HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MODERIERTER BEREICH > Moderierte Threads

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2019, 10:52   #2041
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.713
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
China als ursprünglich Kommunistischer Staat zeigt das überdeutlich
Der Kapitalismus, bzw. der damit verbundene allgemeine Wohlstand hält die Gesellschaft zusammen und die autoritäre Obrigkeit an der Macht. Das ist der Goldene Käfig. Es funktioniert, noch. Die Grenzen des Wachstums sind aber absehbar. Mit Wachstumsraten wie in den vergangenen 25 Jahren kann es auch in China nicht ewig weiter gehen. Wenn da der Abschwung kommt und Millionen ohne Arbeit sind, wird sich das Blatt wenden.

Erste Auswirkungen sind ja heute schon erkennbar. China ist langsam nicht mehr das absolute Billiglohnland. Einige Hersteller haben ja bereits die Fertigung in andere Länder verlagert, wo noch geringere Löhne gezahlt werden als in China. Vietnam, die Philipinen, Malaysia seien da genannt. Auch Afrika wird immer wichtiger. Die Textilproduktion in Marokko ist in den letzten Jahren nahezu explodiert. Auch die Nähe zu den Absatzmärkten in Europa ist hier ein großer Vorteil. Darunter wird China zunehmend leiden.

Das haben auch die Machthaber in China erkannt, weshalb sie das Großprojekt Neue Seidenstraße iniziiert haben. Hier wird versucht andere Staaten wirtschaftlich abhängig zu machen um sie an sich zu binden. Man wird sehen wie das alles weiter geht.

Ein anderes ganz großes Problem hat China auch noch, die zunehmende Überalterung der Gesellschaft, eine negative Folge der Einkind Politik. Diese Politik war aber zwingend nötig, denn sonst hätte China heute vermutlich zwei Milliarden Menschen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline  
Alt 10.06.2019, 11:00   #2042
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Die Problematik richtig beschrieben..
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 11:20   #2043
hifi_angel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2016
Beiträge: 955
hifi_angel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Ach ja der Herr Lesch. Der "frühe" Lesch sagt auch schon mal: https://www.br.de/fernsehen/ard-alph...2001_x100.html

So eine Relativierung würde er heutzutage nicht mehr machen, das wäre ja für ihn in seiner neuen Rolle als Wissenschaftsjournalist bestimmt geschäftsschädigend.
Lesch sagte auch mal, aufgrund der natürlichen Treibhausgase würde die Erde eine Temperatur von 15 Grad haben. Derzeit haben wir noch keine 15 Grad. Die 15 Grad standen sogar damals in den Schulbüchern. Hat man aber damals schnell geändert, da man damals erst ca. 14,x Grad hatte. Man hat dann geschickter Weise immer nur noch eine Nulllinie eingeführt keine Absolutzahl, so dass eine Steigerung von 14 auf 15 eine "satte" 1 Grad Steigerung (Klimakatastrophe!) bedeutet.

Und ja Klima wandelt sich, derzeit bewegen wir uns auf eine Warmzeit zu, das begann schon vor dem jüngsten CO2-Anstieg. Wer das leugnet ist ein Klimaleugner.

Und ja das CO2 ist ein Treibhausgas, ohne CO2 wäre die Erde deutlich kälter.
Ich verstehe also nicht warum der Herr Lesch sich immer so echauffiert, kommt aber bei seinen Fans immer gut an, so ein entrüsteter Professor.

Jedoch ab einer bestimmten CO2-Konzentration werden schon alle Wärmestrahlungen von der Erde die das CO2 überhaupt absorbieren kann, schon aufgenommen. Wir haben schon jetzt eine 99,x % Absorption (Sättigung). Strahlungsmessungen von Satelliten belegen das schon lange. Die Temperaturzunahme durch CO2 ist eine logarithmische Funktion. Das ist reine Physik. Kann im Labor auch nachgestellt werden.
Weiteres CO2 führt also nicht mehr zu einer nennenswerten Temperatursteigerung, daher würde eine Reduzierung, bzw. Vermeidung von weiterem CO2 auch nicht viel bringen.

Dennoch können Temperaturveränderungen festgestellt werden, da ja das Klima sich zu einer Warmzeit hin bewegt. Das schließt auch mehrjährige Termperaturstillstände oder manchmal auch kurzzeitige leichte Rückgänge ein. Das verläuft nicht immer linear zur Zeitachse. Die verschiedenen CO2-unabhängigen Klimafaktoren sind in ihren einzelnen Auswirkungen als auch im Zusammenwirken (gegenseitige Verstärkung, gegenseitige Abschwächung) sehr komplex.

Im übrigen, in der Vergangenheit galt auch schon die gleiche Physik wie heute (wird auch sicherlich der Herr Lesch nicht abstreiten) als bei unverändertem CO2-Gehalt es öfters zu Klimaveränderung mit Eiszeiten und Warmzeiten kam.
hifi_angel ist offline  
Alt 10.06.2019, 11:20   #2044
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen

es geht hier, um das Leugnen, dass der Mensch auf der Erde gewaltigen Schaden angerichtet hat,

der mMn nicht mehr gut zu machen ist.
Die Zeit heilt alle Wunden...

Das Kapitalozän ist doch erst einige Jahrhunderte alt...
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 12:29   #2045
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen

Ach ja

Und ja

Und ja

Jedoch ...
ich würde mir in dieser Sache - kein Jedoch zutrauen...
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....

Geändert von debonoo (10.06.2019 um 12:56 Uhr).
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 13:34   #2046
Observer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.140
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Was soll das genau heißen...?
Verhinderung der Anarchie! Alte römische Machtstrategie: teile und herrsche, und gibt dem Volk Brot und Spiele.

Die andere, aktuelle Großmacht arbeitet ähnlich. Die Teilung größerer Machtgebilde ist schon gut fortgeschritten (warschauer Pakt, Sowjetunion, nun EU). Und das mit dem Brot und Spiele muss ich nicht erklären, oder?

Und damit wir uns nicht mißverstehen: ich habe eigentlich kein Problem damit, kann ich doch mein Leben einigermaßen so leben, wie ich es will. Nur fürchte ich, dass das andere Völker, andere Staaten, andere Personen nicht so wollen und massiv das Gleichgewicht stören.

Den aktuellen Potus haben die Mächtigen entweder nicht richtig "eingenordet" bezüglich Machtstrategie. Oder, und das scheint mir plausibler, der alte senile Mann konnte es nicht begreifen. Traurig, wenn man bedenkt dass selbst der alte Ronald das noch hin bekam.

Leider haben wir keine Zeit ein neues Gleichgewicht abzuwarten, zumal der alte Mann nicht ewig lebt und seine Nachfolger wieder auf die alte Strategie zurückgreifen.

Bis dahin fällt diese Großmacht als internationale Kontrollinstanz zusehen aus und andere Staaten, die auch was vom Kuchen ab haben wollen, bevor er weg ist, forcieren den Raubbau an der Natur, an den Ressourcen, an ethischen Grundsätzen und letztendlich am Lebenraum für die Mehrheit der Menschheit.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline  
Alt 10.06.2019, 14:19   #2047
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen

...Vorträge der Person, auf die Markus sein ganzen Hass projeziert...
Mir gefällt das Wort Hass nicht...

Abneigung, würde mir besser gefallen...

aber heutzutage, im WWW und aus den USA kommend...

ist alles bloß 0/1

der Mensch passt sich der technischen Gegebenheiten an...

also Hass/Liebe...

die menschliche Ausdrucksweise verkürzt sich, sie verarmt

das ist keine gesunde - soziale - Entwicklung,

Hass hatte einmal eine starke Bedeutung...

das gebe ich zu bedenken...

__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....

Geändert von debonoo (10.06.2019 um 14:24 Uhr).
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 15:02   #2048
Observer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.140
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Nenne Hass ruhig Abneigung. Liebe wäre dann Zuneigung. Jedem wie es ihm gefällt.


Hier mal eine der Ursachen für Raubbau und wie das unmittelbar mit uns zu tun hat:


https://www.stern.de/wirtschaft/amaz...n-8747524.html


Übrigens, wenn's hier noch nicht ganz angekommen ist: ich arbeite im Onlinehandel, nachdem ich 30 Jahre im stationären tätig war. Aber der deutsche Kunde entscheidet halt mit den Füßen und den Klickfingern.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline  
Alt 10.06.2019, 15:08   #2049
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen

Nenne Hass ruhig Abneigung.

Liebe wäre dann Zuneigung.

Jedem wie es ihm gefällt....

das bezieht sich jetzt nicht auf Dich im Speziellen...

es ist eine Entwicklung in der Sprache im WWW...

Mensch wird das Opfer der Technik...

die Sprache führt die Emotionen...

zu einer verringerten Frustrationstoleranz...

und die führt wieder, zum heutigen Problem der Hasspostings...

so einfach ist das also nicht...
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 15:14   #2050
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen

Hier mal eine der Ursachen für Raubbau und wie das unmittelbar mit uns zu tun hat:


https://www.stern.de/wirtschaft/amaz...n-8747524.html
ist doch bei den Lebensmitteln schon lange so....

die kann man aber rezyklieren...
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 15:20   #2051
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

https://www.youtube.com/watch?v=CpBTN2aLFL4
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 15:50   #2052
KlingDing
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von hifi_angel Beitrag anzeigen
Ach ja der Herr Lesch. Der "frühe" Lesch sagt auch schon mal: https://www.br.de/fernsehen/ard-alph...2001_x100.html

So eine Relativierung würde er heutzutage nicht mehr machen, das wäre ja für ihn in seiner neuen Rolle als Wissenschaftsjournalist bestimmt geschäftsschädigend.
.

Könntest Du bitte die Textstelle nennen, an der "der frühe Lesch" in diesem Video deine "Thesen" stützt und somit ebenfalls den weltweit aktuellen wissenschaftlichen Konsens anzweifelt.


Ich haber seinerzeit schon einmal darauf hingewiesen, dass das in diesem Viedeo meines Erachtens nicht ansatzweise der Fall ist. Aber genau wie du auch sonstigen Fragen bzgl. dich stützender SERIÖSER Quellen ignorierst, wird sich das wohl auch in diesenm Fall wiederholt so verhalten.
 
Alt 10.06.2019, 16:34   #2053
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 12.892
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

https://www.youtube.com/watch?v=L-zKZ3iFf68

Land unter auf Hallig Hooge
__________________
Reife, hat mit Zeit zu tun....

Diese Zeit nennt man, Alter....
debonoo ist offline  
Alt 10.06.2019, 17:44   #2054
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.087
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

https://www.youtube.com/watch?v=q6EHB_BUXbk
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline  
Alt 10.06.2019, 18:04   #2055
Observer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.140
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen

Jo, datt is die Waterkant. Die Friesischen Inseln waren zum großen Teil mal Festlandküste, auch Sylt. Der blanke Hans hat sich immer mehr weg geholt. Die Westfriesen (Holland) arbeiten seit Jahrhunderten daran, das zu verhindern.

Aber auch in Hamburg bekommt man und frau mehrfach im Jahr nasse Füße am alten Fischmarkt. In einigen Häusern auf der Vettel konnte ich beim Installieren von Breitbandinternet die Spuren der Sturmflut von 1962 sehen. Geschichte hautnah.

Die ständige Vertiefung der Elbe hier ist auch Raubbau an der Natur. Und die Flächenbeanspruchung von ehemaligen Schutzgebiet für die Errichtung des Fluggeländes zwecks Montage des Airbus 380 hier ist auch Raubbau an der Natur. Und wir Steuerzahler bezahlen die Erhöhung der Deiche.....
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline  
Thema geschlossen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de