HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Analoge Tonquellen

Analoge Tonquellen Plattenspieler, FM-Tuner, Kassettenrekorder, Spulentonbandgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2020, 08:32   #61
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.887
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

...yo...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 08:43   #62
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.726
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

Zitat:
Zitat von Alex007 Beitrag anzeigen
...es sind eben die leisen Platten, die lauter gespielt, dann in meinen nicht mehr so sauber klingen, wie leiser gespielt...
Das hörst Du richtig. Der maximale Signal/Rauschabstand ist nicht soo üppig, und bei gesenktem Maximalpegel (produktionsbedingt) noch weniger. Ist, sozusagen, systemimmanent. Darum hat man auch bei Tonband um jedes dB "Headroom" gekämpft.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, Knüppelbegriffbenutzer landen auf der Ignore-Liste.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 12:46   #63
Alex007
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex007
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 536
Alex007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

hoi,

hab wieder mal zu viel gelesen...

ich hab hier mal einen Beitrag gefunden
also wenn mein Englisch nicht ganz eingerostet ist, hat der auch so Probleme mit der Lautstärke seines Denon PS...
auf die ganzen Kommentare geh ich jetzt gar nicht ein...
in seinem Fall konnte er es mit dem lösen...

ps.: ich weiß, dass des Gerät nicht zaubern kann
es wäre jetzt auch keine teure Investition...
mir geht es ja jetzt eh nur um die Lautstärke...
ich möchte halt beim Verstärker nicht dauernd herumdrehen...

ich stell des mal so hier rein...könnt ja was dazuschreiben...

@ruedi01 -> anderen TA hab ich noch immer keinen bestellt...
__________________
lg
alex
Alex007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 13:01   #64
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.726
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

So ganz "checke" ich nicht wie das gehen soll. Wenn der Unterschied zwischen zwei LPs - sagen wir mal hypothetisch - 6dB beträgt, wird der bleiben, egal was Du "dahinterschaltest". Irgendwo muß man am Ende doch "drehen"... ReplayGain gibt es erst im digitalen Bereich, woher sollte das Gerät "wissen", welcher Gain gerade der Richtige ist?.

Alternative - Platten "digitalisieren", und dann Replay Gain, aber das ist ja nicht das, wofür ein LP-Fan sich einen Plattenspieler kauft.


Früher(tm) war es noch Sport, zum Verstärker dackeln und die Lautstärke regeln, heute Fernbedienung FTW
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, Knüppelbegriffbenutzer landen auf der Ignore-Liste.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 16:32   #65
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.887
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

So wie ich das verstanden habe ist dieses 'Gain Control' im Grunde nichts anderes als ein regelbarer Verstärkungsfaktor. Das gibt es ja bei der verlinkten Pro-Ject Phonovorstufe auch. Halt nur in (3) Stufen. Auch bei vielen anderen Phonovorstufen gibt es das.

Damit kannst Du den Grundpegel, den der Tonabnehmer liefert anheben oder senken. Allerdings kann man damit das Grundproblem, dass es leise und sehr leise sowie laut und sehr laut geschnittenen Platten gibt nicht lösen. Das geht nur wenn man es macht wie mein Vorredner es geschrieben hat.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 07:55   #66
Alex007
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex007
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 536
Alex007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

ja eh leise Platten sind immer leiser und laute lauter...
hmm, nur wenn ich den Grundpegel anhebe, dann wäre ja eine leise Platte etwas lauter usw...
somit müsste ich nicht immer am Verstärker drehen...
auch die normalen Platten spielen ja etwas leiser wie meine anderen beiden Quellen...
somit dreh ich eh immer herum...aber des sind halt nur 1~2 Klicks auf der FB und net bis Halbmast hochdrehen...
des was mich eben stört, ist dass eben der Verstärker bei leisen Platten zu laut dann aufgedreht ist und wenn ich net dran denke, dann spielt zb. ACDC von CD/MD fürs ganze Wohnhaus...

Teufelskreis irgendwie...
__________________
lg
alex
Alex007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 08:17   #67
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.726
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

Da könnte Zweierlei helfen: a) ein Tonabnehmer, der mehr Spannung erzeugt - automatisch ist dann der Output auch lauter, b) tatsächlich eine Phono Stage mit mehr Gain, da müsste man vergleichen, habe mich seit 20+ Jahren nicht mehr damit befasst.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, Knüppelbegriffbenutzer landen auf der Ignore-Liste.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 08:32   #68
Alex007
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex007
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 536
Alex007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

vielleicht lese ich auch zu viel dbzgl.
und hab zu viel Zeit daheim Platten zu hören...
-
kurzer Auszug:
Tonabnehmer Shure M44-7, nominelle Ausgangsspannung bei Standardpegel 5 cms hohe 9,5 mV, oder das
-- M44G, immerhin noch 6,2 mV;
gemeinte Verstärkung für das M44-7 mindestens 100-fach = 40 dB, für das M44G dann mindestens 141-fach (43 dB) bei ordentlichem Geräuschspannungsabstand des externen Phono-Vorverstärkers.

Elementare Phono-Vorverstärker mit gehörig hoher Verstärkung von 40 dB bzw. 43 dB sind die Pro-Ject Phono Box (40 dB) und Phono Box S (40 dB und 43 dB).
An den ART DJ PRE II mit Verstärkung bis 45 dB = 180-fach denke ich hier nicht, da der Geräuschspannungsabstand mit den etwas hochinduktiven Tonabnehmern nicht mehr genügt.

der ratet wieder von der Box ab...es ist eh wie man es dreht, egal...
ich werde mir auch net 10 Pres und TAs heim bestellen zum Testen...
des muss ja irgendwie auch anderes möglich sein...oder
__________________
lg
alex
Alex007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 08:33   #69
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.089
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

Gibt natürlich noch einen aufwendigen Weg :

Platte digitalisieren , 24 Bit / 96 Khz und den Pegel mit Hilfe des digitalen Trickkistensacks aufholen.

Achtung ! Fehler des Nadeltonverfahrens werden noch hörbarer ,,,,
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 08:35   #70
Alex007
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex007
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 536
Alex007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Gibt natürlich noch einen aufwendigen Weg :

Platte digitalisieren , 24 Bit / 96 Khz und den Pegel mit Hilfe des digitalen Trickkistensacks aufholen.

Achtung ! Fehler des Nadeltonverfahrens werden noch hörbarer ,,,,
jo klar...aber ich möchte ja die Platten vom PS hören
__________________
lg
alex
Alex007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 09:11   #71
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 4.726
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

https://www.hififorum.at/showpost.ph...4&postcount=68
Das müsste Dir auf Anfrage ein guter Händler sagen können, was welcher TA "schafft". Ob Dir der Klang später gefällt, allerdings nicht.
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten. Trolle, Zeloten, Knüppelbegriffbenutzer landen auf der Ignore-Liste.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 09:25   #72
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.089
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

Wer Pegel braucht nimmt ein DJ - System .....
__________________
Soll ich mal die Hüter der absoluten Wahrheit aufwecken?

Ich behaupte also:

"Eine Schallplatte klingt doch jedenfalls IMMER besser als eine digitale Quelle!!" (auf Wunsch auch umgekehrt)

Hmm , wie viel Millimeter ist "Bobby Brown Goes Down" vom äußeren Rand der LP (Sheik Yerbouti) entfernt ?
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 09:46   #73
Alex007
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex007
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 536
Alex007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
https://www.hififorum.at/showpost.ph...4&postcount=68
1. Das müsste Dir auf Anfrage ein guter Händler sagen können, was welcher TA "schafft".
2. Ob Dir der Klang später gefällt, allerdings nicht.
1. des mit dem "guten" Händler ist a "gute" Idee...
2. jo des wohl wahr...in dem Fall kann man dann eh wirklich nur einen daheim testen und die entscheiden dann

ps.: werd mal bei thakker(ka ob gut, hat halt viele TAs) anfragen...kann ja mal seinen Vorschlag dann hier posten...
__________________
lg
alex
Alex007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 14:24   #74
Alex007
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex007
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 536
Alex007 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

hier meine Anfrage
Können sie mir bitte Tonabnehmer empfehlen Allrounder bzgl. Musikrichtung (Rock bevorzugt, aber es wird eigentlich alles gehört)
Ich verwende zurzeit noch den original TA, Platten werden damit um einiges leiser wiedergegeben, wie Musik von anderen Quellen
Getestet habe ich die integrierten Phonovorstufen des Plattenspielers und des Verstärkers.
Es sind auch einige Platten sehr leise aufgenommen/produziert -> somit wäre vielleicht ein TA mit mehr Pegel hilfreich, da ich dann den Verstärker nicht immer bis zur Hälfte aufdrehen muss.
Preisvorstellung ca. 150 Euro
Danke
-
Bezeichnung des Schallplattenspielers:
Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler ================================================
Bezeichnung des Tonarms, sofern bekannt:
Typ Gerade, Effektive Länge 221.5 mm, Überhang 19 mm, Spurfehlwinkel innerhalb 3°,Einstellbares Auflagegewicht 0 – 4.0 g (0.1 g-Schritte),Komp. Tonabnehmer-Gewicht 4.5 – 9.5 g (ohne Headshell)

----

de haben ja mal schnell geantwortet...

thakker
Wir empfehlen je nach Anspruch:

-> https://www.thakker.eu/tonabnehmer/a...nehmer/a-8156/

bzw.

-> https://www.thakker.eu/tonabnehmer/o...nehmer/a-5064/

-> https://www.thakker.eu/tonabnehmer/o...nehmer/a-5065/


ich werd mal da überall die Beschreibung lesen...
wobei beim ersten hat mir ruedi01 eh die besseren alternativen vorgeschlagen

hmm
also
Ortofon 2M Ausgangsspannung: 5,5mV bei 1kHz, 5cm/sec. (sollte lauter sein)
technica Ausgangsleistung 4,0 mV (at 1 kHz, 5 cm/sec)

warum einmal Bezeichnung Ausgangsleistung und dann wieder Spannung?
nach meinem Verständnis wandelt ein TA die Bewegung in eine elektrische Spannung um
__________________
lg
alex

Geändert von Alex007 (14.05.2020 um 15:15 Uhr).
Alex007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2020, 16:44   #75
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 17.887
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Denon DP-300 F Vollautomatischer Plattenspieler

Ja, ich habe Dir sicher noch einen besseren TA vorgeschlagen, aber halt auch teurer. Aber die Empfehlungen vom Thakker gehen vollkommen in Ordnung, da wird eben der geringe Preis des Plattenspielers berücksichtigt. Alle Thakkervorschläge sind deutlich besser als das was Du jetzt unter der Headshell hast. Wenn es Dir zu leise ist, dann wähle den TA mit der höheren Ausgangleistung respektive -spannung.

Zitat:
warum einmal Bezeichnung Ausgangsleistung und dann wieder Spannung?
nach meinem Verständnis wandelt ein TA die Bewegung in eine elektrische Spannung um
Ja gut, ist halt eine andere Bezeichnung, meint in diesem Fall aber das Gleiche.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de