HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Die Anlagen unserer Mitglieder

Die Anlagen unserer Mitglieder Anlagenbeschreibungen und Bilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2019, 12:48   #661
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 16.555
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Mit Granulat füllen - vielleicht ist das gar keine schlechte Idee, denn sie ist nicht besonders kippfest.
Ruedi, du bist hier ausgeschlossen, schon vergessen?
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 19:18   #662
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 2.611
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Wenn die Vase aber kippt mit dem Granulat drin, dann gibt's viel Aufräumen...
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 20:45   #663
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 930
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

...na ja, zylinderförmig Bassabsorber werden ja schon vermarktet (z.B. https://hofa-akustik.de/akustikmodule/basstraps/). Ist doch formal nicht mehr weit zur Vase, vielleicht ja eine Produktidee ...
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 21:46   #664
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 2.611
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Die Wirkfrequenz müsste nur ermittelt werden, denn berechnen, bei der irregulären Form... schwierig. In Posen gab es mal vor ca 40 Jahren ein Kino, in einem schwierigen Raum, wo einige Reihen auf Kasten-Resonatoren gebaut waren, fast unsichtbar integriert. Das Volumen davon war schon beachtlich. Danach habe ich keine Anwendung mehr gesehen (oder ich habe sie übersehen).
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 21:59   #665
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 930
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Man findet im Netz Beschreibungen von DIY- Projekten in denen die tiefen Moden mit (Helmholz-) Resonatoren reduziert wurden. Ein mords Gefrickel bis es passt, und teils mit mehreren hundert Liter Volumen pro Resonator. Und da waren dann mehrere davon nötig. Einer berichtete von 7 solchen Kisten, bis er zufrieden war mit dem Ergebnis. Mit einem Wohnraum dürfte das wohl kaum vereinbar sein.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 22:33   #666
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 2.611
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Von "bis man was hört" zu "bis die Mode weg ist", ist halt ein weiter Weg. In dem Kino würde ich das Volumen vorsichtig auf ca 30-40 Kubikmeter schätzen. Da passten ganze Sitzreihen drauf. Genauer hatte ich das auch nicht beäugt, als Jugendlichen haben mich damals andere Dinge interessiert. Was ds überhaupt ist, habe ich erst Jahre später erfahren.
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 12:25   #667
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.507
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Vor den Feiertagen hatte ich noch ein neues Probehören was den Vergleich eingemessen - uneingemessen mit Direktschaltung (Yamaha). Die Direktschaltung klingt bei manchen nicht so extrem basskräftigen Orchesteraufnahmen in den Mitten etwas runder, fülliger. Auch ist das Klangbild etwas wärmer. Aber wenn man weiter probt und genauer hinhört, merkt man doch, dass es mit Direktschaltung "richtiger" ist. Mit der Direktschaltung klingt es ein bisschen so wie in unserer Lambertikirche, wo es vor Weihnachten immer Samstags eine halbe Stunde kostenlos ein Orgelkonzert gibt - eines war dann sehr schön mit dem Bläserensemble der Universität. Die Instrumente "verschmelzen" quasi im Raum durch den großen Hall der Kirche, man kann dann die Trompete etwa nicht exakt auf dem Punkt, wo sie geblasen werden, orten. Mit der Direktschaltung ist die Abstrahlung begrenzt und zwischen den Instrumenten "Luft", der klangverschmelzende "Halleffekt" ist weg. Man muss allerdings etwas lauter stellen - ohne Pegelabgleich wirkt die Direktschaltung etwas flacher und nicht so präsent. Auch bei Klavier hat sie deutliche Vorzüge. Es klingt sogar lebendiger und die Basswiedergabe ist differenzierter.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 14:48   #668
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 1.141
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Zitat von Söckle Beitrag anzeigen
Man findet im Netz Beschreibungen von DIY- Projekten in denen die tiefen Moden mit (Helmholz-) Resonatoren reduziert wurden. Ein mords Gefrickel bis es passt, und teils mit mehreren hundert Liter Volumen pro Resonator. Und da waren dann mehrere davon nötig. Einer berichtete von 7 solchen Kisten, bis er zufrieden war mit dem Ergebnis. Mit einem Wohnraum dürfte das wohl kaum vereinbar sein.....

Hallo


Ich hatte seinerzeit den Einmessdienst von ME Geithain Zuhause,hatte Probleme mit einer Raummode und das Fluchwort DSP galt auch schon damals.
Die Vorschläge des ME GEithain Akustik Fachmanns kulminierten darin, das ich Akustikobjekte in einer Anzahl,Größe und Preisordnung installieren solle, die meinen Wohn/Hörraum völlig unbewohnbar gemacht hätten,und preislich völlig indiskutabel waren.

Bis dieses Jahr hatte ich den Anti DSP Märchen geglaubt,bin aber auf Anraten Davids ins nächste DSP HiFi Geschäft gefahren, das passnde Gerät mitgenommen, die Sache hier Zuhause eingemessen, und Friede ist.
Viele Grüße
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 16:39   #669
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 2.611
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
...Bis dieses Jahr hatte ich den Anti DSP Märchen geglaubt,bin aber auf Anraten Davids ins nächste DSP HiFi Geschäft gefahren, das passnde Gerät mitgenommen, die Sache hier Zuhause eingemessen, und Friede ist...
Ich bin ev. etwas schwer von Begriff, aber was ist das Märchen und was ist das Passende? Kann dem irgendwie nicht gedanklich folgen...
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 17:09   #670
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.507
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Verstärkerklang

Ich habe kürzlich noch einmal die AVM-Kette mit Yamaha gegengehört.

Wenn ich jetzt nur die einzelnen Parameter betrachte, konnte ich kaum einen Unterschied feststellen. Aber: Das klangliche Gesamtbild unterscheidet sich deutlich! Der Yamaha klingt nüchterner und das Klangbild wirkt irgendwie "gestaffelt". Dagegen der AVM produziert ein bruchloses, ungemein farbiges Klangkontinuum wie aus einem Guss. Der gesamte Mitten-Hochtonbereich ist strahlender - und beim absolut kristallklaren Klang auch wärmer. Das ist einfach schöner. Der AVM bietet ästhetischen Genuss beim Hören - das ist das entscheidende Plus "High-End", was der Yamaha so dann doch nicht vermitteln kann bei aller analytischen Qualität. Bei einer brandneuen Aufnahme konnte ich zudem feststellen, dass der AVM im Bass vielleicht doch noch konturierter und präziser ist. Das werde ich versuchen zu bestätigen durch andere Aufnahmen, wenn ich demnächst nochmals zum Hörvergleich komme.

Jetzt ist auch eindeutig, dass die Schutzschaltung des einen Monoblocks zu schnell anspringt. Sie schaltet das Gerät nun bei zwei anderen CDs ab - dafür bei einer, wo sie mit dem alten LS immer aktiv wurde, läuft sie dagegen durch. Da werde ich demnächst bei AVM anrufen und das reparieren lassen. Ich hoffe, die finden den Fehler!

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Jemand schrieb über einen Einspieleffekt beim Yamaha. Das könnte sein, dass es den gibt. Jedenfalls ist das Niveau im Vergleich selbst mit den AVMs so hoch, dass ich mehr als zufrieden bin!

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 18:23   #671
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.076
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

@ Holger, Du solltest sicherheitshalber beide AVMs überholen lassen - und dann nochmal genau hinhören. ….

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2020, 06:16   #672
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.507
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
@ Holger, Du solltest sicherheitshalber beide AVMs überholen lassen - und dann nochmal genau hinhören. ….
Da werde ich anrufen, Dezibel - und wenn sie mir das so vorschlagen (ich frage extra danach), werde ich es genau so machen!

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de