HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2018, 12:57   #601
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.289
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die Quelle zuerst - oder??

Eigentlich steht alles in dem schon weiter oben verlinkten Kompendium - Kapitel 4.1 und 4.2.2
Dass es beim vollen Kinoausbau echtes objektorientiertes 3D Audio möglich ist, leuchtet ein. Es können z.B. in einer Ecke wenige LS angesprochen werden und dort z.B. kreischende Vögel im Kreis fliegen lassen. Die tun das dort, egal wo ich mich im Raum befinde. Wie aber um Himmels Willen soll das mit 5.2.4 funktionieren ? Das ginge mit Ortsbindung nur dann wenn das Summensignal der fliegenden Vögel aus nur einem LS kommt - was sicher höchst unnatürlich rüber käme. Sind mehrere LS der mageren 5.2.4 Anordnung beteiligt ist es Essig mit der freien Platzwahl. Selbst die Platzwahl im voll ausgestatteten Atmos Kino ist nicht egal - siehe Abb. 4.07 grüner Stuhl ....

Noch einmal zum nachlesen:
https://kompendium.infotip.de/3d-audio.html

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:43   #602
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Die Quelle zuerst - oder??

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
.....Selbst die Platzwahl im voll ausgestatteten Atmos Kino ist nicht egal - siehe Abb. 4.07 grüner Stuhl ....

....
... der grüne Stuhl bedeutet nicht, dass das der einzige gute Platz ist, der grüne Stuhl bedeutet lediglich, dass das der Punkt ist, auf den alle LS mehr oder weniger ausgerichtet sind, der zentrale Messpunkt.

Ausschlaggebend ist die CLA.

Daher sind im Kino auch mehr als 9 oder 11 LS erforderlich.

Und im herkömmlichen Surround-Kino werden z. B. alle SR auf der linken Seite gleichzeitig mit dem Effekt angesteuert, als Kinobesucher bekommst du es so mit Verfärbungen und Auslöschungen auf deinem Hörplatz zu tun, du hörst gleichzeitig mehrere LS mit einer instabilen Phantomschallquelle.
Bei Dolby Atmos wird jeder SR-LS mit einem diskreten Signal angesteuert, der Effekt läuft also von vorn nach hinten sauber durch. Das ist auch im Wesentlichen Dolby Atmos, aber die Allwissenden beziehen Dolby Atmos nur auf die Decken-Lautsprecher, auf dass, was von Oben kommt.

Als Theoretiker das Kompendium lesen und verstehen wollen, ist die eine Sache, aber praktische Erfahrungen sind so nicht zu ersetzen.

Zudem schreibt Dolby zu den Winkeln der Top-LS, dass sie nur der Anschauung dienen, nur ein Vorschlag sind, in der Praxis können somit andere Winkel vorteilhaft sein.
Aber wenn ich die Top-LS auf den Hörplatz ausrichte, ist der Winkel eh egal, es wird kein diffuser Raumklang entstehen.

Deshalb sind die Yamaha-Fanboys vom Cinema DSP HD 3 so begeistert, weil sie damit Dolby Atmos aufhübschen können, weil ihre LS-Installation den nativen Atmos-Klang nicht direkt rüber bringen kann. Diese Raumsimulation ist dann das Tüpfelchen auf dem i, das echte 3-D.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:51   #603
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.289
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die Quelle zuerst - oder??

Ich habe ein Dolby Paper für Atmos Kino Installation gefunden. Je weiter ich mich in die Thematik einlese desto mehr komme ich zur Ansicht dass es zwei verschiedene Arten von Atmos gibt: Dolby Atmos und @ Atmos Atmos Warum ich der Meinung bin dass es bei Atmos in der Mitte (am grünen Stuhl) am Besten ist ? Ganz einfach weil man sich dann in der Mitte des Geschehens befindet und nicht der Beobachter vom Rand ist. Ich sehe auch nicht gern von der Seite auf die Leinwand ...
Eines scheint hingegen sicher - ein 5.2.4 Atmos funktioniert weit, weit weniger objektorientiert als wie eine voll ausgebaute Kinoinstallation - das blieb selbst mir als (Zitat) Theoretiker nicht verborgen.

https://www.dolby.com/us/en/technolo...ifications.pdf

LG, dB

PS.: Was war damit gemeint ?
http://www.hififorum.at/showpost.php...7&postcount=52
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 20:12   #604
Dominic
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Wien
Alter: 23
Beiträge: 55
Dominic befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Quelle zuerst - oder??

Hallo zusammen!

Der Thread erinnert mich daran, dass mir ein guter Freund vor kurzem erzählt hat, dass, seit er ein neues Mainboard hat, sich der Sound angeblich verbessert habe.
Ich habe ihm dann die Zusammenhänge von Suggestion, verblindeten Tests, der Präzision von heutiger Elektronik sowie Lautsprecher als das schwächste Elektroakustische Glied in der Wiedergabequalität, erklärt.
Es ist anzunehmen, dass immer noch seine Logitech "Brüllwürfel" hat, was mir persönlich sehr leid tut, denn wie ich finde, das hat das kein Mensch verdient, so etwas zu hören. Musik soll Hochgenuss sein.


Was meint ihr? Der D/A-Chip am Mainboard und die Elektronik darum herum sind doch bei weitem die Teile in der Wiedergabekette mit den geringsten Klangverfälschungen.
Dazu kommt noch, dass das menschliche Klanggedächtnis sehr schwach ist.


Für mich wieder einmal ein typischer Fall von Kundentäuschung durch die Bezeichnung "Crystal Sound 3", welche auf der Verpackung steht, wie ich erfahren habe.
Dominic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 09:06   #605
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.083
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Die Quelle zuerst - oder??

Das Meiste von dem was der Mensch so an "Pulverln", Vitaminen, Pharmazeugs diverser Art, Kosmetikartikel und anderen "Daseinsverbesserern" konsumiert, bringt absolut nichts, außer dass man daran glaubt und dass es dadurch eventuell so etwas wie einen Placeboeffekt gibt.

So auch (und vor allem) bei Dingen die "besseren Klang" versprechen. Man muss nur daran glauben (wozu man in Anbetracht der getätigten Investition sowieso tendiert) und schon "passt es".

Der Mensch ist ganz leicht hinter's Licht zu führen. Wäre es nichts so, dann "gute Nacht Industrie" und es gäbe unendlich viele arbeitslose Menschen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de