HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Zubehör und Erfahrungen damit

Zubehör und Erfahrungen damit Subjektiv empfundene Klangveränderungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2020, 22:13   #196
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 9.294
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Genau dieser "Aufwand" ist für mich Krampf. Warum nicht einfach der eigenen Erfahrung und der von Anderen vertrauen?
Ich bin mir jetzt nicht sicher was du meinst.
Für mich ist es doch kaum ein Unterschied, ob ich jetzt Ergebnisse aus einem aufwändigen Test lese, oder Ergebnisse aus einem nicht aufwändigen.

Das ist ja i.d.R. nur eine kurz Zeit die man braucht um das zu lesen.

Auf irgendwas baut ja jede Erfahrung auf.
Ich persönlich habe noch nie selbst Racks auf hörbar unterschiedlichen Schall geprüft - daher habe ich keine eigenen Erfahrungen.
Also muss ich mich, sofern ich den Aufwand nicht selbst treiben will, ja schon auf die Ergebnisse anderer zurückgreifen.

Und da wüsste ich weiterhin nicht, wieso ich dann die Ergebnisse von den qualitativ schlechteren Tests nutzen soll?

Zitat:
Es gibt nun noch übereinstimmende Erfahrungen, dass Glas problematisch ist.
Sehe/lese ich nicht so. Es gibt hier keinen Konsens, nicht mal unter den "Rack-Hörern".

Zitat:
Also entweder meidet man Glas (was ich tun würde) oder aber man nimmt es wegen des Aussehens, muss dann aber damit rechnen, dass man zusätzlich etwas für Zubehör investieren muss. Wozu braucht man da noch irgendwelche hochtrabenden theoretischen Erkenntnisse und Gewissheiten?
Wie kommst du denn jetzt auf theoretische ERkenntnisse?
Ich meine bei diesen Dingen natürlich Ergebnisse aus Hörtests.

Zitat:
Wenn ich natürlich zwischen einem etwas weniger teuren und sehr teuren käuflichen Rack die Wahl habe, die mir beide gut gefallen, dann höre ich nach, ob sich die Mehrausgabe wirklich lohnt.
Mache ich nicht, wenn die Wahrscheinlichkeit dass da überhaupt ein Unterschied (im Schall) ist für mich zu gering ist.
Da fällt mir deutlich besseres mit meiner Zeit ein - z.B. hier im Forum schreiben - und das heißt schon was.

Zitat:
Auch dazu brauche ich keine hochwissenschaftlichen Erkenntnisse und keine aufwendigen Tests. Wenn mein Höreindruck mir sagt: Ich höre keine nennenswerten Unterschiede zwischen dem billigeren und teureren Teil, dann spare ich mir das Geld. Oder aber ich sage: Vom Aussehen und von der Verabreitung her gefällt mir das teure Rack so gut, dass mir das Geld dafür auszugeben wert ist.
Wie schon mehrmals auch in anderen Threads gesagt.
Eine Kaufentscheidung wird i.d.R. von mehrern Faktoren abhängen und nicht nur vom Schall.

Zitat:
Auch das ist eine Möglichkeit. Es sprechen immer mehrere Dinge - nicht nur der Klang - dafür oder dagegen, ein Hifi-Möbel zu kaufen.
Gilt doch für praktisch jedes Din was man sich kauft.

Zitat:
Deswegen ist es eben Krampf, aus einem Aspekt eine hochernste Sache zu machen und den Aufwand ins Unermessliche zu treiben, um irgendwelche "methodischen" Erkenntnisse zu gewinnen. Das ist doch wirklich mit Kanonen auf Spatzen schießen.
Ich würde nie auf die Idee kommen, jemanden so etwas vorzuwerfen.
Und ich bin seeeehr froh dass es genug Menschen gibt die diesen großen Aufwand treiben um zu möglichst gesicherten Ergebnissen zu kommen.

Ich will es genau(er) wissen, aber ich scheue den Aufwand, und dann bin ich dankbar dass ich auf diese Ergebnisse zurückgreifen kann.

Zitat:
Und die Wahrheit ist: Der Mensch tut letztlich, was er glaubt und nicht was er weiß. Wer glaubt, er hört bei unterschiedlichen Rack-Konstruktionen sowieso nichts, der wird auch ein Glas-Rack kaufen wie man sieht. Auch das ist dann eine Entscheidung aus Erfahrung (weil man nämlich nichts gehört hat!), nur verkauft man das dann so in einem Forum wie diesem, als ob man das wegen eines höheren Wissens tut.
Wie gesagt, ich habe noch nie Racks verglichen.
Ich habe immer dann Racks geändert oder neu gemacht/gekauft, wenn es nötig war.
Also mehr/andere Geräte, anderer Raum,....

Zitat:
Nur davon glaube ich kein einziges Wort, das halte ich nicht für ehrlich (auch wenn das natürlich nicht bewusst unehrlich ist, das Unterbewusstsein spielt uns Menschen halt gerne einen Streich!)
Nein nicht uns Menschen, denn du bist ja sehr wohl in der Lage z.B. Suggestion als Grund auszuschließen.
Oder warst du da nicht ehrlich? Oder gar kein Mensch?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 23:11   #197
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.274
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Dolores Beitrag anzeigen
Hier möchte ich auf einen ausführlichen Artikel der Zeitschrift AUDIO TEST (Leipzig) aufmerksam machen, der sehr lehrreich ist für alle technisch interessierten Laien (womöglich auch für Techniker, auch wenn es nur um Erkenntnisse östereichischer und deutscher Forscher geht).


AUDIO TEST Ausgabe 5/2020 Seite 10 - 18.


E.M.




Freu' mich schon auf die Kommentare.
Dr. Ton finde ich gelungen, aber das Bla, Bla davor über Quantenmechanik, hat meiner Meinung nach mit Messen bei HiFi sehr wenig am Hut. Hinterfragen ist schon ok, aber alles mit der eigenen Wahrnehmung vergleichen zu wollen, kommt mir jetzt SEHR bekannt vor ;-)

lG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 15:29   #198
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.848
Dezibel wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Ein netter Mensch hat mir den Artikel zukommen lassen. Wenn das ''Lehrstoff'' für Laien sein soll dann tun die mir leid. Mir erschließt sich die Absicht des Verfassers nicht - evtl. ein frustrierter Messtechniker ? Da scheint der Schreiber des nachfolgenden Artikels, Dr. Ton schon mehr Ahnung zu haben. ....

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2020, 22:30   #199
Joe64
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2019
Beiträge: 257
Joe64 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Was mir so spontan einfällt :

Wenn merkst das Du mein totes Pferd reitest, steig ab.........

Joe
Joe64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 08:14   #200
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Münster
Beiträge: 258
Holger Kaletha ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Auf irgendwas baut ja jede Erfahrung auf.
Ich persönlich habe noch nie selbst Racks auf hörbar unterschiedlichen Schall geprüft -
... und ich auch nicht. Man darf vermuten, dass 99% der Hifi-Freunde das ebenfalls nicht gemacht haben. Die Ausnahme sind offenbar Glasplatten als Unterlage.

Es ist ja bezeichnend, dass von den - ich tue sie jetzt mal bewusst in diese "Schublade" - "Realos" hier die Ironie dieses Threadtitels nicht verstanden wurde. Von mir anfänglich auch nicht. Ich habe das Ernst genommen und den Titel kritisiert. Wie hier die Hifi-Presse dämonisiert wird, überschreitet eigentlich schon längst die Grenzen zu einer Verschwörungstheorie. Genau das wird parodiert! Alle tappen gleich in die aufgestellte Mausefalle, und zwar totsicher! Das Beispiel ist doch so schön und zeigt, wie absurd diese Generalverteufelung von Testberichten ist. In der Regel hat Niemand überhaupt die Möglichkeit, verschiedene Racks klanglich zu vergleichen. In diesem Fall liegt es doch nahe, dass man sich zur Vororientierung eben solche Tests von Profitestern ansieht. Das ist einfach nur ganz bescheiden und unambitioniert betrachtet eine Orientierungshilfe. Nicht mehr und nicht weniger. Orientierung heißt ja: Die Richtung erfassen, in die man läuft, und gerade keine präzisen Erkenntnisse haben wollen und müssen. Da geht es also nicht darum, dass da von so einem Test irgendwelche Welträtsel gelöst werden, sondern einfach um eine Möglichkeit der Vororientierung. Und wie das Beispiel Glas zeigt, decken sich die Testberichte in vielen Fällen mit der eigenen Erfahrung. Ob solche Testberichte in der Praxis hilfreich sind und/oder wieviel, kann dann doch jeder Mensch selbst entscheiden! Da braucht man also keine letzten Erkenntnisse und Lehrbuchweisheiten, absolute Wahrheiten und Gewissheiten. Die Art, wie solche Diskussionen ablaufen, zeigen aber sehr schön die Verkrampfung, die erdrückende Belastung mit ideologischem Ballast, welche einen vernünftigen Umgang mit dem Thema, welcher wie man so schön sagt die Kirche im Dorf lässt, kaum noch erlauben.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 08:31   #201
Paradiser
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2019
Beiträge: 750
Paradiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Und wie das Beispiel Glas zeigt, decken sich die Testberichte in vielen Fällen mit der eigenen Erfahrung.
Der verlinkte Test ist nicht auf Klang gerichtet. Ausserdem werden nicht Materialien getestet, sondern komplette Racks, die sich konstruktiv sehr relevant unterscheiden. Wollte man Materialien testen, dürften sich die Racks nur in diesem Detail unterscheiden. Dem Rack mit Glasböden fehlen aber bspw. als einzigem die vordere Abstützung. Die Verallgemeinerung, aus diesem Test auf die Materialien zu schließen, ist nicht zulässig. Selbst wenn, dann wäre sie es nur für den Punkt Vibrationen, nicht für den Punkt Klang und schon gar nicht für Klangdetails.
Paradiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 09:04   #202
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Münster
Beiträge: 258
Holger Kaletha ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Paradiser Beitrag anzeigen
Der verlinkte Test ist nicht auf Klang gerichtet. Ausserdem werden nicht Materialien getestet, sondern komplette Racks, die sich konstruktiv sehr relevant unterscheiden. Wollte man Materialien testen, dürften sich die Racks nur in diesem Detail unterscheiden. Dem Rack mit Glasböden fehlen aber bspw. als einzigem die vordere Abstützung. Die Verallgemeinerung, aus diesem Test auf die Materialien zu schließen, ist nicht zulässig. Selbst wenn, dann wäre sie es nur für den Punkt Vibrationen, nicht für den Punkt Klang und schon gar nicht für Klangdetails.
Was habe ich denn gesagt? Dass man solche Testergebnisse nur zur Orientierung und Vororientierung nehmen soll. Das Beispiel mit dem Glas (das Edvard selbst aus eigener Erfahrung zudem beigesteuert hat) zeigt doch nur, dass in solchen Tests eben nicht nur "Lügen" stehen und man sie als Informationsquelle ohne falsche Verdächtigungen sehr wohl nutzen kann, wenn man nicht zu Verschwörungstheorien neigt. Ich selbst hatte das Beispiel von einem Glas-Rack von Naim gebracht, das sehr gut getestet wurde. Je nach konstruktiver Ausführung kann man offenbar die Nachteile eines bestimmten Materials auch kompensieren. Nur kann man dann auch davon ausgehen, dass so ein x-beliebiges Glasrack aus dem Möbelhaus nicht die hifidelen Qualitäten eines Naim-Racks hat. Mir ging es nicht um diesen speziellen Test, sondern Testberichte zum Thema Racks allgemein, die es schon seit Jahrzehnten gibt.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 09:48   #203
Paradiser
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2019
Beiträge: 750
Paradiser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Das Beispiel mit dem Glas (das Edvard selbst aus eigener Erfahrung zudem beigesteuert hat) zeigt doch nur, dass in solchen Tests eben nicht nur "Lügen" stehen und man sie als Informationsquelle ohne falsche Verdächtigungen sehr wohl nutzen kann, wenn man nicht zu Verschwörungstheorien neigt.
Wenn man wissen will, welches der drei Racks am wenigsten vibriert, dann ist der verlinkte Test tauglich. Die Verallgemeinerung auf Materialklang ist halt der übliche HighEnd Unsinn.

Zitat:
Mir ging es nicht um diesen speziellen Test, sondern Testberichte zum Thema Racks allgemein, die es schon seit Jahrzehnten gibt.
Genau wie die von sonstigem Zubehör.
Paradiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 09:54   #204
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 2.229
Observer wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen

Es ist ja bezeichnend, dass von den - ich tue sie jetzt mal bewusst in diese "Schublade" - "Realos" hier die Ironie dieses Threadtitels nicht verstanden wurde. Von mir anfänglich auch nicht. Ich habe das Ernst genommen und den Titel kritisiert. Wie hier die Hifi-Presse dämonisiert wird, überschreitet eigentlich schon längst die Grenzen zu einer Verschwörungstheorie. Genau das wird parodiert! Alle tappen gleich in die aufgestellte Mausefalle, und zwar totsicher!
Schöne Grüße
Holger

Wirklich ALLE? Wer Dolores (Edward) nun etwas länger beobachtet hat, erkennt die Ironie. Davon ab, dass z.B. ich die Fach- oder Spezialpresse für HIFI/High End sehr lange sehr gut kenne. Z.T. arbeite ich indirekt für diese, kenne ihre Arbeitsweisen, ihre Probleme, die Reichweite (Auflage...), hatte sie sehr lange (auch beruflich) abonniert. Und ab und an kaufe ich mir sogar mal wieder eine Audio, Stereoplay, Stereo, Audio Test usw. allein um einen Überblick über die Szene zu behalten. Und diese Blätter als Lügenpresse zu titulieren halte ich für deutlich daneben. Zumal der Begriff äußerst belastet ist, nicht nur aus tiefer Vergangenheit, sondern auch aktuell. Das näher zu beleuchten sprengt wieder die Etikette von David.
HIFI-Racks nun weiter, werden von HIFI-Nutzern auch sicher ab und an wg. akustischer Eigenschaften ausgesucht, wenn auch nicht in priorisiert. Optik und Standsicherheit sind sicher an erster Stelle. Ein sinnvolles Kabelmanagment nimmt man gern zusätzlich als Feature mit. Und schließlich sollen die HIFI/High End Schätzchen ja auch vorteilhaft präsentiert werden.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 13:44   #205
Dolores
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dolores
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: D / Baden Württemberg
Beiträge: 699
Dolores ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Hallo Holger, Paradiser, Observer -
wenn Ironie/Satire auf die üblichen Befindlichkeiten Rücksicht nehmen müsste, hätte sie wohl keinen Sinn mehr, oder?
Wenn Sebastian Puffpaff seine urkomischen Vorträge über das Leben mit Kindern hält, bleibt einem manchmal der Lacher im Halse stecken - aber so kann er viel klarer auf die Missstände in diesem Bereich hinweisen, als mit einem politisch korrekten Vortrag. Mir ist nicht bekannt, dass jemand den S.P. deshalb einen Kinderhasser tituliert hätte.
Bitte jetzt nicht mutmassen, dass ich meine kleinen satirischen und ironischen Einsprengsel mit dem Niveau von S.P. vergleiche.


Zu den Racks. Ich denke, dass eine reine Aussage zu einem Material, nicht auf das fertige Möbel/Werkstück übertragen werden kann, in dem das Material u.A. verwendet wird.

Z.B. eine Buchen-Schichtholzplatte von 60 x 45 x 2 cm kann ich auf ihr Resonanzverhalten, auf ihre Biegefestigkeit und Tragfähigkeit untersuchen.
Lege ich diese Platte nun auf seitliche ca. 1 cm breite Träger, werde ich die gemessenen Werte alle wieder messen können.
Völlig andere Werte erhalte ich aber, wenn ich dieselbe Platte in einen sandgefüllten Rahmen lege und dann messe.


Glas in der üblichen bei hübschen Racks verwendeten einschichtigen Form und ca. 10 mm stark, halte ich (aus welchen Gründen auch immer) nicht für einen geeigneten Werkstoff für HiFi-Racks. Aber trotzdem kann man (wenn man es aus optischen Gründen so will) mit dem Werkstoff Glass brauchbare Böden anfertigen.

Da wäre z.B. die einfachste Möglichkeit m.M.n. die Stärke drastisch zu erhöhen auf 20-25 mm (einer meiner Nachbarn hat sich einen eingebauten Balkon in sein Blockhaus mit Glasboden gegönnt, aus Spezialglas für Bankschalter ca. 30 mm stark - wer sichs leisten kann, könnte daraus auch ein resonanzfreies Rack bauen).
Die günstigere Variante ist, zwei unterschiedlich dicke Scheiben miteinander zu verkleben (analog zu den Verbundglasscheiben beim Auto), das macht z.B. die italienische Firma Music Tools.
Noch besser finde ich die Verwendung von dicken Acryl-Scheiben - das gab es früher von Räke mit verchromten Gewindestangen - das sah sehr edel aus, die Böden waren stufenlos (sehr umständlich) verstellbar und das Rack war "akustisch tot" und sehr teuer. Der Nachteil bei Acryl - die Lichtbrechung an den Kanten ist weniger attraktiv, als bei Glas.


Um jetzt hier mitlesende Laien aber wieder auf die wahrhaft wichtigeren Dinge aufmerksam zu machen (und David zu besänftigen, den ich nägelbeissend vor mir sehe, beim Lesen der Beiträge zum Rackklang): Das HiFi-Rack ist sehr hilfreich dabei, ein HiFi-Equipment ordentlich, gut zugänglich und belüftet unterzubringen. Wenn es aber nicht gut klingt zuhause, machen Rackexperimente* (in diesem Sinne auch div. anderes Zubehör) keinerlei Sinn - da ist die Beschäftigung mit Raumakustik, Lautsprechern und Hörplatzoptimierung als erste Baustelle einzig zielführend.


E.M.


* Wenn aber alles Wichtige dann letzendlich stimmt, kann man mit den Experimenten der sekundären Tools beginnen, als Feintuning oder einfach weil's Spass macht.
Dolores ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 22:21   #206
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 9.294
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
... und ich auch nicht. Man darf vermuten, dass 99% der Hifi-Freunde das ebenfalls nicht gemacht haben. Die Ausnahme sind offenbar Glasplatten als Unterlage.
Hmmm.... 99% Testen nicht, alle aber Glasplatten?
Verstehe ich nicht wie du das meinst.

Zitat:
Es ist ja bezeichnend, dass von den - ich tue sie jetzt mal bewusst in diese "Schublade" - "Realos" hier die Ironie dieses Threadtitels nicht verstanden wurde. Von mir anfänglich auch nicht. Ich habe das Ernst genommen und den Titel kritisiert.
Holger, ich habe mich ehrlich gesagt gewundert über dein N...i Post.
Aber jetzt ist es klar.
Nur was mich vielleicht noch mehr wundert ist, dass du wirklich (?) davon ausgehst dass hier die Ironie nicht verstanden wurde.
Bis auf dein N..i Post war nämlich keines dabei, dem ich ansehe, dass die Ironie nicht verstanden wurde.

Zitat:
Alle tappen gleich in die aufgestellte Mausefalle, und zwar totsicher! Das Beispiel ist doch so schön und zeigt, wie absurd diese Generalverteufelung von Testberichten ist.
Wie gesagt, der einzige der hier in eine Mausefalle getappt ist bist du.
Naja zumindest lassen die Posts anderer diesen Schluss zu.

Zitat:
In der Regel hat Niemand überhaupt die Möglichkeit, verschiedene Racks klanglich zu vergleichen.
Niemand hat i.d.R. die Möglichkeit irgendwas klanglich zu vergleichen.
Man muss das bewusst machen.

Zitat:
In diesem Fall liegt es doch nahe, dass man sich zur Vororientierung eben solche Tests von Profitestern ansieht.
Bin ich ganz bei dir!
Nur sind Hifi-Zeitschriften-Redakteure für mich nicht automatisch Profi-Tester, sie sind Profi-Schreiber.

Zitat:
Das ist einfach nur ganz bescheiden und unambitioniert betrachtet eine Orientierungshilfe. Nicht mehr und nicht weniger. Orientierung heißt ja: Die Richtung erfassen, in die man läuft, und gerade keine präzisen Erkenntnisse haben wollen und müssen. Da geht es also nicht darum, dass da von so einem Test irgendwelche Welträtsel gelöst werden, sondern einfach um eine Möglichkeit der Vororientierung. Und wie das Beispiel Glas zeigt, decken sich die Testberichte in vielen Fällen mit der eigenen Erfahrung.
Gruppendynamik in div. Vorführungen, kennt man doch alles, X Mal da gewesen.
Die Meinungsmacher, überzeugen die anderen,....
Alles Mechaniken die bekannt sind.

Ab gesehen davon, erklärt das weiterhin noch nicht, wieso ich auch wenn es nur eine Vororientierung sein soll, nicht auf den best möglichen Test setzen soll?

Warum also "Murks-Tests" aus Hfif-Zeitschriften nutzen? Warum Foren-Berichte unbekannter User nutzen?
Klar wenn es nichts anders gibt. Aber das gibt es in ganz vielen Fällen ja schon.
Toole deckt wohl 99% ab.

Zitat:
Ob solche Testberichte in der Praxis hilfreich sind und/oder wieviel, kann dann doch jeder Mensch selbst entscheiden! Da braucht man also keine letzten Erkenntnisse und Lehrbuchweisheiten, absolute Wahrheiten und Gewissheiten. Die Art, wie solche Diskussionen ablaufen, zeigen aber sehr schön die Verkrampfung, die erdrückende Belastung mit ideologischem Ballast, welche einen vernünftigen Umgang mit dem Thema, welcher wie man so schön sagt die Kirche im Dorf lässt, kaum noch erlauben.
Man braucht für ein so unwichtiges Hobby gar nichts.
Nur weiterhin, wenn ich etwas wissen will, oder auch nur einen Hinweis gar keine Gewissheit, was ist denn soooo böse daran wenn man Erkenntnisse aus sauber gemachten Tests bevorzugt?

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 22:47   #207
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 26.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 3.274
armin75 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Da kann man dem eigenen Ego nicht zujubeln.....
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:10   #208
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Münster
Beiträge: 258
Holger Kaletha ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Bis auf dein N..i Post war nämlich keines dabei, dem ich ansehe, dass die Ironie nicht verstanden wurde.

Ich habe gerade nochmals durchgeschaut und fühle mich bestätigt, dass die Ironie erst einmal von Niemandem verstanden wurde. Alle haben das Ernst genommen, entweder den Titel bestätigt (David, Ruedi) im Sinne: das Thema Resonanzen bei Hifi = alles Humbug. Franz hat dann darauf ärgerlich reagiert. Dann gibt es Beiträge, die das bestritten haben: Resonanzen messen ist kein Voodoo. Auch damit wird der Thread-Titel Ernst genommen und nichts von der Ironie verstanden. Es wird nämlich über etwas gestritten, was nicht wirklich Ernst gemeint ist. Dann habe ich gemeint, dass man doch bitte solche Begriffe wie "Lügenpresse" nicht verwenden dürfe. Darauf kam die zustimmende Reaktion von Observer. Auch er also hat den Thread-Titel offensichtlich Ernst genommen und die Ironie nicht bemerkt. Und wenn für alle Teilnehmer hier wirklich so glasklar gewesen ist, das ist alles nur Ironie und kein Ernst, warum hat nicht spätestens jetzt kein Einziger das gepostet, also Observer und mich aufgeklärt mit dem Hinweis, ihr irrt Euch? Das Schweigen spricht dafür, dass wohl Niemand die Ironie wirklich verstanden hat. Schließlich brachte ich die Frage mit den Glas-Racks. Erst aus der Antwort von Edward wurde die Ironie für alle offensichtlich. Auch das aber ist scheinbar nicht wirklich durchgedrungen. Warum wohl sah Edward sich schließlich zu seiner letzten Anwort an mich, an Observer und an Paradiser genötigt, wo er auf die Fernsehsatire hinwies, weil er offensichtlich meinte, dass sein Thread-Titel immer noch zu sehr Ernst genommen und nicht als Ironie verstanden wird, obwohl die Ironie längst deutlich geworden sein sollte?


Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:20   #209
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.848
Dezibel wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Kindergarten ....

dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:21   #210
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Münster
Beiträge: 258
Holger Kaletha ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Die Lügen(Voodoo)-Presse hat wieder zugeschlagen - oder doch nicht?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Kindergarten ....

Genau! Man sollte als erwachsener Mensch wenigstens ehrlich sein. Abstreiten von etwas, was offensichtlich ist, ist kindisch!
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de