HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Aktive Schallwandler

Aktive Schallwandler Vollaktive und teilaktive Systeme

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2019, 14:19   #61
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.096
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

zu den kh monitoren

an und pfirsich sind die so ausgelegt, dass man sich ca. 70cm horizontal bewegen kann, ohne dass sich die klangfarbe ändert. vertikal ists bei weitem enger. das ist absicht um hoch/tief reflexionen stärker einzuschnüren, wie sie zb von tisch oder pult kommen könnten. daher ist es wichtig, die akustische achse relativ genau auf die ohren einzuwinkeln auch vertikal. die akustische achse ist aber NICHT der hochtöner, sondern der untere rand des hochton waveguides. also was unterlegen oder höherstellen und winkeln. die trümmer sind nahezu fanatisch auf linearität und resonanzarmut gedingst und sollten eigentlich keinen eigenklang (parfümiert) haben. shit in shit out.

im bekanntenkreis hat sich sowas

https://www.thomann.de/at/the_takustik_isopad_8.htm

als praktikabel erwiesen, wenn man sich tischstative nicht antun will
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (17.04.2019 um 14:31 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 14:58   #62
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.975
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
zu den kh monitoren

an und pfirsich sind die so ausgelegt, dass man sich ca. 70cm horizontal bewegen kann, ohne dass sich die klangfarbe ändert. vertikal ists bei weitem enger. das ist absicht um hoch/tief reflexionen stärker einzuschnüren, wie sie zb von tisch oder pult kommen könnten. daher ist es wichtig, die akustische achse relativ genau auf die ohren einzuwinkeln auch vertikal. die akustische achse ist aber NICHT der hochtöner, sondern der untere rand des hochton waveguides. also was unterlegen oder höherstellen und winkeln. die trümmer sind nahezu fanatisch auf linearität und resonanzarmut gedingst und sollten eigentlich keinen eigenklang (parfümiert) haben. shit in shit out.

im bekanntenkreis hat sich sowas

https://www.thomann.de/at/the_takustik_isopad_8.htm

als praktikabel erwiesen, wenn man sich tischstative nicht antun will
Ich habe das gesehen und wollte es schon mit bestellen. Ist aber für die 80er schon zu groß. Geht bei mir auch ohne, sie stehen fast ideal, eventuell wäre leichte Neigung nach hinten nicht schlecht, aber ich will da nichts übertreiben.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 17:06   #63
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.096
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

gibts kleiner auch, außerdem kann man sie zuschneiden easy.

ideal wär natürlich sowas

https://de-de.neumann.com/kh-80-dsp-on-a-desktop-2

gibts billiger und schöner von anderen firmen auch
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 17:48   #64
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.975
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
gibts kleiner auch, außerdem kann man sie zuschneiden easy.

ideal wär natürlich sowas

https://de-de.neumann.com/kh-80-dsp-on-a-desktop-2

gibts billiger und schöner von anderen firmen auch
Habe ich mir alles natürlich vorher angesehen. Der LH-65 hat mir am besten gefallen, aber da schlagen sie preislich schon gewaltig zu (159 Euro das Stück!). Ist es mir nicht wert. Meine jetzige Lösung ist OK.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 17:54   #65
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.975
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

So, jetzt bin ich mit allem durch.

Mit der Software habe ich meine Sünden abgebüßt, ewig lang war ich nur im Demo Modus und habe mich gewundert/geärgert, dass sich zwar am Bildschirm alles verändert hat, aber am Klang nichts. Nirgends wird im Programm angezeigt, ob die Boxen online sind oder nicht.

Irgend eine Beschreibung dazu gibt es nicht - bzw. ich habe keine dazu gefunden.

Dann habe ich das Programm vom iPad gelöscht und noch einmal installiert. Bei der neuerlichen Erstkonfiguration ist mir "ein Licht aufgegangen". Klar war ich selbst schuld, habe was übersehen, aber wie gesagt, ein bisschen Hilfe wäre nicht schlecht gewesen.

Fest steht, alles funktioniert jetzt. Ist nicht übel, aber so etwas kenne ich ja von den DSPs her sowieso und sogar noch viel umfangreicher.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 20:26   #66
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.474
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...
Ja eben, das ist eine Frage des (nutzbaren) Pegels. Und darum geht es eben nicht linear, zumindest nicht dann wenn man auch noch eine vernünftige Lautstärke erzielen möchte.
Wenn du jetzt noch sagst was eine "vernünftige" Lautstärke (in dB) ist, dann wäre mal klar was das für dich ist.

Aber für andere kann das ja wiederum anders aussehen.

Wer z.B. nur Klassik hört der hat mit Material zu tun das im Schnitt unter 100Hz mit ca. 12dB/Oktave abfällt.
Natürlich gibt es dort auch Ausnahmen mit hohem Pegel auch im Sub Bereich.

Nur stellt sich die Frage bei begrenztem Aufwand/Budget wie weit man denn gehen will um "alles" abzudecken.
Wer also im Schnitt liese hört ~75dB im MT, und noch dazu vorrangig Material mit geringem TT Pegel, der würde für recht wenig "mehr" unverhältnis mäßig viel mehr Aufwand betreiben müssen.
So reicht dann u.U. auch eine entsprechend entzerrte (damit es eben linear ist) Box, wie die Abacus.
Das schöne dabei ist ja, dass sofern der Pegel reicht es ja linear ist und erst a dem Punkt wo der Pegel nicht mehr reicht es nicht mehr linear ist.

M.M.n. deutlich besser als eine von Haus aus bei 100Hz abfallene Box.

@David
was kann man denn da alles ein/verstellen?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 20:30   #67
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.716
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Lieber schauki,

nicht wieder mit kindischem Blödsinn anfangen, gelle.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 21:31   #68
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.051
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
nicht wieder mit kindischem Blödsinn anfangen, gelle.
Schauki hat doch einen sehr vernünftigen Beitrag geschrieben, daran kann ich keinen kindischen Blödsinn finden, ganz im Gegenteil, der erste hier, der sich auch echte Gedanken zu den technischen Hintergründen gemacht hat.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:27   #69
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.716
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Über technische Hintergründe zu reden macht so lange keinen Sinn, wie man physikalische Grundsätze nicht akzeptiert.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 22:33   #70
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.706
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Was bitte soll in #66 falsch sein ?

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 00:28   #71
Hobbyist
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2018
Beiträge: 638
Hobbyist befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Was bitte soll in #66 falsch sein ?
Ganz einfach. Ruedi glaubt an die Physik. Der Gott der Physik ist nämlich stärker als der Gott der Technik und all die anderen Götter.

Möge die Physik mit Euch sein!

Hobbyist

Geändert von Hobbyist (18.04.2019 um 02:22 Uhr).
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 01:43   #72
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.893
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen

Wer im Schnitt leise hört ~75dB...
meine spielen auf 50 - 100 cm, je nach Sitzposition...

ich bin erstaunt - wie tief und mächtig sie gehen können...
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....

Geändert von debonoo (18.04.2019 um 02:35 Uhr).
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 02:13   #73
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 1.072
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Über technische Hintergründe zu reden macht so lange keinen Sinn, wie man physikalische Grundsätze nicht akzeptiert.

Gruß

RD

Hallo Ruedi


Ferndiagnosen sind aber auch nicht immer zielführend,gerade beim Thema HiFi nicht. Auch wenn physikalische Grundsätze in die Waagschale geschmissen werden. Ich hab jetzt schon einige Kleinboxen gehört,die klanglich verdammt tief in den Frequenzkeller runtergingen,obwohl dies eigentlich nicht sein könnte.Bestes Beispiel ist die KeeThree.

Seitdem bin ich vorsichtig mit der Beurteilung von Kleinboxen geworden.
LG
Rolli
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 02:45   #74
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.277
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Zitat:
Zitat von Hobbyist Beitrag anzeigen
Ganz einfach. Ruedi glaubt an die Physik. Der Gott der Physik ist nämlich stärker als der Gott der Technik und all die anderen Götter.

Möge die Physik mit Euch sein!

Hobbyist
Ist die Erde wirklich rund ?
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 06:18   #75
Observer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.142
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neuanschaffung: hochwertige PC-Audioanlage

Definiere "rund". Die Erde ist eher eine Kartoffel, nicht mal 'ne Tomate
Aber aus der Ferne besehen.....
Ich bin beruflich in letzter Zeit auch häufig mit den kleinen Bluetooth-Brüllriegeln beschäftigt. Es ist absolut erstaunlich, was zwei Breitbandtöner und eine Passivmembran können. Sowohl die untere Grenzfrequenz als auch die Lautheit sind beeindruckend. Das hat zwar mit HIFI, wie wir es definieren nix mehr zu tun, aber die Nutzer interessiert das einen Kerricht. Hauptsache laut und bumm bumm .
Die Physik wird da nicht "ausgetrickst", sondern anders interpretiert. Die Psychoakustik spielt dabei eine große Rolle. Und all das wollen professionelle Studionahfeldmonitore nicht. Der Mickingman am Reglerpult will/muss das eingespielte Material maximal differenziert wahrnehmen können.

Ich für mein Teil brauch das nicht mehr am heimischen Computer, zumal mir ein guter Studiokopfhörer reicht. Bisher konnte absolut für mich noch keine High-End-Anlage die (Schein-) Realität wiedergeben, die ich mit guten Kopfhörern und echtem binauralem Content reproduzieren konnte. Sollte ich irgendwann genügend Zeit haben, zieh ich mit 4k-Kamera und Kunstkopfmikrofonen durch die Landschaft und mach mir meine Realität, solange es noch Landschaft gibt.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de