HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Kopfhörer, Kopfhörerverstärker

Kopfhörer, Kopfhörerverstärker Alles rund um dieses Thema

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2019, 16:05   #16
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.573
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Entschuldige aber Du postest hier einen Werbetext bei dem das Holz zum Klangcharakter des KH passt.

Somit musst Du mit etwaiger Kritik wohl leben müssen.

Ich finde es eh toll, dass die KH Marke Usern beim Hören Spaß bereitet, so soll es ja sein. Man soll aber auch nicht ausblenden, wenn man durch gewisse "Features" und den Preis halt auch geblendet wird.

Ich kann über AKG auch einiges negatives sagen wenn gewünscht, trotzdem hab ich zwei und benutze sie.

Gruß

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 19:12   #17
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Entschuldige aber Du postest hier einen Werbetext bei dem das Holz zum Klangcharakter des KH passt.

Somit musst Du mit etwaiger Kritik wohl leben müssen.

Ich finde es eh toll, dass die KH Marke Usern beim Hören Spaß bereitet, so soll es ja sein. Man soll aber auch nicht ausblenden, wenn man durch gewisse "Features" und den Preis halt auch geblendet wird.

Ich kann über AKG auch einiges negatives sagen wenn gewünscht, trotzdem hab ich zwei und benutze sie.

Gruß

Armin

Ich versteh Dein Problem ehrlich gesagt nicht.Grado definieren ihren Klang halt durch verschiedene Holzarten die sie verarbeiten. Jede Marke hat auch ihre Klangphilosophie.
Dann schreibst Du 5 Beiträge über den Gradoverstärker was eigentlich gar nicht hierhin gehört.
Und wieso muss ich mit Kritik leben wenn ich einen Werbetext von Grado einblende?
Du scheinst wohl gerne irgendwelche Haare in der Suppe zu suchen.
Und Du mußt auch nichts negatives über AKG schreiben.
Wie wärst denn mal zur Abwechslung mit was positiven? Du kannst ja gerne selbst mal einen post über Kopfhörer einstellen statt nur anderswo zu kritisieren.
Gruß
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 19:26   #18
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

John und Jonathan Grado mit dem Ahornbaum aus Brooklyn, der für die Produktion der Grado GH1 Kopfhörer verwendet wurde


HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 19:30   #19
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Hallo
Den GH-1 hab ich auch in meinem Portefolio gehabt.Er stammte aus einem Baum,der in Brooklyn gefällt werden mußte.Da Grado ebenfalls seit Generationen in Brooklyn/NY ansässig sind,haben sie nicht lange überlegt und daraus die GH-1 Serie gefertigt,die ebenfalls auf 1000 Stück limitiert waren.
Leider konnte ich sie klanglich nicht vergleichen,aber aus der Erinnerung heraus liegen sie doch sehr beieinander.

LG
Rolf


HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 19:32   #20
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.573
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Ich versteh Dein Problem ehrlich gesagt nicht.Grado definieren ihren Klang halt durch verschiedene Holzarten die sie verarbeiten. Jede Marke hat auch ihre Klangphilosophie.
Dann schreibst Du 5 Beiträge über den Gradoverstärker was eigentlich gar nicht hierhin gehört.
Und wieso muss ich mit Kritik leben wenn ich einen Werbetext von Grado einblende?
Du scheinst wohl gerne irgendwelche Haare in der Suppe zu suchen.
Und Du mußt auch nichts negatives über AKG schreiben.
Wie wärst denn mal zur Abwechslung mit was positiven? Du kannst ja gerne selbst mal einen post über Kopfhörer einstellen statt nur anderswo zu kritisieren.
Gruß
Rolf
Du wolltest also eine Beweihräucherung deines Beitrages?

Also nur Grado Fanboys und -girls erlaubt?

Du sprichst davon, dass nur Du weil Du Dich mit KH beschäftigst auch über deren Klang und Eigenschaften urteilen darfst?

Was soll ich dazu positives beitragen wenn Du so daher kommst?

Nochmal: freue mich dass der Klang gefällt, steht schon einmal da. Also auch lernen Poitives zu lesen und anzunehmen.

Du empfiehlt den KH ausdrücklich, auch gut, ich habe den KH schon gehört und empfehle ihn für diesen Preis nicht.

Positiv ja: sitzt gut. Nicht mein Klang bei KH, ist mir persönlich zu Mittenlastig . Geschmackssache

Jedem seine Meinung bitte.

Gruß

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 19:41   #21
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Armin
Fanboys?Beweihräucherung?
Ich hab Deine Kritik verstanden und ist ok,aber lass mal jetzt gut sein...
Der Preis ist für das klanglich von Grado gebotene mehr als OK, da hab ich vergleichsweise
bei anderen KH schon mehr bezahlen müssen.Ich finden den GH-4 auch nicht mittenlastig, sondern sehr ausgeglichen.

Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 20:15   #22
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.573
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Ist ja gut Rolf. Hab ich ja auch erwähnt ;-)

Verstanden und viel Spaß beim Hören.

Gruß

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 20:24   #23
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 15.024
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grado GH-4

...ob norwegische Kiefer oder Brooklyn Ahorn, Mund gebissen...oder von jungfräulichen Elfen bei Neumond geschnitzt. Wie das einen klanglichen Einfluss haben soll erschließt sich mir nicht. Und hier gibt es richtig gute Kopfhörer für ganz wenig Geld:

https://www.thomann.de/de/superlux_hd_681_evo_bk.htm

Aber das nützt alles wenig, wenn es nicht gefällt. Gerade Kopfhörer sind Geschmacksache, vielleicht noch mehr als Lautsprecher. Kein Kopfhörer ist wirklich neutral. Die einen sind es mehr, die anderen weniger. Grado wird nicht gerade für seine Neutralität gelobt, aber wenn es gefällt.

Mir wäre das zu viel Geld für einen KH. Und mit meinen beiden KH bin ich nach wie vor sehr zufrieden.

Den Superlux würde ich gerne mal testen. Der wird ja sehr hoch geschätzt. Und preislich wäre er ein Knaller. Wenn er was taugt...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 22:12   #24
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.573
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Der taugt genug und witzigerweise meinte ich genau diesen ;-)

Mein Freund besitzt ihn und er ist keinen Deut schlechter als meine beiden AKGs.

Lg

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 03:16   #25
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Nochmal


Hier geht es um den Grado GH-4.
Wer da kein Interesse an dem Thema hat oder andere Sachen besser findet mache doch bitte einen eigenen fred auf,ansonsten macht die ganze Sache keinen Sinn.
OK?
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 13:15   #26
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Hallo


Höre gerade mit dem Grado






Große Orchester wiederzugeben ist eine seiner Stärken. Nichts verzehrt oder stört das aufmerksame Zuhören. Die Instrumente sind gut zu erkennen, nichts klingt verfälscht.


Oft klingt es bei anderen KH so, als wenn ein Tuch über der Musik liegen würde.Der Grado ist da sehr direkt und offen und gibt viele Detaills wieder.Manche können mit dieser Direktheit nichts anfangen.Grado polarisiert da ziemlich. Früher konnte man mich mit einem Grado jagen und ich hatte nach jedem Hören Ohrensausen.
Heute ist ein GH-4 für mich sehr musikalisch und ich höre täglich mit ihm.
Meine AKG`s lagern auf den Kopfhörerständern,obwohl ich früher oft mit ihnen gehört habe.
LG
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2019, 17:48   #27
Observer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 719
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grado GH-4

Die Grados haben im Frequenzgang ein Peak im Präsenzbereich. Sennheiser und AKG sind oft eher linear, beyer haben oft ein Peak in den Höhen (8kHz...). Wem nun z.B. Stimmen ect. im Präsenzbereich besonders liegen, greift halt zum Grado. Die meisten Kopfhörer sind in gewisser Weise gesoundet. Und das ist auch noch von der individuellen Kopfform abhängig.

Wenn dir der Grado GH-4 im Besonderen liegt, wunderbar.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2019, 03:56   #28
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Zitat:
Zitat von Observer Beitrag anzeigen
Die Grados haben im Frequenzgang ein Peak im Präsenzbereich. Sennheiser und AKG sind oft eher linear, beyer haben oft ein Peak in den Höhen (8kHz...). Wem nun z.B. Stimmen ect. im Präsenzbereich besonders liegen, greift halt zum Grado. Die meisten Kopfhörer sind in gewisser Weise gesoundet. Und das ist auch noch von der individuellen Kopfform abhängig.

Wenn dir der Grado GH-4 im Besonderen liegt, wunderbar.
Hallo Mark
Ob ein Kopfhörer gefällt,hängt sicherlich von vielen Faktoren ab. Ich hab es so gemacht,daß ich mir die meisten Spitzenmodelle im Fachhandel oder auf Messen angehört habe.Audio Technika,Beyerdynamic,Focal,Sennheiser,Grado,AKG,H iFimen,Audeze,Stax usw. Eine längere Zeit habe ich nur noch mit Kopfhörern gehört und gar nicht mehr über Lautsprecher.Ich hab dann irgendwann angefangen,mit dem ganzen KH Testhören aufzuhören und bin angefangen wieder Musikzuhören.Viele in den KH-Foren hören nur noch KOPFHÖRER und keine MUSIK mehr.
Das ist mir dann irgendwann klar geworden das ich genauso Kopfhörersüchtig war.
Ich bin dann beim AKG K812 und dem GH-1 und GH-4 hängengeblieben,obwohl ich sicherlich auch noch gut mit anderen KH hören könnte.Seit ich aus dem Kopfhörerkarusell ausgestiegen bin hab ich mich nur noch der Musik gewidmet. Sie ist für mich das Wichtigste.
Hast Du auch Kopfhörererfahrungen?
Lg
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2019, 13:41   #29
Observer
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 719
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Grado GH-4

Ich habe sogar sehr differenzierte und tiefe Kopfhörererfahrungen. Mein Weg in die Unterhaltungselektronik war der Wunsch meiner frühen Liebe des Musikhörens nahezukommen. Dadurch bin ich Rdf.-Techniker und später NT-Ingenieur geworden. Es hat mich um viel Geld gebracht, im UE-Bereich zu bleiben, da Entwicklung und Produktion hier in Deutschland praktisch nicht mehr stattfindet. Aber mein Hobby blieb über all die Jahre mein Beruf.
Ich erkannte früh, dass ich mit weniger Aufwand als mit Lautsprechern und weniger störend mit Kopfhörern meiner Freude nachgehen konnte. Ich baute Kopfhörerverstärker, kaufte diverse Kopfhörer, blieb eine Zeitlang an einem Stax 44 hängen, den ich gegen den damals sehr gelobten Beyer DT990 tauschte, weil der flexibler an verschiedenen Geräten (z.B. Revox Bandmaschine) anstöpselbar war.
Auch ein Beyer DT770Pro gesellte sich dazu (mächtig Bass, völlig geschlossen).

Und immer wieder mal andere Hörer zusätzlich getestet, auch den Grado iGrado (heute eGrado). Erstaunt haben mich die billigen Teufel Aureol Real und Superlux HD681.
Aber im ständigen Gebrauch sind aktuell ein Sennheiser HD600, Teufel Real Z und AKG K702.

Und da ich schon Anfang der 90er Jahre feststellen konnte, dass ein Kopfhörerverstärker mittels einem gut beschalteten OP gut klingen kann (Sony DAT 57 ES mit eingebauen OP NE4560) habe ich meine Experimente mit guten Verstärkern stark eingeschränkt. Ein DAC M-Audio transit mit OP NE4562 reicht nun für die meisten "normalen" Kopfhörer, sogar für den AKG.

Ich frage mich, mit welchen Lautstärken und mit welchen Analysebestrebungen Goldohren hören, damit sich für die die Anschaffung von Kopfhörerverstärker ab 1000,-€ lohnt?

Ach ja, einen Grado wollte ich lange Zeit auch anschaffen, den SR325e. Ist mangels Notwendigkeit bis heute nichts draus geworden, bin noch zufrieden mit dem Sennheiser und AKG.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2019, 15:16   #30
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 804
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Grado GH-4

Hallo Mark


Mensch, da hast Du ja noch Kopfhörer von Anno Tuback im Einsatz
Hast Du kein Interesse,Dir mal aktuelle Modelle anzuhören?
Du würdest erstaunt sein, was sich alles in der Zwischenzeit getan hat.


Allerdings hast Du damit Recht,das KHV jenseits der 1000EUR sicherlich nur von
Goldohren benötigt werden. Obwohl es mittlerweilen massig HIGH-End-KHV gibt,die ganz toll und lecker aussehen und mit obskursten Schaltungstechniken werben,bin ich mir ziemlich sicher,daß dies nicht notwendig ist.
Wenn Du schon vor langer Zeit mit den Kopfhörern angefangen hast,kennst Du sicherlich auch noch diesen KHV,der sich seit Generationen nicht verändert hat und wo ich sage,mehr KHV braucht kein Mensch (obwohl er ein wenig schwachbrüstig ist:




Es handelt sich um den Brocksieper Earmax Silver Edition mit verstärktem Netzteil.

Man kann schon an den Chinchbuchsen sehen, das es sich um einen größenmäßigen Zwerg handelt, der aber rein klanglich mit meiner Erfahrung nach mit allem anderen mithalten kann.Preis um die 850EUR.,bekommt man selten auf dem Gebrauchtmarkt,obwohl dieses Gerätchen schon seit ca.30Jahren unverändert gebaut wird.Ein Zeichen guter Qualität.
LG
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de