HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Passive Schallwandler

Passive Schallwandler Der bewährte Standard

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2019, 20:59   #76
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.097
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Projekt Wiederbelebung Vienna Acoustics Strauss

Phu, das ist eine schwierige Frage. Ich höre quer durchs Gemüsebeet.

Massive Attack
Leonard Cohen
Kari Bremnes
A-Ha
Depeche Mode
Daft Punk
Michael Jackson
Bruno Mars
Allan Taylor
Viel Filmmusik

höre ich öfter als Anderes ;-)

Lg

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 08:36   #77
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 40.303
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Projekt Wiederbelebung Vienna Acoustics Strauss

Ich war ja fast 20 Jahre lang total mit Vienna Acoustics "verbandelt" und diese Lautsprecher waren mit B&W zusammen mit Abstand meine meist verkauften. Ich hatte die komplette Angebotspallette in meinem Geschäft und (heute kann ich es sagen, ist schon viele Jahre her) alles auf Kommission. Bei B&W war es teilweise auch so. Ein Großteil meines Geschäftserfolges hat(te) damit zu tun.

Ich habe es nie verstanden, warum die Strauss bald aus dem Programm genommen wurde, denn das war ein wirklich guter Lautsprecher, kaum "schlechter" als die Mahler, die nur etwas lauter konnte, dafür aber viel größer und teurer war.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 10:11   #78
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 16.533
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Projekt Wiederbelebung Vienna Acoustics Strauss

Zitat:
Ich habe es nie verstanden, warum die Strauss bald aus dem Programm genommen wurde, denn das war ein wirklich guter Lautsprecher, kaum "schlechter" als die Mahler, die nur etwas lauter konnte, dafür aber viel größer und teurer war.
Na da hast Du doch schon den Grund genannt. Die 'kleine' Strauss war für ihren Preis viel zu gut und an der größeren Mahler konnte man viel mehr verdienen. Eine rein betriebswirtschaftliche Entscheidung also.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 13:54   #79
Der Schwarzwälder
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Der Schwarzwälder
 
Registriert seit: 02.11.2019
Ort: Im Kreis Freudenstadt / Schwarzwald
Beiträge: 225
Der Schwarzwälder befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Projekt Wiederbelebung Vienna Acoustics Strauss

Hallo Armin,


nachdem ich diesen Beitrag komplett durchgelesen habe, denke ich, dass wir beide
bezüglich Hörerlebnissen am nächsten beieinander sein müssten.
Seit September 2014 höre ich mit einer VA Liszt, das ist der übernächste Nachfolger Deiner VA Strauss und die jetzige ist sogar auch noch in Klavierlack weiss (erste war Rosenholzfurnier). Es ist mir nicht möglich hier im Forum PDF-Dateien zu implementieren, deshalb kann man bei Interesse derzeit unter nachfolgendem Link einmal einen Blick auf die Liszt und (teilw.) die Hörsituation werfen.


https://www.audio-markt.de/market/vienna-acoustics-imperial-liszt-2580510437


Du gleichst Deine etwas schwierige Raum/Aufstellungssituation elektronisch aus.
Ich habe durch m.E. ideale Umfeldbedingungen die Musik pur.
Ich denke aber das musikalische Erleben sollte auf Augenhöhe stattfinden.
Deine aufgelisteten Lieblingskünstler sind ebenfalls grossteils meine (im Bereich U-Musik).
Es spricht also einiges dafür, dass wir, wenn auch nicht in der Theorie, so doch in der Praxis, viele (Hör-) Gemeinsamkeiten endecken könnten.


Beste Grüsse


E.M.
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Der Schwarzwälder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 14:16   #80
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 1.478
Observer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Projekt Wiederbelebung Vienna Acoustics Strauss

Hallo Leute, sehe ich das richtig und die Liszt hat eine Mittel-Hochtonkonstruktion aus Flachmembran Mitteltonchassis und koaxialangeordnetem Seidenkalottenhochtöner? Das Prinzip kenne ich von den Teufel Definion und den aktuellen großen Streamingspeakern (M und L).
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 20:29   #81
Der Schwarzwälder
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Der Schwarzwälder
 
Registriert seit: 02.11.2019
Ort: Im Kreis Freudenstadt / Schwarzwald
Beiträge: 225
Der Schwarzwälder befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Projekt Wiederbelebung Vienna Acoustics Strauss

Hallo Mark von der Waterkant,


die VA Liszt hat ein MT/HT Koax-System verbaut, das m.E. eine VA Eigenentwicklung darstellt. Inwieweit es da eine technische Übereinstimmung mit den zitierten Teufel-Produkten gibt, entzieht sich meiner Kenntnis - ist mir aber auch völlig egal.


Das besondere an diesen LS ist, dass die MT/HT-Einheit in einem eigenen, drehbaren Gehäuseaufsatz untergebracht ist, dadurch lassen sich durch entsprechendes (also auch unterschiedliches Einwinkeln) das Bass- und MT/HT-Verhalten "feintunen" (nach persönlichen Vorlieben oder akustischen Vorgaben des Raumes).


Das ganze verwendet VA bei den Spitzen-LS im Programm (DIE MUSIK und DER KUSS - benannt nach Gemälden von Klimt) schon seit Jahren. Bei diesen Modellen ist der Aufsatz auch noch in der Horizontalachse verstellbar.


E.M.
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Der Schwarzwälder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 00:03   #82
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.097
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Projekt Wiederbelebung Vienna Acoustics Strauss

Hallo!

Ja, das kann durchaus sein :-)

Auf jeden Fall bin ich z. Z. sehr zufrieden obwohl die Raumstation eine schwierige ist.

Mit der RXL Aufstellung ist räumlich vieles besser geworden.

Lg

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de