HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2020, 13:20   #46
Hans
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2019
Beiträge: 24
Hans befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Liebe Leute,
nachdem Kaufberatung eins für zu Hause (mit dem Ende: neuer "klassischer" Verstärker und Nubert 264 auf Rollen zu bestehendem CD-PLayer/ Plattenspieler) zu einem guten Ende gekommen ist bitte ich jetzt sozusagen um "Kaufberatung Nummer 2": Ich plane mir in mein Büro eine Musikanlage für Stereohören mit 2 LS zu installieren.

Bild lade ich noch hoch. Quadratischer Raum. Die Decke ist so aus metallisch anmutenden Verkleidungen. Teppichboden. PC steht "hinter" dem raumtrennenden sideboard.

Festgelegt bin ich auf:
Der Hörplatz soll/ muss vor dem raumtrennenden Sideboard mit Blick auf die Fenster sein.
Während ich arbeite müssen (!) die Lautsprecher an der Seite/ in der Ecke stehen.
Je weniger "Geraffel" - je besser.

Überlegungen:
Insgesamt spricht aus meiner Sicht viel für eine erneute Variante mit passiven Lautsprechern auf Rollen. Zum Beispiel den Nubert 284. Zu Hause mag ich es sehr, sehr nahe an den 264 zu sitzen (so ca. 1 m Stereodreieck). Das könnte ich beim Bürohören auch so machen. Und wenn mal "Gedudel" gefragt ist lasse ich die Lautsprecher einfach an der Seitenwand stehen. Zuspielen möchte ich v. a. via spotify streaming/ Festplatte/ ggf. "all in one". Möglichkeiten wäre dann ja z.B. über den im Forum diskutierten Yamaha N-R803D oder den cocktail audio x35.

Aktive Lautsprecher (dann gegebenenfalls auf Stativen) scheinen mir für „Hin-und Hergeräume" weniger praktikabel. Gleichzeitig: das ausprobieren eines „anderen Systems“ hätte ja auch einen gewissen Reiz. Relativ einfach in den Raum zu integrieren wären 2 auf dem raumtrennenden sideboard platzierte aktive Lautsprecher. Nur: dann kann ich nicht aus dem Fenster schauen - das möchte ich aber unbedingt.
Eventuell gingen die beiden Ecken neben den Fenstern als fester Standplatz (zum Beispiel für aktive auf Stativen). Aus meiner Sicht aber dann für die Arbeit zu prominent.

Am einfachsten wäre ja wahrscheinlich eine Kopfhörervariante. Gleichzeitig: zu Hause höre ich mittlerweile deutlich lieber mit den Lautsprechern als mit dem Sennheiser 800s.

Was meint Ihr?

Gruss und Dank,
Hans
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 13:31   #47
Hans
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2019
Beiträge: 24
Hans befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 13:40   #48
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 26.05.2020
Beiträge: 649
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Druch die Einmessfunktion beim R-N803D kann man die Raummoden relativ gut in den Griff bekommen.
Auch sonst ist er von der Ausstattung sehr vielseitig, mit Streaming, UKW-Radio, DAB+Radio, Abspielmöglichkeit für alle Formate auf USB-Stick (bis 128GB, nur FAT32).
Man kann auch Musik direkt vom Smartphone oder Tablet streamen und dabei die volle Speicherfähigkeit des Speichers im Smartphone oder Tablet nutzen. Das geht sogar ganz ohne Router. Die Musik vom Stick kann auch ganz ohne Smartphone ausgewählt und abgespielt werden, dazu genügt die Fernbedienung. Mit dem Smartphone und der App ist es aber vom Bedienkomfort besser und man hat einen viel besseren Überblick.


Wobei das Gerät eigentlich garnicht nötig ist, denn ein einfacher Verstärker am PC würde auch funktionieren.


Alternativ kann man auch direkt vom PC in Aktivlautsprecher und schon ist die ganze Anlage fertig.


Wenn ich die Lautsprecher auf Rollen schieben wollen würde, dann würde ich aber auch passive LS verwenden.
__________________
Ich bin ein Subjekt, folglich können alle meine Beiträge und auch Äußerungen zum Klang nur subjektiv sein. Diese Signatur gilt insbesondere auch als Beitragsinhalt meiner Beiträge, in denen ich mich zum Klang von Geräten äußere. Ich bitte dies zur Kenntnis zu nehmen und nicht erneut in Antworten auf die Subjektivität meiner Beiträge und den darin getätigten Aussagen hinzuweisen.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 14:49   #49
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.101
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Sind solide Lautsprecher, die Nuberts, aber für den Zweck, ich weiss nicht so recht. Ich nehme an, das soll zum "nebenbei-Hören" sein und nicht für irgendwelche Kundenpräsentationen usw.? Zu viel Bass darf da eh nicht, sonst fängt die Decke an zu scheppern...

Ich würde mir in dieser Situation eher so etwas überlegen, für den Büroeinsatz optimal, guter Sound, kein Raumeinfluss und Mic gleich dabei: https://www.amazon.de/beyerdynamic-T...0260448&sr=8-3
alternativ, wenns Nubert sein soll und kein KH: https://www.amazon.de/Nubert-Regalla...NsaWNrPXRydWU=
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 15:41   #50
Hans
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2019
Beiträge: 24
Hans befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

@ Klaus: Vielen Dank für die Ausführungen zum Gerät. Stimmt: wenn ich mich für die "Passive LS auf Rollen" Variante entscheide könnte zunächst einen (gebrauchten/ alten/ sehr billigen) Verstärker an den PC hängen und dann weiter schauen.


@ respice. Vielen Dank.
Ich möchte vor allem für mich hören (Mittagspause, zwischendurch) oder (selten) als Feierabend-Party-Beschallung. Nix Kundschaft.

Ich mag - wie gesagt - mittlerweile LS lieber als Kopfhörer. Zusätzlich bei Kopfhörern: ich trage von den ausprobierten nur wenige Modelle gerne. Da käme dann z.B. der Hifiman Ananda in Frage. Oder ich schleppe mal den Sennheiser von zu Hause mit. Dann bräuchte ich noch einen KH-Verstärker.
Wenn Nicht-Stand-Lautsprecher: dann würde ich aktive ausprobieren. Die Nicht-Stand-LS (wie sagt man doch gleich korrekt dafür?) sind - wegen des präferierten Hörplatzes - aus meiner Sicht weniger geeignet.

Es muss nicht Nubert sein. Bei denen finde ich gut, dass Sie die Rolllen gleich mitliefern.
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 16:24   #51
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.101
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Mit Standlautsprechern wird das, wie gesagt, kompliziert wg (aus meiner Sicht fast garantiert zu erwartendem) Anregen der Decke - wandnahe Aufstellung mögen die wenigsten Standboxen, es kommt zu Bassdröhnen etc. Die von mir verlinkten Nubert X sind ja Aktive, da brauchst Du nur je nach Präferenz USB oder Toslink.

"Freilaufende Idee": Die Standboxen von zuhause samt Amp mal probeweise im Büro aufstellen und testen?
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 11:00   #52
Hans
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2019
Beiträge: 24
Hans befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Versuch macht kluch: keine Frage. In meinem Fall gibts Gründe, die das Ausprobieren der heimatlichen LS bei der Arbeit erschweren.


Dazu meine - mglw. laienhafte - Frage: ist die Anregung der Decke im Falle der Verwendung von Standlautsprechern auch dann wahrscheinlich (und relevant) wenn ich (wie geplant) bei kleinem Hörabstand und geringer bis mittlerer Lautstärke in der Mitte des Raumes (deswegen ja die Rollen) höre?
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 11:20   #53
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.192
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

...wie wär's denn mit sowas:

https://www.thomann.de/de/adam_t7v.htm

Preiswert und gut.

Zwischen PC und LS dann einen USB-Wandler, vielleicht den hier:

https://www.amazon.de/Nobsound-Kopfh...420660&sr=8-31

Einen Kopfhörer kannst Du bei Bedarf auch noch anschließen.

Wenig Geraffel und kostet nicht viel.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 11:57   #54
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.101
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

#52: Ah, ich habe angenommen, es soll ein Hörplatz am Schreibtisch sein. In der Raummitte ist aber auch nicht wirklich gut, die Raummitte ist "modentechnisch" meist zu meiden. Klar, LS auf Rollen oder aktive, für Wandmontage geeignet, gehen dann auch, nur es wird bei höheren Ansprüchen kompliziert, indem Einmessung und mindestens "Beruhigung" der Decke notwendig werden. Ich hätte da echt den KH genommen und wäre fertig, mit garantiert brauchbarem Sound. Und, last but not least,
Zitat:
Zitat von Hans Beitrag anzeigen
...Je weniger "Geraffel" - je besser...
Mit Partybeschallung ist das nicht vereinbar, allerdings... Also wird das wohl auf die Stand-LS mit Rollen hinauslaufen, wie eingangs geschrieben. Wie diese Lösung wird, kann man nicht wirklich voraussagen, meine Sorge wäre, wie gesagt, die Decke (Klopftest?). Die andere Frage, sind die schon recht teuren NuLines nicht preislich "übers Ziel hinausgeschossen" für so eine Anwendung? Ich glaube, die Traversen und Rollen kann man auch an die NuBox montieren? Noch ein "freilaufender Gedanke", eine passive Lösung für die Wandmontage, die bei 2 Paaren für Partybeschallung ausreicht IMHO: https://www.nubert.de/nuline-ws-14/p1290/?category=3 Auch nicht wirklich günstig, aber kein Hin- und herschieben notwendig. Fürs Stereo-Hören nimmt man dann halt 1 Paar, für Party beide Paare (Verstärker mit Umschaltmöglichkeit oder AVR).
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.

Geändert von respice finem (18.09.2020 um 12:15 Uhr).
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 13:26   #55
Klaus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Klaus
 
Registriert seit: 26.05.2020
Beiträge: 649
Klaus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Wo kommen dann die Frequenzen unter 100Hz her?
__________________
Ich bin ein Subjekt, folglich können alle meine Beiträge und auch Äußerungen zum Klang nur subjektiv sein. Diese Signatur gilt insbesondere auch als Beitragsinhalt meiner Beiträge, in denen ich mich zum Klang von Geräten äußere. Ich bitte dies zur Kenntnis zu nehmen und nicht erneut in Antworten auf die Subjektivität meiner Beiträge und den darin getätigten Aussagen hinzuweisen.
Klaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 13:53   #56
Hans
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2019
Beiträge: 24
Hans befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

@ respice und ruedi: Vielen Dank für die Antworten. Ich glaube, dass ich weiterkomme.

Der zentrale Punkt scheint mir zu sein - ich weiss nicht, ob ich das ausreichend verständlich machen konnte – dass ich eine Variante suche, die zeitweises und passables Stereohören an einem Hörplatz mit Blick nach Draussen/ in der Raummitte damit verbindet, dass die Lautsprecher bei Nichtgebrauch im Büro wenig/ nicht präsent sind oder zumindest nicht "mitten im Raum rumstehen". Deswegen mein Haften an der Rollenvariante. Zur Seite rollern - dann sollte das gehen.

Nulines zu teuer. Na ja: wenn ich in den kommenden 10 - 20 Jahren sagen wir 10 klanglich solide Mittagspausen pro Monat verbringen kann...gleichzeitig: das sollte dann halt funktionieren und gegen günstiger habe ich auch nichts.

Aktuelle Idee: 2 kleine aktive LS auf das raumtrennende sideboard stellen (im Foto am unteren Rand zu sehen - das Weisse). Das geht dann auch für after work Beschallung. Noch 2 leichte Stative dafür kaufen. Die kann ich im Abstellraum nebenan abstellen und bei Bedarf dann in der Mitte des Raumes platzieren und meinen präferierten Hörplatz beschallen. Falls die Variante (die mit ca. EUR 500 gesamt umsetzbar sein sollte) mir nicht zusagt kann ich ja die kleinen Boxen wieder verkaufen. Klingt für das Räumen halt etwas aufwändiger als Standlautsprecher auf Rollen. Mache ich das dann auch? hmmm
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 14:09   #57
respice finem
sapere aude
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 6.101
respice finem befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Was spricht, in diesem Kontext, gegen die erwähnten 4x WS-14, schaltbar Stereo/Partymodus?? Viele Wege führen nach Rom, mich würde das Hin- und Her- Schleppen der Boxen auf Dauer nerven. Die WS-14 hängen an der Wand, einmal in Stellung geschwenkt, dauerhaft und fertig ist die "Kiste".
__________________
Ich bin ein Subjekt = grundsätzlich nicht objektiv, hoffentlich meist logisch/rational. Wer Witz, Ironie etc. findet, möge sie behalten.
Trolle, "Jakobiner", Schwurbler werden ignoriert und - Threads verlassen.
Es ist besser, fertig zu werden, als sich fertig zu machen.
respice finem ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 14:12   #58
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 19.192
ruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreruedi01 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Zitat:
...mich würde das Hin- und Her- Geschiebe der Standboxen auf Dauer nerven.
dito.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 14:15   #59
Hans
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2019
Beiträge: 24
Hans befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Meine Vorliebe spricht dagegen: ich möchte nix an der Wand (zumindest keine LS).
Zumindest zu Hause nervt mich das Geschiebe selten. Ich habe es in mein "Ich höre jetzt ernsthaft" - Ritual integriert. Und es dauert auch nur maximal 30 sec...
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2020, 08:12   #60
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 43.121
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Neue LS und neuer Verstärker - oder "Alles anders"?

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
dito.

Gruß

RD
Nur wenn es zu kompliziert ist. Mit (Gummi-) Rädern und Markierungen am Boden ist das eine Sache von Sekunden.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Wichtig: zumindest versuchen, beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 1)
longueval, waka1913
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2020 vbdesigns.de