HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2018, 17:33   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.832
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Roboter extrem!

Heute habe ich eine Doku gesehen, bei der es um die Fahrzeugherstellung bei Hyundai ging.

Mir war schon klar - habe es ja schon oft in anderen Dokus gesehen - wie Roboter bei Autoherstellern und auch sonst wo arbeiten, aber so extrem war das bisher noch nie.
Die gesamte Karosserie wird nur von Robotern gefertigt, nicht ein einziger Mensch ist da dabei, außer einige wenige außerhalb der Produktionsstätte, die an Bildschirmen den Ablauf überwachen. Unzählige Roboterarme, oft nur in ganz geringem Abstand zueinander (ohne exakter Koordinierung würden sie laufend zusammenkrachen) verrichten ihr Werk und das dazu noch in einem irrwitzigen Tempo.

Von der "Blechrolle" bis zur fertigen (lackierfähigen) Karosserie eines PKWs vergehen ca. 90 Minuten.
Den gesamten Lackaufbau machen danach wieder Roboter.

Parallel dazu wird - ebenfalls weitgehend von Robotern - der Antriebsstrang hergestellt. Auch alle anderen "Innereien", sogar die Sitze und das Armaturenbrett werden mit viel Roboterunterstützung gefertigt.
Da sind also schon noch Menschen dabei, aber sehr viele sind das nicht.

Alles ist so koordiniert, dass keine zeitlichen Leerräume entstehen.

Der Zusammenbau zum fertigen Auto geschieht dann wieder weitgehend von Robotern, mit ein bisschen menschlicher Unterstützung (Kabel anstecken beispielsweise).
Selbst die Flüssigkeiten werden maschinell eingebracht und sogar die Deckel verschließt einer der hunderten Roboterarme. Gleiches mit den Rädern.....

Man hat dann noch diverse Werks-Ansichten "über alles" gesehen, das war fast gespenstisch. Hat mich an einen Ameisenhaufen erinnert, nur waren das alles Roboter.

Das war wirklich beeindruckend. Keine Ahnung, ob die Hersteller in Europa auch schon so weit sind.

Wer behauptet, dass das Arbeitsplätze kostet, der scheint keine Vorstellung davon zu haben, was notwendig ist, um so eine Fertigungsstraße herzustellen.

Der Nutzen von so etwas ist eine Fertigungspräzision, zu der Menschen nie fähig wären.
"Montagsauto"? Völlig unmöglich!
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 17:51   #2
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 11.449
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Roboter extrem!

Toyota, der produktivste Hersteller von Autos mit dem höchsten Deckungsbeitrag pro Auto arbeitet kaum mit Robotern

Als ich vor 2 Jahren in deren Werk in entlang war, hatten sie paar Monate davor den ersten Roboter zum verschweißen von 2 Teilen in Betrieb genommen.

Montagsautos haben sie wenige.
Zum Thema Präzision kann man an den Lexus verweisen.

Präzision wird da eben anders bewerkstelligt

Jedem das seine
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 17:53   #3
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 11.449
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Roboter extrem!

Sowas geht natürlich auch

https://youtu.be/TH_h87J8TZ8
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 18:33   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.832
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Roboter extrem!

Bei "Roboter" denken die meisten Menschen nur an Spassiges oder Menschenähnliches oder Tierähnliches, aber das hat mit dem was sich in Produktionsstätten abspielt, fast nichts zu tun.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 18:54   #5
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.098
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

ist in europa auch so selbst in der schwerindustrie

war mal im walzwerk in der voest, gespenstisch, operatoren an den schirmen und materialprüfer sind die einzigen menschen. vom block bis zur fertigen autokarosserieplatine, die hochfest ist und leicht, ein rutsch. erinnert mich mehr an eine papierfabrik als an ein walzwerk. was noch unterwegs ist, sind natürlich welche, die die dinger warten.

wo man noch leute braucht ist überall dort, wo die handsensorik von keinem sensor erreicht wird, zb verkabelung von maßgeschneiderten maschinen, ist der stecker richtig eingerastet usw.

die sensorik wird das nächste große ding, wenn der roboter leicht rüttelt am stecker und überprüft ob er richtig sitzt ...
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 19:12   #6
Jakob
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 1.116
Jakob befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

Stimmt, aber es ist erstaunlich, was sich auch in der Richtung inzwischen entwickelt hat:

https://www.youtube.com/watch?v=hSjKoEva5bg
__________________
Gewerblicher Teilnehmer. Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik. (u.a.)
Jakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 19:22   #7
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Roboter extrem!

Zitat:
Zitat von Jakob Beitrag anzeigen
Stimmt, aber es ist erstaunlich, was sich auch in der Richtung inzwischen entwickelt hat:

https://www.youtube.com/watch?v=hSjKoEva5bg
Nicht auszudenken, wenn der auch noch HighEnd Kabel verbaut hätte ....
  Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 19:55   #8
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.832
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Roboter extrem!

Zitat:
Zitat von Jakob Beitrag anzeigen
Stimmt, aber es ist erstaunlich, was sich auch in der Richtung inzwischen entwickelt hat:

https://www.youtube.com/watch?v=hSjKoEva5bg
Nicht schlecht!
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 20:15   #9
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 14.509
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

Die Frage ist...ist das vorprogrammiert oder kann er das alles selber in Echtzeit berechnen?

In jedem Fall ist das erstaunlich.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 20:39   #10
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.098
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

https://cdnstorevoestalpine.blob.cor...n_Walzwerk.jpg
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 21:06   #11
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.592
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Heute habe ich eine Doku gesehen, bei der es um die Fahrzeugherstellung bei Hyundai ging.

Mir war schon klar - habe es ja schon oft in anderen Dokus gesehen - wie Roboter bei Autoherstellern und auch sonst wo arbeiten, aber so extrem war das bisher noch nie.
Die gesamte Karosserie wird nur von Robotern gefertigt, nicht ein einziger Mensch ist da dabei, außer einige wenige außerhalb der Produktionsstätte, die an Bildschirmen den Ablauf überwachen. Unzählige Roboterarme, oft nur in ganz geringem Abstand zueinander (ohne exakter Koordinierung würden sie laufend zusammenkrachen) verrichten ihr Werk und das dazu noch in einem irrwitzigen Tempo.
.......................
Das war wirklich beeindruckend. Keine Ahnung, ob die Hersteller in Europa auch schon so weit sind.
Das ist doch nix Neues, auch in Europa und bei deutschen Herstellern weitgehend Standart, was glaubst Du denn wie die hier ein Auto zusammensetzen, mit Muskelschweiß? - Das ist lange her, ab den 80ern wurde hier alles mögliche immer mehr automatisiert, die Autoindustrie war ein Vorreiter in der Robotik.

Zitat:
Wer behauptet, dass das Arbeitsplätze kostet, der scheint keine Vorstellung davon zu haben, was notwendig ist, um so eine Fertigungsstraße herzustellen.
David, manchmal bist du echt witzig, natürlich braucht man Leute dafür um so eine Fertigungstraße aufzubauen, für ein paar Monate vielleicht und dann sind die wieder weg. Die Arbeitsplätze die aber durch vollständige Robotik eingespart wurden und werden stehen doch in keine Verhältnis zu den paar Figuren die sowas aufbauen und dürfte in den letzten 2 Jahrzehnten in die mehrere Hundertausende gehen und die wurden keineswegs durch andere Arbeitsplätze ersetzt, nur zu einem winzigen Bruchteil.

Zitat:
Der Nutzen von so etwas ist eine Fertigungspräzision, zu der Menschen nie fähig wären. "Montagsauto"? Völlig unmöglich!
Ja mag sein, die Kehrseite der ganzen Automatisierung und Digitalisierung ist die Vernichtung von einstmals gut bezahlten hochqualifizierten Arbeitsplätzen, die nicht ersetzt wurden und auch in Zukunft nicht ersetzt werden können. Was das bedeutet sollte jedem klar sein.

Gruß,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 21:51   #12
mad
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 217
mad befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

https://www.youtube.com/watch?v=bAdqazixuRY



lg

mad
mad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 22:17   #13
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.081
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
...Unzählige Roboterarme, oft nur in ganz geringem Abstand zueinander (ohne exakter Koordinierung würden sie laufend zusammenkrachen)...
Ist genau mein "Job", also das was ich gelernt habe.
Zum Glück bin ich nicht mehr in der Automobil-Industrie tätig, das ist mir zu groß und zu unpersönlich.

Aber als ich noch größeren Einblick hatte, da hat es dann schon immer wieder mal gekracht.
War aber zu 99% ein Fehler den ein Mensch gemacht hat, dass es dann soweit gekommen ist.

Es ist aber schon ziemlich gespenstisch wenn man in so einer Halle steht.
Vor allem ist ja bei nicht-film Aufnahmen alles sehr dunkel, wenn es möglich ist, spart auch Strom und für viele Arbeiten brauchen die Roboter kein Licht.


In Korea sind diese großen Konzerne noch dazu nicht nur Hersteller von einem "Ding". Also ein Auto, sondern haben auch noch andere Sparten wie z.B. Roboter. Da lässt sich das dann auch entsprechend kombinieren - innerhalb des Konzerns.

Sowas beeindruckt mich deutlich mehr als der Roboter aus dem link - das zeigt eigentlich nur welche Spielereien damit möglich sind. Sonst ist das ja völlig unpraktisch.

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
...
David, manchmal bist du echt witzig, natürlich braucht man Leute dafür um so eine Fertigungstraße aufzubauen, für ein paar Monate vielleicht und dann sind die wieder weg. Die Arbeitsplätze die aber durch vollständige Robotik eingespart wurden und werden stehen doch in keine Verhältnis zu den paar Figuren die sowas aufbauen und dürfte in den letzten 2 Jahrzehnten in die mehrere Hundertausende gehen und die wurden keineswegs durch andere Arbeitsplätze ersetzt, nur zu einem winzigen Bruchteil.
Die Arbeitslosenquote liegt in Korea seit Jahren auf etwa dem selben Niveau.
Auch sagen die Prognosen, dass sie etwa gleich bleibt, eher sogar besser wird.

Klar ist aber, dass man keine oder nur viel weniger "Ameisen-Arbeiter" braucht.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2018, 00:20   #14
LowIQ
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LowIQ
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 480
LowIQ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Roboter extrem!

!
!
Schoen gemacht...

Geändert von LowIQ (25.10.2018 um 00:25 Uhr).
LowIQ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2018, 07:29   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.832
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Roboter extrem!

@Joachim schrieb:
Zitat:
Das ist doch nix Neues, auch in Europa und bei deutschen Herstellern weitgehend Standart, was glaubst Du denn wie die hier ein Auto zusammensetzen, mit Muskelschweiß?
Glaubst du wirklich, dass ich so naiv bin???
Ich sehe laufend Dokus, auch über Automatisierung, weil mich so etwas interessiert. Und Fertigungsstrassen mit Robotern kenne ich seit ca. 20 Jahren. Nur in dieser Intensität habe ich das noch nie gesehen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de