HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2018, 16:17   #31
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

... bei meinen SW ist der Bodenabstand unterschiedlich und wesentlich geringer als 5 cm.



Meine SW können damit Fehlkonstruktionen sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2018, 17:46   #32
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 162
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... bei meinen SW ist der Bodenabstand unterschiedlich und wesentlich geringer als 5 cm.
Das gilt wohl nur für diese spezielle Downfire Bauweise.




Sehr interessant auch zu diesem ganzen Thema ist diese Seite:
https://www.wooferstore.de/car-hifi-...nachteile.html
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2018, 18:48   #33
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.192
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Meine SW können damit Fehlkonstruktionen sein.
Ist da auch ein 15 Zöller drinnen?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 17:43   #34
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 162
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Ok, das wird schwieriger als ich dachte.
Wenn ich das so bauen will, wie geplant bin ich zu einem geschlossenem Gehäuse gezwungen.

Zitat:
Das geschlossene Gehäuse hat zwei Vorteile. Erstens ist das Gehäuse in der Regel sehr klein, andererseits klingt der Woofer durch das geschlossene Luftpolster hinter der Membran,
also in der Kiste, sehr bedämpft und sauber. Die naturgetreue Klangwiedergabe tiefer Töne und Frequenzen ist damit am sichersten gewährleistet.
Nachteil: sehr schlechter Wirkungsgrad und ebenfalls niedrige Pegelfestigkeit. Hoher Leistungsbedarf und wenig Schalldruck sind das Resultat
Die Nachteile sind hierbei ziemlich massiv, möchte man ja genau das Gegenteil erreichen.
Anfangs war ich mir der Sache doch sehr sicher,aber je mehr ich lese, umso unsicherer werde ich

Ist das geschlossene Gehäuse grundsätzlich keine gute Idee?
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 18:09   #35
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.192
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Ist das geschlossene Gehäuse grundsätzlich keine gute Idee?
Meine Meinung dazu: der beste Subwoofer ist ein geschlossener. Und die meisten aktiven die man im Highend-Bereich zu kaufen bekommt, sind geschlossene.

Aber!
Sie funktionieren nur deshalb - noch dazu in relativ kleinen Gehäusen -, weil einerseits "gewaltig" entzerrt wird und andererseits "gewaltige" Verstärkerleistung zur Verfügung steht. Nicht selten sind es 2-3 Kilowatt. Anders ginge das bei sehr hohen Pegeln und sehr tiefen Frequenzen nicht (recht extreme Luftverdünnung und Luftkompression). Nur spezielle Chassis schaffen das und die werden oft extra für diesen Einsatzzweck hergestellt (Langhuber mit riesigen Schwingspulen und starken Magneten).

Trotzdem kann das was du vor hast ebenso funktionieren, aber dazu gehört viel Wissen, wenn es optimal werden soll. Dieses Wissen hast du vermutlich nicht und du stellst dir die Sache zu einfach vor.

Auch geht da ohne akustischer Messerei kaum was. Allerdings kann man auch recht weit kommen, wenn man nur alles berechnet, aber das ist nicht einfach.

Tut leid, aber das ist nun mal die Realität.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 18:11   #36
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.542
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

die geringere pegelfestigkeit ist ein unsinn, weil ja der geschlossene luftposter als zusätzliche feder schutz vor anschlagen ist. dieser schutz fehlt bei br unter der fb.
diese feststellung hat nur bei hart aufgehängten pa bässen, die weniger hub haben begrenzt sinn.
die br öffnung entzieht, wenn die luft darin schwingt, rund um fb dem schwingsystem chassis energie, da s ding hubt weniger, aber darunter ist ein tiefes loch, kräftig angespielt, schlägt das ganze mit der schwingspule auf. so viel zu belastbarer.

da das ja aktiv wird , gleichst du das einfach aus.

geschlossen fallen weniger steil im pegel unterhalb von fc ab (halb so schnell)
sprich, sie regen auch die unterste raummode an, meist genau so viel, dass die kiste virtuell. zusammen mit dem raum eine oktave tiefer kann auf zb 35 -40 hz abgestimmt, gibts bei 20-25 hz durchaus was her.

zahlen sind also schall und rauch, wenn man das ganze zusammen mit dem raum betrachtet.

nur eins, du solltest bei der abstimmung nicht über 0,6 -0,7 qtc kommen, sonst dröhnt die kiste selbst, geschweige mit dem raum.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 18:20   #37
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.542
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

meine ehrliche meinung?

ich würde das genze projekt kübeln.

gründe

mit dem sofa bist aufstellungsmäßig wenig flexibel, du kannst wenig auf die raumakustik reagieren.
du sitzt mit der ohrenhöhe in der nähe des boden decke basslochs
wenn der divan an einer wand steht, dann sitzt im druckmaximum einer wand zu wand mode, die schätzomativ 16db lauter ist, als der rest
um das selbe geld kannst du dir 4 kleine bauen, die dir einige akustikprobleme regeln und sich gut verstecken lassen

weiters

wenn du nicht filmton junkie bist (saurierschas) verbesser deine hauptlautsprecher und vergiss sub.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 18:45   #38
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 162
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Das es am Ende nicht 100% optimal sein wird ist klar.
Wobei das ohnehin unmöglich ist, dafür ist HiFi das falsche Hobby.
Ein Kompromiss wird immer von Nöten sein, denn DIE eine Anlage, die alles kann gibt es nicht.


Natürlich möchte ich das "Maximum" rausholen und die Idee mit der Couch war sicher eine gute,denn da ist reichlich Volumen vorhanden, das ungenuzt ist.
Am Ende sieht man nicht mal was davon. Also das sind alles Dinge die dafür sprechen.

Die Couch steht fast in der Mitte des Wohnzimmers und nicht an der Wand.
Ansonsten wäre es mit Sicherheit keine gute Lösung, wenn die Luft rundherum nicht gleichmäßig entweichen kann.


Das es gearde beim Tieftöner besonders heikel ist, ist mir klar.


Jetzt stellt sich halt die Frage welcher Profi sowas berechnen kann?
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 18:59   #39
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.542
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

ich hab dir einen rechner verlinkt (strassacker)

bei jedem vernünftigen lautsprecherhäfen sind die parameter angegeben, die setzt dort versuchsweise ein. der rechner gibt dir dann aus, wie groß das volumen sein muss

als vorbereitung dafür liest du dir das da durch

http://www.micka.de/
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 20:14   #40
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 162
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Ja den Rechner hab ich schon bemüht. Der kommt bei geschlossenem Gehäuse auf 35-38 Liter, je nach 15" Chassis.
Da bin ich mit meinen >60 Liter sogesehen hervorragend dabei, denn mehr Volumen kann ja mal grundsätzlich nicht schaden.
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 20:21   #41
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.542
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

wenn du weißt welches häfen und welches sub aktiv modul dann können wir ja mal rechnen und auch wie wir die tiefbassanhebung ca als ausgangspunkt einstellen.

was hast du für hauptlautsprecher?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 21:27   #42
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 162
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
wenn du weißt welches häfen und welches sub aktiv modul dann können wir ja mal rechnen und auch wie wir die tiefbassanhebung ca als ausgangspunkt einstellen.
Nach welchen Kriterien wählt man das Chassis aus?
Die Unterschiede müssen ja gewaltig sein. Von 40-400 Euro und alles dazwischen

Bei Strassacker hab ich mal das 15 L 400 rausgesucht:

  • Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 400/800 W
  • Frequenzbereich = 45-4000 Hz
  • Resonanzfrequenz fs = 43,25 Hz
  • Impedanz R = 8 Ohm
  • Kennschalldruck SPL = 102,5 dB (2,83V; 1m)
  • Gleichstromwiderstand Re = 5,45 Ohm
  • Kraftfaktor BL = 16,87 N/A
  • Schwingspuleninduktivität L = 0,62 mH
  • Effektive Membranfläche Sd = 829,6 cm2
  • Bewegte Masse incl. Luftlast mms = 56,6 g
  • Äquivalentvolumen Vas = 229,9 l
  • Freiluftgesamtgüte Qts = 0,29 (Qms=11,56, Qes=0,294)
  • Durchmesser der Schwingspule = 64 mm
  • Lineare Auslenkung xlin = +/- 3,25 mm
  • Einbaudurchmesser d = 352 mm
  • Aussendurchmesser d = 388 mm
  • Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 164,5 mm
  • Gewicht m = 7,25 kg

EUR 119,- /Stück




Aktivmodul 500D sollte reichen?
https://www.amazon.de/gp/product/B00...KR8XB7XF&psc=1



Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
was hast du für hauptlautsprecher?

Visaton Quadro - HighEnd Edition











Zur Zeit hab ich Simultanbetrieb. Die Quadro steht erst seit 3 Wochen - rockt gewaltig
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 21:44   #43
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.542
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

die großen gehen tiefer, als das, was du da ins auge gefasst hast. drum sag ich ja, lass die großen mal rocken und verschieb den sub. kommt mir ein häfen unter, das für dich passt, meld ich mich bei dir.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 07:41   #44
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.192
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Zitat:
Lineare Auslenkung xlin = +/- 3,25 mm
Alleine schon dieser Wert (samt relativ hoher Resonanzfrequenz) zeigt auf, dass das kein wirklicher Tieftöner, sondern ein Tief-Mitteltöner ist.

Wobei: in der Praxis wird gar nicht mehr notwendig sein (zwei 15 Zöller die diesen Hub machen, erzeugen bei ca. 50Hz schon "Höllenlärm"). Ich würde trotzdem "richtige" Tieftöner nehmen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 12:47   #45
nad_chario
Freigeist
 
Benutzerbild von nad_chario
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Linz
Alter: 41
Beiträge: 162
nad_chario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Tieftöner in der Couch verbauen

Das war von mir jetzt einfach nur mal ein Schuss ins Blaue mit dem Chassis.
Ich hab von den technischen Angaben so gut wie keine, oder bzw. wenig Ahnung.

Ich komm aus der Holzverarbeitung, das ist mein Fach.
Die LS auf den Fotos hab ich selbst desigend und gebaut.Der Bausatz ist technisch fertig abgestimmt. Hab das dann "nur" noch in eine schöne Hülle verpackt.



Das heisst ihr müsst mit mir elektrotechnisch eher wie mit einem Kind reden

und die Dinge beim Namen nennen
Wäre jeder Profi in allen Fachgebieten, wären Foren ohnehin überflüssig.




Zitat:
Ich würde trotzdem "richtige" Tieftöner nehmen
Was zB. ist ein "richtiger" Tieftöner? evtl. mit Link und worin besteht der große Unterschied zum nicht richtigen?


Zitat:
kommt mir ein häfen unter, das für dich passt, meld ich mich bei dir.
Danke, bin gespannt!
nad_chario ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de