HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2019, 09:20   #196
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 267
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Das mit den Fernbedienungen ist ein Sinnbild des Chaos in der Industrie, leider...
Ne Universalfernbedienung wäre eine Lösung.

Zitat:
Anlagen die alles "gut" klingen lassen, sind mir suspekt.
Geht das überhaupt?
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 10:03   #197
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.633
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Das ist vor Allem einmal die Definition von ''schlecht''. Klar gibt es Aufnahmen die klanglich weniger gefallen - aber richtig schlecht klingen bei mir querbeet nur wenige Alben - suspekt ? Mir nicht ….

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 10:13   #198
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Ich glaube, dass alle guten Anlagen "die Schere weiter aufgehen lassen", aber dass es an der Unterschiedlichkeit der zuhörenden Menschen liegt, dass es anders empfunden wird.

Du Erwin wirst vermutlich auch bei meiner Anlage sagen dass schlechtere Aufnahmen besser klingen als an billigen Anlagen und ich würde bei deiner Anlage sagen, dass ich die Fehler von Aufnahmen noch unangenehmer empfinde als an billigen Anlagen.

Wie gesagt, ist nur eine Definitionsfrage.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 10:43   #199
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.942
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

da stellen sich dann so tief filosofische fragen, wie zb
" wie hat der toni die rolle des schwitzspots aufgefasst ..."
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 11:36   #200
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 267
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Zum einen ist es sicher Definitionssache, was als gut bzw. schlecht empfunden wird. Dann kommt es aber denke ich auch darauf an, in welchem Genre man sich bewegt. Z.B. wird man im Jazz-Bereich oder bei bekannteren Techno-Produzenten sicherlich sehr viel weniger schlechte Produktionen finden als bei eher unbekannten Independent-Musikern, die sich oft selber produzieren. Auch aufs Alter kommt es an. Aufnahmen aus den 20igern oder 30igern sind oft beinahe ungenießbar.

Wie bewertet ihr z.B. die Produktionen von John Frusciante?

In meinen Augen wirklich grottenschlecht.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 11:41   #201
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Zitat:
Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
Zum einen ist es sicher Definitionssache, was als gut bzw. schlecht empfunden wird. Dann kommt es aber denke ich auch darauf an, in welchem Genre man sich bewegt. Z.B. wird man im Jazz-Bereich oder bei bekannteren Techno-Produzenten sicherlich sehr viel weniger schlechte Produktionen finden als bei eher unbekannten Independent-Musikern, die sich oft selber produzieren.

Wie bewertet ihr z.B. die Produktionen von John Frusciante?

In meinen Augen wirklich grottenschlecht.
Hört sich für mich an wie unsere Bandaufnahmen mit dem Tascam MP3-Rekorder um 100 Euro.

Hab's jetzt aber nicht an der großen Anlage abgespielt. Würde mich schon sehr wundern, wenn es da besser wäre.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 19:39   #202
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 267
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Hab's jetzt aber nicht an der großen Anlage abgespielt. Würde mich schon sehr wundern, wenn es da besser wäre.
Lass es, es lohnt sich nicht.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 19:49   #203
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 708
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Ist auch meine bescheidene Erfahrung, je besser die Anlage, desto besser hört man, wie mies manche Produktion wirklich ist. Nur auf "guten" Anlagen klingt alles genauso "gut"
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 20:11   #204
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Ist auch meine bescheidene Erfahrung, je besser die Anlage, desto besser hört man, wie mies manche Produktion wirklich ist. Nur auf "guten" Anlagen klingt alles genauso "gut"
Wie schon geschrieben, glaube ich, dass das reine "Empfindungssache" ist, ähnlich "ist das Glas halb leer oder halb voll?".
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 20:19   #205
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 708
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Wenn man so will, sind alle unsere Sinne eine "Empfindungssache", linear würden z.B. unsere Augen uns die Welt auf dem Kopf stehend anzeigen. Grobe Schnitzer bei der Produktion sind aber nicht zu überhören, selbst für relativ "Unmusikalische". Verhunzte Aufnahmen werden nicht besser mit steigender Wiedergabequalität, eher umgekehrt, weil man die Fehler deutlicher wahrnimmt, so jedenfalls meine Empfindung
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 20:37   #206
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 267
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Sehe ich ganz genau so. Es gibt Sachen, die sind objektiv (über eine ehrliche Anlage) betrachtet einfach schlecht produziert. Das mag in manchen Fällen künstlerisch gewollt sein. Z.B. kommt lupenrein abgemischter 80er-Punk einfach nicht authentisch rüber und ist beim entsprechenden Klientel in 98% der Fälle eh Perlen vor die besoffene Sau. Ist ja nicht schlimm. Bei einigen Künstlern kann ich es aber schlicht nicht verstehen, warum z.T. so mies produziert wird.

PS: Kann es sein, dass die Qualität der Produktionen in den letzten zwei Jahrzehnten spürbar abgenommen hat? Z.B. habe ich hier ein Album von Michael Jackson aus den 90ern, das ist wirklich absolut fantastisch produziert. Neuere Pop-Produktionen sind da m.E. spürbar schlechter.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford

Geändert von Sebastian (24.08.2019 um 20:53 Uhr).
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 21:00   #207
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 708
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Da man mich mit (den meisten) neuen Pop-Produktionen jagen kann, enthalte ich mich hier der Stimme
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 21:28   #208
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 267
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Mich auch. Ein Urteil kann ich aber trotzdem abgeben.

Wenn Du also nicht schon nach 2,5 s wieder abschaltest, raus damit. ;)
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 21:41   #209
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.560
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Zitat:
PS: Kann es sein, dass die Qualität der Produktionen in den letzten zwei Jahrzehnten spürbar abgenommen hat? Z.B. habe ich hier ein Album von Michael Jackson aus den 90ern, das ist wirklich absolut fantastisch produziert. Neuere Pop-Produktionen sind da m.E. spürbar schlechter.
Ja das ist auch meine Beobachtung. Nenas erste Nummer eins Platte z.B., über die Musik kann man streiten, ist richtig ordentlich produziert. Wenn ich mir dagegen den aktuellen Pop Kram anhöre, dann ist der einfach nur grauenhaft. Nimm da nur mal die Machwerke von Frau Fischer. Und da gibt es durchaus noch deutlich schlechteres.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2019, 03:27   #210
Sebastian
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sebastian
 
Registriert seit: 15.01.2017
Ort: Bonn
Beiträge: 267
Sebastian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Akustische Tipps für mein Wohnzimmer

Das Projekt Raumakustik nährt sich seinem vorläufigen Ende. Einer der letzten Maßnahmen ist die Bedämpfung der Schräge. Dazu habe ich aus farbigen Basotect-Segmenten und weißen Spanplatten drei Elemente gebaut, die es jetzt richtig zu positionieren gilt. Es sind jeweils 3 Segmente (Schwarz-Rot-Blau) pro Element verklebt. Gedacht ist es, diese Elemente so anzubringen, dass sie sich längs der Wand in einer Flucht befinden und die Unterkanten auf einer Höhe einige cm hinter der Schallwand der LS sitzen.

Der untenstehende hochprofessionelle CAD-Konstruktionsplan (ich muss selber lachen) soll der Anschauung dienen.




Falls ihr Vorschläge habt, wie es sinnvoller geht, würde ich sie gerne hören.
__________________
Viele Grüße
Sebastian

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ - Henry Ford
Sebastian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de