HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Aktive Schallwandler

Aktive Schallwandler Vollaktive und teilaktive Systeme

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2019, 08:04   #16
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 889
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Hallo dawiz,

lese Dir mal diesen Faden durch, da gibt es auch ein paar Tipps für passende Bässe:

http://www.klangundton.de/forum/view...8a218&start=25

Lass auf jeden Fall die Finger von irgendwelchen 18"- PA-Pappen!

Ich kenne die großen alten 4-Wege JBL Monitore 4341, 4343, 4344 und 4350/5 und und auch die 4345 mit 18". Die letzteren haben mich auch mit 10" nie überzeugt. Bei diesen "alten" Konstruktionen war der 4. Weg sicherlich eine Bereicherung im Vergleich zu z.B. 4333.

Ich würde heute eher die moderneren 3-Wege JBL wie 9800/9900 oder die Everest II bevorzugen.

Das ist aber nur meine Meinung.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 06:47   #17
dawiz
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 34
dawiz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Guten Morgen!


@David:


Danke für das Interesse.


@waka1913


Lies mir Deinen Link durch.


Es wird ein 3 Wege System.


Es wird ein neues 18er Gehäuse gebaut, damit auch der HT auf 90 cm kommt.


Die Trennfrequenz wird vorraussichtlich ab 300 MT ab ca 8000 HT.
Wird noch eingemessen.


Wünsch Euch einen schönen Tag
dawiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 15:07   #18
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 889
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Einen 2450 würde ich nicht unter 500 Hz trennen, mit Be-Diaphragma nicht unter 650 - 700 Hz, auch wenn Du ein 300hz Horn hast.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 16:56   #19
dawiz
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 34
dawiz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Hallo waka1913!


Dein Link war mir bekannt.


Warum würdest Du es so machen?


LG
dawiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 17:15   #20
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.029
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Den 2450 habe ich zwei Jahrzehnte lang in allen meinen Anlagen verwendet, den kenne ich wirklich gut. Getrennt habe ich ihn immer bei ca. 800Hz. Tiefer ginge auch noch, aber dann wird das dafür notwendige Horn schon sehr groß.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 17:30   #21
waka1913
?
 
Registriert seit: 16.06.2013
Beiträge: 889
waka1913 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Schau Dir die Messdiagramme bei Behringer an.


...weil ich es klanglich nicht für ideal halte (Klirr, Frequenzgang)
Je niedriger die untere Trennfrequenz, desto mehr wird der Treiber belastest bzw. überlastet.
Bei allen mir bekannten 2“- Treibern (außer mit Phenolmembran) wird eine untere Grenzfrequenz von > 500 Hz/12dB empfohlen. Bei Be-Treibern >650-700 Hz/12 dB.

Mir wäre die Gefahr einer Beschädigung des Diaphragmas/Schwingspule bei dem Preis zu hoch.
__________________
LG waka1913
waka1913 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 14:57   #22
D. Achenbach
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von D. Achenbach
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: D - Friesenheim/Rhh
Beiträge: 165
D. Achenbach befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Empfehlenswert, bezahlbar und auch schon unter 500Hz einsetzbarer 2": BMS 4591

Wobei ich persönlich von einer Kugelwelle in der Größe nicht halte. Selbst wenn man das bei 6kHz trennt, richtet es doch schon recht stark in dem Bereich.
Kann man sich ja auf den Hörplatz optimieren, höre ich dann immer wieder. Kann man, bringt da vielleicht auch einen geraden Frequenzgang. Ich sage immer, der Raum macht die Musik. Und das einbezogen ist die (weit nach oben eingesetzte) Kugelwelle alles andere als ideal. Direkter und indirekter Schall sollten in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.

Gruß
Dieter
__________________
Achenbach Akustik
www.achenbach-akustik.de
D. Achenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 15:05   #23
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.029
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Ich würde dann gleich den hier nehmen: http://www.bmsspeakers.com/index.php?id=bms_4592nd

Ich mache jetzt hier ausnahmsweise und gerne Werbung für Dieter. Er kennt sich aus und er ist ein seriöser sowie zuverlässiger Partner, wenn man etwas auf diesem Gebiet braucht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 15:35   #24
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.743
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Dem stimme ich vollumfänglich zu - Dieter =

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 17:00   #25
D. Achenbach
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von D. Achenbach
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: D - Friesenheim/Rhh
Beiträge: 165
D. Achenbach befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich würde dann gleich den hier nehmen: http://www.bmsspeakers.com/index.php?id=bms_4592nd
Aber nicht in der Kugelwelle. Das bündelt obenherum wie ein Laser.

Selbst mit 50cm Kugelwelle eine kleine Katastrophe. Grob gesagt: Der Abstrahlwinkel ist im Hochton so breit, wie man den Horneingang sieht.
Mich fragen Kunden immer wieder nach den (aus optischer Sicht) tollen Kugelwellenhörnern. Wird es bei mir nie geben, da die in jedem Raum anders klingen.
Mit einer konstanten Abstrahlung hat man ein deutlich leichteres Spiel bei der Abstimmung der Lautsprecher.

Und noch eine "Warnung" an der Threadersteller: Einen DSP zu bedienen, heißt nicht, dass man in der Lage ist, einen Lautsprecher richtig abzustimmen.
Eine passive Weiche zu designen ist noch mal eine ganz andere Liga. Einfach "ein paar Brocken" irgendwohin schicken, wo mal auf die Schnelle eine Weiche entwickelt wird, das ist für den, der es zu machen hat, wirtschaftlich unrentabel. Halbwegs richtig entwickelt braucht das im günstigsten Fall Tage, eher Wochen. Ich lehne so etwas meist ab.
Gerade PA-"Krempel" ist in der Beziehung deutlich anspruchsvoller als das Standard-Hifi.

Es wäre schade um die teuren (JBL, Behringer, TAD) Teile, wenn am Ende nichts befriedigendes dabei rauskommt. Einem Laien kann ich nur empfehlen, einen fertigen, erprobten Bausatz zu kaufen.

Gruß
Dieter
__________________
Achenbach Akustik
www.achenbach-akustik.de
D. Achenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 18:20   #26
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.664
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Zitat:
Zitat von waka1913 Beitrag anzeigen
Lass auf jeden Fall die Finger von irgendwelchen 18"- PA-Pappen!
hmmm...die 18" PA Pappen in meinen Haigner Alphas machen ihren Job aber recht gut...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 22:18   #27
dawiz
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 34
dawiz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Guten Abend meine Herren!


Danke für das Interesse.




#18
Der Hr. von dem ich das Horn beziehe meint, dass er das schon öfters verbaut habe mit einem 18er und es sehr gut ginge.


#20
Habe heute die JBL bekommen und in Verbindung mit dem Fostex auf dem Gehäuse probiert.
Stereobreite ist gut die Tiefe nicht so.
Allerdings ist die Weiche denke ich nicht angepaßt.
Ist ja auch ein Projekt, welches in Progression ist.....


#21
Habe meinen "Berater" darauf hingewiesen und er meinte, dass bei bis zu ordentlicher Lautstärke, durch den Wirkungsgrad keine Probleme gibt.


#22
Da ich den Treiber schon habe werde ich diesen Tip in der Hinterhand behalten und falls es doch nicht so wird wie ich es mir vorstelle, ebendiesen eine Chance geben.
Mein Raum ist sehr gut optimiert, imho.


#23
Was anderes als einen gut gemeinten Tip habe ich mir in dieser Richtung von Dir nicht anders erwartet.


#24
Auch danke fürs vorbeischauen


#25
Sollen ja auch nur in meinen Raum gut klingen.
Etwas gerücke und Versuch macht kluch, bzw messen wirds ja auch geben, außer es paßt alles gleich von Anfang an.



Werde mal fragen ob sich mein Berater hier mal zu Wort melden mag.
Für mich ist er auch durch sein früheres Arbeitsumfeld kompetent und hat Erfahrung genaueres mag ich ohne sein Wissen nicht sagen, ....




Das war ein Bausatz welchen ich gebraucht und älter gekauft habe.
So wie er klang und wie er schon jetzt klingt.....
Da sind Welten dazwischen!


Es stehen ihm auch verschiedene Meßmöglichkeiten sowie Programme zu Verfügung, deswegen auch das zusenden der Komponenten um eine passende Weiche zu bauen.
Ich trau ihm.


#26
Werd ich gleich mal googeln was das für Dinger sind.


Danke fürs vorbeischauen.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend.


Liebe Grüße aus Salzburg.




Robert
dawiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 23:24   #28
dawiz
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2013
Beiträge: 34
dawiz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
hmmm...die 18" PA Pappen in meinen Haigner Alphas machen ihren Job aber recht gut...

lg
reno

Wenns so klingen wies mir gefallen......
dawiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 00:14   #29
D. Achenbach
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von D. Achenbach
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: D - Friesenheim/Rhh
Beiträge: 165
D. Achenbach befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Zitat:
Zitat von dawiz Beitrag anzeigen
#25
Sollen ja auch nur in meinen Raum gut klingen.
Etwas gerücke und Versuch macht kluch, bzw messen wirds ja auch geben, außer es paßt alles gleich von Anfang an.
Oben hattest Du das geschrieben:
Zitat:
Habe mit Hr. Eder v d Hornfabrik gesprochen und er meinte, dass ich die Chassis zu Ihm senden soll und er mir eine passende Passivweiche dazu baut.
...na denn, viel Spaß. Du rufst um Hilfe, bekommst Tipps und dann machst Du doch, was Du willst.
Das Problem ist doch nicht nur, dass das auf einen Raum angepasst werden kann. Der Schall im Raum ist unausgewogen - im Hochton nur Direktschall, im Mittelton spielt der Raum mit. Je nach Lautstärke bekommt das einen anderen Charakter.

Zitat:
Zitat von dawiz Beitrag anzeigen
Das war ein Bausatz welchen ich gebraucht und älter gekauft habe.
So wie er klang und wie er schon jetzt klingt.....
Da sind Welten dazwischen!
Und alles mit der gleichen Weiche?

Gruß
Dieter
__________________
Achenbach Akustik
www.achenbach-akustik.de
D. Achenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 07:27   #30
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 39.029
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Vorschlag Treiber für Hornlautsprecher

Robert stellt sich das alles recht einfach vor. Aber wenn es letztlich gefällt, was solls.....
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
chassis, hornlautsprecher


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de