HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Raumakustik

Raumakustik Alles rund um dieses wichtige Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2020, 11:09   #61
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Hmm, hier in Posen hat ein Elektronik- und Hifiladen einen Kleinst-RAR (wirklich rundum gemacht nach allen Regeln der Kunst, aber absolut "Mini"), vlt. 25-30m3. Abgedichtete Tür, natürlich fensterlos etc. Benutzt wird er für Messungen, aber auch, wenn jemand will, für Probehören, um den Unterschied zur Vorführung im Verkaufsraum zu hören. Regelmäßig geht den Leuten die Kinnlade runter, wie groß der Unterschied ist, bei derselben "Hardware". Allerdings, länger als 15 Min. halten es nur die ganz Harten aus

Soviel meinerseits zum Thema "wir leben nicht in einer idealen Welt".
Mein Eindruck nach Hörprobe dort, ganz "ketzerisch" - da kann ich ja gleich den Kopfhörer nehmen
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:16   #62
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Zitat:
Was klar für die "Primitivmethode" spricht, ist eine ganz profane Überlegung: ein kleinerer Raum ist generell günstiger "fast schalltot" zu machen, als ein großer Raum.
"Fast schalltot" ist ja gar nicht notwendig. Das was beispielsweise Molton in halbwegs dichten Falten verlegt rundherum bewirkt, recht einmal für die Wände.
An der Decke dann 10cm Basotect und am Boden einen flauschigen Teppich - das war's.

Alternativ dazu ginge Basotect rundherum und an der Decke auch. Benötigt weniger Platz als Molton und ist noch einfacher zu befestigen.

Als Anlage unbedingt eine "einmessbare". Noch wichtiger beim Subwoofer als bei den Fronts.

Würde ich so etwas verwirklichen wollen, dann (aus guter Erfahrung) mit Lautsprechern von Neumann.
Zwei KH 120 und dazu den KH 750DSP.

Wenn zu teuer, dann andere Fronts aus dem Studiomonitorbereich. Auf einen einmessbaren Subwoofer würde ich keinesfalls verzichten.
---------------------------

Trotzdem ginge es anders auch noch:
"Irgendwelche Lautsprecher" in vernünftiger Qualität und mit gutem Tiefgang. Könnte auch wieder eine Sub/Sat-Kombination sein.
Dazu ein DSP. Könnte auch einer von miniDSP sein, weil billig und gut. Messmikrofon und Einmess-Software bekommt man da auch gleich.

Aber leider wie immer: ohne dass man Messen kann wird das nie "was G'scheites".

Und genau das wird die Meisten abschrecken.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:18   #63
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.896
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Hmm, hier in Posen hat ein Elektronik- und Hifiladen einen Kleinst-RAR (wirklich rundum gemacht nach allen Regeln der Kunst, aber absolut "Mini"),..
Wirklich rundum also auch Boden?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:26   #64
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
...also auch Boden?
Ja. Der Boden ist "modular", man kann Teile nach Bedarf freilegen, so man sich noch bewegen kann. Wie in dem vor Jahren abgebrannten großen RAR in Wreschen, nur eben im "Miniformat". Wenn ich Fotos finde, werfe ich sie rein.
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:27   #65
Nostra
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2020
Beiträge: 11
Nostra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
.

Aber leider wie immer: ohne dass man Messen kann wird das nie "was G'scheites".
.

Ich habe ein Omnitronic Messmikrofon MM-2USB mit Kalibrierung von Hifi-Selbstbau, das an meinem Macbook mit installiertem REW, dazu Mikrofonständer und per HDMI gehts dann an den Amp um das Signal von Rew auszugeben.



Ich kann auch schon ganz "lustige" Sachen damit machen und mir die Pegel und Nachhallzeiten anschauen. Ich muss nur noch lernen ob ich richtig messe und ob ich die Messdaten richtig interpretiere. Dazu hole ich mir ja kommende Woche prof. Hilfe.


Also.. falls Ihr überhaupt noch über mich sprecht


Das ist mal im Wohnzimmer der linke Speaker der viel zu nah an der ungedämmten Wand steht. Als Test (braucht eine Analyse... ich weis ja nicht mal ob ich richtig messe)


Nostra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:31   #66
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

https://www.hififorum.at/showpost.ph...0&postcount=62
Letztere Option entspricht ungefähr dem Stand bei mir.
Noch mehr Raummaßnahmen gehen bei mir, abgesehen von minimaler Deckenbedämpfung, nicht mehr. Nehme ich Molton für die Vorhänge, habe ich einen Arm de "L" nur noch 2,7-2,8m breit, das ginge noch gerade so, als Gratisbeilage ist es im Raum pottfinster. Die Decke (Beton) ist nur in 2,45m Höhe, mit 10cm weniger wäre es langsam kein Wohnzimmer mehr. Nehme ich 1-2cm Absorber, könnte die Wirkung zu "mau" sein.

Ist wie die Politik oder Medizin, "die Kunst des Möglichen"
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:38   #67
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 3.092
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Zitat:
Zitat von Nostra Beitrag anzeigen
... falls Ihr überhaupt noch über mich sprecht
Nö, über Raumakustik
Spaß beiseite, solche Erwägungen arten immer in ein "Brainstorming" aus, mit manchem "Brainfart" unterwegs. Hoffentlich sagt Dir der Profi nicht, was er mir gesagt hat: "wenn du kannst, ziehe wieder um"...
__________________
Ich bin ein Subjekt und daher grundsätzlich nicht objektiv. Meine Posts können Spuren von Witz, Ironie, Sarkasmus, Offtopic oder sonstige Beimischungen enthalten, z.B. Fehler. Wer solche findet, darf sie behalten.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:44   #68
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

@Schauki schrieb:
Zitat:
Du sagst immer, dass dir dein (großer) Raum sehr gut gefällt, dieser ist aber von einem RAR ja noch "meilenweit" entfernt.
Das weiß ich doch! Deshalb schreibe ich immer nur von "stark schallabsorbierend". Wo habe ich je was Anderes geschrieben?

Erinnert mich jetzt daran: gefühlte 1.000 Mal habe ich schon geschrieben, dass ich immer nur "verblindete Vergleiche" gemacht habe. Noch nie habe ich so etwas als "Blindtest" bezeichnet.

Schreibt wer darüber oder krtitisiert es wer, ist immer nur von Blindtests die Rede.

Zitat:
Meine Vermutung:
Dir gefällt es bei dir deshalb so gut weil noch genug an Reflexion vorhanden ist.
Das ist sogar sicher so.

Aber ebenso sicher weiß ich, dass mir übliche Wohnraumakustik zum "ernsthaften Musikhören" nicht genügt. Spielt man nur "ein bisschen lauter" plärrt es gleich.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 12:34   #69
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.896
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
...
Das weiß ich doch! Deshalb schreibe ich immer nur von "stark schallabsorbierend". Wo habe ich je was Anderes geschrieben?
Jede Reflexion um die Burg nicht leiden ist doch im Umkehrschluss:
Keine Reflexion ist gut.

Zitat:
Aber ebenso sicher weiß ich, dass mir übliche Wohnraumakustik zum "ernsthaften Musikhören" nicht genügt. Spielt man nur "ein bisschen lauter" plärrt es gleich.
Das glaube ich dir auch sofort wenn man den aktuellen Durchschnittswohnraum anschaut.

Dort ist man aber ohnehin irgendwo limitiert.
Aber auch im extra Hörraum ist es doch sinnvoll sich bei gegeben Möglichkeiten und Budget für die beste Variante zu entscheiden.

Ich persönlich glaube nicht, dass auch im extra Raum, eine vollflächige Auskleidung mit 10cm poröser Absorber direkt an der Wand - das beste Aufwand/Klang-Verhältnis bietet.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 13:21   #70
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.735
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Hilfe zur Verbesserung der Raumakustik

Zitat:
Jede Reflexion um die Burg nicht leiden ist doch im Umkehrschluss:
Keine Reflexion ist gut.
Ich denke, dass nicht schwer zu verstehen ist, was ich damit meine.

Absolut betrachtet hast du recht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de