HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2009, 17:16   #106
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Hallo Fritz,

deine Gehäuse kommen mir recht klein für 18" vor, auch der Port ist eher klein und kurz. Wäre es für dich auch eine Option größere BR-Gehäuse zu bauen? Als erstes könntest du auch versuchen den Port mit zusammengerolltem Karton länger zu machen und so die Abstimmung tiefer zu machen.

Ein Tapped Horn das linear bis 15Hz spielen soll wird riesig, da würde ich mich auf Volumen von über 1m^3 gefasst machen...


Ich bin schon sehr gespannt, wie es bei dir weiter geht!!!

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 17:52   #107
Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

dankeschön für den Tip mit der Portverlängerung. das kann ich probieren.
Warum soll ich größere BR Gehäuse bauen wenn TH effizienter sind?

Kubikmeter sind kein Problem, die sind vorhanden. In einer der Dachkammern wäre eine Länge von 700 cm x Breite 100 cm x Höhe ca 80cm frei.

Ganz wichtige Frage noch bezüglich Treiber. Ich brauche mit Sicherheit keine 600W Treiber, da ich vermutlich nur max. 20W nutze. Kann ich dann auch 15" 200W Treiber für ca. Euro 30,--/Stck. verwenden? Oder gibt es bezüglich Klangqualität große Nachteile?

Fritz
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 18:21   #108
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Hallo Fritz,

bei gleichem umbauten Volumen ist ein TH nicht effizienter als BR. In das selbe Volumen kann ich bei fast gleicher Trennfrequenz 2-4 Br Subs bauen, die schaffen dann auch sicher den selben Pegel.

Wieso baust du bei den Unmengen an Volumen die du hast nicht ein echtes Frontloaded Horn?

€30,- für einen 15" sind verdammt wenig... Einerseits müsste man in einer Simulation abklären ob seine Parameter überhaupt für ein TH passen, und dann stellt sich die große Frage, wie genau stimmen die angegebenen Parameter bei einem so billigen Chassis. Bei der Klangqualität würde ich mir nicht zuviel erwarten, ein guter Antrieb kostet leider einiges. Wegen der Leistung würde ich mir kaum Sorgen machen...
__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 18:59   #109
Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mich interessiert diese TH doch so, weil es angeblich keinen Kistenklang wie meine BR hat. Irgendwie erwarte ich von Orgelpfeifen ähnlichen System recht saubere Wiedergabe.

Meinst Du mit frontloaded ein ungefaltetes Horn mit sehr großer Öffnung und einer Druckkammer? Wenn Ja, können diese Hörner so sauber und so tief spielen wie die TH,
relativ zur Größe?

Mit den 30 Euro Treiber hast Du sicher Recht. Es gibt keine brauchbaren techn. Daten
und die Funktionsqualität ist auch fraglich.

Fritz
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 19:13   #110
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Ein gutes BR hat auch keinen Kistenklang ;)

Naja, ein frontloaded Horn, genau wie du es beschrieben hast, wird sicher größer als ein TH, hat aber auch einen höheren Wirkungsgrad. Die Klangqualität hängt wie immer von der Durchführung ab, aber Hornsubs haben einen sehr guten Ruf.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 19:43   #111
Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

habe die Dachkammer nochmal genau gemessen.
der Durchgang zur Dachkammer ist H=100, B=55 .Das wäre die maximale Schallöffnung. Wenn ich das Taped Horn lege habe ich B60 x H80 oder B40 x H98 und eine Länge von 700 (Alle Maße in cm) zur Verfügung. Falls das knapp wird müsste ich die Dachschräge miteinbeziehen. Dann wäre das Horn jedoch abgeschrägt und komplizierter zum Konstruieren.

Was ist bei den gegeben Abmessungen mit zwei (15") Treibern machbar?

Fritz
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 20:16   #112
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

2 TH mit je einem 15" sollten bei der Größe machbar sein, versprechen will ich nichts, dafür kenn ich mich TH zu wenig aus, wobei es trotzdem knapp werden könnte. Da solltest du einmal ein TH mit einem passenden Chassis simulieren und dann siehst du wie groß sowas werden muss. Dann wirst du auch schon abschätzen können, wie hoch sie spielen können.

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 20:34   #113
Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

vielleicht kann Karl als TH Kenner was dazu schreiben. Das wäre super.
Ideal zum bauen wäre evtl. ein TH mit 2x15" (weniger Aufwand)

Hi Karl ist das machbar?

Fritz
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 22:20   #114
HAUHODO
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Fritz!

Als Erstes=> wie teuer dürfen denn die Treiber sein?
2. => nicht vergessen, tief abgestimmte TH würde ich nie bis 150 Hz spielen!!
3. => ja mit deinem vorhandenen Volumen könnte man ein extrem tief abgestimmtes TH machen.
4. => aber passt der Aufstellungsort? Raummoden, Raumanregung?? Sollte man ausprobieren.
5. => mit 2 Treibern in einem Horn hab ich leider keine Erfahrung.
6. => ist es wirklich nötig 15Hz zu erreichen?

hier ein recht günstiger Treiber den man "theoretisch" bis 15 Hz abstimmen könnte.

http://www.thomann.de/at/eminence_kappalite_3015lf.htm

Bezüglich TH möchte ich noch was los werden. So ein TH is schon eine extreme Tiefbasspumpe aaaber......ich sehe da folgendes Problem. Stimmt man ein TH recht tief ab, sagen wir so 20 Hz wie Stefan und ich das gemacht haben, so schiebt das ding zwar mächtige Pegel bei 20 Hz raus, die limitierende Membranauslenkung findet aber bei höheren Frequenzen statt (lässt man mal die ultratiefen außer Acht). Soll heisen => bei unseren 15" TH`s ist die Luft bei ca30-35 Hz am schnellsten knapp. Welche Frequ. wird man jetzt mehr brauchen??

Betrachtet man das jetzt von der Membranauslenkung her so is die bei 30-35 Hz um einiges höher als bei 20 Hz (in unserem Fall)!!
Nicht falsch verstehen=> man kann damit immer noch laut spielen (lauter als mit so manch anderem Kisterl) aber bei ungünstiger Aufstellung und mächtigem Bassgewitter kann’s schon mal knapp werden (so erlebt bei einem Freund von mir)
Bei guter Harmonie von TH und Raum spaltet es dir aber unter Umständen den Schädel.
Der oben genannte Treiber passt übrigens recht gut in Volvotreters Horn. Sollte auch bis 20Hz gehen.
Nochmal=> Was dein Raum daraus macht ist allerdings ein anderes Thema! Das is ja auch mit ein Problem bei den TH`s. Durch ihre Größe kann man sie nicht überall hinstellen bzw. baut man sie gleich in eine Ecke oder dergleichen, aber wer sagt das sie dort auch gut spielen??
Mit diesem Dilemma haben wir aber alle zu kämpfen.
Vielleicht solltest du zuerst mit einem kleinen TH probieren wie es dir gefällt bzw. ob der gewünschte Aufstellungsort denn passt. Da empfiehlt sich eben gerade das Hörnchen aus diesem Thread!!

lG Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 22:56   #115
Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo Karl,
schön das Du dich wieder eingeklinkt hast mit Deinen fundierten TH Kenntnissen.
Deinen Treibervorschlag finde ich prima. st für mich noch bezahlbar und spielt anscheinend gut mit dem Gehäuse zusammen.
15 Hz. wären schon sehr vorteilhaft. Somit würde die Anlage alle in der Musik vorkommenden Frequenzen wiedergeben können.
Ich muss die TH nicht bis 150Hz spielen. Hab ja noch die 18 er "Kisten" und noch zwei 12 er BR. Vielleicht kann ich die Gehäusewände noch etwas bedämpfen.
Mit meinem Raum muss ich wohl leben. Da ist keine Veränderung möglich. Das TH soll in die Dachkammer 2 wie in meiner Zeichnung skizziert.
Ich kann noch eine Schnittzeichnung von der Dachammer machen und prov. mal die TH einzeichnen.

Wie ist es bezüglich Luftvolumen ab 30Hz aufwärts wenn man Langhuber einsetzt?

Grüße Fritz

p.s. Zeichnung folgt
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 23:30   #116
HAUHODO
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Servus!

Langhub würde den Max-Pegel natürlich steigern.

Sag mal, die Subs sind doch recht weit vom Hörplatz entfernt... ich würde sie ja eher in Dachkammer 1 stecken (so rein Gefühlsm.)

Also ob das mit den 15Hz was wird? Hmmm.... weis nicht. Laut Simu geht es ja.

Anders gefragt. Wie oft sind 15Hz gefragt? Hören tut man das nicht mehr und spüren auch erst bei mächtig Pegel!
Also ich würds nicht machen. Wirkungsgrad und Max-Pegel werden da doch recht deutlich reduziert.

lG Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 23:39   #117
Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

servus,
hier ist der Link zur Schnittzeichnung, Dachkammer 2

http://www.abload.de/image.php?img=d...chnittidhb.png

stimmt schon, Dachkammer 1 ist näher. die ist aber belegt. Ich denke die Hörner werden sich schon durchsetzten bei der Größe.

Morgen schaue ich mal nach 15" Langhub und melde mich dann.

Vielen Vielen Dank einstweilen und eine geruhsame Nacht. :

Grüße, Fritz
  Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2009, 23:44   #118
HAUHODO
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Langhub is nicht alles!! Die Parameter müssen stimmen!!

Hier mal die Simu zum Eminence Treiber












Linelänge ca. 6m, also ca. 3m TH
Aufstellung auf Boden und mit Seitenwand.

LG Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 00:05   #119
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 33
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Ein gutes hat die extrem tiefe Abstimmung aber schon, keine Pegelprobleme um die 30Hz oder darüber ;)

Wobei die Nutzung im Heimkino mit dem neuen Pegellimit eine andere Sache ist...

Sonst schaut das mit dem Eminence schon sehr gut aus!!!

Der Karl weiss halt was er macht!
__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 12:54   #120
Fritz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja Hallo!!
Karl, Du bist ja genial schnell Vielen Dank für die Simulation.

zum zweiten Bild: Ist das die Frequenz / Pegelkurve bei 1 Watt input?

Kannst Du alternativ noch mit dem Eminence Kappa LF15 A simulieren?
Zu diesem Treiber gibt es momentan eine Sonderaktion.


Thiele-Small-Parameter:
Resonanzfrequenz (fs) 39Hz
Impedanz (Re) 5.40 Ohm
Spuleninduktivität (Le) 1.27mH
Elektromagnetische Güte (Qes) 0.41
Mechanische Güte (Qms) 6.08
Gesamtgüte (Qts) 0.38
Äquivalentvolumen (Vas) 159 liter
Maximaler Membranhub (Vd) 471cc
Nachgiebigkeit der Membraneinspannung (Cms) 0.15mm/N
Antriebsfaktor (BL) 18.6 T-M
Dynamisch bewegte Masse (Mms) 105 gr.
Mechanischer Widerstand der Membranaufhängung (Rms) 4.28N*sec/M
Wirkungsgrad-Bandbreitenprodukt (EBP) 97
Schwingspulenüberhang (Xmax) 5.5mm
Membranoberfläche (Sd) 856.3-cm
Impedanz bei Resonanz (Zmax) 86 Ohm
Maximale Mechanische Auslenkung (Xmech) 20.83mm

Korbdurchmesser (nominal) 15", 381mm
Impedanz 8 Ohm
Nennleistung 600WRMS
Resonanz 39 Hz
Frequenzbereich 38Hz—2,7kHz
Kennschalldruck 99db 1W/1Mtr.
Magnetgewicht 95oz.
Größe des Luftspalts 0.375", 9.52mm
Schwingspule (Durchmesser) 3", 76.2mm


viele Grüße, und nochmals
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de