HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2020, 21:31   #391
Mtbiker
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2020
Beiträge: 4
Mtbiker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Projekt Dezibel

Lieber Erwin,
vielen Dank für dein Feedback! Ja, mich wundert es auch, dass dafür kein vorgefertigter Kabelsatz angeboten wird.
Wenn es sich in dem einen Gehäuse mit den 6 Kanälen bei 3 HE mit der 1:1 Konfiguration wirklich nicht ausgeht, werde ich zur Sicherheit direkt bei Hype anfragen.
Schauen wir mal wie alles so weiter läuft und ich werde berichten. Übrigens für den HT - Bereich der Mains, Center und Rears werde ich auch die selben 150er wie in Deinen Boxen verbauen. Sie liegen schon in meiner Werkstatt...

Nochmals Danke und liebe Grüße,

Mtbiker
Mtbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2020, 07:38   #392
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.444
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Projekt Dezibel

Ich verwende ein 1200A400 Watt Netzteil für 4 Stk. UcD400HG. Nur so aus Interesse was Hypex dazu sagt, habe ich dort angefragt ob man das machen kann. Die Antwort war: ja, aber die maximale Ausgangsleistung wird etwas geringer sein als angegeben. Und zusätzlich: für die Splittung der Anschlüsse müssen Sie selbst sorgen.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2020, 08:08   #393
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 4.237
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Projekt Dezibel

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ich verwende ein 1200A400 Watt Netzteil für 4 Stk. UcD400HG. Nur so aus Interesse was Hypex dazu sagt, habe ich dort angefragt ob man das machen kann. Die Antwort war: ja, aber die maximale Ausgangsleistung wird etwas geringer sein als angegeben.
Nicht so wichtig ....


Ich betreibe meine beiden Hypexen mit "schnöder" 50 Hertz Technik.

Die beiden Trafos (560 VA) und Kondensatorbänke hatte ich noch hier rum liegen .
__________________
Die Audioeigenschaften basieren auf der Tonaufnahme, der durch das Betriebssystem bestimmten Geräteleistung und den bestehenden Netzwerkbedingungen. Die Wahl der Lautsprecher, Kopfhörer sowie die Hörbedingungen beeinflussen die allgemeine Audioqualität.

Geändert von Mrwarpi o (19.06.2020 um 08:14 Uhr).
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2020, 08:33   #394
Mtbiker
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2020
Beiträge: 4
Mtbiker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Projekt Dezibel

Guten Morgen,

@David - Danke für die Info!
Von einem Studienkollegen, welcher nun in England lebt, habe ich gestern noch eine ähnliche Antwort von Hypex über seine Netzteil - Endstufen Konfiguration erhalten. Bei ihm funktioniert es mit drei Einstufen an einem Netzteil auch problemlos und er hat einfach auf ein längeres Flachbandkabel aus seinem Fundus weiteren Stecker auf gezwickt und die Stromkabel über massive Klemmen gesplittet.

Tja, wenn man etwas neu plant, sollte es zumindest theoretisch funktionieren. Ob man dann wegen der Enge Einstreuungen hat oder die Kabelführung gut gewählt ist, merkt man ohnehin erst beim Probelauf.

liebe Grüße,
Mtbiker
Mtbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2020, 08:42   #395
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 42.444
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: DIY Projekt Dezibel

@Mtbiker
Du unterliegst da einem Irrtum, habe ich mir schon bei deinem letzen Beitrag gedacht.

Diese Flachbandkabel (ich mag sie überhaupt nicht, habe das anders gelöst, ist aber eine schlimme Aktion) haben nichts mit der Spannungsversorgung der Verstärker zu tun! Dazu sind ganz andere Kabelquerschnitte notwendig.

Von diesem 10-poligen Flachbandkabel benötigt man bei den UcD400 nur einen einzigen Pol und bei den UcD 700 sind es 2 Pole. Dabei geht es nur um die Aktivierung der Verstärker.
(Anmerkung: es gibt bei den Flachbandkabeln schon noch weitere aktive Pole, aber die braucht man nur selten).

Zur Spannungsversorgung der Verstärker kommt man um den originalen Kabelsatz nur schwer herum und der kostet ca. 15 Euro. Den muss man dann splitten wenn man mehrere Verstärker daran anschließt.

Um den nicht dauernd neu kaufen zu müssen bei einem Umbau, habe ich diese Kabel nicht gekürzt, sondern zu einem Ring gedreht. Sieht man auf den Fotos sehr genau.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2020, 13:13   #396
Mtbiker
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2020
Beiträge: 4
Mtbiker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: DIY Projekt Dezibel

Servus David,
danke für den Hinweis.
Die Flachbandkabel sind mir auch nicht sympathisch, aber ich war bisher zu bequem diese Anschlüsse umzubauen. Werde dann, wenn die originalen Kabel von den Längen her passen einen zusätzlichen Stecker aufpressen oder ein neues Kabel bauen, denn ich habe dazu was auf Lager.
Die Funktion als Steuerleitungen, wo bei meinen Module (NC500) drei verwendet werden ( wobei eine Leitung davon eig. unnötig ist) war mir schon klar.
Die Stromversorgungskabel habe ich ohnehin in ausreichender Zahl mitbekommen und würde, falls notwendig, fürs Splitten einfach zwei Kabel „opfern“ und auftrennen.
Liebe Grüße,
Mtbiker
Mtbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de