HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Reinigung und Pflege

Reinigung und Pflege Tipps zur Pflege unserer Geräte und Musikkonserven

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2019, 16:09   #1
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 281
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Restauration alter Lautsprecher?

Hallo zusammen,

ich habe hier ein paar alte T+A TB 160 stehen, die ich gerne restaurieren würde. Die LS haben mittlerweile über zwei Jahrzehnte auf dem Buckel und etliche Umzüge mitgemacht. Das alles hat seine Spuren hinterlassen. An den unteren Kanten ist das Furnier an zwei Stellen beschädigt und die schwarze Farbe verabschiedet sich hier und da auch schon, sodass das Holz durchscheint. Ich hatte eigentlich vor, die Frontplatten, in denen die Treiber sitzen, und die Gitter der Transmissionlines zu entfernen, und die Korpusse von einem Profi schleifen und in einer passenden Farbe lackieren zu lassen. Habt ihr da vielleicht weitere Anregungen und Tipps für mich?

__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 16:18   #2
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 1.072
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Ja,kauf Dir neue LS.
Wenn ich 20 Jahren mit den selben Speakern in unterschiedlichen Wohnungen gehört hätte
wär es für mich aber langsam Zeit,mir mal was neues zu gönnen.
Zumal jede Menge preiswerte ( Abacus), ausgezeichnete LS auf dem Markt angeboten werden.

Wenn Dir Musik nicht so wichtig ist und Du nur Deine LS repariert haben willst, ist dies Deutschlands erste Adresse:
https://www.klangmeister.de/
LG
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 16:32   #3
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.025
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Farbe? Ich dachte die wären rundum furniert. Ich habe meine CDM7 im vergangenen Jahrtausend als B-Ware gekauft, weil die Boxen beim Aufstellen umgefallen sind und danach die Hochtöner getauscht werden mußten, gratis dazu gab es 4x7m Kabel. Die haben Kirsche Furnier rundherum, die Schramme (vom Fall an einer der Seiten) habe ich einfach mit Antikwachs 3x drüberpoliert und das Thema "abgehakt". So lange da nichts abgeht, ist es auch harmlos, heute ist "Vintage" doch en vogue?

Geändert von respice finem (05.08.2019 um 16:39 Uhr).
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 16:34   #4
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 281
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Ja,kauf Dir neue LS.
Wenn ich 20 Jahren mit den selben Speakern in unterschiedlichen Wohnungen gehört hätte
wär es für mich aber langsam Zeit,mir mal was neues zu gönnen.
Zumal jede Menge preiswerte ( Abacus), ausgezeichnete LS auf dem Markt angeboten werden.

Wenn Dir Musik nicht so wichtig ist und Du nur Deine LS repariert haben willst, ist dies Deutschlands erste Adresse:
https://www.klangmeister.de/
LG
Rolf
Ich möchte aber keine neuen, sondern diese hier restaurieren. Neue hatte ich gerade erst da. Und die LS sind zwar über 20 Jahre alt, aber nur wenige davon in meinem Besitz. ;)
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 16:38   #5
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 281
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Farbe? Ich dachte die wären rundum furniert. Ich habe meine CDM7 im vergangenen Jahrtausend als B-Ware gekauft, weil die Boxen beim Aufstellen umgefallen sind und danach die Hochtöner getauscht werden mußten, gratis dazu gab es 4x7m Kabel. Die haben Kirsche Furnier rundherum, die Schramme habe ich einfach mit Antikwachs 3x drüberpoliert und das Thema "abgehakt". So lange da nichts abgeht, ist es auch harmlos, heute ist "Vintage" doch en vogue?
Ja, die sind furniert und das Furnier schwarz lackiert. Und so sieht das momentan aus.



Vintage! Mir gefällt's nicht.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 16:41   #6
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.025
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Könnte es irgendwie sein, daß der Vorbesitzer die "vergewaltigt" hat mit schwarzer Farbe? Ich dachte, Echtholzfurniere überstreicht man nicht
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 16:50   #7
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 281
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Also soweit ich weiß, waren die ab Werk schwarz.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 16:55   #8
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.025
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Hmm, T+A gibt es ja heute noch, vlt. kann da jemand was dazu sagen (z.B. wenn tatsächlich Echtholzfurnier lackiert wurde, womit?) - weil Abschleifen ist bei Furnier auch so eine Sache...
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 17:15   #9
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 281
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Ich kann das leider nicht beurteilen. Bin nicht so der Holzwurm. Ist aber auch erst mal egal. Die Frage ist eher, was ich jetzt mit den Dingern mache. Hatte zunächst auch daran gedacht, die eventuell folieren zu lassen. Bei der Geometrie kann man das aber wahrscheinlich vergessen.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 17:19   #10
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.096
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

esche schwarz nennt sich das, da wurde die furnier vorher schwarz gebeizt und überlackiert. geh zu einem tischler (schreiner) und lass dir eine politur schwarz abtönen (zeig ihm fotos) die trägst du dann, nachdem du vorher das ganze händisch mit feinstem schleifpapier angeschliffen hast mit einem watte bausch polierend satt auf und polierst einige male nach.

vorbereitung
leicht anschleifen
mit scharfen stanleymesser fehlende furnierteile gerade ausschneiden
furnier esche schwarz besorgen
ersatzstücke zuschneiden und (wichtig) schwarz getöntem leim einklebem (bei normalem leim sieht man immer ränder)
macken, die kleiner sind mit schwarzem möbel reparaturwachs ausbessern,
mit scharfer klinge plan ziehen, mit mehreren schichten arbeiten

einbuchtungen mit wasserdampf behandeln nach dem anschleifen, das holz nimmt wasser auf und dehnt sich bei wärme aus, so verschwinden dellen,

möglichst staubfrei arbeiten (staubsauger, make up pinsel, watte)

macht man etwas in der nähe der chassis, box umlegen und chassies abdecken, ist mehr als einmal passiert, dass ein schraubenzieher abgerutscht in der membrane gelandet ist

ein blick ins innere, ob das dämpfungsmaterial noch dort ist, wo es hingehört schadet nie. visaton dämpfungswolle ist als quelle kein schlechter tipp.

wenn du eine andere farbe willst, dann wird es komplizierter, anschleifen spachteln haftgrund rollen oder spritzen vorher die geräte alle raus ... stöhn

alternative folieren lassen, kostet.

wenn man es bloß aus einem meter entfernung als gut befinden soll, lockere furniere neu anleimen, blasen anstechen und leim hinterpressen (injektionsnadel), reparaturwachs, polieren

letzteres genügt in 99% der fälle, ist zwar nicht wie neu, aber ansehbar.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (05.08.2019 um 17:25 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 17:21   #11
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.716
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Wende Dich an einen Fachmann, wenn es gut werden soll. Eine Schreinerei mit Lackierfähigkeiten wäre da wohl die beste Wahl.

Auch würde ich die recht alten Dinger mal technisch überprüfen lassen. Die sind ja wirklich nicht schlecht aber eben schon was älter.

Folieren finde ich 'billig'. Das haben die Dinger nicht verdient. Außer die Schäden sind so groß, dass man das Furnier nicht mehr retten kann. Selber machen ist natürlich toll, aber das würde ich nur machen, wenn ich es auch könnte. Da kann man schnell was kaputt machen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 17:27   #12
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.096
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

mit folieren meinte ich die qualität, die zb bei kfzs profimäßig angewendet wird, das wirkt nicht billig. da müssen aber auch, soll es profimäßig ausschauen, vorher gespachtelt und geschliffen werden.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 17:35   #13
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.025
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

#11,12: Insgesamt wäre ich auch dafür, wenn schon, es professionell "herrichten" zu lassen. Wobei, wenn es meine wären, hätte ich die "edle Patina" wohl mehr oder weniger so gelassen, wie sie ist, macht der englische Adel auch so
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 17:35   #14
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 281
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...Auch würde ich die recht alten Dinger mal technisch überprüfen lassen.
Mach mir keine Angst.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 17:36   #15
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 281
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Restauration alter Lautsprecher?

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
mit folieren meinte ich die qualität, die zb bei kfzs profimäßig angewendet wird, das wirkt nicht billig. da müssen aber auch, soll es profimäßig ausschauen, vorher gespachtelt und geschliffen werden.
Genau das war meine Idee. Fragt sich halt, ob das machbar ist. Dass das mehr kosten würde als eine Lackierung, glaube ich nicht. Unter 500 € kommt man beim Lackieren vermutlich auch nicht weg.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de