HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2006, 08:49   #16
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

so, gestern war großer Einkaufstag. Ursprünglich wollte ich meine Fräsungen für die Chassis, sowie diverse Kantenbearbeitungen ja beim Tischler machen lassen. Ich habe mich aber entschlossen, doch selbst Hand anzulegen und mich für die Zukunft zu wappnen ;) Daher wurde eine halbwegs vernünftige Oberfräse mit Zubehör, sowie eine Airless - Spritzpistole und diverser Kleinkram angeschafft.

Die Plattenzuschnitte für die Minuetta liegen schon zuhause, in den nächsten Tagen wird an Probestücken mal mit der Fräse geübt und gegebenenfalls ein Fräszirkel gebaut.

Eine Möglichkeit hierfür:

http://www.audiocad.de/u/bauvor/fraeszirkel/d_fz.html

Bei der Oberfläche habe ich mich für einen Grundierfüller aus dem Automobilbereich entschieden, gefolgt von Maschinenlack (Farbton: Perlmuttweiss / Elfenbein). Kunstharz - Lack wollte ich wegen der langen Trocknungszeiten nicht nehmen, obwohl die Oberfläche hiermit wahrscheinlich etwas schöner werden würde. Autolack war mir dann doch etwas zu teuer für erste Gehversuche mit ungewissem Ausgang (1 l für ca. EUR 75,- plus EUR 15 bis 20,- für Härter). Aufbringen werde ich die diversen Schichten mit einer Airless - Pistole.

Geplante Arbeitsgänge:

.) Schliff mit 180er
.) Grundierfüller auftragen
.) Schliff mit 320er
.) Grundierfüller auftragen
.) Schliff mit 320er oder Nasschliff mit 600er
.) Diverse Lackschichten mit Zwischenschliffen, je nach Bedarf

Mal sehen, obs klappt (Doku folgt).

Bis bald.

Jochen
  Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 21:02   #17
Christof
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Zitat:
Original von Rorschach
Geplante Arbeitsgänge:

.) Schliff mit 180er
.) Grundierfüller auftragen
.) Schliff mit 320er
.) Grundierfüller auftragen
.) Schliff mit 320er oder Nasschliff mit 600er
.) Diverse Lackschichten mit Zwischenschliffen, je nach Bedarf

Mal sehen, obs klappt (Doku folgt).

Bis bald.

Jochen
ich würde vor dem ersten Schliff die Holzplatten gründlich anfeuchten
( z. B. mit einem Schwamm ) und wieder trocknen lassen.
Viele Holzfasern stellen sich dadurch auf und können leicht glattgeschmirgelt werden.
Du kannst es ja an einem Reststück ( Fräsabfall ) ausprobieren.

Gruss

Christof
  Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 08:32   #18
Rorschach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Christof,

danke für den Tipp, werde ich probieren.

Lg.

Jochen
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2006, 10:57   #19
wuna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo jochen!

welche holzplatten verwendest du?

MDF oder FPY oder Multiplex?

Lamellierst du das gehäuse?

grüsse

stefan
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de