HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Allgemeines rund um HiFi

Allgemeines rund um HiFi Dies und das hochwertigen Audiowiedergabe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2019, 09:07   #31
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.079
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Wenn ich mir die bekannten großen Hifi-Händler in Deutschland so ansehe, davon hat keiner Vienna Acoustic Produkte im Angebot oder gar vorführbereit. Gut, ich kenne jetzt nicht alle.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 11:37   #32
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.843
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

@ruedi

du bist doch aus oberhausen, oder? in mühlheim gibts eine kettenzentrale.

(i-fidelity net)

ruf halt mal an.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2019, 12:13   #33
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.079
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

...eine was?!?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2019, 18:12   #34
Edward Mazurek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Hallo ruedi 01 - die Händlersituation von VA in Gesamt-Deutschland kann ich nicht beurteilen, weil ich mich in Sachen HiFi nur innerhalb BW bewege und da gibt es derzeit vier Händler mit Vorführware und wenn einer 'mal was nicht da hat, hilft der Vertrieb aus. Richtig ist, dass es eine kleine Insiderfirma wie VA bei den Händlern schwer hat, die ziehen es vor Produkte anzubieten, die von den Kunden von selbst angefragt werden und da
sind selbstverständlich die Selbstläufer von B&W/Dali/Canton/Dynaudio u.a. lieber gesehen. Einen VA Lautsprecher zu verkaufen bedeutet deutlich mehr Arbeitseinsatz - das scheint heutzutage irgendwie aus der Mode gekommen zu sein.
Worauf stütz Dich Deine Aussage, dass der Vertrieb mies sei?

Was mich völlig irritiert hat ist die Behauptung, dass ein Hörtest nur möglich ist, wenn man einen Vergleichs-Pendant hat ???

David (und jedermann) kann doch ein Produkt besprechen und seinen persönlichen Eindruck darstellen und auch das Urteil fällen, gefällt mir oder gefällt mir nicht.
Ich kann doch auch einen Wasserkocher nach meinen eigenen Kriterien beurteilen, ohne ihn mit anderen Wasserkochern zu vergleichen.
Vergleiche brauche ich nur, um Dinge in Schubladen (Bestenlisten etc.) zu sortieren.


Ich habe die Möglichkeit die noch aktuelle VA Beethoven Concert Grand SE jederzeit zu hören und finde die LS sehr gut - an den Nachfolger hätte ich nur einen einzigen
Wunsch, dass der Stimmenbereich sich dem der Liszt annäherd, die hat für mich mehr
Wiener Charme.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2019, 18:43   #35
respice finem
keine Beratung mehr.
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.527
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Vergleich ist nicht per se verkehrt, aber auch nur aussagekräftig in den vier Wänden des jeweiligen Kunden und nicht beim Händler. Auch der gewohnte (obwohl ev. "verpeilte") Klangcharakter der bisherigen Boxen des Kunden spielt eine Rolle. Das ist regelmäßig lustig z.B. bei Nubert in S.Gmünd, wenn "Krawallkistengeschädigte" Kunden die große NuBox viel besser finden, als die Top-of-the-line NuVero. Sie ist ja nicht schlecht, aber...

Andererseits, jedem sein Klang - bei meinem Hörraum wären die VA wie auch die NuVero wohl "Perlen vor die Säue"
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 07:00   #36
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.994
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Zitat:
Was mich völlig irritiert hat ist die Behauptung, dass ein Hörtest nur möglich ist, wenn man einen Vergleichs-Pendant hat ???
Kommt darauf an, wie die Fragestellung lautet. Du hast recht, wenn es um den "grundsätzlichen Klang" (den jeder Lautsprecher hat) geht und das war auch die Fragestellung der Geschäftsführerin von V. A.

Es hätte aber auch sein können, dass sie wissen will, ob ich das neue Modell besser oder schlechter finde als das alte. Dann hätte ich tatsächlich beide Modelle für einen Vergleich benötigt.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 08:58   #37
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.079
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Zitat:
Worauf stütz Dich Deine Aussage, dass der Vertrieb mies sei?
Wer in diesem umkämpften und immer kleiner werdenden Markt beachtet werden will muss mehr tun als nur seine Produkte auf der eigenen Hompage zu präsentieren. Landläufig spricht man auch davon 'die Werbetrommel zu rühren'.

Zitat:
Richtig ist, dass es eine kleine Insiderfirma wie VA bei den Händlern schwer hat, die ziehen es vor Produkte anzubieten, die von den Kunden von selbst angefragt werden und da sind selbstverständlich die Selbstläufer von B&W/Dali/Canton/Dynaudio u.a. lieber gesehen.
Vollkommen korrekt und genau das ist der Punkt! Warum fragen denn die Kunden von selber nach diesen einschlägigen Marken? Weil sie davon in den Medien gelesen haben. Weil die jeweiligen Vertriebe bei den Medien- und Meinungsmachern anklopfen und ihnen ihre Produkte zum Testen anbieten und weil sie im Gegenzug große Anzeigen in den Blättern platzieren. Eine uralte Verfahrenweise, das war schon vor 30 Jahren so und hat funktioniert.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 09:09   #38
respice finem
keine Beratung mehr.
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.527
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

A propos immer kleiner werdender Markt: Ich glaube, ein Teil des Problems ist, junge potentielle Kunden geben sich zufrieden mit "Bluetooth-Quäken" etc., weil sie entweder nie "was Gescheites" gehört haben, oder es für unerschwinglich halten. Es gibt zwar noch Hifi-Studios und andere Bemühungen, sie da heranzuführen, aber alle schießen sich auf mondpreisiges High End ein. Dabei ist die Mittelklasse heutzutage dem Ramsch haushoch überlegen und günstig wie nie zuvor. Schnellebigkeit, Wohnverhältnisse etc. tun ihr Übriges.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 09:23   #39
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.079
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Eine sehr gute Analyse.

Wer kauft heute noch 'richtiges' Hifi? Also eine klassische Verstärker-/Lautsprecherkombination? Die meisten wollen den jämmerlichen Ton von ihrem Flachbildfernseher aufpeppen. Dafür gibt es die einschlägigen Soundbars in allen möglichen Preis- und Leistungsarten. Auch für Mehrkanal.

Oder man will Musik vom Handy oder Tablet hören. Die meisten nehmen dafür Kopfhörer oder Stöpsel. Oder man greift zu einem Blauzahn Lautsprecher, die gibt es auch in fast allen größen und Qualitäten. Da kommt ja auch was raus und die besseren sind gar nicht mal so schlecht. Aber mit Hifi hat das nicht viel zu tun. Es genügt aber offenbar vielen.

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (24.07.2019 um 09:48 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2019, 10:01   #40
respice finem
keine Beratung mehr.
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.527
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Die meisten wollen den jämmerlichen Ton von ihrem Flachbildfernseher aufpeppen. Dafür gibt es die einschlägigen Soundbars...
Das ist halt so, damit ich etwas will, muß ich es erst kennen, und wenn ich mich für die Materie nicht aktiv interessiere, bringt mir es erst Marketing näher. So wurde die Soundbar, eigentlich eine Notlösung, hochstilisiert zur Offenbarung (was sie gegen Alexa, Cortana und schießmichtot-Quäken irgendwie ist)... Satirischerweise scheint man am Remake der "Fernsehtruhe" zu basteln, ein AVR+Lautsprechersystem eingebaut ins Sideboard, Fernseher drauf und fertig. Ich bin ja alt genug, zu wissen, warum man zu meiner Jugendzeit das klassische Stereo-Equipment anstrebte: a) gab es eh nichts anderes b) man ging zum Konzert von der Band ("X") und was sah man da rumstehen: fette Verstärker, noch fettere Boxen. Heute sieht man die zwar auch, aber man muß erst zum Konzert
PS. Vieles von früher (auch billigere Einzelkomponenten) hatten mit HiFi auch nicht viel zu tun, die verbauten Komponenten und die "Freiluftverdrahtung" nicht selten grauenvoll. Die Rettung war die Inneneinrichtung der Zimmer, "oma-mäßig" aber nicht so kahl wie heute. Ein schlechter Hörraum macht jeden Qualitätsgewinn wieder zunichte.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 15:54   #41
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 635
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Hallo David,

Ein Bekannter von mir interessiert sich für B&W 804 D3 und und für die neuen Vienna Acoustics Beethoven Concert Grand/ Baby Grand Reference.

Ich habe ihm versprochen bei kompetenter, unabhängiger Seite nach folgenden Punkten zu fragen (also an Dich):

1. Ist die Verarbeitungsqualität der beiden Hersteller auf einem Level ?
2. Wie würdest Du die Klangunterschiede des Familienklangs der beiden Hersteller beschreiben ?
3. Sind für Klassik, akustischen Jazz beide gleich gut geeignet ? Oder haben Deine Kunden, die diese Musikrichtungen bevorzugt haben, zu einem der beiden Hersteller mehr tendiert ?
4. Ist die Wertstabilität (Wiederverkaufspreis) bei beiden Herstellern gleich ?

Da Du jahrelanger Händler beider Produkte warst, vielleicht könntest Du mich Deine Einschätzung wissen lassen (ich weiß schon, dass Deine Einschätzung auf jener Zeit beruht, als Du noch täglich mit den Produkten zu tun gehabt hast).

Besten Dank für Deine Mühe !

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 17:11   #42
Dolores
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dolores
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: D / Baden Württemberg
Beiträge: 145
Dolores befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Hallo Gerhard,


falls Dir David nicht umfassend aktuell zu Deinen Fragen antwortet, kannst Du mich ja auch mal fragen.


Habe die VA Beethoven Baby Reference aktuell hier im Haus und vor einiger Zeit ein Paar B&W 803 D neu gekauft und nach 6 Monaten wieder verkauft (betr. Wiederverkauf).


LG
Dolores ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 18:08   #43
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.994
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Hallo Gerhard!

Hier meine Einschätzungen dazu:

Zitat:
1. Ist die Verarbeitungsqualität der beiden Hersteller auf einem Level ?
Von beiden Herstellern habe ich noch nie etwas gesehen das mir nicht gefallen hat.

Zitat:
2. Wie würdest Du die Klangunterschiede des Familienklangs der beiden Hersteller beschreiben ?
Nur so "aus dem Bauch heraus":

Die Lautsprecher von Vienna Acoustics klingen nie aggressiv, auch schlechtere Aufnahmen sind noch anhörbar, sie sind für alle Musikrichtungen gut geeignet. Das sind sehr gute Allround-Lautsprecher mit hübscher und zeitloser Optik. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Jemand damit unzufrieden war.

Die Lautsprecher von B&W sind nicht so gutmütig. Ist die Aufnahmequalität mäßig, neigen sie schnell dazu unangenehm zu werden. Vor allem die 800er Serie geht mehr in Richtung "Monitorklang", das heisst, sie klingen recht analytisch und sie beschönigen nichts. Sie machen mehr Details hörbar, mit allen Vor- und Nachteilen.

Zitat:
3. Sind für Klassik, akustischen Jazz beide gleich gut geeignet ? Oder haben Deine Kunden, die diese Musikrichtungen bevorzugt haben, zu einem der beiden Hersteller mehr tendiert ?
Schwer zu sagen, weil es einfach Geschmacksache ist. Ich konnte nie eindeutig feststellen, wer was eher kauft. Wenn überhaupt, dann gab es eine leichte Tendenz zu den Lautsprechern von B&W, wenn vorrangig Jazz, R&B, Soul und Pop-/Rock gehört wurde.

Zitat:
4. Ist die Wertstabilität (Wiederverkaufspreis) bei beiden Herstellern gleich ?
In Österreich würde ich sagen dass ja, in anderen Ländern wird man bessere Gebrauchtpreise für die Lautsprecher von B&W erzielen, alleine schon deshalb, weil sie viel bekannter sind.

Ich rate dazu, einen Händler aufzusuchen, der beide Marken (im Idealfall beide Modelle die infrage kommen) lagernd hat. Es ist zwar nie ideal wo anders als zu Hause zu testen, aber wenn man es macht, dann unbedingt unter gleichen Umständen, also nur die Lautsprecher tauschen und sonst nichts. Die Unterschiede müssten dabei ganz gut zur Geltung kommen.

Ich erwähne es nur so am Rande: es ist nicht fair, dann wo anders zu kaufen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 19:07   #44
Gerhard
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 635
Gerhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ich als "Tester" vor der Freigabe zum Verkauf!

Hallo David,

Vielen Dank für Deine ausführlichen Antworten, die sehr hilfreich sind.

Mein Bekannter ist aus Wien und seines Wissens führt aktuell kein Händler in Wien beide Marken.

Selbstverständlich hast Du aber recht: Dort wo vorgeführt und beraten wird, soll gekauft werden.

Beste Grüße

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de