HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > HiFi-Voodoo aus technischer Sicht

HiFi-Voodoo aus technischer Sicht Ist da was dran oder nicht?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2020, 15:18   #2011
Joe64
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2019
Beiträge: 212
Joe64 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...konnte ich mir nicht aussuchen, Der Blaue ist mir zugeflogen, war noch blutjung. Hatte Kohldampf bis unter die Kniekehlen. Der arme Piepmatz...

Gruß

RD
Du hast ein gutes Herz, ich empfehle einen Käfig aus informiertem Eibenholz, sonst neigen die Blauen zum Schwermut und pfeifen ihr E-Moll eine halbe Oktave tiefer, klingt dann ein wenig zu schlank

Joe
Joe64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 15:55   #2012
Paradiser
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2019
Beiträge: 86
Paradiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wieder mal ein bisschen HiFi-Voodoo

@Jakob

Danke, ich bin ziemlich bei Dir.
Nur bei dem "jein" nicht ganz.

Zitat:
Zitat von Jakob Beitrag anzeigen
Jein, natürlich liegt eine messbare Abweichung vor, aber bei Hörschwellen geht es um die Zuordnung eines Parameterunterschiedes zu einem Hörereignis.

Es besteht bei der Wahrnehmung sowieso schon das Problem, das unterschiedliche Ursachen zu gleicher Wahrnehmung führen können (s.z.B. den Begriff der "Rauhheit"), aber ein Signalunterschied, der beispielsweise sowohl lineare als auch nichtlineare Verzerrungen aufweist, erlaubt eben keine Zuordnung.

Die möglichst eindeutige Festlegung einer Ursache- und Wirkung-Beziehung gehört zu den schwierigeren Fragestellungen.
Ich halte es aber für höchst nützlich, die Auswirkungen auf das Signal hinsichtlich Hörbarkeit zu untersuchen, unabhängig von der Ursache, denn die kann ja eine Kombination von Dingen sein. Weiß man also, Obacht, 0.1 dB hier kann hörbar sein, wenn gleichzeitig noch 0.5% Klirr dort auftritt (nur als konstruiertes Beispiel), dann kann eine Konstruktion auch diesbezüglich getestet und ggfls. verbessert werden. Das muss (kann aber) nichts mit den unbekannten Ursachen aus dem Blindtest, der das zu Tage gebracht hat, zu tun haben. Und dann holen wir den Holger wieder an Board, der ja nach dem konkreten Nutzen von Blindtests bei der Entwicklung von Geräten gefragt hat. Voila!
Paradiser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 4)
Holger Kaletha
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de