HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Allgemeines rund um HiFi

Allgemeines rund um HiFi Dies und das hochwertigen Audiowiedergabe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2020, 18:55   #61
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.339
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Richtig. Was man noch ohne Minuszins sparen kann, ist Arbeit Hinter dem Lowboard könnte höchstens die nicht vorhandene Maus drüber stolpern.
Bei mir liegt der Kabelkanal hinter dem Lowboard.
Genau genommen hätte ich mir den Kanal sparen können. Aber den hatte ich nun mal ....
__________________
Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 20:10   #62
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.775
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Fotos von @Dolores:







__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 23:19   #63
Dolores
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dolores
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: D / Baden Württemberg
Beiträge: 712
Dolores ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Dank Davids Hilfe darf ich Euch hier einige HiFi-Altare aus den 90'er Jahren vorstellen.


Bild 1: Rack - YAMAHA Ambiente (Glasböden auf Stahlrahmen), Elektronik Nakamichi, LS Sonus Faber Extrema - das war aus unserer Privatwohnung, die Anlage wurde auch so interessierten Kunden vorgeführt.
Bild 2: Das YAMAHA Rack hat sich gewandelt, Glas ersetzt durch Schichtholz, kirschfurniert - das Ganze hat sich zum Surround-Set gewandelt - Haupt-LS Dynaudio Crafft Studiomonitore (im Sonntagskleid).
Bild 3: Ein voll bestückter Altar von Jochen Räke (Chromgewindestangen mit Acrylböden) und Burmester Elektronik sowie Transrotor Plattenspieler. Die Burmester-Geräte hatten auf Wunsch des Kunden vergoldete Knöpfe, damit die Optik zum PS passt.
Verkauft wurde die Anlage mit Dynaudio Confidence 5 LS. Später wurde sie komplett aus der Wohnung des Kunden geklaut (im Ruhrpott).

Bild 4 - 7: Diverse Design-Sets aus unserem Laden inkl. unserer damals "schlagkräftigsten" Surround-Anlage mit Dynaudio LS - das TV-Gerät wurde später durch eine Leinwand mit 3m Breite und SONY Röhrenbeamer ersetzt.
Bild 8+9: Ein improvisierter und ein selbstgebauter HiFi-Altar von Kunden.
Bild 10: Die Schranklösung von MB Quart im Originalfurnier der Kunden-LS
Bild 11: Das hat ein Kunde von uns als Meisterstück für seine Meisterprüfung gebaut.


Viel Spass beim analysieren der Details auf den Bildern.


E.M.
Dolores ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:30   #64
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 24.05.2020
Ort: Münster
Beiträge: 258
Holger Kaletha ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Zitat:
Zitat von Dolores Beitrag anzeigen
Dank Davids Hilfe darf ich Euch hier einige HiFi-Altare aus den 90'er Jahren vorstellen.

Bild 1: Rack - YAMAHA Ambiente (Glasböden auf Stahlrahmen), Elektronik Nakamichi, LS Sonus Faber Extrema - das war aus unserer Privatwohnung, die Anlage wurde auch so interessierten Kunden vorgeführt.
Bild 2: Das YAMAHA Rack hat sich gewandelt, Glas ersetzt durch Schichtholz, kirschfurniert - das Ganze hat sich zum Surround-Set gewandelt - Haupt-LS Dynaudio Crafft Studiomonitore (im Sonntagskleid).
Bild 3: Ein voll bestückter Altar von Jochen Räke (Chromgewindestangen mit Acrylböden) und Burmester Elektronik sowie Transrotor Plattenspieler. Die Burmester-Geräte hatten auf Wunsch des Kunden vergoldete Knöpfe, damit die Optik zum PS passt.
Verkauft wurde die Anlage mit Dynaudio Confidence 5 LS. Später wurde sie komplett aus der Wohnung des Kunden geklaut (im Ruhrpott).

Bild 4 - 7: Diverse Design-Sets aus unserem Laden inkl. unserer damals "schlagkräftigsten" Surround-Anlage mit Dynaudio LS - das TV-Gerät wurde später durch eine Leinwand mit 3m Breite und SONY Röhrenbeamer ersetzt.
Bild 8+9: Ein improvisierter und ein selbstgebauter HiFi-Altar von Kunden.
Bild 10: Die Schranklösung von MB Quart im Originalfurnier der Kunden-LS
Bild 11: Das hat ein Kunde von uns als Meisterstück für seine Meisterprüfung gebaut.


Viel Spass beim analysieren der Details auf den Bildern.
Tolle Fotos, Edward! Dass so eine komplette Anlage geklaut wurde, irre! Heute ist die Zeit aber wohl eine andere. Geklaut werden keine sperrigen Sachen, sondern Dinge, die sich leicht mitnehmen und unauffällig verticken lassen.

Mich nringen die schönen Fotos zum Nachdenken? Altäre sind das Zentrum der Kirche, wo man sich seinem Gott zuwendet, ihm Opfer darbringt. Wenn heute "Hifi-Altäre" verpönt sind, dann heißt das doch: Musikhören in wirklicher Hifi-Qualität hat einfach nicht mehr den Stellenwert, dass man dem Hifi-Rack eine zentrale Stelle im Wohnraum noch zubillgen würde. Hifi ist zur Nebensache geworden, so dass man dem Hifi-Vergnügen auch nicht mehr bereit ist, Opfer an Wohnqualität zu bringen oder sogar Freude daran zu haben an diesem "Altar", weil er schmückt. Die Berteitschaft dazu hat offenbar doch deutlich abgenommen. Unauffällige Wohnrauminstallationen von Anlagen hat es natürlich immer gegeben - Beispiel B&O.

Einen schönen Sonntag wünschend
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:55   #65
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.862
Dezibel wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Stichwort geklaut. Das Schlimmste was ich jemals sehen musste war ein Einbruch in die Wohnung eines früheren Freundes. Weil ein (unauffälliger) Abtransport nicht möglich war hatten die Einbrecher die HiFi Anlage mit einem Hammer zerstört. Infinity IRS Beta, einige der ganz großen Mark Levinson Verstärker, einen Proceed CDP (Würfel) und einen schweren Vinyl Dreher. Da vorher ich öfters zum Hören eingeladen war hat mich das schon hart getroffen - die Bilder kriege ich bis heute nicht aus dem Sinn. Der Mann ist kurz darauf ausgewandert. ....

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:56   #66
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 2.243
Observer wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Unauffällige Wohnrauminstallationen von Anlagen hat es natürlich immer gegeben - Beispiel B&O.

Einen schönen Sonntag wünschend
Holger

Ähem, als ehemaliger B&O-Händler und Serviceleistender muss ich das dementieren. B&O waren mitnichten als Komplettlösung unauffällig und wollten es auch nicht (immer) sein. Die Beosound 9000, die BeoLab 1 und 8000, aber auch aktueller Modelle wie Beovision Harmonie, Beolab 20 und gar 90 sind mächtig auffällig. Wenn sich ein Hersteller um unauffällige Integration "verdient" gemacht hat, dann vielleicht eher Bose. Die Kunden, die wir da damals ausgestattet hatten wollten tatsächlich von ihrem Geraffel möglichst nichts sehen. Wenn man's näher kennt verständlich.

Aber es gibt sie noch (vereinzelt), die Anbeter ihrer High End Kette. Warum auch nicht? Sie sind aber nicht mehr Mainstream.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 09:57   #67
Observer
experienced user
 
Benutzerbild von Observer
 
Registriert seit: 01.12.2018
Ort: Hamburger Umfeld
Beiträge: 2.243
Observer wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Stichwort geklaut. Das Schlimmste was ich jemals sehen musste war ein Einbruch in die Wohnung eines früheren Freundes. Weil ein (unauffälliger) Abtransport nicht möglich war hatten die Einbrecher die HiFi Anlage mit einem Hammer zerstört. Infinity IRS Beta, einige der ganz großen Mark Levinson Verstärker, einen Proceed CDP (Würfel) und einen schweren Vinyl Dreher. Da vorher ich öfters zum Hören eingeladen war hat mich das schon hart getroffen - die Bilder kriege ich bis heute nicht aus dem Sinn. Der Mann ist kurz darauf ausgewandert. ....

LG, dB

Das hatte sicher eine persönliche Komponente, kenne ich auch viel aus meiner aktiven Händlerzeit. Wie treffe ich die Person am häftigsten? Indem ich zerstöre, was sie liebt.
__________________
best regards

Mark von der Waterkant
Observer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 21:59   #68
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 9.298
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Hier mein aktuelles Rack (nur die Endstufen für die Surrounds sind da nicht drin)


Rückseite ist offen und man muss nur einen Vorhang öffnen und ein RA Element entfernen, dann kommt man halbwegs dazu.
Aber da kommen dann schon ein paar Kabel zusammen. Allein 17 Stromkabel, bzw. Steckdosen.
Eine "normale" Anlage Stereo mit passiv LS, hat im günstigsten Fall 2 Endstufen Kanäle.
Meine Anlage hat 24, also es gibt 24 unterschiedliche Signale (einzelne Wege der Mehrwege LS und Sub-System) die jew. einen Endstufenkanal "brauchen", und von denen gehen dann auch 24 LS Kabel weg.

Ich habe mir mal XLR Kabel in unterschiedlichen Farben geholt, damit zumindest ein bisschen System reinkommt, aber es ist Kraut und Rüben.

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 22:16   #69
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.862
Dezibel wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Rittal ?

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 22:22   #70
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 9.298
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Jup!
Wurde beim BH ausgeschieden.

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 22:34   #71
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 15.862
Dezibel wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Rittal - super System - habe ich beruflich für so ziemlich alles verwendet - auch für A/V-Medienschränke. ... So geht ''Altar'' professionell ....

LG, dB
__________________
Wer nichts weiss, muss alles glauben. ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2020, 06:41   #72
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 1.849
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

@Holder & All:

Ja, der Stellenwert hat sicher deutlich abgenommen. Wenn ich meinen Freundes- Bekannten- und Kollegenkreis als Bspiel nehme zeigt sich das genau so. Die eigene Familie ist mit Sonos bzw. Yamaha + Sonics Argenta noch relativ gut dabei. Meistens gibt's gar kein (sichtbares) Hifi mehr im Wohnzimmer, vielleicht ein Soundbar...

Und "High End"? Von einem Kollegen weiß ich vom Hörensagen dass er B&W Lautsprecher hat und einen Transrotor Zet 1.


P.S.: Ja, und ein Bekannter baut sich gerade ein 2.1 System selbst. Wegen des individuellen Designs, d.h. die "darf" man dann hinterher auch sehen...
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2020, 06:48   #73
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 1.849
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

@Dolores:

Ja, das war wohl so in den 90ern. Solche "Aufbauten" sind heute in den seltensten Fällen noch "erlaubt", ich kenne da überhaupt nur meine eigene Anlage, die entfernt ähnlich aussieht (Bilder sind in den Tiefen dieses Forums zu finden).

__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2020, 08:33   #74
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 16.049
debonoo wird schon bald berühmt werdendebonoo wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Ich hatte nie so etwas wie einen Hifi Altar,

Obwohl es sich wohl zwangsweise so ergibt, bedingt durch das Stereodreieck....

am PC sind links/rechts meine beiden LS und mittig der Monitor...

Aber dieses Klischee vom Altar ist mir fremd...

Das wurde auch von einem Hifi Redakteur aufgebracht bzw. verbreitet...

ein Klischee eben, ein Schlagwort, nicht mehr...
__________________
Verbesserung = das Schlüsselwort jeglicher Zivilisation...
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2020, 08:36   #75
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 5.833
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Brauchen HIFI-Freunde noch den HIFI-Altar?

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
...ein Klischee eben, ein Schlagwort, nicht mehr...
Wobei es einige Zeitgenossen ziemlich wörtlich zu nehmen scheinen
https://6moons.com/wp-content/upload...amphion/11.jpg
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, -Isten, Schwurbler, Knüppelbegriffbenutzer etc. werden konsequent ignoriert. Keine Teilnahme an HiFi-"Glaubenskriegen", ich bin kein Technik-Agnostiker, aber ein Technik- und Hifi - Atheist.
Ceterum censeo: es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de