HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY HiFi Zubehör

DIY HiFi Zubehör Selbst hergestellte Racks, Kabel, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2020, 23:23   #61
Idefixle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Dann, leb doch einfach damit!
Rolf
was meinst, was ich gerade praktiziere? Ist nur a bisserl doof, wenn man den Möbelrollwagen hin und wieder für andere Einsätze benötigt. Ein Dauerzustand für die Hifi-Anlage ist das jedenfalls nicht.

An alle , die sich an diesem Thread beteiligt haben und mir wertvolle Tipps gegeben haben, vielen Dank!!!

Geändert von Idefixle (11.01.2020 um 23:48 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 23:29   #62
Idefixle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Unterlegscheiben für Kabel, Stromreinigungsmaschinen, Kristalle und Klangschalen, Akku gerippte CDs aber ja Franz das ist "Feintuning".......... Schöne Umschreibung

Wenn man sich einmal mit Abstrahrcharakteristik der LS im eigenen Raum und der Raumakustik stattdessen befassen würde....

Kreisdreher
Darf ich fragen: Was sind Stromreinigungsmaschinen? Und wozu Kristalle und Klangschalen?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 23:41   #63
Idefixle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich glaube durchaus, dass es bei Franz gut klingt. Ein eigener Raum nur dafür, sehr gute Komponenten, viel Enthusiasmus dahinter dass alles passt.....warum soll es denn nicht so sein?
Ich bin einmal drei High End Enthusiasten begegnet und durfte ihre Anlagen hören. Die hatten sämtlichen edlen Schnickschnack, und haben viele Tüfteleien und ein Vermögen da rein gesteckt, um das Beste rauszuholen. Etliches dabei und worauf sie Wert legten, was manch andere als Voodoo bezeichnen. Ich fand den Klang dieser Anlagen einfach umwerfend. Aber vielleicht hat sich ja mein Gehör getäuscht.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 08:00   #64
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5.825
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Darauf, ob der Klang "umwerfend" ist, haben IMHO Einfluss (vernünftige Qualität des Quellmaterials vorausgesetzt):
  • der Hörraum - "geschätzt" 30%
  • die Lautsprecher und deren Positionierung - "geschätzt" 30%
  • die "Tagesform" des Hörers "geschätzt" 20%
  • der ganze Rest der "Technik" (plus die psychologische Wirkung von "Schnickschnack") macht die restlichen 20%
Will damit sagen: Die Komponenten stabil aufstellen (insb. den Plattenspieler) ist schon ratsam, aber man muß da nicht Unsummen in ein Rack investieren für das letzte 0,1% (wenn überhaupt).
Randbemerkung aus eigener Erfahrung: Eine Anlage kann man erst nach Stunden wirklich klanglich beurteilen, was anfangs "spektakulär" klingt, ist bei längerem Hören oft aufdringlich/ermüdend, z.B. übertriebener Bass oder Hochton. Deswegen hat es auch seine Tücken, beim Händler zu hören, der fremde Raum kommt noch dazu.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, -Isten, Schwurbler, Knüppelbegriffbenutzer etc. werden konsequent ignoriert. Keine Teilnahme an HiFi-"Glaubenskriegen", ich bin kein Technik-Agnostiker, aber ein Technik- und Hifi - Atheist.
Ceterum censeo: es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.

Geändert von respice finem (12.01.2020 um 09:02 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 10:45   #65
Franz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Zitat:
Zitat von Idefixle Beitrag anzeigen
Ich bin einmal drei High End Enthusiasten begegnet und durfte ihre Anlagen hören. Die hatten sämtlichen edlen Schnickschnack, und haben viele Tüfteleien und ein Vermögen da rein gesteckt, um das Beste rauszuholen. Etliches dabei und worauf sie Wert legten, was manch andere als Voodoo bezeichnen. Ich fand den Klang dieser Anlagen einfach umwerfend. Aber vielleicht hat sich ja mein Gehör getäuscht.

@ Idefixle, mir scheint, du bist recht aufgeschlossen der Sache gegenüber. Falls du in meiner Nähe wohnst - Gegend von Bonn - bist du gerne zu einem Hörbesuch eingeladen. Bei der Gelegenheit könnte ich dir einiges aus der Praxis erzählen und auch zeigen. Das könnte dir womöglich viel mehr bringen als in Foren sich die unterschiedlichsten Meinungen einzuholen. Das, was man selbst vor Ort erfährt ist eine Erfahrung, die nichts kostet und dir wahrscheinlich einige positive Anregungen vermitteln könnte.


Gruß
Franz
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 12:43   #66
Idefixle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Vielen Dank an respice finem und an Franz.
Franz, ich würde sehr gern zu einem Besuch kommen, aber ist leider viel zu weit entfernt - schade. Aber sollte ich zufällig mal in die Gegend kommen, denk ich dran.

Der letzte High-End Enthusiast, bei dem ich probehören durfte, hat wirklich auf alles geachtet. Da hat alles bis aufs Detail gestimmt, vor allem auch die Aufstellung der Lautsprecher im Raum (er hat sich zudem exakt das typische Hör-Dreieck nach Maß eingerichtet und auf dem Boden sogar eine Mittellinie zum Sitzplatz hin markiert, damit er beim Hören genau in der Mitte sitzt ). Er hatte natürlich einen Musikraum nur dafür.
Seine Lautsprecher waren so richtig im offenen Raum platziert, großzügig von der Wand weg, auch seitlich großzügig frei. Während meine wegen beengten Verhältnissen nur 30cm von der Wand entfernt stehen, seitlich etwas mehr.

Geändert von Idefixle (12.01.2020 um 13:00 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 16:25   #67
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5.825
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Ein Musikraum, ein Luxus
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, -Isten, Schwurbler, Knüppelbegriffbenutzer etc. werden konsequent ignoriert. Keine Teilnahme an HiFi-"Glaubenskriegen", ich bin kein Technik-Agnostiker, aber ein Technik- und Hifi - Atheist.
Ceterum censeo: es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 16:33   #68
Idefixle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

ja das ist wirklich ein Luxus, längst nicht für jeden machbar, schon gar nicht in kleinen Mietwohnungen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 16:40   #69
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5.825
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Habe selber 20 Jahre in einem "Bürgerschließfach" (Wohnblock) gelebt, 12m2 Zimmer, voll mit allem was man so braucht, so ist der Kopfhörer mein Freund geworden
Heute Wohnzimmer mehr als das Doppelte, aber eben Wohnzimmer, und dann ein L (grr...), und ein Landhaus, aber 300+km weg...
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, -Isten, Schwurbler, Knüppelbegriffbenutzer etc. werden konsequent ignoriert. Keine Teilnahme an HiFi-"Glaubenskriegen", ich bin kein Technik-Agnostiker, aber ein Technik- und Hifi - Atheist.
Ceterum censeo: es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.

Geändert von respice finem (12.01.2020 um 17:02 Uhr).
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 16:59   #70
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 18.711
ruedi01 wird schon bald berühmt werdenruedi01 wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

So'n bisschen Luxus kann ich mir in dieser Hinsicht erlauben. Ich habe so etwas wie ein Hifi-/Musikzimmer. Na gut, ich muss mir das als Arbeitszimmer und Schlafraum irgendwie aufteilen. Aber mit den richtigen Möbeln ist das kein Problem. Jedenfalls kann ich das hier so gestalten wie ich will, da redet mir niemand rein. Da habe ich absolut freie Hand, da kann es auch mal lauter werden. Denn es ist Eigentum. Die anderen Zimmer der Wohnung sind Gemeinschaftsräume.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 17:19   #71
Idefixle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Habe selber 20 Jahre in einem "Bürgerschließfach" (Wohnblock) gelebt, 12m2 Zimmer, voll mit allem was man so braucht, so ist der Kopfhörer mein Freund geworden
Heute Wohnzimmer mehr als das Doppelte, aber eben Wohnzimmer, und dann ein L (grr...), und ein Landhaus, aber 300+km weg...
"Bürgerschließfach" - ja, das ist das richtige Wort dafür. Da bleibt am Ende wirklich nur ein guter Kopfhörer.
Zum Filmeschauen hab ich mir so was besorgt, damit ich nachts , wenn alle schon schlafen, ungestört audiophilen Filmgenuß habe. Ein solides Kästchen mit einem guten Kopfhörer. Das Heimkino-Kästchen (Beyerdynamic Headzone) möcht ich nicht mehr missen. Das war die Investition wert (gebrauchtes Schnäppchen)
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 17:26   #72
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5.825
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Zum Filmeschauen nachts, füttere ich einfach meinem AV-Receiver den Kopfhörer (wg. Stereo-Downmix), sonst höre ich an einem Kopfhörerverstärker via PC/DAC. Funktioniert beides, die Qualität am KHV ist zwar besser, aber es sind keine "Welten". Idiotischerweise kann man den KHV nicht an den AVR anschließen, mangels Line Out, und via "Zone2" ist mir zu umständlich.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, -Isten, Schwurbler, Knüppelbegriffbenutzer etc. werden konsequent ignoriert. Keine Teilnahme an HiFi-"Glaubenskriegen", ich bin kein Technik-Agnostiker, aber ein Technik- und Hifi - Atheist.
Ceterum censeo: es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 12:36   #73
Idefixle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Zitat:
Zitat von Gast61 Beitrag anzeigen
Creaktiv baut gute Racks, zwar nicht billig, sie sind aber eine Anschaffung für das Leben.
Da können auch große und schwere Geräte über Jahrzehnte drin stehen ohne, dass sich die Böden verbiegen. Es kommt immer genug Luft an die Geräte und man kommt gut an die Anschlüsse ran. Alle Füße können in der Höhe eingestellt werden.
Meine Meinung: Wer billig kauft, kauft öfter.
das war ein guter Tipp, danke. Hab inzwischen eins recht günstig gebraucht gefunden.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 16:34   #74
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 12.313
longueval wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

ich hab auch ein relativ teures rack, aber das hab ich nur, weil es von den abmessungen her einfach ideal passt. ich glube nicht daran, dass sowas den klang beeinflusst, solange es stabil ist.

ausgenommen sind plattenspieler, die gewinnen surch stabile aufstellung.
ich glaube, dass da einfach frühere plattenspielererfahrungen ins heute transportiert werden.

auf etwas möchte ich noch aufmerksam machen, die ratschläge für die aufstellung der lautsprecher unterscheiden sich komischer weise zwischen hifi und profi. beim seitenwandabstand wär das ja noch ähnlich, bei der aufstellung in bezug auf die wand hinter den boxen ist das anders. bei den profi empfehlungen gehts um die kammfiltereffekte. der gedanke ist, dass sich frequenzen überlagern und zu betonungen bzw auslöschungen führen.
im bass fällt das mehr auf, weiter oben geht das im allgemeinen gezappel unter.
meine empfehlung bei vollbereichsmonitoren, direkt an die wand und bass um 3db zurückregeln, oder mindestens ganz freistehend (2m), die empfehlungen von ein wenig von der wand weg sind für die würst. erst mit sub (der wieder an eine wand gehört) kann man die lautsprecher von der wand wegstellen.
es geht um die 1/4 wellenlänge
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (23.05.2020 um 17:26 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2020, 18:05   #75
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.770
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ist das "richtige" Rack entscheidend, und falls ja, welches?

Für mich war es bei meiner privaten Anlage schon sehr bald so (in etwa mit Beginn der Aktivboxen) dass ich die wichtigsten Elemente was die Bedienung betrifft, direkt beim Hörplatz hatte. In früheren Zeiten waren das der CD-Player und der Vorverstärker. Links und rechts vom Sitzplatz waren meine wichtigsten CDs in Griffweite. Später dann kam der PC dazu. Nach dem Rippen aller CDs kam der CD-Player sowie alle CDs wieder weg. Es gab sogar Zeiten, da hatte ich den analogen Plattenspieler direkt bei mir.

Besagtes (meist selbstgebautes) Rack war immer sehr flach. Die Oberkante des PC-Monitors ist nur auf Brusthöhe, ich habe beim Musikhören nichts vor mir das mich optisch stört. ich würde es immer wieder so machen, denn das dauernde Aufstehen würde mir auf die Nerven gehen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de