HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Reinigung und Pflege

Reinigung und Pflege Tipps zur Pflege unserer Geräte und Musikkonserven

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2020, 19:47   #1
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 1.891
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Frontplatten reinigen

Mal wieder was banales....

Wie reinigt Ihr gebürste Alufronten?

Im Moment kann ich kaum verhindern, dass meine Tochter ab und zu Fingerabdrücke hinterlässt.

Bei verchromten Geräten ist das ziemlich problemlos, bei gebürstetem Alu tue ich mich schon schwerer. Vielleicht hat jemand einen guten Tipp.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 19:50   #2
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.045
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frontplatten reinigen

Ich nehme dafür ein Zewa (bei Microfaserlappen habe ich Bedenken, ob nicht irgendwann die Aufdrucke "mitkommen") und (aufs Zewa, nicht aufs Gerät) einen Sprühstoß Sidolin Glasreiniger. Brauche ich selten, angefasst werden nur die LS-Regler und die Fernbedienungen. Schlimmer war das früher mit Rauchern im Haushalt, da war die Alufront nach 3 Monaten "champagnerfarben"
Die Tochter reinigen lassen, das "übt"
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 19:57   #3
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.931
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Frontplatten reinigen

Ich verwende oft und gerne Spiritus. Das löst Fett, verdunstet schnell und greift im Normalfall keine heiklen Oberflächen an.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 19:58   #4
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 1.891
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frontplatten reinigen

@#2: ...sie ist heite 16 Monate alt geworden, das wird schwierig . Aber Schalter und Knöpfe sind halt unwiderstehlich, vor allem wenn was anfängt zu leuchten.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 20:05   #5
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.045
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frontplatten reinigen

#4: Ja das muß noch warten
#3: Ein Kollege wollte mal einen "vintage amp" so richtig restaurieren und hat WD40 genommen - war nachvollziehbar, weil außen und innen "saumäßig" dreckig (auch Raucherhaushalt). Eine Stunde "einweichen" (das "entkernte" Gehäuse) und dann abwischen. Dabei kam alles runter, sogar die uralten Aufkleber und... die Bedruckungen der Frontplatte.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 22:45   #6
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.070
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Frontplatten reinigen

Ein weicher Lappen, Wasser mit ein paar Spritzern Spülmittel (was löst Fett wohl besser?!?) und die Front strahlt wieder wie neu und um irgendwelche aufgedruckten Beschriftungen muss man sich auch keine Sorgen machen.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 22:52   #7
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.045
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frontplatten reinigen

Bei dem "Pechvogel" wurde es nachher viel besser als vorher, er hat sich die Platte neu... gravieren lassen und einfärben (Lasern gab's noch nicht). Ging aber nur gut, weil in PL Arbeit billig war damals.
Spüli, ja, kann man nehmen, wenn man nicht "überdosiert", was den Meisten gelingt, mir manchmal auch deswegen nehme ich das fertige Sidolin.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 23:13   #8
Dolores
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dolores
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: D / Baden Württemberg
Beiträge: 814
Dolores ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Frontplatten reinigen

Wir müssen ja öfters HiFi-Oldies wieder schön machen und zwar für die Verkaufsfotos und da sind die Ansprüche deutlich höher als für's blose Auge - jeder, der 'mal ein vermeintlich sauberes HiFi-Gerät mit Blitz fotogrfiert hat, kennt das Problem.


Und ich muss nun wieder einmal (leider) Ruedi beipflichten: Weicher Lappen, lauwarmes Wasser, etwas Spüli/Pril etc. (ich selber verwende duftstoffreies Ökospülmittel) abwischen. Trocknen mit Qualitätsmikofasertuch - habe da noch nie irgendeine Beschriftung beschädigt.
Die gemeinsten Oberflächen sind solche, wie sie z.B. Nakamichi verwendet hat, da brauchste Nerven beim Reinigen.
Aufkleber bekommt man auch ohne jedes chem. Mittel weg - mit einem Föhn erwärmen, langsam abziehen und evtl. Kleberreste mit Klebeband abziehen.



LG
Dolores ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2020, 09:36   #9
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 1.891
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frontplatten reinigen

Danke für die Antworten. Spüli und Spiritus ist eh vorrätig. Alternativ hätte ich noch Isopropanol (99,9%)...

Ich werde es wohl zuerst mit feuchtem Tuch mit minimal Spüli probieren....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2020, 14:28   #10
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.407
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Frontplatten reinigen

Normal Isopropanol (99,9%)

Obwohl ich das in diesen Zeiten eher für die Händedesinfektion nutze .....
__________________
Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de