HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2012, 12:52   #1
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard Die Auferstehung

Hallo

Da nun genug Teile im Keller und Dachboden vor sich hin altern gibt es nun ein kleines aber feines Hornprojekt.
15" Onken Bass + 2" Horn Treiber + AMT befeuert von Pascal mit AllDSP
Die Pascal Endstufen mit der AllDSP Karte sind vom 1. Eindruck top da gibt es nix zu meckern Leistung ohne Ende wenig rauschen super Software bin begeistert.
Hypex hab ich getestet Amp+DSP das fand ich nicht wirklich gut DSP ging erst nach Softwareupdate.

Werde weiter berichten natürlich mit Bilder.

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 14:05   #2
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Juhu, da isser ja Klingt sehr, sehr interessant, freu mich auf Bericht - und vielleicht endlich mal hören. Aber der Weg is halt so weit ;)

Lg, auch an Katzen und Gattin (Reihenfolge ohne Wertung).

Jochen
  Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 14:50   #3
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 34
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Klingt spannend! Welches von den Pascal Modulen verwendest du denn?

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 15:48   #4
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.545
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Über die Verstärker von Pascal habe ich mich bisher nicht drüber getraut, obwohl mir dieser Hersteller sogar in langen telefonischen Gesprächen das Blaue vom Himmel herunter erzählt hat. ;)
Der Verkaufsleiter dort spricht tadellos deutsch.

Drei Gründe sind es, die mich bisher skeptisch gestimmt haben.

-> Mir ist die Ausgangsleistung (vor allem für meine kleineren Modelle) viel zu hoch.

-> Der Verstärkungsfaktor ist relativ hoch und nicht so einfach wie bei Hypex durch Tausch von einem SMD-Widerstand nach unten korrigierbar. Somit fürchte ich deutlich hörbares Rauschen.

-> Es ist irgendwie komisch gelöst, dass man in jedem Fall einen 4-kanaligen DSP anschließt. Wie wird das gemanagt? Es gibt bei Pascal zwei und drei Verstärker auf einer Platine, ich brauche immer nur drei oder vier.
Bei drei: was passiert mit dem einen freien Ausgang?
Bei zwei mal zwei: wie kommt das Signal zur zweiten Verstärkereinheit?

Sicher gibt es dafür eine Lösung, aber ich kenne sie (noch) nicht.

Ansonsten gefällt mir das was Pascal macht sehr gut und der geschäftliche, sowie technische Zusammenschluss mit Xilica sowieso. Die Preise sind auch OK.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 17:30   #5
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

Ja ja die Leistung ist schon nicht ohne 2x700W+1x2400W aus dem grunde wollte ich auch Hypex aber Hypex fand ich nicht so sonderlich.
Ich weiss nicht wie das mit den Xilica Modulen ist aber AllDSP ist ein 2->3 Kanal DSP inkl Display mit Bedieneinheit.
Bis jetzt spielt ein Modul an kleine 6" Koaxe auf 1m Entfernung ohne ein merkbares Rauschen aber erst bei den Hörnern wird sich zeigen obs geht oder nicht.

lg
steos

@Jochen
Schönen Gruss retour an Gattin, Sohn und Katzen
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 19:34   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.545
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Bis jetzt spielt ein Modul an kleine 6" Koaxe auf 1m Entfernung ohne ein merkbares Rauschen aber erst bei den Hörnern wird sich zeigen obs geht oder nicht.
Genau! Da zeigt sich dann, wie rauscharm die jeweilige Elektronik ist.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 19:36   #7
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.511
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ja ! Ja ! Ja ! Ja !!!

Endlich wieder ein DIY-Projekt ! Ich freu' mich schon auf interessante Berichte ....

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2012, 13:14   #8
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.511
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich habe gerade die Pascal Webseite bestaunt. Die Module lassen in ihrer Komplettheit kaum Wünsche übrig. Gibt es dazu auch eine Bezugsquelle ? Einen Direktverkauf an Endkunden scheint es ja nicht zu geben ....

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2012, 16:43   #9
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.545
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Ich habe gerade die Pascal Webseite bestaunt. Die Module lassen in ihrer Komplettheit kaum Wünsche übrig. Gibt es dazu auch eine Bezugsquelle ? Einen Direktverkauf an Endkunden scheint es ja nicht zu geben ....

LG, dB
Die haben mir einmal gesagt, dass sie nur an Hersteller verkaufen. Inwieweit sie das wirklich konsequent durchziehen, weiß ich nicht.

Ansonsten sind deren Platinen mit allem drauf was sinnvoll ist (kaum mehr Verkabelung notwendig), sehr gut. Vor allem auch, dass die Leistungen gestuft sind.

Etwa mehr Vielfalt mit auch kleineren Leistungsbereichen wäre aber schön.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 07:46   #10
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

so die ersten Bilder



steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 08:00   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.545
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Gibt es einen bestimmten Grund, wegen der ungewöhnlichen vertikalen Reihenfolge? Ist der AMT sonst zu hoch angeordnet?

Welche Übergangsfrequenzen hast du gewählt?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 08:11   #12
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

Übernahme 15"-600Hz MT-3KHz is aber noch nix fix.
Der HT soll auf Ohrenhöhe sein hatte das schon mal so und fand ich besser als den HT oben.
Das MT-Horn ist justierbar und so genau einstellbar.

lg
Stefan
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 09:02   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.545
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Habe ich mir eh' so gedacht. Die Frage ist nur, ob dieser Kompromiss der bessere ist, ich würde eher den AMT oben machen und diesen nach unten anwinkeln.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 10:32   #14
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Habe ich mir eh' so gedacht. Die Frage ist nur, ob dieser Kompromiss der bessere ist, ich würde eher den AMT oben machen und diesen nach unten anwinkeln.
Hallo

das hatte ich mal so aber ich fand die Lösung AMT in der Mitte besser (weiss nicht mehr wieso)

lg
Stefan
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 11:42   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.545
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

In diesem Fall ist ein "Umschlichten" ja relativ leicht möglich.

Von der Logik her und auch messtechnisch (wegen der vertikale Auslöschungen) wäre halt eine Standardanordnung besser. Aber letztlich zählt was besser gefällt.

Meine Erfahrung: solange ein HT sich zwischen 80cm und 1,2m befindet, funktioniert er bei üblicher Sitzhöhe und üblichem Hörabstand ohne irgendwelcher hörbarer Einbußen. Auch ein AMT, der da etwas kritischer ist.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de