HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2012, 15:54   #76
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.634
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich kann nicht dafür dass mein 8" MT bei ca. 500 Hz zu bündeln beginnt ....
http://www.audax.com/archives/hm210z10.pdf

Im www sind neben Beyma selbst keine seriösen Messungen des Abstrahlverhaltens vom TPL150H auffindbar. In einem Forum gibt es zwar umfangreiche Messungen aber die wurden mit einem Serienkondensator von 6,8 µF gemacht ....
http://www.beyma.de/fileadmin/seiten...al/TPL150H.pdf
http://www.beyma.de/fileadmin/seiten...TPL-150_en.pdf

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 16:07   #77
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Naja, sehr wenig halt, bei 60° hast bei einer Trennung von ca. 1,2khz nur ca. 3db Verlust, fragt sich wieviel db das Horn bei 60° seitlich jetzt wirklich verliert, ich vermute aber wesentlich mehr, müsstest selbst mal messen.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 16:53   #78
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.425
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!
Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Davon spreche ich seit Jahren (@Schauki weiß das) aber es wurde/wird nie beachtet.
Doch, es gab sogar mal einen Thread dazu, bei dem das diskutiert wurde.
Es ist aber eben IMD/Multitone und nicht "Klirr" wenn noch eine Frequenz spielt.
Klar es sind nichtlienare Verzerrungen aber wenn mans aufdröseln kann...

Zitat:
Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
deshalb frage ich mich immer wieder, warum "zwingt" man ein Chassis 12" / 15"
beides wiederzugeben.....man will viele Wege sparen, aber mit welchem Aufwand?
In wie fern "zwingen"?
Ich muss ehrlich sagen dass es mich ziemlich nervt wenn Messungen komplett ignoriert werden, bzw. in manchen Fällen genau das Gegenteil behauptet wird, was die Messung zeigt.
Z.b. sieht man bei einem 12" der bei 520Hz hoch läuft den Maximalpegel (=niedrigster Klirr bei dieser Frequenz) eben bei ~520Hz.
Und trotzdem wird stur behauptet dass ein 12" bei 520Hz nicht mehr "sauber" spielt.

Will man das Abstrahlverhalten kontrollieren wirds der Wellenlänge die man behandeln will groß, das geht konventionell nicht anders.
Es gibt einfach den Zusammenhang des Strahlerumfangs zur Bündelung - da kommt man nicht aus.

Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
Es stellt sich überhaupt die frage wie sinnvoll es ist einem Chassis das von Haus aus tadellos funktioniert ein Horn zu verpassen wenn ohnehin in den meisten Fällen im Nahfeld im Wohnzimmer in Zimmerlautstärke gehört wird, vor allem wirds ja nicht besser, bleibt dasselbe Chassis nur dass man sich eher unnötig Arbeit antut. Horn in Meterlängen??
Will man in "üblichen" Räumen im/am Hallradius sitzen und das bei 2-3m dann brauchts einen LSP mit entsprechend hohem Bündelungsmaß.
Selbst eine MEG901 kommt in "üblichen" Räumen nicht so leicht über 2m - und schon da wird man die RA Behandlung merken.

Zitat:
Das gilt genauso für den AMT, der ja auch nichts anderes als ein gutes Hifi Chassis ist. Ich bin zwar auch kein Freund von 0815 Systemen, aber da gibts auch andere Möglichkeiten was besonderes zu verwirklichen.
Sehe ich auch so, aber manche wollen ja nichts besonders, sondern nur gut Musik hören.


Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
....
Im www sind neben Beyma selbst keine seriösen Messungen des Abstrahlverhaltens vom TPL150H auffindbar. In einem Forum gibt es zwar umfangreiche Messungen aber die wurden mit einem Serienkondensator von 6,8 µF gemacht ..
Hifi-Selbstbau hat einen kompletten Datensatz, allerdings leider nur für Abo Kunden.
Die 24 (?) Euro im Jahr sind aus meiner Sicht für den DIYler wirklich gut investiert!

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 17:04   #79
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.634
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Hifi-Selbstbau hat einen kompletten Datensatz, allerdings leider nur für Abo Kunden.
Die 24 (?) Euro im Jahr sind aus meiner Sicht für den DIYler wirklich gut investiert!
Richard, erst heute Vormittag habe ich beschlossen Abonennt zu werden ....

Zum Beyma TPL-WG: es hat noch den Vorteil dass dadurch der Schallentstehungsort nahe an den eines Konus-MT's reicht - im Fall des Audax HM210Z10 sogar ziemlich genau ....

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 17:58   #80
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja Richard, aber dann machts aber wenig Sinn wenn die Bündelung erst im Mittelton beginnt, bzw. man durch große Schallöffnungen dann einen krummen vertikalen FG erzeugt.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 18:39   #81
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.425
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Ellesound Beitrag anzeigen
Ja Richard, aber dann machts aber wenig Sinn wenn die Bündelung erst im Mittelton beginnt, bzw. man durch große Schallöffnungen dann einen krummen vertikalen FG erzeugt.
-> Ja ein LS der all diese Dinge unter einen Hut bringen soll ist gar nicht so einfach zu verwirklichen.

Übrigens selbst in der "laschen" SSF01 wird ein Bündelungsmaß von 8dB (+-2dB) von 250Hz-10kHz angegeben.
Würde gerne mal ein System hören dass die "knackt".

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 19:13   #82
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

250hz sind gar nicht schlecht, mit 100hz würde ich mich zufrieden geben, ist dann sicher ein nettes Gebilde

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 21:53   #83
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Schauki

ich bezog meine Aussage eigentlich war es sogar eine Frage ob dies sinnvoll ist, auf Trennung bei 1,2Khz eines 15" oder 12"!

In der Summe ist das ein großer Freqenzumfang den das Chassis gleichzeitig wiedergeben muss.....aber darf jeder so bauen wie er will!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 22:15   #84
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.425
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
@Schauki

ich bezog meine Aussage eigentlich war es sogar eine Frage ob dies sinnvoll ist, auf Trennung bei 1,2Khz eines 15" oder 12"!
Schon klar!
Übrigens setzt(e?) B&W den 6,5" bis 4kHz ein.

Zitat:
In der Summe ist das ein großer Freqenzumfang den das Chassis gleichzeitig wiedergeben muss.....aber darf jeder so bauen wie er will!
Klar, es muss ins Konzept passen.
Allerdings was ist die Alternative?
Ich will einen HT der bis 1,2kHz runter kann und dort ein vorgegebenes Bündelungsmaß nach unten hin eben mit gleichem Bündelungsmaß erweitern.

Was nehmen?

Dass man in einen Halbraumstrahler keinen 12" bis 1,2kHz spielen lässt - klar.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 22:47   #85
Meister_Gü
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Graz
Alter: 34
Beiträge: 972
Meister_Gü
Standard

Weil vorher IMD erwähnt wurde, die sind bei daheim verträglichen Pegeln kaum ein Thema, weil ein 15" da einfach noch kaum sichtbaren Hub macht, und erst recht nicht in einem aktiven System mit Lowcut...

__________________
Mfg Günther
Meister_Gü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 23:13   #86
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... es sei denn, der 15" hat kein Gehäuse.... oder man zwingt ihn auf 20Hz runter ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 23:17   #87
KSTR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
In einem Forum gibt es zwar umfangreiche Messungen aber die wurden mit einem Serienkondensator von 6,8 µF gemacht
Da der TPL (so gut wie rein) ohmsch ist, kann man das aber prima zurück extrapolieren. Hättest du einen Link?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 23:32   #88
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

B&W setzt im Hochton sehr flache Filter und wirkt so der Bündelung des 6" entgegen, was natürlich auch Nachteile bei höherem Pegel in Bezug auf Klirr hat.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 23:48   #89
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.634
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Hättest du einen Link?
Ja: http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-18269.html

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2012, 10:23   #90
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So werden Übergänge gemacht, wo eben größere MTs mit Hochtönern kombiniert sind, damit die Abstrahlcharakteristik möglichst konstant bleibt, flacheres Filter beim HT, steileres beim MT, ergibt zwar keine schnurgerade Summe, aber ermöglicht eine höhere Trennfrequenz und konstantere Abstrahlcharakteristik, übrigens auch vertikal, aktiv kann man natürlich problemlos mittels EQ eingreifen, B&W machts übrigens auch so, daher kommt auch der leichte "Schlenker" bei der Übergangsfrequenz.



Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de