HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > BERICHTSFORUM > David

David Berichtsforum von Hifi Aktiv

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2020, 13:56   #16
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

So, das ging jetzt schnell, das Geld wurde mir zurück überwiesen.

Aber was jetzt? Wo bekomme ich dieses Teil jetzt her?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2020, 11:34   #17
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

Dieses Projekt ist in Warteposition, weil das noch fehlende Schaltnetzteil so gut wie nirgends lieferbar ist.

Wenn ich gewusst hätte wie die Sache verläuft, hätte ich es sein lassen. Jetzt kann ich zwar theoretisch noch zurück, müsste dazu nur wieder die Verstärkermodule in die alten Einheiten einbauen. Wäre eine Sache von maximal einem Tag, aber dann passt der DSP mit seinen Ausgangsbuchsen nicht dazu und die Verkabelung auch nicht.

Ärgerlich!
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2020, 16:55   #18
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

So, das "Theater" kann wieder los gehen. Es gibt bei dem Lieferanten von dem das Paket nie bei mir ankam (er ist allerdings nicht Schuld daran), wieder 2 Stück von dem Netzteil. Habe gerade mit denen gemailt und wieder bestellt. Das Paket von damals ist nie wieder aufgetaucht.

Wird jedenfalls morgen verschickt. Bin schon gespannt ob es dieses Mal klappt.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 17:19   #19
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

Wenn's wahr ist, bekomme ich morgen das Paket mit dem Schaltnetzteil. Dann kann ich nach ca. 5 Wochen Stillstand endlich weiter machen. Steht bis jetzt alles unter keinem guten Stern.

Ich kenne mich, wenn da jetzt noch irgendwas passiert das mich nervt, verliere ich die Freude daran.
Ich gebe diesem Projekt jetzt noch eine letzte Chance, mich zufrieden zu stellen.
Ist das nicht der Fall, kann Verschiedenes passieren.

Ich liste auf:

0.) Es klappt eh' alles.

1.) Ich fange noch einmal von vorne an.

2.) Ich baue die Hypex-Module wieder in die alten Gehäuse mit den 50Hz Netzteilen ein.

3.) Ich kaufe vier fertige Stereo-Endstufen aus dem Pro-Bereich.

4.) Ich schmeisse alles hin und kaufe mir Studiomonitore.

5.) Ich höre Musik nur noch mit Kopfhörer.

6.) Ich baue mir endlich den Rocking-Chair.

7.) Ich mache gar nichts. Ende dieses Hobbys.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2020, 15:12   #20
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

Zwischenbericht:

Heute kam das Paket mit dem noch fehlenden Schaltnetzteil an, obwohl ich in der Früh eine Mail bekommen habe, dass erst Montag - egal.

Sehr schnell war dieses Teil eingebaut und die Stecker angesteckt, war ja alles schon längst fertig.

Dann der Test, ob alle acht Kanäle funktionieren. Um vorerst einmal "sanft hochzufahren", habe ich einen Regeltrafo vorgeschaltet. Bringt zwar bei Schaltnetzteilen nichts, denn die kennen nur Ein oder Aus in einem weiten AC Spannungsbereich, aber ich bin es halt so gewohnt.

Dann habe ich an den beiden 14-poligen Buchsen (nur 12 Pins sind jeweils in Verwendung) mit einem speziell für diesen Zweck angefertigten Kabel hintereinander jeden Kanal ausprobiert. An den Eingang kam mein Handy mit Musik drauf und an den dazugehörigen LS-Ausgang eine kleine Box. Alle Kanäle haben sofort funktioniert.

Dann die "brennende" Frage, ob das alles im Zusammenhang mit dem dafür angefertigten DSP funktioniert. Vor allem auch, ob ich bei den beiden 12-Poligen Kabeln einen Fehler gemacht habe oder nicht.
Nein, habe ich nicht, auch da hat sofort alles funktioniert. Bass, Tiefton, Mittelton und Hochton, überall kam das raus was rauskommen soll.

Als Nächstes geht es schon an der Anlage weiter.....
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2020, 16:00   #21
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

Auch alles OK. Spielt wie gewohnt. Keine Störungen.

Weitere Frage, wie sieht es mit der Temperatur aus? Ist der Lüfter überhaupt notwendig?

Noch ist nichts endgültig. So Manches wird sich erst nach längerem Betrieb zeigen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 09:53   #22
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

Noch einmal eine Messung beim Hörplatz:



Um diesen Schalldruckverlauf zu erreichen, waren nur wenige Korrekturen notwendig. Der akustisch gute Raum ist immer wieder maßgeblich daran beteiligt, dass so ein Ergebnis beim Hörplatz (!) möglich wird.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2020, 18:42   #23
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.383
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Änderung der Elektronik meiner Audioanlage

Endlich konnte ich dieses Projekt abschließen. Die vielen Kabel sind aufgrund der Module nicht zu vermeiden. Ich habe sie so gut und so "gefällig" wie möglich verlegt. Nirgends gibt es "Murks", ich könnte es bei einer Wiederholung nicht besser machen.

Die Funktion ist tadellos, da gab es aber sowieso nie irgendwelche Probleme. Der hochwertige Lüfter von Papst (abschaltbar) ist am Hörplatz unhörbar. Dieser Verstärker wird auch ohne Lüfter nicht übermäßig warm.

Rauschen hört man nur ganz in der Nähe des AMTs, am Hörplatz ist davon nichts zu hören.

Hier ein paar schnell gemachte Fotos, leider etwas blaustichig:













__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de