HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2012, 21:06   #1
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Basshorn mit geringer tiefe?

edit:
geringe Bautiefe ist gemeint oder Eckhorn mit kurzen Schenkeln, Länge kann Raumhöhe ausnutzen 2,40m
oder Faltung

Ihr dürft mich Spinner nennen....^bin eh infiziert mit Hifi!
aber durch das rippen fallen mir gerade reihenweise
lange ungehörte Silberlinge aus dem CD Regal.
Da ich schon ewig eine meiner damals geliebten AlanParson´s "On Air " nicht gehört hatte.....
Ok, Track 4 "Cloudbreak" von Server als flac

Titelnummer: 4
Dateiformat: FLAC
Dauer: 4:39
Lautstärken-Normalisierung: -5.67 dB
Bitrate: 908kb/s VBR
Samplerate: 44.1 kHz
Samplegröße: 16Bit
Dateigröße: 31.796.659

Soweit so schön....also gib Gas Kumpel!

Hörplatz von LS 2m Schenkelmaß...Basisbreite LS 1,90m
Da kein Messmicro vorhanden, musste mein analog SPL mal kurz aushelfen.
Ich lese ja öfters unter 120dB ( A ) wäre nicht laut??naja ist ja relativ.
Ich wollte mal "grob" SPL nachmessen, nur um mal einen Anhaltspunkt zuhaben
wie laut ich höre, oder was für weit über 100db (A ) "fehlt.

Ich habe also mit Voltcraft SPL weighting A mal für einen ersten Eindruck "gemessen".

Also -21db Anzeige am Kenwood , Vortexplayer full....zeigt das SPL Max-Peek 98dB(A)

Vielleicht kennt ihr dieses Stück 4....finde es sehr interessant.
Ich werde Morgen mir noch mal andere Stücke verschiedenster Musikrichtungen suchen....
Es interessiert mich einfach mal....interessanter wird es natürlich durch bessere Meßhardware, keine Frage.

Ich konnte keine Störgeräusche , auch keine Verzerrungen hören...ich habe das Stk.4 mehrfach gehört....um auch im Raum den Bass an verschiedenen Stellen per Gehör zu überprüfen....am Hörplatz ist er mir einen Tick zu voll! Auch direkt am LS das Verhalten meiner TT angeschaut , bzgl. Hub, ja klar, und event. Störunggeräusch....nix wahrnehmbar!
Ich denke ich könnte gut 110dB länger hören , aber mehr ???
Mein Raum ist ca. 14qm ( eigentlich 30qm gesamt allerdings mit Zwischenwand noch geteilt) Trockenwand ( 9cm Dicke , nicht von mir erbaut!!! ) dürfte als Plattenschwinger einwirken ??
Aber, was mir jetzt so gekommen ist, warum nicht das vorhandene mit einem "Eckhorn"
Basshorn für ganz unten unterstützen???
Ich hätte Lust drauf, ein Basshorn in meine geplante Vorwand zu installieren....!

Sub Pre-Out ist ja vorhanden....irgendwie finde ich diese Idee nicht soooo verkehrt?
Was meint Ihr, spinne ich jetzt?

Geändert von Karsten (07.12.2012 um 21:16 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 21:23   #2
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Karsten mit seinen Tischhupen dreht jetzt völlig ab....!!

@David, wird vermutlich den Threadtitel anpassen müssen......
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 01:19   #3
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da ist der Papa doch fündig geworden.....

http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=3433

liest sich gut!

Ich würde gerne 2 x TH für Eckkonstruktion realisieren.....
werde wohl meine max. Tiefe der Vorwand doch wieder erhöhen müssen, MIST!

Werde das Morgen meiner Frau zum Frühstück verkaufen.....
Die Frage ist leider immer, ist die Raumecke(n) überhaupt der akustisch beste
Standort......Ecke hätte aber durch aus Vorteile.

Materialkosten sollten überschaubar sein....Trennung erstmal per AVR ( 12dB vermutl. )
würde also schon bei 40 Hz trennen....Event. reichen dann die 30 Hz -3 dB nicht ....
allerdings müsste man im Raum messen!

Wenn ich nicht Morgen früh den Flur neu verputzen müsste.....Mist!
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 08:42   #4
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

kann mir jemand hornresp per eMail schicken, es funktioniert irgendwie kein Download mehr für dieses Progr.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 15:23   #5
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ok schade keiner der mal aushelfen konnte....egal.

So, um mich mal etwas vom Verputzen und Naturstein verlegen abzulenken, musste ich noch mal testen bzw. hören.

Habe mir nicht ganz so leichte Kost für LS bewusst ausgewählt!
Ambience , never been there ( wer diese CD nicht hat, einfach mal rein hören )
Rudi Zapf Wolfgang Neumann Thomas Simmerl

http://www.amazon.de/Ambience-Never-...4976511&sr=1-1

Track3
Transsylvania Express
Dauer: 7:10
Lautstärken-Normalisierung: -0.25 dB
Bitrate: 757kb/s VBR
Samplerate: 44.1 kHz
Samplegröße: 16Bit
Dauer: 7:10
Lautstärken-Normalisierung: -0.25 dB
Bitrate: 757kb/s VBR
Samplerate: 44.1 kHz
Samplegröße: 16Bit


Kenwood schaltet nicht einfach nicht ab....geiler Kauf! Punkt.
-13dB am Receiver, entspricht mit einfachem SPL bei lauten , sehr lauten passagen im Peek 106 dB ( A )....jetzt will ich wissen wie tief ( Hz ) die Basspassagen bei diesem Titel sind. Und natürlich diese sehr groben , dient nur als Anhaltspunkt mit besserem Messequipment wiederholen.

Ich höre gerne laut sehr laut.....aber dauerhaft trotz absolut geiler Musik über 100dB , naja ich weiß ja nicht.

Ich stelle mir jetzt mal gedanklich für den Tiefstton 2 Trapped Hörner für ganz unten rum noch dazu vor....20Hz abgestimmt ( 100 dB )...

Werde jetzt wieder weiter arbeiten und danach mit Yello nochmal testen....
Drive / Driven gefällt mir persönl. auf der Essential etwas besser als the race

Geändert von Karsten (08.12.2012 um 15:29 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de