HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Audiophiles Hören, Hörpsychologie

Audiophiles Hören, Hörpsychologie Persönliche Hörgewohnheiten und Hörsituationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2020, 17:19   #16
elseklang
Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2018
Ort: D 32257 Bünde
Beiträge: 44
elseklang befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hifi mit Hörgerät möglich?

mein Händler hat mir beim einmessen meiner Endstufe Ascendo DNA.1000 erzählt, das er einen Kunden mit genau diesem Problem hat. So wurde seine Endstufe auf genau die Hörbedürfnisse abgestimmt, der Kunde war glücklich. Ein guter Weg ist wohl nicht nur den
Raum einzumessen sondern dabei auch das individuelle Hörvermögen zu berücksichtigen. Übrigens können die Einstellungen jederzeit geändert werden.
elseklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 17:37   #17
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hifi mit Hörgerät möglich?

Gaanz schwieriges Thema. Man wird sicherlich die "Hörkurve" so hinbiegen können, daß der Patient einen recht vertretbaren Frequenzgang bekommt. Da wird es auch einfacher sein, am DSP des Hörgeräts zu "drehen", als an der Anlage selbst, da ist ein guter Akustiker gefragt. Was ich mir nicht so recht vorstellen kann, ist gut funktionierendes Surround mit Hörgeräten, man hört dann eher einen "Stereo-Downmix".
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 18:53   #18
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hifi mit Hörgerät möglich?

Ich bin skeptisch, ob eine Anpassung der Anlage an den Hörschaden des Besitzers bei der Audiowiedergabe Sinn macht.

Denn: der Mensch/dessen Hirn passt sich an die gegebene Situation an so gut es geht - bzw. es kompensiert so gut es geht.

@Schauki hat es in #9 aus meiner Sicht richtig geschrieben.

Verwendet man permanent ein Hörgerät, wird dieser Höreindruck zur "Referenz". Egal was man dann hört (im Alltag, bei einem Konzert, Musik über die Wiedergabeanlage zu Hause), so kennt es das Gehirn und es bezieht sich immer darauf.

Eine bewusste Klangveränderung nur bei der Anlage zu Hause macht dann mehr kaputt als gut.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 19:05   #19
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hifi mit Hörgerät möglich?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Eine bewusste Klangveränderung nur bei der Anlage zu Hause macht dann mehr kaputt als gut.
Das dürfte stimmen, insbesondere, weil bei "verbogenem" Klang der Anlage der Patient später Live-Musik "falsch" hören müsste.

Die beste Anpassung wäre wohl a) via Hörgerät-DSP und b) mit z.B. klassischer Live-Musik, wenn der Patient weiss, wie sie "richtig" klingt. Sonst ist es sowieso eine "Geschmackseinstellung" und kein HiFi.

Ich glaube, daß "top" Hörgeräte Eingriffe in den Frequenzgang etc. via App/FB zulassen, bin da aber möglicherweise nicht "up to date", da müsste man einen Hörgeräteakustiker fragen.
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:04   #20
elseklang
Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2018
Ort: D 32257 Bünde
Beiträge: 44
elseklang befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hifi mit Hörgerät möglich?

Darum liebe ich dieses Forum, man bekommt teils wissentschaftlich fundierte Meinungen und sieht Dinge aus anderen Blickrichtungen, wie gestern geschehen. Die Euphorie nach der Beratung durch den HiFi Händler ist schon wieder weg (Gott sei Dank).
Zum Thema: verständlich, wenn die Anlage auf den Patient eingemessen wird, stellt sich die Frage was ist mit den auf Alltagsbetrieb kalibrierten Hörgeräten? Die müssten ebenfalls beim Hören zurück kalibriert werden. Außerdem wäre ein genußvolles Hören für andere Mitmenschen mit dieser Anlage schier nicht möglich.

Gruß Andy
elseklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 13:55   #21
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.149
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Hifi mit Hörgerät möglich?

Hier ein Link zum Thema aus 2017 - möglich dass die Technik heute schon etwas weiter ist.
Als Grundlage finde ich den Artikel trotzdem gut:
https://www.tastenwelt.de/lesen/news...-fuer-musiker/

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de