HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Allgemeines zur Musik

Allgemeines zur Musik Alles das in die anderen Musikthemen nicht passt

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2019, 08:15   #241
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.596
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Bitte beim Thema bleiben. Hier geht es weder um Gitarren noch um Schlagzeug.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 13.08.2019, 08:59   #242
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.396
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

so und wie kommt jetzt flütgel bei uns zuhause an?

"Einer der wichtigsten Parameter ist die Entfernung zum Flügel, denn hierüber lässt sich der Anteil des Direktschalls und der Raumreflexionen bestimmen. Gerade bei Konzerten mit großem Orchester wird man eine eher nähere Mikrofonierung wählen müssen, die weniger Raumanteil hat, damit das Übersprechen anderer Signale möglichst gering bleibt. An dieser Stelle möchten wir uns aber zunächst rein auf die Soloaufnahme eines Flügels beschränken.

Die Distanz der Mikrofone zum Flügelgehäuse kann bei 0,5 bis zu maximal drei Metern liegen. Als Höhe kommen ein bis durchaus vier Meter – je nach gewünschtem Raumeffekt – infrage. Wenn Sie schon jetzt jemanden sagen hören: „Man macht das aber so …”, haben Sie es mit einem Mitmenschen zu tun, der tontechnisch nie das ganze Potenzial eines Flügels ausschöpfen wird. Erlaubt ist nicht nur, was gefällt, sondern auch, was funktioniert. Leider führt der Zeitdruck bei Aufnahmen oft dazu, dass eine Standardaufstellung verwendet wird, aber man sollte sich die Zeit einfach nehmen."

man sollte sich auch die zeit nehmen beim hören mit zu denken.

wie laut ist eine bombe? kommt darauf an, ob sie einem auf den kopf fällt, oder sie in 5.1 in einen film vorkommt

bumm

125 oder 500kg?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline  
Alt 13.08.2019, 12:08   #243
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.242
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Ok, Bierlaune....
Holger, für deine "Nummer" mit Herrn Rose und seiner Frau (mir beide gäntlichst unbekannt) , verdienst du schonmal ein "facepalm" deluxe........;-)


Ich "arbeite" mich seit ein paar Minuten in diese4 Nummer ein und erkenne schnell "WOW".
Das ist vor allem markant auffällig schnell. Als 12/8 notiert und irgendwo bei " 5 b(s) ". Ich habe als Rhythmiker das Problem, für die verschiedenen Versionen einen gemeinsamen "Puls" zu fühlen (das ist aber kein Problem, wird sich eher schnell lösen lassen...)



Ok, hier habe ich eine interssante Version entdecklt, vom jungen Herrn Lang Lang...


https://www.youtube.com/watch?v=cO2Mr1tJzF8


Zunächst bitte deine Einschätzung (auch gerne Tipps, wie diese VErsion rhythmisch am geiegnetesten zu verstehen ist)
und dann gerne noch die notierte Version.
Auf den ersten Blick hatte ich hier jetzt gerade den Eindruck, es gibt hier verschiedene Versionen im Netz ( so in der detaillierten Notierung...)
Jerome Rose ist ein sehr freundlicher Amerikaner - inzwischen 80 Jahre alt aber sehr rüstig. Er spricht perfekt Deutsch. In seinem Unterricht legt er sehr viel Wert auf Poesie. Bei diesem Meisterklassen-Konzert war zu beobachten, dass sich die Nachwuchs-Musiker in den lyrischen Teilen schon sehr bemühen, auch schön zu spielen. Das ist erst einmal positiv. Nur haben sie noch nicht realisiert zumeist, dass man auch die virtuosen Passagen gestalten muss und nicht einfach sportlich so schnell als möglich runterspielen, um zu zeigen, was man in den Fingern hat. Mit Jerome Rose unterhielten wir uns auch über die riesige Zahl von Klavierspielern und Studenten in China. Darauf merkte er ironisch an: "Die wollen alle werden wie Lang Lang!"

In diesem Youtube-Video ist Lang Lang noch sehr jung - 18 Jahre! Da war er das vielversprechende Talent, spielt "Islamey" auch ohne Mätzchen und akkurat. Da gibt es nichts zu meckern! Heute leider hat er sich in eine Richtung entwickelt, die nicht so vorteilhaft ist. Sein Spiel ist höchst manieriert und neigt leider zur Geschmacklosigkeit. Abschreckendes Beispiel: Die Ungarische Rhapsodie Nr. 2 von Liszt. Das ist die scheußlichste Version aller Zeiten! Dass dies ein ungarischer Tanz ist, ein Czardas (der hier bei Liszt zum ersten Mal in die Kunstmusik Eingang gefunden hat), der aus einem lyrisch-melancholischen Lassan und einer vitalen Friska besteht, hat er schlicht nicht realisiert in dieser Verhunzung. Geschmacklos ist gar kein Ausdruck! Einer schrieb mal schön bei Youtube zu seinem Vortrag von Chopins Ballade g-moll: "Can somebody tell him, that this Coda is not a joke!?" Er spielt das wie Tom und Jerry, weswegen er als Knirps Klavierspielen lernte...

Von "Islamey" gibt es Bearbeitungen - meist werden die der ungarischen Pianistenlegende George Cziffra gespielt, der noch ein paar Schwierigkeiten eingebaut hat, weil ihm der Klaviersatz zu leicht ist.

Hier spielt das Stück Boris Berezovsky und man kann die Noten mitlesen:

https://www.youtube.com/watch?v=78AslTXMp30

Apropos Cziffra, der sich in frühen Jahren in Bars und Restaurants sein Geld verdiente. Einmal kam Tamas Vasary in ein solches Lokal, hörte Klaviermusik und fragte: "Wer sind die zwei Pianisten?" Die Antwort kam so: "Nicht zwei Pianisten, Cziffra!" Cziffra spielt sich hier warm mit einer atemberaubend virtuosen Improvisation, die er mal so eben aus dem Handgelenk schüttelt. In der Mitte gibt es Chopins sperrige Etüde op. 10 Nr. 1 (Dezimengriffe quer über die Tastatur; ich weiß, wie schwer das ist, weil ich habe die Etüde früher täglich geübt. Übt man das nicht richtig, landet man beim Arzt mit Sehnenscheidenentzündung ) in einem Wahnsinnstempo und endet cool: "I have finished. Thank You."

https://www.youtube.com/watch?v=cVE9GpSFPhc

Schöne Grüße
Holger

Geändert von Holger Kaletha (13.08.2019 um 13:36 Uhr).
Holger Kaletha ist gerade online  
Alt 13.08.2019, 13:42   #244
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

@Holger
"facepalm" bezog sich auf die Kritik am jungen Mann, zu wenig "Ausdruck" im Spiel gehabt zu haben. Die Nummer ist halt technisch richtig anspruchsvoll und "künstlerische Reife" ist natürlich schon an Lebensalter und -erfahrung gekoppelt. Was soll man in den jungen Jahren sich den noch alles draufschaffen. Da Technik definitiv gefordert ist, hat man damit ja bereits bis Anschlag "alle Hände voll zu tun", wie man ja auch sehen und hören kann bei dem Stück.


Mittlerweile habe ich die Nummer so oft gehört, dass ich die ersten Teile wohl schon ein paar Ideen hätte, wie sich das rhythmisch begleiten ließe....


...und siehe da, tatsächlich finde ich hier eine interessante Interpretation:
https://www.youtube.com/watch?v=SU65UGXYmSc


Ist natürlich schon "keck", wie die diese Nummer eher "straight" zum pulsieren bringen, statt immer mit diesen kleinen Fermaten rumzutun, die ja scheinbar dem Original gemäß schon zu spielen sind.


Hier eine Masterclass von Lang Lang und es spielt die Nummer ein 17 jähriger - mit anschließender Manöverkritik. Mir ist dieser Lang Lang schon recht sympathisch irgendwie.
https://www.youtube.com/watch?v=-ggZdFeQToQ




---------
Achso, ich fand diese "Gitarrengeschichte hier übrigens sehr intressant. Tatsächlich höre ich einen Unterschied zwischen Tele und Strat...also zumindest im von mir verlinkten Blindtest -Video. In der ersten Einstellung finde ich es recht deutlich, in der 2. dann eher weniger. Eine Variante klingt da irgendwie "nackter" und bei der anderen höre ich immer so irgendwas mitschwingen/singen. Hatte ich so noch nie beachtet.

Geändert von KlingDing (13.08.2019 um 13:56 Uhr).
 
Alt 13.08.2019, 19:38   #245
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.596
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Zitat:
Achso, ich fand diese "Gitarrengeschichte hier übrigens sehr intressant. Tatsächlich höre ich einen Unterschied zwischen Tele und Strat...also zumindest im von mir verlinkten Blindtest -Video. In der ersten Einstellung finde ich es recht deutlich, in der 2. dann eher weniger. Eine Variante klingt da irgendwie "nackter" und bei der anderen höre ich immer so irgendwas mitschwingen/singen. Hatte ich so noch nie beachtet.
Da habe ich doch nichts dagegen, aber bitte in einem eigenen Thread, denn wir "verwässern" so gut wie jeden in letzter Zeit bis zur Unkenntlichkeit.

Kannst auch einen Schlagzeug-Thread aufmachen, mir ist nur wichtig, dass wir nicht wieder komplett abdriften vom Thema.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 13.08.2019, 19:39   #246
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.242
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
@Holger
"facepalm" bezog sich auf die Kritik am jungen Mann, zu wenig "Ausdruck" im Spiel gehabt zu haben. Die Nummer ist halt technisch richtig anspruchsvoll und "künstlerische Reife" ist natürlich schon an Lebensalter und -erfahrung gekoppelt. Was soll man in den jungen Jahren sich den noch alles draufschaffen. Da Technik definitiv gefordert ist, hat man damit ja bereits bis Anschlag "alle Hände voll zu tun", wie man ja auch sehen und hören kann bei dem Stück.
Verstehe! Der junge Mann war ein Asiat - und Asiaten sind Arbeitstiere. Da fällt mir dann ein, was die bekannte Kölner Klavierpädagogin Grete Wehmeier die "Einzelhaft am Klavier" genannt hat und sich da auch auf die Kultur der Erziehung in Asien bezog. Denn bei den wirklich Großen ist es anders - die sind schon mit 17 oder 18 hoch musikalisch. Deswegen sage ich immer (schön wäre, wenn es anders wäre, es ist aber leider so): Wer gewisse Dinge in ganz jungen Jahren nicht kann, wird es nie im Leben können!

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Mittlerweile habe ich die Nummer so oft gehört, dass ich die ersten Teile wohl schon ein paar Ideen hätte, wie sich das rhythmisch begleiten ließe....


...und siehe da, tatsächlich finde ich hier eine interessante Interpretation:
https://www.youtube.com/watch?v=SU65UGXYmSc


Ist natürlich schon "keck", wie die diese Nummer eher "straight" zum pulsieren bringen, statt immer mit diesen kleinen Fermaten rumzutun, die ja scheinbar dem Original gemäß schon zu spielen sind.
Das ist ein dankbares Stück für Bearbeitungen! Es freut mich, dass Du das entdeckt hast! Ich mag so etwas (und gehöre nicht zu den Spießern, die so etwas ablehnen! ).

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Hier eine Masterclass von Lang Lang und es spielt die Nummer ein 17 jähriger - mit anschließender Manöverkritik. Mir ist dieser Lang Lang schon recht sympathisch irgendwie.
https://www.youtube.com/watch?v=-ggZdFeQToQ
Lan Lang ist eine nette Person - hier merkt man, dass er in den USA sozialisiert wurde: diese freundliche, witzige und umgängliche Art. Deswegen verteidige ich ihn auch gegen böse Unterstellungen, er mache irgend etwas aus Berechnung. Nein, er ist sehr natürlich und auf seine Art naiv. Ich finde aber ganz objektiv, dass Lang Lang was die rein künstlerische Leistung angeht seine junge hübsche chinesische Kollegin Yuja Wang inzwischen abgehängt hat. (Die beiden haben am selben Institut studiert, gehen sich aber aus dem Weg, weil sie nicht miteinander können.) Bei ihr darf man sich von ihrem extrovertieren sexy Outfit nicht täuschen lassen: Sie ist eine hoch seriöse und ungemein intelligente Musikerin.

Hier habe ich ihre letzte Solo-CD mit russischer Musik (und Modernem von Ligeti) besprochen:

https://www.tamino-klassikforum.at/i...397#post679397



Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist gerade online  
Alt 13.08.2019, 20:10   #247
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.396
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

er verkauft, was er kann, tausendmal besser, als man verkauft, was man nicht kann ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline  
Alt 13.08.2019, 21:12   #248
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.596
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Zitat:
Bei ihr darf man sich von ihrem extrovertieren sexy Outfit nicht täuschen lassen: Sie ist eine hoch seriöse und ungemein intelligente Musikerin.
Hübsche Frau, keine Frage. Allerdings würde ich so ein Outfit im Zusammenhang mit klassischer Musik nicht erwarten und ich weiß auch nicht, ob ich es gut finden soll.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 13.08.2019, 21:24   #249
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.916
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Wenn Sie sich selbst so anziehen will, ist es für mich OK.
Aber es ist auch Fakt, dass im Klassikbereich zunehmend die gleichen Vermarktungstechniken zum Einsatz kommen wie im Popbereich schon lange und gut aussehende junge Frauen besonders gefragt sind.
Das sieht man auch an vielen Covergestaltungen heute im Vergleich zu früher.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline  
Alt 14.08.2019, 07:02   #250
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.242
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Hübsche Frau, keine Frage. Allerdings würde ich so ein Outfit im Zusammenhang mit klassischer Musik nicht erwarten und ich weiß auch nicht, ob ich es gut finden soll.
Das fragen sich viele Klassik-Liebhaber ja auch, lieber David. Ich finde diesen weiblichen Exhibitionismus auch alles andere als unproblematrisch, vor allem weil die jungen Frauen sich selber keinen Gefallen damit tun. Sie werden dann leicht abgestempelt mit dem Klischee des hübschen Weibchens, das sich herausputzt und nur deshalb attraktiv ist wegen des Äußeren mangels Entsprechung einer zum tollen Aussehen passenden künstlerischen Leistung. Peinlich ist da Katia Buniatishvili, die sich auch noch als Feministin stilisiert, wo sie nur als Lustobjekt für Männeraugen posiert und angeblich ihr Schubert so feminin sei. Da bekommt Alive Schwarzer doch einen Lachkrampf oder auch einen Wutanfall, wenn das Feminismus sein soll! Nein, ihr Schubert, an dem sie komplett gescheitert ist, ist nicht feminin, sondern einfach nur schwach und sie ist keineswegs femininer als andere weibliche Interpreten wie Maria Joao Pires, Alicia de Larrocha oder Clara Haskil, die im Unterschied zu ihr überragende Schubert-Interpretationen abliefern konnten, die so gar nicht klischeehaft weiblich sentimentalisieren. Da kann sie noch so begabt sein wie sie will - das Klischee des sentimentalen Weibchens, das kopflos mit dem Bauch und von ihren Hormonen gesteuert musiziert, hat sie dann selber in die Welt gesetzt, das sie entsprechend auch so leicht nicht mehr los wird. Yuja Wang dagegen sagte kürzlich sehr intelligent, wie sie einfach ist (einen guten Geschmack in Mode-Angelegenheiten, auch wenn ihr Dress gewagt ist, hat sie zudem im Unterschied zur Geschmacklosigkeit von Buniatishvili): "Ich werde auch älter!" Ganz genau. Bei ihr stimmt die künstlerische Leistung und die ist auch noch in 10 Jahren da, wenn ihre Kleider länger werden. Die Marotte ihrer sexy Outfits kann ich ihr - Tochter eines Schlagzeugers und einer Tänzerin - deshalb nachsehen.

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Wenn Sie sich selbst so anziehen will, ist es für mich OK.
Aber es ist auch Fakt, dass im Klassikbereich zunehmend die gleichen Vermarktungstechniken zum Einsatz kommen wie im Popbereich schon lange und gut aussehende junge Frauen besonders gefragt sind.
Das sieht man auch an vielen Covergestaltungen heute im Vergleich zu früher.
Das sehe ich auch so. Nur in der Vergangenheit hat man gesehen, dass allein ein solches Marketing nicht reicht, wenn die entsprechende überragende künstlerische Leistung nicht dazu kommt. Die nur hübschen Weibchen werden nicht Ernst genommen und verschwinden in der Versenkung. Das ist der Unterschied zum Pop-Bereich, wo das Entertainment eine dominierende Rolle spielt, weswegen dann über fehlende künstlerische Kompetenz gerne hinweggesehen wird, weil Musik eben vornehmlich andere, außermusikalische Bedürfnisse befriedigt. Das ist in der Klassik und überall dort, wo Entertainment so gut wie gar keine Rolle spielt wie im Jazz oder auch beim ernsthaften Chanson, dann doch anders.

Schöne Grüße
Holger

Geändert von Holger Kaletha (14.08.2019 um 07:37 Uhr).
Holger Kaletha ist gerade online  
Alt 14.08.2019, 08:14   #251
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.596
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Passt jedenfalls zur Gegenwart, wo Auffallen um (fast) jeden Preis angesagt ist.

Bevor das jetzt wieder in eine ganz andere Richtung geht, (bitte Überschrift lesen) und eventuell einen neuen Thread eröffnen, wenn gewünscht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 14.08.2019, 10:39   #252
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.878
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Wir Männer sollten hier mal unsere Denkweise überarbeiten. Frau wird für uns durch: nennen wir es jetzt etwas leichtere Bekleidung sofort zum Objekt und das ist meiner Meinung nach falsch!

Das ist sicher ein Problem der Gesellschaft, weil wir das ganze immer medial als auch in der Werbung präsentiert bekommen und somit verinnerlichen. Wenn sich die Frau dann auch noch selbst so betrachtet ist schon was schief gelaufen. Frau hat gefälligst Blickfang zu sein in unserer Gesellschaft, das fängt bei Kindermode an! Kann das gut beurteilen da ich meiner Tochter ihre Sachen kaufe und da gibt es Welten zwischen Kleidung für Mädchen und Jungen!

Ich steh auf den natürlich schönen Typ Frau, dezent geschminkt wenn überhaupt, hab da noch Erinnerungen an meine Studienzeit in Aarhus (seufz).

lg

Armin
armin75 ist offline  
Alt 14.08.2019, 10:57   #253
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Wir Männer sollten hier mal unsere Denkweise überarbeiten. Frau wird für uns durch: nennen wir es jetzt etwas leichtere Bekleidung sofort zum Objekt und das ist meiner Meinung nach falsch!

Das ist sicher ein Problem der Gesellschaft, weil wir das ganze immer medial als auch in der Werbung präsentiert bekommen und somit verinnerlichen. Wenn sich die Frau dann auch noch selbst so betrachtet ist schon was schief gelaufen. Frau hat gefälligst Blickfang zu sein in unserer Gesellschaft, das fängt bei Kindermode an! Kann das gut beurteilen da ich meiner Tochter ihre Sachen kaufe und da gibt es Welten zwischen Kleidung für Mädchen und Jungen!

Ich steh auf den natürlich schönen Typ Frau, dezent geschminkt wenn überhaupt, hab da noch Erinnerungen an meine Studienzeit in Aarhus (seufz).

lg

Armin

Wie sich Frau (in der "westlichen" Welt) präsentiert, dürfte sehr ausschlaggebend durch den Gechmack des Mannes geprägt sein. FIGUR-betonte Kleidung (inkl. gesundheitsschädliche Hackenschuhe), Frisuren, KosmetikCremesSchminkeund Nagellack, Brustvergrößerung....


Das alles sitzt so zementiert in den Frauenköpfen fest, dass die meisten tatsächlich meinen, sie täten das alles für sich selbst...


Diese "Bilder" entstehen bis heute und werden durch Medien verbreitet. Und wer ist Chef in den Medien...?


Die Veränderungen Richtung einer bevölkerungsgerechten Ausgewogenheit in SÄMTLICHEN Chefetagen wird hier vermutlich irgendwann "Mäßigung und mehr Selbstbestimmung" bewirken.


Es gibt aber auch Kulturen, in denen die Frauen in der Öffentlichkeit komplett verhüllt sind...ob es den Frauen dort besser gefällt?


PS:
Lustig übrigens, dass auch du deine Präferenz der "Verpackung" beschreibst...;-)
 
Alt 14.08.2019, 11:04   #254
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.596
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Und schon wieder Schluss damit, passt nicht zum Thread-Thema!

__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline  
Alt 14.08.2019, 12:42   #255
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.878
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautstärke von Konzertflügeln

Verstanden, pardon aber wer hat damit angefangen ;-)
armin75 ist offline  
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de