecken.

Zitat:
Die anderen Techniker sind dann die "uneigentlichen" Techniker oder Voodoo-Techniker.. Und wenn man sie dann kritisiert, ist das dann ein Angriff auf "die" Techniker. Nach dem Motto: "Ich Techniker hier, bin die Wahrheit der Techniker!"
In einer seriösen Diskussion müsstes Du Dein Gegenüber und seine Argumente adressieren, und nicht eine Gruppe, unter der Du dein Gegenüber vermutest. Du schaffst es aber nicht, wie nun wiederholt bewiesen, beim Thema zu bleiben, sondern versuchst immer wieder, nicht das Geschriebene zu adressieren, sondern wer es geschrieben hat. Das ist am Ende ein Zeichen von Hilflosigkeit.

Geändert von Paradiser (19.01.2020 um 17:25 Uhr).
Paradiser ist offline  
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de