HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2020, 09:39   #181
otther
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2020
Beiträge: 67
otther befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Schau ich mir am Abend genau an.
Bei den Surrround LS haben wir eigene Kabeln genommen (wegen der Länge, das ist nur ein Isolierband drauf zwecks markierung). Ob ich bei meinen "Billig-LS" die Front überhaupt abnehmen kann, werde ich auch am Abend checken.



ABER wie ist es jetzt schlußendlich, wenn die LS richtig verkabelt/angeschlossen sind, soll man bei der Einmessung +/- NICHT mehr vertauschen, selbst wenn Audyssey das vorschlägt, oder doch?


LG otther
otther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2020, 10:34   #182
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 503
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Mal nachschauen ob alle 5 LS richtig angeschlossen sind.
Ist das der Fall und Audyssey meckert noch.
Phase am Subwoofer mal test weise auf 180 Grad stellen. (Sollte eigentlich auf 0 stehen)
Manche LS Kabel haben keine farbliche Markierung, da ist ein Leiter in einer runden Isolierung ausgeführt.
Der andere Quadratisch.

Dann die Messungen mit der App machen.
Dann kann man schauen ob sich die Aufstellung etwas optimieren lässt.

Und wenn dir die erste von 3 Messungen am besten gefällt.
Bleibt die auf dem Tablett oder Smartphone gespeichert.
Und kann wieder eingespielt werden.
Die werden immer etwas unterschiedlich ausfallen, da das Mikro nie auf den Zentimeter genau positioniert wird.
Je weniger Wellig der Frequenzgang vor der Einmessung ist, umso besser wird das Endergebnis werden.

Gruß Frank
FrankG ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2020, 10:46   #183
otther
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2020
Beiträge: 67
otther befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Hallo FranG,
danke für die hilfreichen Infos, das werde ich so versuchen!


Mal sehen wie ich die nächsten Tage dazukomme, musste ja leider jetzt viel aufschieben wegen der lästigen Probleme. Kämpfe nebenbei auch mit meinem defekten CI-Modul von HD Austria, weil, mit dem Support von denen wird das nie was. Eiere mit denen seit über einer Woche rum - 30 Minuten Warteschlange ist ganz normal, danach fliegt man einfach raus. Chatten ging anfänglich ganz gut, seit gestern meldet sich aber auch da niemand mehr. Ist eigentlich schon fast ein Fall für die Medien ... aber ganz anderes Thema...sorry.




Danke vielmals!
Otther
otther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 09:45   #184
otther
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2020
Beiträge: 67
otther befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Hallo Ihr Lieben!

So es ist getan, habe alle LS-Kabeln nun durchgemessen (Ja durchgemessen mit dem Multimeter per Durchgangsprüfung), da es schon Kabeln gibt, die keine Kennzeichnung haben (weder farblich noch "baulich" rund/eckig).
Aber Egal, hat sich ausgezahlt, da es beim Center tatsächlich falsch markiert war, und ich somit auch weiß , dass jetzt alle richtig angeschlossen sind.
Daher habe ich bei der neuerlichen Einmessung den Vorschlag die Pole bei manchen LS zu tauschen ignoriert und die Einmessung einfach weiter machen lassen. Es kam dabei auch ein "sich richtig anfühlendes" Ergebnis heraus (SUB-Phase auf "normal=0" - Umstellung auf "reverse=180" bringt eher nichts - mehr kann man bei meinem SUB nicht einstellen).
Fotos von der Messung siehe unten (Ich hoffe die Ergebnisse der Raumkorrektur sind OK so, denn diese Grafiken sagen mir überhaupt nichts).

Audeyseey hat es so eingestellt, ich habe danach getestet wie es ist zwischen LFE und LFE+Main umzustellen, und die Front-LS auf 120Hz zu stellen wie wir zuletzt einmal diskutierten (das geht per Webinterface echt cool per Mausklick, ohne dass man ständig im Setup am TV "rufummeln" muss!!).
Interessanterweise, ist es aber besser, die Automatik zu wählen, da bei LFE+Main und vorne mit 120Hz es hörbar ist, dass keine Tiefen mehr von vorne kommen.
Dass der SUB direkt hinter der Couch ist, merkt man schon recht, passt zwar gut (zu viel darf man natürlich nicht aufdrehen), aber es müssen für mich schon auch Tiefen von vorne (dem Film) kommen. Was mit der automtischen Einmessung mit 150Hz ja gemacht wird (siehe Fotos).


Ich habe die letzten Tage den AVR unterschiedlich genutzt (Streaming, 3D Blue Ray, Radio, unterschiedliche TV-Sendungen) und mir ein Bild machen können.
Bei TV/Radio merkt man doch recht die kleinen Membranen, bei hochwertiger "Quelle" ist es schon besser (warum auch immer), der Ton ist im Algemeinen immer sehr "hart" und eher "hochtonlastig". In der Mitte fehlt mir irgendwie etwas mehr "Lautstärke bzw. Inhalt".
Ich weiß schon, kann man nur durch mehr Membran verbessern (bessere Aufstelllung der LS ist nicht mehr möglich), wenn dann aber auf jedenfall 3-Wege LS mit guten Tiefen, besseren Mitten als jetzt, die Höhen würden jetzt schon passen.

Mal sehen evtl. auf Weihnachten, gute Vorschläge zu besseren LS gibt es ja bereits hier im Thread :-)


Wie immer herzlichen Dank an alle, die mir so viel geholfen haben!!!


LG otther



otther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 11:55   #185
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 503
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Den von dir gemachten Eindruck das das System eher Hart und Hochtonlastig würde ich anhand der Messungen vermuten.
Schau dir mal die Bilder Font L + Front R an.

Der Front L liefert noch bis 110Hz brauchbaren Pegel weil der LS in der Ecke und Wandnah aufgestellt ist.
Der Front R nur bis ca 150 Hz weil die Pegelverstärkung der Ecke wegfällt.
Beim Center genauso.

Auch nach der Einmessung bleibt das so.
Also musst du den Sub das Auffüllen lassen.

Also ist die niedrigste Trennfrequenz die du einstellen kannst 150 Hz.
Aber das geht nicht mit dem Sub hinter der Couch.
Der wird dann ortbar.
Also war die erste Aufstellung hier besser zumindest für den Sub.
https://abload.de/image.php?img=raumskizzejukm8.png

Dann den Sub auf LFE+Main.
Und für alle LS 150 Hz Trennfrequenz.

Und die Couch sollte mindestens 1m von der Rückwand wegstehen.
Und wenn für dich das immer noch etwas hochtonlastig klingt.
Dem Subwoofer 2-3 dB mehr Pegel gönnen.
Und mal ohne Dynamik EQ probe hören.

Gruß Frank
FrankG ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 12:50   #186
otther
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2020
Beiträge: 67
otther befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Ok, das hört sich nach einem vernünftigen Versuch an - passt gut für's kommende Wochenende! Bin echt schon auf den Unterschied neugierig. Ist richtig interessant, was man allein durch Umstellung/Aufstellung alles beeinflussen kann!



Der Bass "von hinten" ist aber schon auch recht cool (wenn man in dezent einstellt ist er auch nicht soooo ortbar), ab der Hälfte vom max. Pegel, vibriert dann die Couch, ist natürlich zu viel. Daher dachte ich anfangs an einen zweiten SUB vorne hinterm TV, aber dann dachte ich dass es besser wäre das Geld in besser drei LS vorne zu investieren, die dann auch gute Tiefen liefern können (und Mitten).



Das wäre so meine Idee gewesen, aber jetzt versuche ich erst mal zum Vergleich deine Idee hier - also eigentlich fast back to the Routs :-)


Danke vielmals!
LG otther
otther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 15:32   #187
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.110
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Zustimmung zu #185. Und (sorry for Captain Obvious, wird aber sehr oft vergessen): Neue Aufstellung (und wenn es 10 cm Unterschied sind) oder Veränderung der Hörposition, bedeutet: neu einmessen. Versuche erst, was Du hinbekommst mit den existierenden LS, "das übt" für später. Das Ergebnis, wenngleich noch unharmonisch, ist besser, als ich es für so eine Situation erwartet hätte.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2020, 08:28   #188
otther
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2020
Beiträge: 67
otther befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Habe meine Front LS mit Klebeband im Regal festgeklebt, damit meine Regierung beim Staubwischen nicht auf die Idee kommen kann, diese kurz mal hochzuheben und dann irgendwie wieder hinzustellen
Alle anderen sind eh fix befestigt und die Couch muss (leider) bleiben wo sie ist - meint die Regierung - also passiert auch hier keine Umstellung.

Ja das Ergebnis ist tatsächlich nicht so schlecht, mir fehlen aktuell wie gesagt nur mehr Mittentöne und etwas weicheren Klang im Ganzen, aber harmonsich finde ich es ansonsten schon, oder sagt man das so wenn der Klang zu "hart" ist?
otther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2020, 08:39   #189
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.110
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Die gewisse "Härte" im Klang machen IMHO die frühen Reflexionen im Hochton/ob. Mittelton, die werden nicht restlos wegzubekommen sein. Man kann den FG "hin- und herbiegen" mit EQ, aber Reflexionen kann man damit nicht "wegzaubern". Da müsste man Veränderungen am Raum vornehmen, und im Sinne des Hausfriedens sollte man sich das genau überlegen...
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 10:20   #190
otther
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2020
Beiträge: 67
otther befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Wunderschönen Sonntag Morgen!

Sorry für das sehr späte Feedback, hatte zwischendurch mal echt ein "Loch" vom vielen Probieren usw. brauchte also mal Abstand, nutzten den auch um herauszufinden was ich will. Da ich auch leider keine Möglichkeit habe mit richtig eingestellten Referenzsystemen zu vergleichen, bin ich auch mal ins Kino, natürlich mit der Gewissheit, dass das schon eher upper Level ist. Aber auch dort fand ich, ist es eher viel zu laut, was mit guten LS eigentlich nicht nötig wäre.

Nachdem ich also das zuletzt vorgeschlagene "logische" Setup versuchte (den SUB wieder nach vorne hinter den TV zu stellen), war ich ganz schön überrascht wie viel schlechter es wurde, als mit dem SUB hinter der Couch. Ich hatte hinten praktisch keine Pegel mehr. Versuchte das dann im Setup am DVR mit Pegeländerungen zu kompensieren, aber half nicht, bzw. wurde es eher unharmonisch. Der Sound von vorne war aber natürlich schön satt. Dennoch war das Hörerlebnis viel zu frontlastig (ein neues Einmessen brachte auch nichts).

Daher zurück zum "alten" Setup, den SUB also wieder hinter die Couch, neu eingemessen und da war es wieder, das gei.. Surrounderlebnis! Von hinten habe ich nun wieder echt tolle und auch gut hörbare Hintergrundgeräusche. Von vorne ist es nun auch nicht mehr so "flach" wie damals bei der aller ersten Einmessung mit dem SUB hinter der Couch, die Fronts liefern doch auch "unten" nicht so schlechtes ab. der Center ist zT. leider echt zu schwach, da die Gespräche immer zu leise sind, und die Filmmusik aber dann immer wieder viel zu laut wird. Könnte eigentlich mal versuchen den Pegel des Centers zu erhöhen, damit ich von der Lautstärke wieder etwas zurücknehmen kann, dann sollte die Filmmusik nicht so laut ausfallen, nur gerade so eine Idee.
Im Großen und Ganzen ist es also mehr also OK, für Stereo (Radio usw.) wären bessere Fronts aber nach wie vor schon wünschenswert.

Konfigs (Ich weiß "logisch" wäre was anderes, aber Audyssey sagt nun mal das es so besser ist, vermute begründet auf meine Raumsituation hin:


otther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 10:51   #191
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.110
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Audyssey scheint sich bei Dir wacker zu schlagen, das sieht schon recht gut aus für diese Raumsituation, war bei mir nicht so. Den Pegel des Center kannst Du versuchen zu erhöhen, es könnte aber (da er in der "Bucht" steckt) den Klang verfärben (Verzerrung + Dröhnen). Ich würde es bei weiterem Ausbau entweder mit leistungsfähigen Main LS und "phantom center" versuchen, oder mit einem Center näher am Hörplatz, also mit Ständer, nur der WAF, der WAF...
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 10:57   #192
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 503
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

http://manuals.denon.com/AVRX2100W/E...SYphwaueoj.php

Stichwort: Dynamic Volume.

Reduziert die Dynamik von Filmen auf Wohnraum Niveau.

Gruß Frank
FrankG ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 12:01   #193
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.384
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pioneer VSX922 versus Onkyo TX-NR696 - oder doch teurere?

Beim Denon wie auch bei Marantz sollte es eine Einstellung geben um die Sprachverständlichkeit des Center etwas anzuheben, sonst halt rauf mit dem Pegel um 2-3dB. Sollte es dröhnen, hallen, dann hab ich in meinem Rack die Möglichkeit schnell mit Schaumstoff den Center zu "ummanteln" wenn notwenig, hab das genau 2 Mal gebraucht, hing von der Abmischung ab und es waren schon kaum mehr auszuhaltende Pegel dabei :-)

lG und schönen Sonntag,

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de