HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2019, 10:19   #2161
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Machen die Klimaalarmisten das nicht?
Die bringen auch immer nur Statistiken, die ihren Glauben scheinbar belegen und blenden die anderen aus.



Gruß
Markus

Ja, man sollte im Leben irgendwann gelernt haben, die seriösen Quellen von den unseriösen trennen zu können.


Diese impertinente Resistenz, wissenschaftlich gesichertes Fachwissen zu akzeptieren ist schwer erträglich.


Globale Erderwärmung ist erwiesenermaßen angestiegen. Der menschengemachte CO2 Anteil gilt im wissenschaftlichen Konsens als auschlaggebend relevant.


Und nein, das bedeutet nicht, dass wir so in 2-3 Jahren live-Schaltungen nach z.B. Afrika haben werden, wo wir beobachten können, wie Menschen bei 80Grad im Schatten so langsam vor sich hin schmilzen...wie doof kan man eigentlich sein?


Es ist mittlerweile lediglich belegt, dass Wetterextreme zunehmend regelmäßiger passieren. Es kann z.B. in Europa auch mal wieder zu kühleren und verregneteren Sommern kommen. Dieser Klimawandel kann sogar zur Folge haben, dass es in einigen Regionenauf der Welt zu für den Menschen oder anderen Lebewesen brauchbareren Bedingungen kommt. Insgesamt wird diese Entwicklung aber deutlich mehr Schaden als Nutzen zur Folge haben.


Diese Eisschmelze passiert wie prognostiziert (das Grönland -Eis schmilzt übrigens schneller als zunächst angenommen, weswegen man mittlerweile mit neuen Modellerechnungen arbeitet - habe ich gestern zufällig bei "scobel" so nebenher mitgehört), mit den entsprechenden Folgen. DAS zeigt ja z.B., in welche Richtung sich das Klima nun auf lange Sicht gesehen verändert. Es ist definitiv NICHT zu erwarten, dass die Eismassen in den nächsten Jahrzehnten plötzlich wieder zunehmen. DAS wäre dann wohl wirklich ein bedenkenswerter Fehler in den heute gültigen Prognosen
 
Alt 14.06.2019, 10:22   #2162
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.849
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Der menschengemachte CO2 Anteil gilt im wissenschaftlichen Konsens als auschlaggebend relevant.

Es gibt keinen wissenschaftlichen Konsens, auch wenn Du das noch tausendmal wiederholst.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 14.06.2019, 10:26   #2163
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Doch Berzborn, den gibt es. Du musst Dich einfach nur mal auf den neusten Stand bringen.
Diese Tatsache wird weltweit von keinen seriösen Wissenschaftlern widerlegt.


Beweise deine Behauptung doch durch Quellen....
 
Alt 14.06.2019, 10:27   #2164
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.849
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Jay Zwally von der NASA hat 2015 beispielsweise nachgewiesen, dass die Eismasse der Antarktis erheblich wächst.

Und der ist sicher kein Verschwörungstheoretiker.

Und bevor Du jetzt mit diesem abstreitenden Artikel kommst:
https://www.klimafakten.de/behauptun...ie-eismasse-zu
Damit hat es nichts zu tun.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 14.06.2019, 10:34   #2165
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Jay Zwally von der NASA hat 2015 beispielsweise nachgewiesen, dass die Eismasse der Antarktis erheblich wächst.

Und der ist sicher kein Verschwörungstheoretiker.

Und bevor Du jetzt mit diesem abstreitenden Artikel kommst:
https://www.klimafakten.de/behauptun...ie-eismasse-zu
Damit hat es nichts zu tun.

Gruß
Markus
Wir haben Mitte 2019 und der Kenntnisstand ist aktuell ein anderer als 2015.Hier ein Bericht aus 11.'16
https://www.n-tv.de/wissen/So-stark-...e18996306.html


...und hier 8.'18
https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1224643.html
 
Alt 14.06.2019, 10:39   #2166
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.849
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Wir haben Mitte 2019 und der Kenntnisstand ist aktuell ein anderer als 2015.

Keineswegs. Deine Leute haben das gleiche bereits 2015 und früher behauptet.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 14.06.2019, 10:42   #2167
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Keineswegs. Deine Leute haben das gleiche bereits 2015 und früher behauptet.


Gruß
Markus
Was genau möchtest Du denn zum Ausdruck bringen? Es gibt keine globale Erwärmung? Es schmilzt kein Eis trotz globaler Erwärmung?


Es handelt sich übrigens nicht um "meine Leute". Diese Formulierung ist ein sehr deutliches Zeichen für deine ideologisch geprägte Wahrnehmunsblase, an der du dich mit Klauen und Zähnen klammerst....
 
Alt 14.06.2019, 10:54   #2168
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zum Thema:
"Eismassen der Antarktis"
eine US-Studie von 1.'19:
https://www.br.de/klimawandel/eissch...rktis-100.html
 
Alt 14.06.2019, 11:07   #2169
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.849
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Diese Formulierung ist ein sehr deutliches Zeichen für deine ideologisch geprägte Wahrnehmunsblase, an der du dich mit Klauen und Zähnen klammerst....

Ein Zeichen für Deine ideologische Wahrnehmungsblase ist alleine schon die Behauptung, es gäbe einen wissenschaftlichen Konsens.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 14.06.2019, 11:17   #2170
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

und um Zwally mal aus den missbrauchenden Fängen dieser "Klimaleugner"

zu rücken....


ZITAT
Zwally said he hoped his study wouldn't detract from other research highlighting the scope and dangers of climate change.
"When our paper came out, I was very careful to emphasize that this is in no way contradictory to the findings of the IPCC report or conclusions that climate change is a serious problem that we need to do something about," he told Scientific American.
He also seemed aware some people would weaponize the study for political purposes.
"I know some of the climate deniers will jump on this, and say this means we don't have to worry as much as some people have been making out," he said. "It should not take away from the concern about climate warming."

ZITAT ENDE


Quelle:
https://bigthink.com/politics-curren...change-skeptic


Mittlerweile ist es jedenfalls wissenschaftlicher Konsens, dass auch in der Antarktis Eismassen geringer werden. Alle Zusammanhänge sind sicherlich noch nicht "auserforscht" aber Trend und grundlegender Zusammenhang sind jedem klar denkenden Menschen plausibel nachvollziehbar.
 
Alt 14.06.2019, 11:39   #2171
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.737
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen
Ein Eisbär lebt nicht vom Eis. Tiere passen sich der Natur (Klimawandel) an.


Es gibt überhaupt keine verlässlichen Zählungen. Man hat einfach Schätzungen aus der Vergangenheit (zum Teil aus Reiseberichten!) mit der jeweiligen Eismenge in Korrelation gebracht und dann linear ausgerechnet wie viel Eisbären es wohl bei X Eismenge geben wird. Und dann heißt es wieder "Wissenschaftler haben ermittelt, dass......" Und das stand doch genauso in den Medien. Und schwub, dass die Eisbären durch das menschengemachte CO2 aussterben ist doch unter den Experten Konsens.

Das große Artensterben für die nächsten 40 Jahre findet also zunächst nur in den Simulationsmodellen statt. Die Robben würde es ja freuen. Man hätte also auch von der ansteigenden Population der Robben in den nächsten 40 Jahren berichten können. Aber das ist ja kein Horrorszenario, dann lieber doch das mit den aussterbenden Eisbären.


Bei der Leichtgläubigkeit wird mir langsam Angst und Bange. Heute scheint mal den Leuten wohl alles unterjubeln zu können, man muss nur geeignete sogn. "Wissenschaftler" finden. Aber man glaubt ja auch dem Dr. Best aus der Werbung, da ist auch alles wissenschaftlich, sagt Dr. Best ja selber.
Die Population fast verhungerter Eisbären hat stark zugenommen WEIL sie die Eisschollen für ihre Wanderungen brauchen!!! Die Berechnung die Du hier von Dir gibst, woher hast Du die bitte? Quellenangabe wäre hilfreich.

Gruß

Armin
armin75 ist offline  
Alt 14.06.2019, 12:13   #2172
hifi_angel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 956
hifi_angel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Die Population fast verhungerter Eisbären hat stark zugenommen WEIL sie die Eisschollen für ihre Wanderungen brauchen!!! Die Berechnung die Du hier von Dir gibst, woher hast Du die bitte? Quellenangabe wäre hilfreich.

Scheinbar traut man mir hier nicht zu selber richtig lesen und verstehen zu können.
Aber Bitte: https://www.welt.de/wissenschaft/umw...mawandels.html

https://www.focus.de/wissen/klima/ti...id_582723.html


Bei Bedarf noch gerne mehr. Obwohl man es auch selber recherchieren kann. Man muss nur wollen und dabei die Scheuklappen mal ablegen.

Geändert von hifi_angel (14.06.2019 um 12:19 Uhr).
hifi_angel ist offline  
Alt 14.06.2019, 12:21   #2173
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen
Scheinbar traut man mir hier nicht zu selber richtig lesen und verstehen zu können.
Aber Bitte: https://www.welt.de/wissenschaft/umw...mawandels.html

https://www.focus.de/wissen/klima/ti...id_582723.html

Ja, und das ist jetzt Indiz für was? Wie bereits erwähnt, betrifft der Klimawandel nicht den kompletten Planeten in gleicher Weise. Es mögen sogar neue Lebensräume für Lebewesen entstehen.
Gibt es deinerseits denn Zweifel, dass insgesamt betrachtet der entstehende Schaden größer sein wird, als der entstehende Nutzen?
 
Alt 14.06.2019, 12:21   #2174
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.849
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Der Eisbär ist heute ein Modetier der ökobewegten Naivlinge und Demohüpfer wie früher die Robbe.
Robben sind inzwischen aus der Mode, werden ja auch von Eisbären gefressen.


Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Alt 14.06.2019, 12:22   #2175
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 53
Beiträge: 7.849
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von KlingDing Beitrag anzeigen
Gibt es deinerseits denn Zweifel, dass insgesamt betrachtet der entstehende Schaden größer sein wird, als der entstehende Nutzen?
Es gibt weder einen Schaden noch einen Nutzen, sondern nur nicht prognostizierbare Auf- und Abbewegungen innerhalb einer normalen Varianzbandbreite.

Gruß
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist gerade online  
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de