HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2006, 17:54   #1
beamter77
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von beamter77
 
Registriert seit: 03.10.2006
Alter: 66
Beiträge: 1.175
beamter77 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard K&T und HH – zuverlässige Kochbücher für den Lautsprecher(nach)bau ?

Wenig Geld – viel Schallwandler, dürfte die Wunschvorstellung Nr. 1 aller Neueinsteiger im Böxlebau sein. Der Bogen spannt sich dabei vom „einfachen“ Nachbau eines Cheap Tricks bis hin zur ausgetüftelten Eigenentwicklung.

Der Eintritt in die Welt der Selbstbauer erfolgt oft über die bekannten Testmagazine K&T und HH. Gleichzeitig schielt der geneigte Selbstbauanwärter auf „ansehnliche“ Fertiglautsprecher z.B. vom Kaliber einer Magnat Quantum 908 http://www.magnat.de/download/1469082_PDF.pdf oder vergleichbarer Konkurrenzprodukte, die fernab ihrer „unverbindlichen Verkaufspreise“ z. Zt. den Geldbeutel um rund 1.600 € erleichtern.

Der Pferdefuß beim Selbstbau zeigt sich bei der Suche nach einer Hörmöglichkeit des begehrten Nachbauprojektes. Zumindest außerhalb von Ballungszentren tendiert diese fast gegen Null.

Offizielle „Vergleiche“ Fertig- vs. Selbstbaulautsprecher finden in den genannten Magazinen praktisch nicht statt. „Stereoplay“ sieht sich ab und zu „genötigt“ über die Selbstbauszene zu berichten. Einigermaßen handfeste Aussagen sind trotzdem Fehlanzeige.

Für potentielle Selbstbauanwärter wäre es sehr hilfreich zur Entscheidung – Selbstbau oder Böxlein von der Stange – die Erfahrungen alter Bauhasen einbeziehen zu können.

Gleichzeitig sind alle gefragt, die trotz handwerklicher Möglichkeiten auf Selbstbau verzichtet haben.
beamter77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 18:03   #2
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Einige Teilaspekte und Meinungen zu diesem Thema kann man eventuell hier finden.
Selbstbau von LS kann nicht mithalten
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 19:17   #3
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Servus Beamter,

zumindest ich für meinen Teil werde Deine Fragen in einigen Wochen teilweise beantworten können. So ich nicht völlig versage kann ich dann meine Minuetta (Bauvorschlag aus K+T, nur leicht modifiziert) erstmals hören und z.B. direkt mit meinen KEF XQ5 vergleichen. Bin schon sehr gespannt und werde auch - wie bereits erwähnt - versuchen, die Bauphase aus der Sicht eines Anfängers so gut wie möglich zu dokumentieren.

@Gerd:
Den Thread von Milon wollte ich fast schon mal aus der Versenkung holen, da die darin gemachten Aussagen mir teilweise schon etwas aufgestossen sind. Ich bin im Gegensatz zu Milon, der ja auch freimütig zugibt noch keine Selbstgebaute gehört zu haben (was irgendwie eine schlechte Basis zur Beurteilung des Sachverhalts ist ;)), nämlich in Zwischenzeit der festen Überzeugung, dass Selbstbau nicht nur mithalten kann sondern - vorausgesetzt die Rahmenbedingungen passen (da bin ich bei mir noch gar nicht sicher ;))- bei Vergleich gleichpreisiger Produkte durchaus überlegen sein kann.

Lg.

Jochen
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 19:40   #4
beamter77
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von beamter77
 
Registriert seit: 03.10.2006
Alter: 66
Beiträge: 1.175
beamter77 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo Jochen,

du bist mein Wunschkanditat.
Es geht mir um den gehörten Vergleich.
Ganz wertfrei.
beamter77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 20:04   #5
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja wie gesagt, meine erste enst zu nehmende Erfahrung bezüglich DIY Lautsprecher konnte ich ja
bei Wuna/Stefan machen. Mit nachzulesendem Ergebniss, ich war beeindruckt.
Lustig, habe gerade heute mit HiFi_Addicted darüber geplaudert, und im ging es scheints auch so.
Unabhängig vom Preis, weil ich denke dieser Lautsprecher ist auch ausführungsmässig ein kleines
Gesamtkunstwerk, somit unbezahlbar, würde ich sagen, da können sich etliche Fertigprodukte warm
anziehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 21:00   #6
Schärfer mit Senf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

OKI,

muss mich also daran gewöhnen, zwischen den Zeilen zu lesen. Habe aber jetzt verstanden. Die kleinen 2-Wegeriche erinnern mich an eine "Duetta", die habe ich schon in Natura (selbstgebaut, mit immensem Aufwand) gehört. Zusätzlich mit Bassunterfütterung. Die macht tatsächlich einigen Fertigprodukten das Leben schwer. Ich habe auch nie behauptet, daß Selbstbau generell unterlegen ist.

Gruß
BERND
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 21:08   #7
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Siehst du Bernd geht doch
Deine Meinung zu DIY hat damit ja nix zu tun, muss man nicht gutheissen.
Zu den Teilen von Wuna gäbe es noch einiges zu sagen, sind eine relativ aufwendige Weiterentwicklung.
Dazu sollte wenn, dann Wuna was dazu schreiben.

einige Irrläufer incl. daraus folgenden und jetzt bezuglosen Antworten
gelöscht Mod gto
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 21:16   #8
Schärfer mit Senf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von gto
Siehst du Bernd geht doch
Deine Meinung zu DIY hat damit ja nix zu tun, muss man nicht gutheissen.
Zu den Teilen von Wuna gäbe es noch einiges zu sagen, sind eine relativ aufwendige Weiterentwicklung.
Dazu sollte wenn, dann Wuna was dazu schreiben.

Ich lösche den Müll da oben mal ok.
Ich habe keine schlechte Meinung über DIY, daher gibt es nichts gutzuheissen oder nicht. Habe selbst über vier Jahre LS-Selbstbau betrieben. Ich habe allerdings mein Steckenpferd in Exponentialhörnern gesucht.

Gruß
BERND

PS: lösch mal den Müll, scheinst ja Spass daran zu haben. Brauchst Du noch eine "reflektierende Weste"?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 21:24   #9
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard



http://www.imdb.com/gallery/mptv/105...hint=tt0060009
  Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2006, 21:41   #10
bukowsky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von gto
Achtung auch diese Antwort löscht sich in 30 min.
Du hast wohl zu viel Inspector Gadget gesehen, wie?
"This message will self destruct after reading."
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 09:21   #11
Schärfer mit Senf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von FunTom
Hallo Leute,

Ist ein selbstgebackener Kuchen schlechter als ein gekaufter, obwohl billiger ? Vorrausgetzt ist natürlich ein gutes Rezept und Eigenleistung!

Bei Fertiglautsprecher ist es nicht anders !
Der höhere Preis entsteht durch Arbeitsaufwand, Design, perfekte Verarbeitung und Wissen (Rezept) das sind Komponenten die bezahlt werden müssen !

Warum möchte z.B.David selbstgebaute Boxen ?
Wahrscheinlich weil all die oben angeführten Voraussetzungen vorhanden sind !

ein Beispiel, nur harberts hier am Design
http://www.acoustic-design-magazin.d...uetta_adw.html

Gruß, Tom
Toller Vergleich. Ich werde mich mal bei Kamps und Coppenrath zur Werksbesichtigung einfinden. Deren Kuchenentwicklungslabors werden sicher unter strengster Geheimhaltung bewacht.

Nichtsdestotrotz ist es überall so. Durch Eigenleistung kann man Geld sparen. Wie weit man kommt, hängt aber eben nicht nur an guten Zutaten und Wissen ab. Nicht selten haben die Entwicklungslabors die besseren Möglichkeiten (Simulationsprogramme) und Messverfahren (Laser) zur Gehäusegenauigkeit.

Die "Duetta" ist in der Tat ein aussergewöhnlicher LS. Schrieb ich schon. Es ist ein sehr guter 2-Wegerich mit unterbautem Subwoofer, und klingt IMHO herausragend. Allerdings wird es hier ähnlich der Parsifal sein - Messwerte wirst Du nicht sehen wollen. Allerdings ist die Version, die ich hörte, ein wenig aufwändiger als das gezeigte Modell (Gehäuse).

Gruß
BERND
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 09:48   #12
Tympanum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von FunTom

Wer viel misst, der misst viel Mist !
Klasse Tom,

D-E-N kannte ich noch gar nicht. Eine bemerkenswerte Logik! ;)

Schönen Tag noch...


LG, Nicki
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 09:50   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.588
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich glaube, dass selbstgebaute Boxen nur dann Sinn machen, wenn.....

.....man Außergewöhnliches will bzw. benötigt,

.....man das nötige Wissen dazu hat oder bereit ist, es zu erlernen,

.....man halbwegs gute Messmöglichkeiten - und auch die Messgeräte dazu hat,

.....man das dazu notwendige handwerkliche Geschick mitbringt,

.....man Interesse an der Materie oder Freude am Selbstbauen hat,

.....man die Mittel (Maschinen) und die Möglichkeiten (Bastelraum) dazu hat,

.....man die nötige Risikobereitschaft dazu mitbringt.

Wenn das alles gegeben ist, kann man Geld sparen. Aber bei sehr ordentlicher Fertigungsqualität auch nicht sehr viel. Das Risko, dass nichts Gutes dabei entsteht, bleibt.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 10:10   #14
gto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wer nicht den ganzen Fred lesen will, den linke ich mal zu einem Post von kceenav der mir ganz gut
gefällt. Selbstbau von LS kann nicht mithalten
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 10:13   #15
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Selbstbau lohnt sich nur, wenn man

Spaß dran hat,

eigene Vorstellungen realisieren mag,

oder bei hohem technischen Niveau.

Selbstbau lohnt sich nicht, vor allem im Nieder- bis Mittelpreisniveau, wenn man Geld sparen will. Dazu sind ordentliche fertige Boxen zu billig.

Gruß

Lars
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de