HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Bildwiedergabegeräte

Bildwiedergabegeräte Projektoren, Leinwände, Flachbildschirme und Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2018, 10:30   #1
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Panasonic DMR-UBS80EGK

Ich habe mir was Neues gegönnt, bzw. gönnen müssen, da mein guter alter Humax iCord das Zeitliche gesegnet hat. Es ist der o.g. DVB-S Festplattenrekorder mit UHD-Blueray Player und Blueray Brenner geworden.

Die Geräte von Panasonic sind derzeit am Markt konkurrenzlos. Sie können fast alles. Digital-TV empfangen und auf die interne Festplatte (1 TB) aufnehmen und bei Bedarf davon auch Kopien auf DVD oder Blueray brennen. Ein DVB-S2 Dualtuner sorgt dafür, dass man mehrere Sendungen gleichzeitig aufnehmen und ansehen kann. Natürlich können sie auch alle gängigen Arten von Silberscheiben abspielen bis hin zu UHD 4K Blueray Discs. UHD brennen geht aber nicht.

Dazu bietet das Gerät einen WLAN-Anschluss. Internetstreaming ist also möglich und sogar eine direkte Netflix Verbindung ist vorhanden. Eine Besonderheit der Panasonic Geräte ist die TV-anywhere Funktion. Diese erlaubt weltweit über das Internet den Zugriff auf das Gerät. Gespeicherte Inhalte können weltweit abgerufen werden auch kann man das Gerät vom anderen Ende der Welt programmieren. Aber ich denke nicht, dass ich diese Funktion benötigen werde. Zumal mein DSL-Anschluss (Upload) dafür auch viel zu langsam wäre.

Nach den ersten Wochen habe ich mich an die Kiste gewöhnt, es ist doch einiges anders als beim iCord, meist besser. Aber es gibt auch Kritik. So fehlt mir z.B. ein analoger Stereotonausgang mit dem ich den Rekorder an meinen Stereoverstärker (Onkyo A-9070) anschließen könnte. Immerhin ist noch ein S/P-DIF Ausgang (COAX) vorhanden, den nutze ich. Dieser digitale Ausgang ist beim kleineren DMR-UBS70EGK auch noch eingespart worden. Aber dieser ist mit seiner 500 GB Platte ohnehin uninteressant weil er nur unwesentlich günstiger ist als sein großer Bruder.

So, jetzt hoffe ich, dass der Pana mindestens genauso lange hält wie der iCord, der immerhin fast 10 Jahre einen guten Job gemacht hat.

Hat jemand von Euch mit einem ähnlichen Gerät von Panasonic schon Erfahrungen machen können und ja welche?

Gruß

RD

Geändert von ruedi01 (30.08.2018 um 11:05 Uhr).
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2018, 11:37   #2
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.461
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Ich habe genau das gleiche Gerät - habe hier auch kurz darüber geschrieben - nur wo ? Funktioniert problemlos - bis auf ein mal. Vor einiger Zeit hat es sich während eines Unwetters aufgehängt und reagierte auf keinerlei Befehle - erst das Trennen vom Netz brachte Abhilfe. Die Bildqualität ist - soweit ich das auf meinem 32" Full HD beurteilen kann - ohne Tadel. Kritik: Die Festplatte läuft ständig mit und man kann sie bei sehr leisem Filmton hin und wieder hören. Wie lange das Teil hält hängt wohl von der Qualität der Festplatte ab. ….

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2018, 12:06   #3
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Zitat:
Die Festplatte läuft ständig mit und man kann sie bei sehr leisem Filmton hin und wieder hören.
Das ist für zeitversetztes Fernsehen unerlässlich.

Mein iCord war wegen des Lüfters deutlich lauter, den Pana kann ich dagegen kaum hören.

Zitat:
Wie lange das Teil hält hängt wohl von der Qualität der Festplatte ab. ….
Entweder davon oder von der Haltbarkeit der Elkos.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2018, 17:54   #4
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Verständnisfrage: Was ist eine Blueray Disk?

Ein neues Format?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2018, 11:28   #5
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

... es hat etwas von Steinzeit, wenn ich so ein Gerät an einen analogen Stereoverstärker hänge.

Ohne HDMI-Verbindung geht nicht viel, will ich die technischen Vorzüge vollumfänglich nutzen.
Und wenn ich die nicht nutzen will, wozu habe ich mir dann das Gerät gekauft?

Smart-Tv> WLAN > Internet > Festplattenanschluss > Aufzeichnen

Wobei ich krampfhaft überlege, wann ich überhaupt mal eine Fernsehsendung aufnehmen möchte?

Als Astra digital wurde, habe ich ein Quattro-LNB installiert, die Sat-Receiver ausgemustert und bin auf Smart-TV umgestiegen.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2018, 16:31   #6
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Der Pana ist per HDMI mit dem 4K TV verbunden. Die WLAN-Verbindung steht und der S/P-DIF ist an den Stereoverstärker angeschlossen.

Welche technischen Vorzüge kann ich da nicht vollumfänglich nutzen?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 08:38   #7
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Ich verwende seit >6 Jahren einen Panasonic DMR-BST820, einen 1TB-DVB-S-HDD/BD-Rekorder. Mit den prinzipiellen Funktionen bin ich sehr zufrieden. Der Lüfter ist bei mir unhörbar, auch die Festplatte nicht.

Einzig der Steckplatz des CI+-Moduls macht in letzter Zeit Probleme und meine ORF-Digital-Karte zum Entschlüsseln der Aufzeichnungen spinnt dadurch. Vielleicht werde ich mal mit Kontaktspray nachhelfen.
Somit werden Programme aufgezeichnet, können aber nicht entschlüsselt werden. Es stehen dann Hinweise wie "Die Zeitspanne zum Betrachten des Programms ist abgelaufen." oder "Der größte Teil des Programms konnte nicht entschlüsselt werden.".

Darüber hinaus läuft der Rekorder zur vollsten Zufriedenheit. Ich habe mittels externer 4TB-Platte die Speicherkapazität erweitert und kann so aufgezeichnete Programme archivieren oder zum Brennen aufheben. Davor hatte ich eine andere externe Platte verwendet, die derzeit nicht angeschlossen ist.

Falls mein 820er mal den Geist aufgeben sollte, dann werde ich wieder zu einem dieser Geräte greifen. Der UBS90 kann sogar drei Programme gleichzeitig aufzeichnen, kostet aber mit seiner 2TB-Platte doch erheblich mehr als der 80er.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 10:52   #8
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Ja diese blödsinnige HD+ Verschlüsselung. Das mache ich nicht mit. Wie man für eine technische Selbstverständlichkeit wie HD-TV noch zusätzlich Geld verlangen kann werde ich nie begreifen. Und das Aufnehmen können die mit dieser Verschlüsselung auch blockieren oder das Vorspulen der Aufnahme bei Werbung. Darauf lasse ich mich nicht ein, das unterstütze ich nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 11:00   #9
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.461
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Ich hatte zuvor ein Gerät der Firma ''macrosystem'' damit konnte man bis zu sechs Programme gleichzeitig aufzeichnen. Ich habe das anfangs zwar getestet aber in der Praxis habe ich nie mehr als zwei Programme gleichzeitig aufgenommen. So gesehen ist der Pana DMR-UBS80EGK genau richtig - so groß ist ja das sehenswerte Angebot im freien TV nicht. ….

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 11:09   #10
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Ich hatte zuvor ein Gerät der Firma ''macrosystem'' damit konnte man bis zu sechs Programme gleichzeitig aufzeichnen. Ich habe das anfangs zwar getestet aber in der Praxis habe ich nie mehr als zwei Programme gleichzeitig aufgenommen. So gesehen ist der Pana DMR-UBS80EGK genau richtig
Mein alter Humax iCord konnte bis zu vier SD und bis zu zwei HD Programme gleichzeitig aufzeichnen und man konnte ein anderes Live ansehen. Alleine weil ich leider nur einen SAT-Anschluss habe, ist diese Möglichkeit für mich allerdings nur von theoretischer Natur.

Zitat:
so groß ist ja das sehenswerte Angebot im freien TV nicht. ….
Richtig, das kommt eher selten vor...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 15:13   #11
hc_y
Aufsteiger
 
Benutzerbild von hc_y
 
Registriert seit: 05.03.2007
Ort: Wien, 1220
Alter: 48
Beiträge: 304
hc_y
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Und das Aufnehmen können die mit dieser Verschlüsselung auch blockieren oder das Vorspulen der Aufnahme bei Werbung. Darauf lasse ich mich nicht ein, das unterstütze ich nicht.RD
Laut Kundendienst des ORFs werden derlei Blockaden und Verbote nicht verwendet. Prüfen konnte ich das nicht, einzig das Skippen zur nächsten Szene geht bei den ORF-Programmen nicht. Alles andere schon!
__________________
Grüße, Andi
hc_y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 15:17   #12
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Vor längerer Zeit hatte ich mal einen SAT-Receiver mit PVR, da war im Preis für ein Jahr eine solche HD+ Entschlüsselungskarte dabei. Meistens konnte man die Sendungen aufzeichnen, das Vorspulen in Werbepausen war jedoch fast immer blockiert!

Für einige wenige Sendungen gab es aber Aufzeichnungssperren.

Wie gesagt, diese Einschränkung meiner Rechte nehme ich nicht hin, zumal ich da auch noch Geld für bezahlen soll.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 15:37   #13
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 3.168
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...
Wie gesagt, diese Einschränkung meiner Rechte nehme ich nicht hin, zumal ich da auch noch Geld für bezahlen soll.
Wieso "deiner Rechte" ? Woher hast du denn das Recht auf solche Sendungen ? Steht das vllt im Grundgesetz ?

Wir reden hier von Privatsendern und die dürfen ihr Programm gestalten und verkaufen, wie sie es für richtig halten. Wo ist da das Problem ? Macht jeder Kaufmann so. Du musst es ja nicht kaufen.

Übrigens dachte ich auch mal so wie du. Habe mich dann aber doch dagegen entschieden. Die 5 EUR im Monat bringen mich nicht um. Da gebe ich mehr Geld für anderen Quatsch aus.

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 18:44   #14
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.718
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

...und warum heißt das eigentlich Free-TV...weil ich dann doch dafür zahlen soll bestimmt nicht.

Die können natürlich machen was sie wollen, aber nicht mit mir.

Zitat:
Die 5 EUR im Monat bringen mich nicht um.
Die 5 € zahlst Du aber für nur einen Fernseher...

Bereit zu zahlen wäre ich für qualitativ hochwertige Streamingangebote wie Netflix und Co. Bestimmt aber nicht für den Mist den mir RTL, ProSieben und Sat1 ins Haus schicken.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 18:56   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 41.704
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Panasonic DMR-UBS80EGK

Bei UPC (unser Provider für alles) ist es so, dass es sehr viele Sender sowohl in "normal" als auch in HD gibt. So auch bei der sogenannten "Mediengruppe RTL", die mehrere Sender umfasst. Was das Vorspulen betrifft, geht das bei diesen Sendern nur, wenn man im Normal-Modus aufgenommen hat, in HD nicht.
Wenn ich von diesen Sendern was aufnehme, dann nie in HD und auch wenn man mich jetzt auslacht, ich sehe mit dem 55 Zöller von Samsung keinen qualitativen Unterschied. Zumindest aber reicht mir die Normal-Qualität.

Bei der Wiedergabe mit dem Projektor habe ich das noch nicht verglichen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de