HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2019, 16:13   #31
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.941
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

für alle, die sich für bezugspegel interessieren eine gute übersicht

https://de.wikipedia.org/wiki/Bezugspegel_(Tontechnik)
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 16:32   #32
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.941
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

irgendwie würde mich interessieren, welche spannung dein phono pre ausgibt. schau mal in den technischen daten nach. sollten es 2V rms sein, wundert es mich nicht.

es ist in den letzten jahren eine tendenz zu bemerken, dass die ausgangsstufen von consumer geräten immer "lauter" werden. da es einen inneren zusammenhang des klangempfindens gibt zwischen lauter = besser, gibt es viele, die diese sackgasse beschreiten und dann hat man die arschkarte bei der wandlung. nach der wandlung wärs mehr oder minder egal, das kann man sich richten, vor der wandlung hat man dann hölle und verdammnis, auch und vor allem, wenn irgendwo ein dsp im spiel ist. pro geräte kann man einstellen oder jumpern, bei consumer geräten helfen da nur abschwächungsglieder oder stecker mit sowas.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 17:00   #33
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

Ich habe ein billiges Consumer-Phono-Pre: Verstärkung einstellbar 40/43/60/63 dB

Was kann ein Pro-Pre besser?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 19:58   #34
Reinhard
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2019
Ort: Wien
Beiträge: 20
Reinhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

Lt. Beschreibung: Ausgänge: Cinch, XLR
2 x 18V/250mA*
Reinhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 21:31   #35
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.941
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

im pro bereich gibts wenige phono pres, auch beschäftige ich mich damit schon lange nicht mehr damit

ich hab die pegeldings verlinkt wiki, das sind die pro pegel

bei pro geräten kann man die ausgänge meist jumpern oder per mäuseklavier einstellen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bezugspegel_(Tontechnik))

vielleicht ist da was bei der verlinkung schief gegangen?
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 22:09   #36
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.552
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

M.W. gibt es keine Phonovorstufen mit regelbarer Ausgangsleistung. Aber es gibt einige, wo man den Verstärkungsfaktor einstellen kann. so z.B. bei meinem Trigon Vanguard II. Das hat natürlich Einfluss auf die Ausgangsleistung.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 22:11   #37
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.941
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

sag ich ja, im consumer bereich ist da nix normiert, selbst im pro bereich trifft man alles mögliche an.

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-db-volt.htm
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 07:30   #38
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

Zitat:
M.W. gibt es keine Phonovorstufen mit regelbarer Ausgangsleistung.
Nenne es Ausgangsspannung, dann stimmt es.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 07:36   #39
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.552
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

Ich will da jetzt ja nicht pingelig sein aber wenn man die Ausgangsspannung verändert, verändert man die Ausgangsleistung. So viel Grundwissen habe ich auch.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 08:01   #40
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

Wenn du Spannung als Leistung betrachtest, dann soll es so sein.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 08:28   #41
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.552
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

Die Spannung ist der eine Teil der elektrischen Leistung, die Stromstärke der Andere.

Noch was zu den Varianzen. Das Problem sind nicht die Phonovorstufen, die Wurzel des Übels liegt darin, dass die elektrischen Werte der Tonabnehmer nicht genormt sind. Hier macht jeder Hersteller sein eigenes Ding. Und selbst bei verschiedenen Tonabnehmern ein und des selben Herstellers sind die Unterschiede bisweilen krass.

Mein Shure M97 ist extrem leise, mein M44-7 ist das genaue Gegenteil.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 20:17   #42
Reinhard
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2019
Ort: Wien
Beiträge: 20
Reinhard befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

Hallo liebes forum!

Nachdem ich das Antimode 2.0 ausgiebig getestet habe, kann ich Euch mitteilen, dass ich es auch erworben habe. Und vollens damit zufrieden bin!!! Ich habe es in der Monitor-Schleife meines Amps angeschlossen, an dem wie bisher CD/DAC und Phonopre hängen.

Das Einmessen bzw. die Handhabung vom AM ist sehr einfach. Die erzielte Wirkung sehr gut.

Zu Beginn fehlte mir manchmal der "Bass". Was aber nur der "aufgeblähte Sound" meines Zimmers war. Mittlerweile habe ich mich davon entwöhnt. Nur bei sehr blutleeren Aufnahmen fehlt es unten rum an Schmackes. Da nutzt auch eine Bassanhebung übers AM nicht viel. Miese Aufnahmen gibt's halt... Viele Aufnahmen sind dafür zum Niederknien.

Ganz interessant: Meine Befürchtung war ja, dass das Vinyl-Hören übers AM nicht mehr so viel Spaß machen würde (Analog zu Digital und wieder zu Analog...was soll das bringen?...oder anders gesagt, was geht dabei verloren am Sound? Nun, der gesamte Vinyl-Klang wird digitalisiert und dann digital raumakustisch angeglichen.
Falls etwas durch die Wandlung vom Vinyl-Sound verloren gehen sollte, so wird es durch die bessere Raumakustik wieder gut genacht.


Kurz zusammengefasst: Die Durchhörbarkeit der Musik, einzelne Instrumente sind besser voneinander abgegrenz. Mit AM ist jetzt auch lauteres Hören möglich als zuvor, weil der Raum nicht dermaßen angeregt und die Nachbarn aufgeregt werden.

Fazit: Empfehlung! Und der Vertrieb (AK Soundservices/Axel Kronawitter) steht mit Rat immer zur Verfügung.

Lieben Gruß,
Reinhard
Reinhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 22:09   #43
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 10.941
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Elektronische Bassfalle Psi Audio, AVAA C20

wie sag ich immer, alles wird gut

das mit dem blutarm ist, wie du richtig geschrieben hast die gewöhnung an das dröhnen. leg dir die kippkurvenfunktion auf das haupzmenü, dann kannst mit einem knopfdruck um zb 3db anheben.

wirst sehen, mit der zeit gewöhnt man sich um und freut sich, dass man sachen im bass hört, die vorher überdröhnt wurden.. dann lässt man das umschalten. pass beim anheben auf, dass du deine lautsprecher und den amp nicht überforderst.

ansonsten, viel spaß weiterhin.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de