HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2011, 07:16   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Hochwertiger Koax

Ich stöbere relativ viel im Internet herum und schaue mir viele Chassis an.

Eine Marke die ich noch aus "Urzeiten" kenne und die bei uns (heute) nicht mehr so sehr präsent ist, ist RCF aus Italien.

Deren Chassis waren damals (und sind es heute anscheinend immer noch) etwas Besonderes, Verzerrungsarmes und Pegeltaugliches.
Das Programm ist riesig!

http://www.rcf.it/homepage

Besonders gefällt mir dieser 15 Zoll Koax:

http://www.rcf.it/products/precision...ucers/cx15n351

Hier noch ein ordentlicher Subwoofer dazu und "die akustische Hölle ist los".

Gefällt mir (für hohe unverzerrte Pegel) besser als alle anderen Koaxe die man momentan zu kaufen bekommt.
Einen 12 Zöller gibt es auch.

Keine Ahnung was dieser Koax kostet, billig war RCF noch nie. Sind aber auch sehr sauber gefertigt.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 08:59   #2
Astrokerl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 468
Astrokerl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ich stöbere relativ viel im Internet herum und schaue mir viele Chassis an.

Eine Marke die ich noch aus "Urzeiten" kenne und die bei uns (heute) nicht mehr so sehr präsent ist, ist RCF aus Italien.

Deren Chassis waren damals (und sind es heute anscheinend immer noch) etwas Besonderes, Verzerrungsarmes und Pegeltaugliches.
Das Programm ist riesig!

http://www.rcf.it/homepage

Besonders gefällt mir dieser 15 Zoll Koax:

http://www.rcf.it/products/precision...ucers/cx15n351

Hier noch ein ordentlicher Subwoofer dazu und "die akustische Hölle ist los".

Gefällt mir (für hohe unverzerrte Pegel) besser als alle anderen Koaxe die man momentan zu kaufen bekommt.
Einen 12 Zöller gibt es auch.

Keine Ahnung was dieser Koax kostet, billig war RCF noch nie. Sind aber auch sehr sauber gefertigt.

Hallo David,

das sind wirklich Super Chassis. Zu Zeiten wie es in Wien noch die Fa. IBG im 5. Bezirk in der Storkgasse gab - IMMER mit 2 Dobermännern im Geschäft - hatten die diese Chassis im Programm.

Ich habe für einer meiner DIY Projekte 38er Bässe mit Alnico Magneten gekauft (+ Isophon Mt Horn und EV Hochtonhorn) Die Optik war wie eine Waschmaschine in schwarz, aber der Sound der Bässe war unvergleichlich. (ist 20 Jahre her)

Schade daß sich da in Wien - so glaub ich - niemand mehr drum kümmert. (warum is eh klar .... kein Markt und keine Umsatzzahlen zu erzielen)

Grüsse

Alexander
Astrokerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 14:31   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

An IBG kann ich mich auch noch erinnern......

Die Italiener bauen ganz feine Audiokomponenten! Leider ist nur ganz wenig davon bei uns bekannt, abgesehen von Sonus Faber und Chario.

Der Grund: es ist nicht ganz einfach mit ihnen zusammen zu arbeiten. Zumindest habe ich das schon von mehreren Seiten so gehört.

Damals, als wir "zentnerweise" RCF Chassis bestellt haben, hat das eigentlich geklappt.

Keine Ahnung wie das heute ist.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 15:17   #4
Astrokerl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 468
Astrokerl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
An IBG kann ich mich auch noch erinnern......

Die Italiener bauen ganz feine Audiokomponenten! Leider ist nur ganz wenig davon bei uns bekannt, abgesehen von Sonus Faber und Chario.

Der Grund: es ist nicht ganz einfach mit ihnen zusammen zu arbeiten. Zumindest habe ich das schon von mehreren Seiten so gehört.

Damals, als wir "zentnerweise" RCF Chassis bestellt haben, hat das eigentlich geklappt.

Keine Ahnung wie das heute ist.

..... ja, ganz feine Komponenten. Hatte mal "ESP" LS im Auto. Ganz feine Sache. Glaube, die haben mal zu Elettromedia gehört, wo auch Audison herkam. Glaube auch, daß man leider aufgrund des Services mit manch einer italienischen Firma nicht zusammen arbeiten kann.

Wenns da keine FÄHIGEN Leute bei uns gibt, die das service anbieten können, schauts mau aus .....
Astrokerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 16:48   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.652
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

RCF hat übrigens einen deutschen Vertrieb.

Ich weiß nicht, ob die Italiener mich als Mini-Hersteller direkt beliefern würden. Wenn nicht, dann würde ich das über Deutschland machen.

Aber noch ist es nicht so weit dass ich etwas bestellen möchte.

Leider gibt es bei denen wieder einmal keine Angaben über den Klirr.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2011, 08:42   #6
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.549
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zugegeben - aussehen tut er interessant, der RCF.
Was mir persönlich nicht gefällt ist der Wirkungsgradunterschied der beteiligten Treiber. Der TT ist am unteren FG-Ende um gute 30 Watt gegenüber 1 Watt am HT hinterher. Eine vernünftige Ankopplung an einen Sub ist nur mit einer großzügigen Leistungsanpassung möglich was den Klirrgrad und die thermische Belastung unnötig hochtreibt. Werksangaben über Klirrfaktoren und Abstrahlverhalten fehlen ganz.

Demgegenüber möchte ich zum Vergleich den Beyma 15XA38Nd heranziehen der sich wesentlich pflegeleichter verhält und auch mehr Daten verrät.
www.beyma.de/fileadmin/seiten/download/pdf/Beyma_professional/15XA38Nd.pdf

Grüße, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de