HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Probleme mit Geräten und Anlagen

Probleme mit Geräten und Anlagen Wer kann helfen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2017, 22:31   #1
Cobrateam
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2014
Beiträge: 10
Cobrateam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Lautsprecher brummen

Hallo

Habe mir Aktive Lautsprecher zugelegt. Wenn ich meine Led Tubes eingeschaltet habe brummen die Lautsprecher sehr stark. Hilft hier ein Steckdosen Entstörfilter? Gibt es eine andere Möglichkeit diesen brumm weg zu bekommen?

Danke für Eure Hilfe

Lg Ossi
__________________
Danke

Lg Ossi
Cobrateam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 23:42   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.621
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Lautsprecher brummen

Ich glaube nicht, dass ein Entstörfilter hilft.

Schwierig zu sagen, was überhaupt hilft und woran es liegt.

Und genau das hilft dir jetzt nicht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 00:15   #3
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 812
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecher brummen

Könnte an einer PWM Regelung der LEDs liegen.
PWM=Pulsweitenmodulation
Die LEDs weden dann durch extrem schnelles Ein- und Ausschalten in der Helligkeit geregelt, dies kann z.B. mit 1000Hz geschehen, also 1000 mal in einer Sekunde an und aus.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 08:27   #4
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.787
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecher brummen

solange man nicht weiß, auf welchem weg sie sich das einfangen, ist es schwer zu raten.
es muss nicht das netz sein.
welche lautsprecher
welche anbindung (xlr. cinch?)

ich hab schon erlebt, dass die neonreklame vorm haus eingestreut hat. sowas ist lästig und eine sucherei.
netzfilter hilft nur selten, wenn es wirklich übers netz kommt. gute netzfilter, die einen vernünftigen preis haben. sind auch selten.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 08:47   #5
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 812
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecher brummen

Zitat:
Zitat von Cobrateam Beitrag anzeigen
Wenn ich meine Led Tubes eingeschaltet habe brummen die Lautsprecher sehr stark.
Brummt erst wenn er sie einschaltet, da brauchen wir an anderen Stellen nicht nach einer Störquelle suchen.
Die klassische Glühlampe ist für mich das Leuchtmittel der Wahl beim Musik hören.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 09:35   #6
Cobrateam
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2014
Beiträge: 10
Cobrateam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecher brummen

Hallo

Erst mal Danke für die schnellen Antworten.

Das mit Glühlampe Musik hören ist gut, aber es handelt sich um meine Private kleine Kellerdisco .

Die Led Tubes sind solche die ihre Farbe wechseln. Wenn ich sie ausschalte ist der Brumm sofort weg.

Scytech SP1500A anspeisung per Cinch.
__________________
Danke

Lg Ossi
Cobrateam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 09:54   #7
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.787
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecher brummen

das herumprobieren ist mit kosten verbunden

für notfälle hab ich sowas im audio werkzeugkasten

https://www.thomann.de/at/palmer_pli...h+xlr_310431_2

damit kann man von der quelle aus zum pa verstärker oder aktiv boxen über xlr

eingänge für cinch oder mini kh buchse, ausgänge xlr. in den meisten fällen hilft das.
ist zwar nicht die nette art, aber bestellen, ausprobieren und wenns nix hilft zurückschicken ist grundsätzlich möglich. xlr kabel brauchst halt.

techinfo
https://www.thomann.de/at/onlineexpe..._di_boxen.html
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 16:11   #8
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.531
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautsprecher brummen

NF/LS und LED (Netz-abel zu dicht beisammen (Kabelsalat)? Netzanschluss an derselben Steckdosenleiste wie Anlage ? Evtl. Netzstecker der LED Steuerung verkehrt herum einstecken (in manchen Fällen hilft sowas tatsächlich) oder in entfernte Steckdose stecken (zum Testen evtl. mit Verlängerung aus anderem Raum). Besteht eine Verbindung zwischen Anlage und LED Effektlicht zur Ansteuerung im Musikrhythmus ?

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 13:34   #9
Uwe Mettmann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 752
Uwe Mettmann ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Lautsprecher brummen

Hallo Ossi,

als Cinchverbindung sollte ein gut geschirmtes Kabel verwendet werden und wichtig, der Schirm muss auch an beiden Seiten an den Steckern angebunden sein.

Ansonsten probiere mal ein Kabel Cinch auf XLR aus. Öffne den XLR-Stecker und schaue, wie das Kabel dort angeschlossen ist. Meist ist es ein geschirmtes Kabel mit einem Innenleiter. Der Innenleiter ist an Pin 2 und der Schirm an Pin 1 und 3 angeschlossen. Der Schirm sollte bei Störproblemen nur an Pin 3 angeschlossen sein. Löte bei Bedarf das Ganze um.

Wenn das alles nicht hilft, noch eine Frage, brummt es auch, wenn du als Quellgerät ein Handy oder einen Notebook im Akkubetrieb anschließt?


Gruß

Uwe
Uwe Mettmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 13:39   #10
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.787
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecher brummen

genau, das ist ein guter tipp mit dem notebook ohne netzverbindung
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 18:06   #11
Cobrateam
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2014
Beiträge: 10
Cobrateam befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Lautsprecher brummen

Danke für die Antworten, werde alles bei gelegenheit versuchen.
Melde mich wieder.
__________________
Danke

Lg Ossi
Cobrateam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de