HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2018, 13:17   #136
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.912
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

ruedi hat recht

die lebendigkeit des aufnahmeraumes ist in den musikdaten und wird hoffentlich von den lautsprechern wiedergegeben. was der eigene raum dazu macht, ist verfärbung ...

allerdings sollte man im stereobetrieb reflektierende flächen mitplanen, am besten so, dass ein ausreichender zeitabstand zum direktschall entsteht, damit er sich nicht in die hallanfangslücke mischt, sonst wird die raumantwort zu dumpf.

allerdings ist das in kleinen räumen nicht möglich, weil der laufzeitunterschied sollte 2m nicht unterschreiten. ist das also nicht möglich ist das zurücknehmen der reflexionspegel durch bedämpfen die mindestforderung.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (17.12.2018 um 13:25 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:19   #137
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 14.224
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

...so würde ich das sehen...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:52   #138
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.635
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Violinen bringen es bei Wagner auf Spitzen von 109 Dezibel. Die Trompeten und Tubas erreichen einen Spitzenwert von 110 Dezibel, die Posaunen immerhin noch 108. Flöten erreichen mit ihren Höchstwerten sogar 118 Dezibel. Diese Lautstärke wäre mit einem Presslufthammer zu vergleichen.
Aber sicher nur in sehr geringer Entfernung.

Die Angabe von Lautstärken machen immer nur Sinn, wenn man auch den Messabstand dazu angibt. Ist ja bei Lautsprechern auch so.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 15:29   #139
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 11.381
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

Ich hatte im Zuschauerraum auch deutlich über 100 dB gemessen

Es stimmt schon, man darf einen Raum für Darbietung von Musik nicht mit der Wiedergabe über Lautsprecher verwechseln.

An sich richtet sich der Zielwert für die NHZ nach dem Volumen des. Raums, nicht der Grundfläche

Wie hoch ist der 55 m2 Raum denn?
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 21:12   #140
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

>Wie hoch ist der 55 m2 Raum denn?<
Raummaße sind nicht angegeben, es handelt sich um ein professionelles Aufnahme- und Regiestudio.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 22:06   #141
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.912
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

kann ich mir nicht vorstellen, da muss ein zahlensturz vorliegen

https://tech.ebu.ch/docs/tech/tech3276.pdf

das läge im obersten bereich der toleranz

das papier wurde mal für vielkanal ergänzt, aber nicht wesentlich
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (17.12.2018 um 22:18 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 10:11   #142
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.052
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
kann ich mir nicht vorstellen, da muss ein zahlensturz vorliegen

https://tech.ebu.ch/docs/tech/tech3276.pdf

das läge im obersten bereich der toleranz
Ist doch+-drin bei einer willkürlich angenommenen Höhe von 3m. Wenns mehr ist liegt es schon drin.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 11:30   #143
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.912
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

ich glaube halt, dass das für einen radioregieraum ausreicht, aber nicht für ein studio. wobei natürlich die frage wäre, ist das ein aufnahmeraum oder ein raum zum bearbeiten. für letzteres würde mich das wuggi machen. aber das liegt vermutlich auch daran, dass ich eigentlich stümper bin und mich von dem, was ich höre, leicht verunsichern lasse. das wäre ein ständiges kopfhörer rauf runter ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 11:49   #144
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.052
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

Ich persönlich halte eine längere NHZ (im Rahmen) nicht für so problematisch.
Also z.B. viel lieber eine höhere NHZ und weniger diskrete Reflexionen, als umgekehrt.

Das "Problem" ist allerdings oft dass vor allem je kleiner der Raum wird, die diskreten Reflexionen da sind, bzw. ein echtes "Diffusfeld" (nur in dem gilt im Grunde eine NHZ) erst gar nicht da ist.

Es werden da also teilweise Äpfel mit Birnen verglichen.
Und so kann bei gleichen Zahlenwerten klanglich etwas anderes rauskommen.

Wie so oft ist eine Messung/Ergebnis nötig aber nicht hinreichend um den Klang zu beschreiben.
Wenn man sich überlegt wie oft in Diskussionen z.B. die BSPK als (alleiniger?) Klangindikator angesehen wird, dann ist es bei der NHZ nicht verwunderlich.


Ich habe kurz gesucht, aber nichts gefunden auf die Schnelle, aber was ist die NHZ im Blackbird Studio C würde mich interessieren!?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2018, 14:35   #145
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raumakustik im Bassbereich

Der Toleranzschlauch ist bei Thx etwas weiter als bei ITU. Die 0,34 liegen bei ITU ganz knapp über der oberen Grenzlinie im Bereich 200 bis 400 Hz.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de