HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Reinigung und Pflege

Reinigung und Pflege Tipps zur Pflege unserer Geräte und Musikkonserven

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2010, 14:12   #1
hc_y
Aufsteiger
 
Benutzerbild von hc_y
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Wien, 1220
Alter: 47
Beiträge: 304
hc_y
Frage ESL Panel reinigen?

Hallo zusammen!

Ich habe gelesen, dass es Leute gibt, die ihre Panele unter der Dusche reinigen. Eine Anleitung dazu für Martin Logans findet sich im Internet.

Frage: hat das schon einmal wer gemacht? Wie hoch ist das Risiko, die Elektrostaten dabei zu ruinieren?

Bei genauerem Hinsehen sieht man punktförmige Staubablagerungen zwischen den Löchern im Gitter.

Danke für eure Meinung und Erfahrung!
__________________
Grüße, Andi
hc_y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 14:16   #2
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.707
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich würde das ohne Zustimmung des Herstellers nie und nimmer machen

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 14:18   #3
hc_y
Aufsteiger
 
Benutzerbild von hc_y
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Wien, 1220
Alter: 47
Beiträge: 304
hc_y
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Ich würde das ohne Zustimmung des Herstellers nie und nimmer machen

Grüße, dB
Kann ich verstehen, will die Logan nicht mutwillig opfern. Dachte mir nur, es könnte ja schon mal wer probiert haben oder wen kennen, der das gemacht hat.

Muss auch gestehen, dass ich nicht weiß, ob sich das akustisch irgendwie auswirkt!

Danke dB!
__________________
Grüße, Andi
hc_y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 17:17   #4
surfreak
surround verrückter :-)
 
Benutzerbild von surfreak
 
Registriert seit: 22.12.2008
Ort: Wien
Alter: 47
Beiträge: 335
surfreak befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

april, april?????

reinhard
surfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 17:42   #5
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.707
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Mir gefielen di ML's früher ganz gut, hätte auch beinahe welche gekauft. Aber, meine leider viel zu früh verblichene Ehefrau und ich waren früher starke Raucher. Deshalb hatte ich bedenken was den Teerniederschlag auf den Folien betrifft. Laut Auskunft eines ML Vertreters kein Problem - die Folien könne man reinigen lassen. Ich ging aber damals nicht näher darauf ein ....

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 21:44   #6
hc_y
Aufsteiger
 
Benutzerbild von hc_y
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Wien, 1220
Alter: 47
Beiträge: 304
hc_y
Standard

Zitat:
Zitat von surfreak Beitrag anzeigen
april, april?????

reinhard
Nein, eben nicht. Steht schon lange im ML-Forum, inklusive Anleitung. Wenn die Panele gereinigt werden können gibt es also eine Möglichkeit. Die Frage ist nur, ob man sich das selbst trauen soll oder nicht. Wenn nichts zu verlieren ist ok, aber ich weiß ja nicht, wie es tatsächlich klingen könnte. Die Panele kriegt man auf alle Fälle noch zu kaufen, da ist ML großzügig. Aber ich denke, dass die eine schöne Stange Geld kosten werden.

Naja, dachte mir, hier hat jemand bereits Erfahrung damit gemacht. Wenn ich den Link noch finde stelle ich die Reinigungsanleitung hier rein!

Danke an alle!
__________________
Grüße, Andi
hc_y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2010, 22:09   #7
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.707
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Take that:
http://www.martinloganowners.com/~td...%20Washing.pdf
Doch kein Aprilscherz .... ganz schön mutig

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2010, 06:38   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.989
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich kenne die Paneele und sehe keinen Grund, sie nicht zu waschen. Alle Materialien sind gegen Wasser und seifige Lösungsmittel resistent. Wichtig ist nur danach die vollständige Trocknung (auch in allen Fugen!).

Der größte Nachteil der älteren M.L. ist, dass die Hochspannung auch im Nichtbetrieb aktiv ist und an den Folien anliegt. Das zieht den Staub ununterbrochen an.

Bei den neuen Modellen ist das durch die Ein-/Ausschaltungsautomatik viel besser gelöst.
Ich rate also bei den alten Modellen zur kompletten Stromabschaltung bei Nichtbenützung oder den Einbau einer Einschaltautomatik.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2010, 07:39   #9
hc_y
Aufsteiger
 
Benutzerbild von hc_y
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Wien, 1220
Alter: 47
Beiträge: 304
hc_y
Standard

Genau die von dB eingestellte Anleitung meinte ich. Sieht ja nicht schwierig aus.

Wie aber David richtig schreibt: trockenen lassen ist offensichtlich sehr wichtig!

Zum Thema Ausschaltung: meine Aerius von ~1995 dürften sich ausschalten: wenn ich beginne, die ML zu befeuern, dann hört man wie sich das Panel langsam aktiviert. Ob dies allerdings eine echte Ausschaltung bei Nichtgebrauch ist kann ich nicht beurteilen.

Könnt ja mal auf die Anschlüsse greifen
__________________
Grüße, Andi
hc_y ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de