HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2020, 22:04   #76
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 536
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Dürfte passen.
Da ist noch kein Kalibrier File des Mikros drin.

Da steigt der Frequenzgang ab etwa 4 KHz bei 10 Khz ca +1,5 dB bei 20 Khz + 3 dB an
Da konnte ich mir das Korrektur File nicht von Beyer Dynamic schicken lassen.
Gestern hab ich von dem Blatt ein Bild gemacht mit Seriennummer.

Die Jalousie sind richtige elektrische außen.
Aber ich hatte gestern keine Zeit mehr der Sache auf den Grund zu gehen.



Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2020, 21:15   #77
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 536
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Gestern die höheren Ständer aufgebaut und aufgestellt.
Die passen auch besser hinsichtlich der Größe.
Nicht gerade ein Sonderangebot aber alles Made in Germany incl. beiliegendem Imbus Schlüssel.

Mal etwas genauer aufgestellt.
Die Front LS mal nur im 25 Grad Winkel angewinkelt um einen gleichmäßigen Frequenzgang für mindestens 2 Hörer zu bekommen.



Couch, Sessel und Tisch mal so wie etwa geplant aufgestellt.
Hörplatz noch 1,60 zur Rückwand.
Den anderen Mikrofon Ständer mit Galgen benutzt, so das am wirklichen Hörplatz gemessen werden kann.
Wie vermutet kommt der Bereich bis 500 Hz etwas aus dem Quark.
Gemessen am Stereo Hörplatz.


Auch die Plätze neben dem Haupt Hörplatz sehen nicht schlecht aus.
Gelb/Weiß auf den niedrigen Ständern.


Als nächstes kommt wohl die Audyssey ins Spiel.
Die Subwoofer haben noch kein Delay zu den Fronts.
Ich hoffe das wird den Bereich um 100 Hz stark beruhigen.

Aber hier gib es noch eine Riesen Baustelle.
Hat was von Kirche oder Bahnhofshalle.



Aber ich glaube wenn das mal etwas Wohnraum freundlicher eingerichtet ist.
Gibt das einen netten Film und Musik Platz.
Corona hat die Umzugs Planung weit zurückgeworfen.



Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2020, 09:05   #78
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 43.327
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Es ist überall das Gleiche. Stimmen die Lautsprecher "in sich", ist der Schalldruckverlauf ab ca. 300Hz (spätestens ab 500Hz) aufwärts auf Achse gemessen fast in jedem Raum weitgehend in Ordnung. Größere Ausreisser habe ich da noch nie gesehen.

Darunter dann wird es mit dem Linearisieren zunehmend immer schwieriger. Im Bass dann die absolute Katastrophe.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2020, 21:40   #79
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 536
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Der Bass funktioniert vom Prinzip recht gut.
4 Subwoofer mit Delay.
https://www.hififorum.at/showpost.ph...8&postcount=49

Aber die Audyssey kommt damit nicht zurecht.
Ist in der Software so nicht vorgesehen.
Die Front und Rück Subs werden einzeln gemessen.
Da die Front LS elektronisch bis 45 Hz runter entzerrt sind wird 40 Hz Trennfrequenz vorgeschlagen.
Auch sonst werden mehr unsinnige Korrekturen vorgenommen. (BBC Dip)
Mal mit Audyssey gemessen. ( weiss/gelb ohne Einmessung)




Hier werde ich ohne einen externen DSP nicht auskommen.
Am besten mit 6 Ausgängen und 2 oder besser 1 oder 2 mehr Eingängen ?
Dann könnte man einen Streamer dort anschließen. (nutze ich zu 98 %)
Am besten mit LAN Anschluss.
In der Art des DSM26LAN oder DSM48LAN von Monacor.
Mal ein paar Tage drüber nachdenken.

Die Audyssey benutzt wohl die Standard Bruel und Kjaer Kurve bei der Einmessung.
Ich tendiere eher zur Harmann Kurve die klingt etwas voller.


Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2020, 22:46   #80
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 536
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Der DSP ist dran.
Nicht neu aber im gutem gebrauchten Zustand.
Dafür zum Preis eines kleinen Antimode.
Allerdings mit Soft und Firmware von 2015.
Die Kontroller lassen sich mit etwas Überredungskunst auch auf AllDSP OEM flashen.
Hardware wie DSM 48 Lan von Monacor.
Allerdings mit Ringkerntrafo und kein Schaltnetzteil.
Und keine Lüfter.
https://www.proaudio.de/de/tests/16055-dsm-48-lan.html



Nach Verkabelung mit dem AV bleiben noch 2 Eingänge übrig.
Wahlweise symmetrisch analog oder AES Digital mit Failover Funktion.
So wäre für 2.1 Betrieb der AV nicht nötig.
Oberfläche am PC per LAN verbunden.



Frequenzgang ohne Korrektur nach dem DSP.
(entzerrt auf B&K Raumkurve)



Und dank 50 Presets und Steuerung optional über Telnet bleiben alle Möglichkeiten offen.
Tatort, Tagesschau nur mit den Front Monitoren.
Musik Streamer über AES Eingang.
Mit einer Harmony FB und etwas Erweiterung leicht möglich.

Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2020, 12:18   #81
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.622
longueval wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

das ist alles recht heavy, was du da machst. gratuliere zu deinem eifer und der geduld. schaut schon recht gut aus. dass es noch ein wenig hallig ist, wird sich mit der einrichtung verbessern. dann kann man ja noch immer weiter überlegen. gut gemacht!
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2020, 23:57   #82
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 536
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Eigentlich bin ich froh das ich dort im Haus überhaupt eine vernünftige Aufstell Möglichkeit habe.
Und eigentlich hat das damit angefangen das ich nicht richtig nachgedacht habe.
Als hier um die Ecke jemand 2x LSR 4328 + Sub zum günstigen Preis angeboten hat.
Wie neu aus dem Ei gepellt und völlig Wohnzimmer tauglich mit OVP.
Zusammen mit meinen 4326 + Sub könnte ich doch ein potentes Surround System bauen.
Beide Systeme haben nur wenig UV Licht gesehen, deshalb sehen die wie neu aus.
Die LSR4328 im Keller ohne Fenster und meine hatten Stoff Überzüge wenn sie nicht benutzt wurden.

Ein AV Receiver mit Vorverstärker Ausgängen sollte doch günstig zu kriegen sein.
Ein OP Amp als Symmetrie Verstärker anstatt Endstufen ist doch viel billiger.
Leider hatte ich nicht dran gedacht das das eher ein Nischen Produkt ist und entsprechend teuer.

So kamen dann weitere Gebraucht Geräte dazu.
Marantz AV 7705, 2 weitere Subwoofer und 3 weitere LSR 4326 zum Spottpreis mit defekter RS 485 Verbindung. (Die ich für meinen Einsatzzweck nicht brauche)
Und leider auch 2 Paar höhenverstellbare Wohnzimmer taugliche LS Ständer.

Da das DBA sich mit dem Marantz alleine nicht einrichten lies musste ein Extra DSP her, der dem Marantz große Front LS vorgaukelt.
Halt auch gebraucht zum halben Neupreis.
Mit zusätzlich einem Analog oder AES Eingang und geringem Delay.
Entweder kommt da ein Raspberry Pi mit AES Soundkarte dran oder die Squeezebox Touch mit Adapter. (Spart den Strom für den AV)

Am Anfang gab es viele Fragezeichen und ob das DBA überhaupt in dem T förmigen Raum mit Dachschrägen funktioniert.
Es funktioniert sogar mit ordentlichem Pegelgewinn der Woofer.
Ich muss die Subs um 12 dB zurücknehmen das die Lautstärke etwa mit den Front stimmt.
Im ersten Bild ist fallend 1dB/Oktave korrigiert. (#79 rote Kurve)
Oben vor Einmessung.
Unten Audyssey Reference.
Mitte mit App etwas grob korrigiert.





Allerdings ist die Klangbalance der Audyssey Einmessug leicht daneben.
Oben echte Messung.
Mitte Bruel&Kjaer korrigiert (#79 schwarze Kurve)
Unten Harmann (rote Kurve)
Im Bassbereich recht vorsichtig.




Auch alle 3 Sitzplätze auf der hinteren Couch sind ok.
Weiss/gelb = Mitte.



Die Elektronik steht.
Dann wird als nächstes der große Teppich in der Dachgaube anstehen.
Der sollte die Nachhallzeit schon mal deutlich reduzieren.
Und eigentlich bin ich froh das ich am Anfang nicht richtig nachgedacht habe.
Sonst hätte ich so hochwertiges Equipment gar nicht gekauft.

Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 23:14   #83
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 536
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Eine schwingunsfähige Unterlage unter dem Teppich zu legen scheint eine gute Idee zu sein.
Habe die Unterlage mal am letzten Samstag ausgelegt.
Ca. 3x4 m.
Hier die Muster von der Unterlage und von dem Teppich der es wohl werden wird.

http://kolckmann.eu/media/pages/file...elastic-45.pdf
Da die Unterlage 4,5 mm dick ist kann man auch die Kabel unterbringen.

Hier mal Zerfallsspektrum ohne Unterlage.




Mit Unterlage.



Die Unterlage scheint im Trittschall Bereich gut zu funktionieren und müsste die Absorption des Teppichs nach unten erweitern.
Der Teppich wird wohl etwa 20 mm dick sein, bei 3,2 Kg/m2.
Der sollte dann ab 250 Hz gut funktionieren.

Die genaue Größe muss ich nochmal messen.
Wahrscheinlich eher 4x4 m.
Dann steht auch die 3er Couch komplett auf dem Teppich mit etwas Reserve.

Gruß Frank
FrankG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 00:56   #84
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.226
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Aufstellung Heimkino im Wohnzimmer

Das ist richtig gut geworden
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de