HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > Allgemeines zur Musikwiedergabe

Allgemeines zur Musikwiedergabe Alles das wo anders nicht passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2020, 20:33   #76
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Einfach herumprobieren.....
Danke, nun habe ich herumprobiert und bin bald verrückt geworden

Meine Posts von heute kann man nämlich vergessen - wie so oft, "wer viel misst, misst Mist". Habe einen Durchlauf gemacht mit AVR auf "Mute", um zu testen, welche (für mich ev. unhörbaren) Umgebungsgeräusche da ev. stören, und siehe da - ein "Messergebnis", als wäre der AVR gar nicht stummgeschaltet
Kann es sein, daß die Ausgabe der Sweeps von REW dermaßen auf den Mikrofon-Eingang "überspricht", daß das eine Messung quasi simuliert Würde ja den verdächtig linearen Frequenzgang erklären Ist ja Mainboard-Audio bei mir. Das sollte allerdings nicht passieren, denn die Ausgabe erfolgt ja via HDMI an den AVR, beim Mainboard-Audio ist die Ausgabe optisch an den DAC/KHV. Bin echt zu blöd... /edit: durch ein Update? war das Mikro "einfach so" als Wiedergabegerät definiert, war garantiert früher nicht so. Danach hat REW "den Braten gerochen" und low SPL gemeldet. Nun muß ich SPL neu kalibrieren und neu messen grr...
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.

Geändert von respice finem (13.02.2020 um 20:50 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 20:52   #77
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 160
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

@respice finem
Was für ein Micro benutzt du denn ?
Über welchen Eingang ?
Am Windows Mixer falscher Eingang ausgewählt ?
Oder in der Mess Software ?
Nimmt ev. das Mikrofon am Laptop auf ?
Fragen über Fragen.

Gruß Frank
FrankG ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 21:13   #78
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 11.723
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

österreichisches sprichwort

wenn es dem esel zu gut geht, geht er aufs eis tanzen
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 21:29   #79
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Da ist was dran jedenfalls habe ich jetzt die Schnauze voll. Habe alle Messungen gelöscht, damit gar nix "drin" ist in REW, dann nochmals gemessen: Die erste "Messung" zum Testen mit "Mute" am AVR, Fehlermeldung, uff... Problem gelöst, dachte der Esel und tanzte weiter: "Scharfe" Messung gemacht, Spektrogramm genauso gagge wie früher
Dann wieder "Messung" mit Mute, präsentiert werden Resultate der letzten Messung, ohne neue Fehlermeldung (Bug in REW?)
Ich gebe es jetzt auf, bevor der Esel zur Salami wird scheinbar muß man so was mit weniger, ähm, amateurmäßigem Equipment anstellen als Mainboard-Audio.
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 21:37   #80
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

https://www.hififorum.at/showpost.ph...5&postcount=77
Mikro ist OK, vom Antimode "geliehen", mit Kalibrationsdatei, via Mikrofoneingang des Mainboards. Im Windows Mixer falschen Eingang = nein, alles mittlerweile 3x gecheckt, käme ja auch kein Signal an, in REW Mic undKalibrierdatei direkt anwählbar.
Das "oben unsaubere" Spektrogramm wollte ich eher aus "akademischem Interesse" klären, als wegen hörbarer Probleme, und um auszuschließen, daß meine HT oder die Weichen was haben, was ich nicht höre. Da die alten B&W und die neuen Nubert vergleichbar ausfallen, ist dem wohl nicht so und ich kann getrost drauf sch...
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 22:01   #81
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
...was die Mikros über 10 kHz aufzeichnen, ist das Rauschen des Raumes.
Die "Raumgeräusche" (via Handy-Schätzeisen), hm, jetzt im Winter ist es hier lauter, wenn die Heizung läuft, die erzeugt tatsächlich ca 35dB SPL, mit Maximum um 100Hz. Zuerst dachte ich, das wäre das Restrauschen des Nubert Sub, das ich so aus 50 cm Entfernung noch höre, aber nein, es ist primär die Heizung, so oder so unbedeutend, da nichts in dem "verdächtigen Bereich" >10kHz zu sehen ist, zu hören sowieso nicht.
Was wiederum in Frage käme und das Spektrogramm verfälschen könnte, ist hochfrequentes "Eigenleben" der Mainboard-Audiomimik. Die Spezifikation ist zwar sehr gut, aaaber, die ist ja nicht für den Mikrofoneingang, sondern für DAC-Output an "Line out"... Das ist die letzte "Eisscholle, die mir noch zum Tanzen bleibt" bin aber nicht so crazy, um Profi-Equipment ranzuschleppen und das auch noch zu messen, mein Urlaub ist so gut wie vorbei.
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.

Geändert von respice finem (13.02.2020 um 22:09 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 09:39   #82
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Das Ganze ist doch vom Prinzip her ganz einfach.

Ein Testsignal, das von der Software herkommt und das natürlich deutlich hörbar aus dem Lautsprecher kommen muss, wird vom Messmikrofon aufgenommen und an die Software (verändert, da beeinflusst von Raum und Lautsprecher) zurückgeschickt. Die Software wertet dann den Unterschied aus und zeigt ihn auf.

Mehr ist das nicht!

Wenn da was nicht klappt, ist die erste Frage, ob das Messmikrofon tatsächlich das Signal an die Software zurückschickt.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 10:02   #83
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Ohne Signal wären ja auch keine Ergebnisse da, aber kommt das Signal auch vom Mic, und wenn nicht, woher sonst? Ich kann da keinen Fehler "orten", obwohl ich mehrmals alle Einstellungen "durch" habe. Der nächste Witz ist, der Rauschpegel des Mic-Eingangs ("quick & dirty" über Audacity geschaut) ist ca bei -45dB , (Hochton-Rauschen/Zirpen). Das Mic funktioniert über den Mic-Eingang auf jeden Fall, aber selbst bei testweise Sprechen hört man das Rauschen und Zirpen, alle "Enhancer" sind natürlich aus. Schlimmer noch, um einen brauchbaren Pegel für REW zu "produzieren", muß in Windows 30dB Mic Boost "gekünstelt" werden, den störgeräuschfreien Line-In zu nehmen kann man also vergessen. Alles zusammen ergibt Murks...

Gestern spät fiel mir noch ein, ich habe auf Arbeit ein Blue Yeti Mic. mit eigenem USB Interface, das könnte ich noch "schmerzlos" versuchen, SNR >100dB, dafür keine Kalibrierungsdatei, also wiederum der Frequenzgang unsicher... Andererseits, könnte es mich reizen, weil ich das Mainboard-Audio komplett abschalten könnte und damit hoffentlich den dort "lauernden" Fehler.
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.

Geändert von respice finem (14.02.2020 um 10:11 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:06   #84
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

"Blöde" Frage: ist die verwendete Soundkarte voll duplexfähig? Das bedeutet, dass sie gleichzeitig senden und empfangen kann.
Das ist nämlich eine Grundvoraussetzung dafür, dass das Ganze funktioniert.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:08   #85
FrankG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2019
Beiträge: 160
FrankG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Mal mit Carma testen.

Ich habe hier sofort eine Messung mit dem eingebauten Mikro und den Laptop Lautsprechern
hinbekommen.

Braucht auch nicht installiert werden.
Aus dem entpackten Ordner starten.

So wie ich das sehe hat das Programm alles was man braucht.

@David
Das mit dem Voll Duplex fähig sollte sich erledigt haben.
Soundkarten die das nicht konnten sollten deutlich über 10 Jahre sein.

Gruß Frank
FrankG ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:21   #86
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
...Soundkarte voll duplexfähig?
Sind die Onboardlösungen schon vor Jahren alle gewesen, auch der hier verwendete Realtek 887 Chip (in der 7.1 Version). Nur der Mikrofoneingang ist shice, die Störgeräusche werden für Skype & Co. rausgefiltert und für was Anderes ist er scheinbar nicht vorgesehen.
Zitat:
Zitat von FrankG Beitrag anzeigen
Mal mit Carma testen.
Wenn ich mit dem anderen Mic/Interface auch Käse messe, wird's wohl unumgänglich, wieder eine Lernkurve... Ich wollte eigentlich hinschmeißen, aber es könnte mich "wurmen"
Karma
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.

Geändert von respice finem (14.02.2020 um 12:30 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:25   #87
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Mit einem externen Audio-Interface würde das alles sofort funktionieren.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:27   #88
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.896
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Was habe ich schon für alles gemessen...
2 Beispiele:

1) Einen super linearen AFG allerdings leicht wellig, im TT durchaus "realisitsch".
-> Mic-Pre war an Übersteuerungsgrenze, manche Pegel waren noch drin manche drüber

2) gemessen mit speziellen Recorder (proprietär)
AFG okay und realistisch. NHZ zeigt zu hohen Frequenzen steigende Zeiten an, auch nicht komplett unmöglich aber sehr unüblich
-> Soundkarten-Treiber war nicht aktuell

Die üblichen Mixereinstellungen die daneben sind, sind ja quasi "Standard".
Aber wenn man das mal überwunden hat und eine passende Konfiguration gefunden hat kann man sich dann auch auf das eigentliche Messen konzentrieren.

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Mit einem externen Audio-Interface würde das alles sofort funktionieren.
https://www.amazon.de/miniDSP-Omni-D.../dp/B00N4Q25R8
UMIK-1

Das ist aktuell wohl der "Goldstandard" im Hobby-Bereich zusammen mit REW.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:33   #89
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Mit einem externen Audio-Interface würde das alles sofort funktionieren.
Hat das Blue Yeti, wie geschrieben, drin, da kann man auch die Charakteristik (3-Kapsel-Technik) und den Gain einstellen.

https://www.thomann.de/de/blue_yeti_studio_blackout.htm

Der ganze Crap mit dem Mic-Eingang ist aus dem Spiel. Nur eben unkalibriert.
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:41   #90
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Die Wiedergabe tiefer Töne - ein schwieriges Thema!

Zitat:
https://www.amazon.de/miniDSP-Omni-D.../dp/B00N4Q25R8
UMIK-1

Das ist aktuell wohl der "Goldstandard" im Hobby-Bereich zusammen mit REW.
Super Sache! Für's Mikrofon ist keine Soundkarte und auch kein externes Interface notwendig.

Allerdings muss das Signal für die LS weiterhin vom PC kommen, auf dem auch die Software installiert ist, denn wie soll das anders gehen?
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de