HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2007, 21:37   #1
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard die Neuen

Hallo

bin gerade dabei mir neue Boxen zu bauen 2 teiliges System.
Bass-geschlossenes Gehäuse mit einem Volumen von ca.200l trennung bei ca 130Hz für 2Stk 12"
Topteil-auch geschlossen mit 2Stk 6" und einem Hochtonhorn(MHD-190von Stage Line).
die Holzarbeiten sind alles D.I.Y.
Gemessen wird das ganze mit dem Kirchner ATB-Precision(inkl 3D Step-Response) über einer Mackie M-1400.
Suche noch Selbstbauer die mal Lust und Laune haben bei einem fremden Projekt mitzuwirken.
Bin auch gerne bereit zu Helfen (Messysteme und Erfahrung).


lg

Steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 21:47   #2
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Welche Hilfe ist denn gefragt?

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 22:02   #3
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

was ihr so bauen würdet oder was ich anders machen sollte.


@Hifiaktiv hast du keine bedenken mit der Kante Hochtonhorn zu Mitteltonhorn ,Reflexionen!?

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 22:17   #4
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tja, also was ich bauen würde wenn ich was baue das kannst du ja eh anhand 2er Projekte hier sehen.

Passiv LSP kämen für mich aufgrund der prinzipiellen Nachteile nicht in Frage.
Es sei denn es muss sehr billig werden.

Durch die aktiv Technike, muss man nich stur die TSP's rechnen.
Ich betreibe z.B. meine 12" in ~45l CB.
Zukünftig werden das 15"er im gleichen Volumen machen.

Hörner sind mir keine bekannt die keine Verzerrungen hinzufügen.
Deshalb würde ich grundsätzlich Hörner ausschließen wenn es darum geht möglichst unverfälscht zu spielen.

Wenn ich recht vermute gehts bei dir um hohen Pegel.

Zwar bündeln die 2 6" schon aber es wird sich ein ziemlicher Sprung in der Abstrahlung unter Winkel ergeben.

Die Trennung bei 130Hz ist meiner Meinung nach zu tief, hier können Gruppenlaufzeitfehler hörbar werden, je nach dem wie steil du trennst.
Je steiler desto eher, je flacher allerings desto mehr Interferenzen bekommt man.

D.h. der LSP Bau ist sowieso von hinten bis vorne ein Kompromiss.
Je nach dem was der LSP können soll/muss, was durchaus persönliche Prioritäten einschließt, sieht dann das Ergebnis aus.

Da hat eben jeder andere Vorstellungen.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 23:44   #5
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: die Neuen

Zitat:
Original von steos
Hallo

bin gerade dabei mir neue Boxen zu bauen 2 teiliges System.
Bass-geschlossenes Gehäuse mit einem Volumen von ca.200l trennung bei ca 130Hz für 2Stk 12"
Topteil-auch geschlossen mit 2Stk 6" und einem Hochtonhorn(MHD-190von Stage Line).
die Holzarbeiten sind alles D.I.Y.
Gemessen wird das ganze mit dem Kirchner ATB-Precision(inkl 3D Step-Response) über einer Mackie M-1400.
Suche noch Selbstbauer die mal Lust und Laune haben bei einem fremden Projekt mitzuwirken.
Bin auch gerne bereit zu Helfen (Messysteme und Erfahrung).


lg

Steos
Soll da ne PA werden?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 07:06   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.634
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

@steos schrieb:
Zitat:
@Hifiaktiv hast du keine bedenken mit der Kante Hochtonhorn zu Mitteltonhorn ,Reflexionen!?
Wie schon oft geschrieben, war meine alte Anlage, wo alles offen zusammengestellt wurde (Achtung, potthässlich!)......



.....einfach tonqualitativ perfekt.

Von der Theorie her (Kantenbrechung) war das sicher ganz schlecht. Wieso konnte ich das aber nie hören?

Die neuen Boxen werden nicht nur wesentlich schöner, sondern auch technisch besser. Dort oder da eine kleine Kante wo es eventuelle eine Brechnung geben könnte.....damit kann ich gut leben, noch dazu, wo ich mir zu 100% sicher bin, dass man das in der Praxis nicht hört.

Gerade die Form des Gehäuses für den Schlitzhochtöner haben wir 'zig mal geändert, irgendwann muss Schluss sein. Es gibt Wichtigeres.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 08:01   #7
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

hallo

soll keine pa werden, wobei es in der pa technik auch hifi taugliche lautsprecher gibt bms,solton usw.

lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 09:55   #8
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn es Dir nicht auf hohen Maximalpegel ankommt, würde ich das Konzept nochmal überdenken. Der MHD190 ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt highendig.
200l geschlossen für 2 12er sind nicht unbedingt wohnraumfreundlich.
Soll die Top auch fullrangetauglich sein?

Grüße

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 10:48   #9
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Hifiaktiv
.....einfach tonqualitativ perfekt.

Von der Theorie her (Kantenbrechung) war das sicher ganz schlecht. Wieso konnte ich das aber nie hören?


.....Dort oder da eine kleine Kante wo es eventuelle eine Brechnung geben könnte.....damit kann ich gut leben, noch dazu, wo ich mir zu 100% sicher bin, dass man das in der Praxis nicht hört.
.....
1) wenn du Verzerrungen (durchs Horn), Kantendiffraktionen, Gruppenlaufzeitfehler, unausgewogenen Betriebschallpegel "perfekt" findest dann ja.

2) weil du von deinem Projekt so überzeugt warst/bist, dass du es a) gar nicht hören willst (Wahrnehmung!!) und b) nur ein direkter Vergleich Aufschluss geben kann, auch relativ grobe Mängel in der Wiedergabe lassen sich bei Musikmaterial nur schwer heraushören. Selbst bei Testsigenalen ist das oft nicht leicht

3) wenn man etwas nicht hören will dann hört man es auch nicht. Man wird es u.U. nicht als störend empfinden - "hören" tut man aber alles was man messen kann. Und hier gebe ich dir die Garantie, bzw. verwette alles was ich habe darauf dass die genannten Punkte locker messbar sind.


Deshalb sollte man schon realistisch bleiben, auch wenns das eigene "Baby" ist.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 11:55   #10
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

Die Bässe sollen nur als unterstüzung sein
Die Top`s sollen fullrange spielen, als treiber weis ich auch nocht nicht so genau ich habe das MHD 190 mal gehört ,find ich nicht schlecht.
Habe das Projekt im Sommer angefangen jetzt möchte ich`s fertig machen.

Bin mit meinen Visaton Atlas DSM MKIII nicht mehr so zufrieden.

LG
Steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 12:20   #11
Lars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von steos

Bin mit meinen Visaton Atlas DSM MKIII nicht mehr so zufrieden.

LG
Steos
Was gefällt dir denn an denen nicht? Für meine Ohren hört sich das ein bißchen komsich an. Das ist ungefähr so, als würde jemand sagen:"Ich bin mit meiner E-Klasse nicht mehr so zufrieden und hab mich deswegen nach einem Traktor umgeschaut."

Grüße

Lars
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 14:19   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.634
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Deshalb sollte man schon realistisch bleiben, auch wenns das eigene "Baby" ist.
Bin ich ja. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich etwas schönhören/schönreden, nur weil es der eigene Kram ist.

Sicher ist das von dir Angesprochene auch messbar, ob es auch hörbar ist, werden wir nie feststellen können.

Für mich zählt das Endergebnis und wenn das nicht schlechter ist als das alte, bin ich schon zufrieden.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 18:09   #13
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das will ich dir ja auch gar nicht absprechen.

Nur wenn du sagst
Zitat:
Original von Hifiaktiv
.....einfach tonqualitativ perfekt.
dann stimmt das einfach nicht.

Bei den genannten Punkte, gibts eben andere LSP, die das - teils deutlich - besser machen.

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:27   #14
steos
take it easy
 
Benutzerbild von steos
 
Registriert seit: 26.02.2007
Alter: 41
Beiträge: 496
steos
Standard

Hallo

1.habe ich die Visaton schon zu lange.
2.meine ich das was ich jetzt baue um einiges besser seien wird.
3.will einfach wieder was neues bauen=spass an der Sache!!!
4.die Visatons stehen zum Verkauf.
5.was ich manchmal so als High End lösungen sehe ist einfach nur quatsch zb http://www.avreview.co.uk/news/image...baldi_back.jpg
das funktioniert einfach nicht.

meine idee zu der neuen sind einfach man nehme eine 2weg LS und gibt ihm für die underen Oktaven etwas hilfe.
Ich will einfach mal billige treiber einsetzen weil ich glaube nicht immer sind die teueren treiber um so viel besser einfach mal testen.

PS.:arbeite gerade beruflich an einem neuen "Line Array" system.
lg
steos
steos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:43   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.634
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Bei den genannten Punkte, gibts eben andere LSP, die das - teils deutlich - besser machen.
Aus deiner Sicht und das noch dazu theoretisch. ;)

Ich finde es irgendwie lustig, wenn man im Zusammenhang mit irgendwelchen Kanten die igendeine Box hat, irgendwelche fürchterlichen Störungen vermutet......und dann spielt genau diese Box ihren Schall im Hörraum gegen unzähligen Kanten von Möbeln bzw. anderen Einrichtungsgegenständen.
Komisch, davon wird nie geredet.

Gruß
David
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de