HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PERSONAL COMPUTER > Allgemeines zu PCs, Internet usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2020, 12:43   #31
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 9.542
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

HP 255 G7, HP 17-ca0217ng, Lenovo V145-15AST,....

Ich würde die Frage eher andersrum stellen.
Auf welchem 300€ Gerät, läuft denn kein Browser, kein Office, und kein normales* Entertainment?

mfg

P.S. *also bis FHD Video, dass man damit nicht 4x 5k Displays ansteuern kann ist schon klar
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 12:58   #32
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 2.414
Observer wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Heute neu, Notebook

Die Grenzen dieser Minderperformer wirst du im "normalen" Alltag kaum kennen lernen. Aber schon beim Schneiden von Videos oder umcodieren von diversen Mediafiles wirst du genervt sein (mach ich viel, Ruedi vielleicht auch). Auch das Aufbauen komplexer Websides mit allen möglichen Video ect. ist damit erkennbar langsamer. Ja, ich habe ein kleines Notebook von Lenovo für die Reise. Wirklich Spaß macht die Arbeit damit nicht. Für die Reise reichts. Für Zuhause neben dem Desktoprechner werkelt parallel ein HP Elitebook. Schon eine andere Haptik, Optik, Anmutung. Ja, Luxus. Aber damit geht die Arbeit auch gleich viel zügiger.

Und so hat Jeder seine Prioritäten. Für David käme wahrscheinlich nur ein Apple Pro Book infrage.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 13:21   #33
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 9.542
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

Die Frage war:
Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
.... Aber so ein ganz normales allroundnotebook für Internet, Office und Entertainment, mehr ist das ja nicht aber auch nicht weniger. Warum für sowas mehr Geld ausgeben?
Und diese Anforderung ist ja die "minimal" Anwendung auf einem PC.
Bzw. wenn man das schon nicht kann, für was würde man sich sowas sonst kaufen?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 14:08   #34
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.303
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Heute neu, Notebook

Zitat:
Zitat von hubert381 Beitrag anzeigen
Welcher wäre das um 300 ? - Danke
Das würde ich auch gerne wissen. Zumindest wenn es nichts gebrauchtes sein soll und man Windows 10 verwenden will und das soll auch noch flüssig laufen...ist nicht mit 4 GByten RAM, wenn die shared Graphik sich noch einen Teil davon abzwackt. Kannste knicken. Für Win 10 brauchste 8 GByte RAM wenn es gut laufen soll.

Für Linux ginge das natürlich locker und auch für Windows 7. Habe vor kurzer Zeit einen alten PC (Desktop) mit 2 GByte RAM und einem alte core2duo wieder flott gemacht. Läuft, zwar spitz auf Knopf mit 2 GByte RAM, aber läuft.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 14:17   #35
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.303
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Heute neu, Notebook

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen
Die Grenzen dieser Minderperformer wirst du im "normalen" Alltag kaum kennen lernen. Aber schon beim Schneiden von Videos oder umcodieren von diversen Mediafiles wirst du genervt sein (mach ich viel, Ruedi vielleicht auch).
Im Augenblick bin ich mit Video nicht so viel unterwegs, früher habe ich das am laufenden Band gemacht...DVD-Video kopieren, neu rendern und eine DVD brennen. Das hat je nach Laufzeit des Videos zwischen vier und acht Stunden gebracucht. Auf einem Athlon 1400. Auch eigene Videos habe ich gelegendlich bearbeitet, allerdings waren das noch keine HD-Videos, die waren aus einer MiniDV Kamera.

Zitat:
Auch das Aufbauen komplexer Websides mit allen möglichen Video ect. ist damit erkennbar langsamer.
Yap! Da bekam mein E6750 (mit 6 BG-RAM) teilweise schon Schnappatmung bei einigen Websites. Heute mit den Ryzen flutscht das wie Katzenfi**. Ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Hab' noch einen Rechner mit AMD A6, auch mit 6 GB-RAM, der ist da auch nicht besser. War im Grunde ein Fehlkauf.

Zitat:
Für David käme wahrscheinlich nur ein Apple Pro Book infrage.
Was kostet der, das Dreifache von meinem, oder reicht das noch nicht?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 14:22   #36
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.223
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

Zum regelmäßigen Videos encodieren/transcodieren würde ich kein Notebook wählen, außer es ginge nicht anders. Heisse Teile = Verkürzung der Lebensdauer. Am stationären PC kann, je nach Software, mehr von der Grafikkarte abhängen, als von allem Anderen. Beispiel Transcodieren von mpeg2/4 zu hevc x265: eine "popelige" Nvidia GTX 960 ist mindestens doppelt so schnell, als mein Ryzen 1700, nur weil die Software (StaxRip, Handbrake) NVEnc/CUDA unterstützt.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 14:26   #37
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.303
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Heute neu, Notebook

Yap, volle Zustimmung! So eine Dauerbelastung sollte man einem Notebook besser nicht antun. Und eine sehr leistungsfähige Graphik beschleunigt das Encodieren/Transcodieren teilweise erheblich. Das hatte ich bis vor kurzem auch noch nicht gewusst. Man lernt nie aus.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 00:34   #38
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 9.542
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Das würde ich auch gerne wissen. Zumindest wenn es nichts gebrauchtes sein soll und man Windows 10 verwenden will und das soll auch noch flüssig laufen...ist nicht mit 4 GByten RAM, wenn die shared Graphik sich noch einen Teil davon abzwackt. Kannste knicken. Für Win 10 brauchste 8 GByte RAM wenn es gut laufen soll.
Ich hatte sogar einen Arbeits PC mit 6GB RAM und habe 3D CAD gemacht.
Ja es ging immer wieder (deutlich) über die 6GB aber die SSD als Auslagerung ist ja kein Vergleich zu "damals" bei HDD.
Es war/ist weit weg von nicht nutzbar.

Ein Laptop hier im Haushalt 4GB Win10, läuft für die Basics (inkl. VPN tunnels) so dass man damit flüssig arbeiten kann, also nicht durch Lags aufgehalten wird.

Zur Einordnung:
Ich habe bei den Geräten die ich nutze praktisch alle eingestellten Latenzen auf NULL gesetzt weil mich das nervt, also z.B. Rechtsklick Register öffnen,....
Lags sind für mich ein Graus, und wenn es an der Leistung liegt, dann ist das für mich auch ein Grund mehr zu investieren.


Bzgl. der Beschleunigung über GPU:
ja es wird schon langsam dass auch nicht 3D Anwendungen davon profitieren.
Interessanterweise sind es oft die großen Hersteller bzw. die Platzhirsch Programme die da nicht mitziehen.
Lightroom z.B. war oder ist(?) so ein Programm.
das offene darktable hat schon "ewig" lang, Multi CPU und GPU Beschleunigung unterstützt, wo Lightroom von Multi CPU gar nicht profitiert hat und GPU auch nur bei manchen Teilen.


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 01:53   #39
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.303
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Heute neu, Notebook

...halten wir also fest, Du kriegst das hin.

Ist vielleicht auch eine Frage, welche Ansprüche man an die Arbeitsgeschwindigkeit hat.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 08:37   #40
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.223
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

Multicore kann man nur dann effizient nutzen, wenn die Anwendung Daten parallel bearbeitet, was nicht immer geht. Thema RAM-Hunger: Bspw. bei Datenbanken (ich vermute bei CAD ähnlich) wird gerne die komplette Datenbank im RAM verarbeitet, weil das um Größenordnungen schneller ist, als selbst eine NVM-E SSD (abgesehen von deren Verschleiß durch dauernde Schreibzugriffe). Das gab es früher so nicht, weil man von 32, 64 und mehr GB RAM nur träumen konnte. Potente Workstations oder Datenbank-Server haben heutzutage bereits RAM im Terabyte-Bereich, damit arbeitet natürlich nicht Otto Normalo, aber es gibt sie. https://www.sap.com/documents/2016/0...71af511fa.html
https://www.sap.com/dmc/exp/2014-09-02-hana-hardware/enEN/appliances.html
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 09:11   #41
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.463
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

Ab einer gewissen Ramgröße läuft Linux komplett im Ram.
Windows wird ähnlich verfahren. Was gibt es schnelleres ?
__________________
Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 09:12   #42
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.303
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Heute neu, Notebook

Leider gibt es immer noch rechenintensive und einige professionelle Programme, die Multi-Core Architekturen nicht oder nicht vollständig unterstützen, dabei ist das Thema Multiprozessor ja nicht wirklich der aller neueste heiße shice. Unverständlich.

Zitat:
...(abgesehen von deren Verschleiß durch dauernde Schreibzugriffe)...
Das Thema sollte man auch nicht unterschätzen. Ich bin mal gespannt wie lange meine SSDs halten. So ganz traue ich denen noch nicht. In meinem alten Desktop Rechner hat die Systemplatte 10 Jahre klaglos gewerkelt, eine zweite Platte, die vorher in einem anderen Rechner Dienst tat hat sogar noch mindestens zwei weitere Jahre auf dem Buckel. Beide Platten haben bis zum Schluss durchgehalten, bei fast täglichem stundenlagem Betrieb. Eine davon arbeitet jetzt in einem anderen PC, den ich für einen Freund wieder flott gemacht habe.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 09:28   #43
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 2.005
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

Zum Lenovo V145-15AST

Kann der extern 2560 × 1440p ?
Finde dazu nichts

Ein HP käme mir nicht ins Haus - schon zuviel geärgert mit der Firma

Ein Lenovo T430s hingegen läuft und läuft
Leider schon langsam
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 09:52   #44
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.223
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Heute neu, Notebook

#42: Wenn man bei der Partitionierung daran denkt, ca 5-10% der Kapazität "brachliegen" zu lassen, mitigiert das die Verschleißproblematik. Diese "freien" Speicherzellen werden dann automatisch genutzt als Ersatz für die defekten. Das ist zwar "unehrlich" funktioniert aber. Tut man das nicht, müssen die defekten Zellen durch ungenutzte von der partitionierten Kapazität ersetzt werden, wodurch diese "schrumpft". Allerdings scheint das Problem weniger akut, als man früher gedacht hat. Die am meisten "verbrauchte" SSD, die ich bisher gesehen habe (Kingston 120GB, also nix Besonderes), hatte nach 5 Jahren und 150 TBW immer noch 90% der Kapazität übrig. Sollte sie in weiteren 5 Jahren nochmals 10% verlieren, ist sie so veraltet, daß sie sowieso "geschrottet" wird.
Wesentlich schlimmer ist die Möglichkeit von Datenverlusten bei längerer "cold storage" von SSDs, drum werden uns HDDs noch etwas länger erhalten bleiben. Da kann man wiederum Bedenken haben wegen der Helium-Technik (eine Dichtung futsch, die gesamte HDD futsch). Nichts ist perfekt...
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 10:27   #45
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.303
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Heute neu, Notebook

Klar, mir sind auch schon HDDs verreckt. Allerdings deutlich mehr Flash-ROM Medien und die oft nach nichtmal besonders intensiver Nutzung.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de