HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HÖRERLEBNISSE, ERFAHRUNGSBERICHTE > Die Anlagen unserer Mitglieder

Die Anlagen unserer Mitglieder Anlagenbeschreibungen und Bilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2019, 08:39   #571
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 1.324
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Rolf hat den A-S2100.
Klaus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 09:08   #572
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.242
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Als oller KH-Hörer glaube ich, Ihr habt beide Recht: Bei allem Respekt für einen Lehmann Linear (habe selber die abgespeckte Version Rhinelander), ob man einen deutlicheren Unterschied hört, steht und fällt mit dem konkreten Kopfhörer / dessen Impedanzverlauf. Hochohmige Kopfhörer sind da "gutmütiger", als niederohmige.
So ist es ja meistens, man redet über nicht dieselbe Sache und irgendwie aneinander vorbei! Ich glaube Dir das alles sofort - es geht eben nichts über Erfahrung!

Zitat:
Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
Rolf hat den A-S2100.
Da sind wir alle also im selben Yamaha-Club!

Gestern habe ich das Rack ein bisschen umgebaut - das sehr alte eigentlich gute Cassettendeck rausgeschmissen, das sowieso nur noch extreme Gleichlaufschwankungen produziert ("Jaulen"). Der Grund: Weil ich den Lehmann nicht oben auf dem Wandler-VV stehen haben will, musste ein Gerät raus. Jetzt sieht das Rack auch besser aus! Kann man so ein altes Cassettendeck eigentlich noch reparieren - sprich Motor reinigen und neue Riemen rein? Lohnt das? Die wichtigsten Cassetten habe ich alle auf CD-R gespeichert ohnehin. Habe die alten Cassetten aber noch im Schrank.

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 09:30   #573
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 16.090
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

...sorry an Holger, dass ich doch mal dazwischen grätsche...

Zitat:
Kann man so ein altes Cassettendeck eigentlich noch reparieren - sprich Motor reinigen und neue Riemen rein?
Ja, das macht Dir jede gute Fachwerkstatt. Kostenpunkt so um die 200 €. Neue Riemen, neue Andruckrollen, Mechanik reinigen und neu schmieren. Das war's in aller Regel. Bei einem wirklich guten Deck lohnt das allemal. Es kommt natürlich darauf an, ob Dir das die Sache Wert ist. Wenn nicht, es gibt immer mehr Liebhaber die sowas gerne machen würden. Vielleicht verkaufst Du es für schmales Geld an so einen Zeitgenossen, wenn Du es tatsächlich nicht mehr haben willst. Zu schade zum Verschrotten ist es allemale.

Um welches Gerät genau handelt es sich denn?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 09:44   #574
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.890
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Das mit den Gummiteilen ist eine komische Sache. 80er Jahre Teile "zerlegen sich selbst", irgendwann in den 90ern ist dann irgendwas geändert worden (Elastomer? Silikon?)

Der Plattenspieler anno 1995? den ich längst verschenkt habe, läuft beim Beschenkten noch mit seinem ersten Riemen(!), ein anderer, den ich wiederum geschenkt bekam zum Digitalisieren von einigen früher "übergangenen" Platten, ein Dual im ähnlichen Alter, stand 15 Jahre in einer unbeheizten Garage, angeschlossen und... läuft.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 09:53   #575
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 16.090
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Das mit den Gummiteilen ist eine komische Sache. 80er Jahre Teile "zerlegen sich selbst", irgendwann in den 90ern ist dann irgendwas geändert worden (Elastomer? Silikon?)
Das kann man so pauschal nicht sagen. Sicher sind solche Gummiteile heute aus anderen Materialien hergestellt als vor 30, 40 Jahren. Aber was man auch immer verwendet, echtes Gummi oder Elastomere (Erdölbasis), das Zeug löst sich mit der Zeit auf, entscheident sind da auch Umwelteinflüsse die den Zerfall beschleunigen können. Allenfalls reines Silikon hält deutlich länger seine Eigenschaften und ist auch unempfinglicher gegenüber der Umwelt. Hält aber auch nicht ewig.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 10:03   #576
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.890
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Ja, manchmal ist's halt "wunderlich". Ein Bekannter hat irgendwann, entnervt von irgendeinem Uralt-Plattenspieler mit sehr schwerem Teller und Doppelriemen (Marke = k.A.). Vom Hersteller gab's irgendwann nix mehr, er hat dann Riemen von zwei "krepierten" Tintenstrahldruckern aus seinem Büro eingesetzt, da die Länge passte. Da es Zahnriemen sind, hat er einfach umgedreht mit den Zähnen nach außen. So laufen die Tele jetzt bereits einige Jahre ohne Probleme.
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 10:43   #577
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.242
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...sorry an Holger, dass ich doch mal dazwischen grätsche...

Ja, das macht Dir jede gute Fachwerkstatt. Kostenpunkt so um die 200 €. Neue Riemen, neue Andruckrollen, Mechanik reinigen und neu schmieren. Das war's in aller Regel. Bei einem wirklich guten Deck lohnt das allemal. Es kommt natürlich darauf an, ob Dir das die Sache Wert ist. Wenn nicht, es gibt immer mehr Liebhaber die sowas gerne machen würden. Vielleicht verkaufst Du es für schmales Geld an so einen Zeitgenossen, wenn Du es tatsächlich nicht mehr haben willst. Zu schade zum Verschrotten ist es allemale.

Um welches Gerät genau handelt es sich denn?
Hallo Ruedi - es ist der Harman Cardon CD 91 C - genau dieses Gerät:

https://www.ebay.de/i/163913308256?chn=ps

Ich habe das Glück, einen Elektrotechniker in der Familie zu haben, der auch Hifi-Geräte repariert. Nur wohnt er in Holland. Im Frühling kommt er - und dann gebe ich ihm das Teil mal mit. Bis dahin steht er verpackt in einer Ecke...

Schöne Grüße
Holger
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 10:56   #578
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 16.090
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

...für das Ding würde es sich wohl noch lohnen. Sofern nichts kaputt ist, was richtig teuer ist. Und diese Geräte steigen sicher in den kommenden Jahren noch im Wert.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 11:07   #579
respice finem
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 1.890
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Muß noch nicht mal teuer sein, wenn man sich selbst "herantraut":
https://www.ebay.nl/itm/Harman-Kardo...-/160563876884
respice finem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 12:28   #580
Holger Kaletha
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Holger Kaletha
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 2.242
Holger Kaletha befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Zitat von respice finem Beitrag anzeigen
Muß noch nicht mal teuer sein, wenn man sich selbst "herantraut":
https://www.ebay.nl/itm/Harman-Kardo...-/160563876884
Der Tip ist gut! Kommt auch noch aus Holland - da werde ich meinem Freund Christiaan nachher mal schreiben...
Holger Kaletha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2019, 06:29   #581
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 1.097
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Der Neubau meiner Anlage

Zitat:
Zitat von Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Welchen Yamaha hattest Du denn, lieber Rolf? Was die Kopfhörerbuchsen und die Qualität des eingebauten Kopfhörerverstärkers in solchen Geräten angeht, soll es ja erhebliche Unterschiede geben. Wenn in Deinem Yamaha ein hochwertiger KH-Verstärker eingebaut und vielleicht der Kopfhörer nicht so anspruchsvoll war, war wahrscheinlich der Unterschied tatsächlich nicht so erheblich. Ich glaube, wenn Du bei mir hören würdest, würdest Du das nicht anders wahrnehmen als ich. Der Unterschied ist nicht nur deutlich, sondern krass.

Schöne Grüße
Holger



Hallo lieber Holger


Ich hab den selben Yamaha,den Klaus auch vorher hatte. AS-2100.
Ja das stimmt, in den meisten Vollverstärkern ist KHV mäßig nichts dolles drin. Der AS 2100
ist da ganz gut aufgestellt.

Ich höre aktuell mit dem Focal Utopia,der ne Hausnummer darstellt, und ganz easy vom Yamaha angetrieben wird. Es ist das erste Mal,das ich Komponenten, Yamaha/Lehmann, nicht direkt miteinander verglichen habe.Das mit dem Yamaha war ein Bauchgefühl und auch technisch für meine Aktiv/Passiv Lautsprecher zu verwenden, insofern hab ich keinen direkten Vergleich gemacht. Wenn Du den Lehmann öffnest oder ein Foto davon siehst wirst Du feststellen, das da auch keine Raketentechnik darin verbaut ist. Jedenfalls kann ich klangliche Wiedergabeunterschiede bei meinen Kopfhörern mit dem Yamaha deutlich dedektieren,heißt, der verbaute KHV ist auch nicht von schlechten Eltern.Tendenziell wird es klanglich marginale Unterschiede zwischen diesen beiden Geräten geben,auf jeden Fall ist der Lehmann als KHV ein ausreichendes Kopfhörerteil mit dem man sehr gut hören kann,habe ihn seinerzeit mit verschiedenen KHV verglichen,Preis/Leistung ist sehr gut.
Den Yamaha kann man sogar in der Impedanz einstellen,bei mir steht er aber auf Neutral,für den Utopia reicht das.
Mit welchen KH hörst Du?
Klassik ist ja Deine bevorzugte Musikrichtung.Ich war 30 Jahre im Aalto Opernhaus.
Gehe monatlich in unsere Philharmonie,bevorzuge hautsächlich aber breitbandige andere Genres.
LG
Rolf



HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de