HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Schallwandler

DIY Schallwandler Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2012, 23:30   #61
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 8.415
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Stockvieh Beitrag anzeigen
...
Zwischen 15" und AMT könnte man ein riesiges Horn das ab 200Hz geht einsetzen, wobei der Abstand der einzelnen Schallquellen damit recht groß wird!...
Ist sicher eine coole Sache.
Nur woher das Horn nehmen?

Optimal wäre ja was elliptisches.
Der TPL im WG ist aber da eh relativ ausgeglichen horizontal/vertikal also wird wohl auch ein drehsymmetrisches Horn ganz gut passen.

200Hz sind 1,75m Wellenlänge.
Wenn du so ein Horn verwirklichst - DAS will ich hören!!!

Also auf gehts! Und 0815 Hifi ist das dann auf keinen Fall

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 06:45   #62
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 38.795
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Einzelton-Klirr wird tendenziell in der Wichtigkeit überbewertet, oft entscheidender ist IMD/Multitone, also wenn das Chassis auch Bass-Hub macht während es Mittelton wiedergeben muss (besonders wenn es ein Midbass ist). Da trennt sich die Spreu vom Weizen im Motordesign.

Solche Messungen gibt es leider nie von Herstellern....
Davon spreche ich seit Jahren (@Schauki weiß das) aber es wurde/wird nie beachtet.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube, ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 08:56   #63
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Schauki

deshalb frage ich mich immer wieder, warum "zwingt" man ein Chassis 12" / 15"
beides wiederzugeben.....man will viele Wege sparen, aber mit welchem Aufwand?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 09:27   #64
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es stellt sich überhaupt die frage wie sinnvoll es ist einem Chassis das von Haus aus tadellos funktioniert ein Horn zu verpassen wenn ohnehin in den meisten Fällen im Nahfeld im Wohnzimmer in Zimmerlautstärke gehört wird, vor allem wirds ja nicht besser, bleibt dasselbe Chassis nur dass man sich eher unnötig Arbeit antut. Horn in Meterlängen??

Das gilt genauso für den AMT, der ja auch nichts anderes als ein gutes Hifi Chassis ist. Ich bin zwar auch kein Freund von 0815 Systemen, aber da gibts auch andere Möglichkeiten was besonderes zu verwirklichen.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 09:37   #65
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Felix
ein Hornvorsatz liefert doch einfach gesagt mehr Schallpegel und richtet den Schall,
in wieweit das im Wohnraum nötig wird ???

Klar bei PA zum Beschallen des Dorfplatzes schon!

Aber es macht sich kaum jemand hier die "Mühe" mal und wenn nur zur groben Annährungen bevorzugte Schallpegel am Hörplatz zu messen, mit Angabe um welche Aufnahme gehört wird.

Alles immer nur schwammig....ich höre laut, ab wann ist laut? 120dB hört niemand zuhause auf Dauer! kann ich mir nicht vorstellen, auch wenn die Kette dies locker aus der Hüfte könnte.....bzw. noch deutlich lauter kann ohne zu Klirren
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 10:21   #66
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja so ist es! Und man baut sich auch noch unnötig große chassisabstände ein die grad im Nahfeld in der vertikalen zu gröberen FG Einbrüchen führen...

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 11:11   #67
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 14.633
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich bevorzuge raumbedingt direkter abstrahlende LS soweit das machbar ist. Meine LS beginnen ab ca. 500Hz zu bündeln und Dank WG am AMT geschieht das über die Frequenz sehr gleichmäßig. Der hornähnliche Wirkungsgrad ermöglicht oberhalb des Tieftonbereiches Klirrfaktoren mit einer Null vor dem Komma wo die allermeisten HiFi-LS schon zweistellig dahinplärren. Ich zähle mich eigentlich nicht zu den notorischen Lauthörern. 100...105dBC Spitzen (gemessen) am Hörplatz sind es aber schon öfters -aber auch bei gedämpfteren Lautstärken möchte ich ein dynamischeres Ansprechverhalten nicht mehr missen.

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 11:42   #68
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.061
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich dachte da an das große Jabo Horn, noch größer als das von steos!
http://www.eckhorn.com/cms/KH-72.html
Die 200Hz sind vielleicht nicht ganz drin, aber zumindest was in der Nähe.
So wäre auch ein Vollhornsystem möglich!

Ein elliptisches, möglichst flaches Horn wäre rein optisch und vom Aufbau her natürlich besser.
Aber das ist mal nur ein Hirngespinst, so groß wie das werden würde wäre kein Center im Heimkino möglich!

Zum Thema Klirr:
Sämtliche Messungen der Hersteller werden hier bei 1W und 1m Abstand duchgeführt.
Ich stelle mir die Frage inwieweit sich diese Werte unter hoher Last verändern.
Hier sehe ich einen riesigen Vorteil bei wirkungsgradstarken Systemen!

Geändert von Stockvieh (09.12.2012 um 11:55 Uhr).
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 12:19   #69
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kann ich mir nicht vorstellen Erwin, der 8" bündelt bei 500hz noch lange nicht, wäre mal an der Zeit das jemand das horizontale Verhalten des AMT Horns zeigt, sonst kann man ja alles behaupten.
Abgesehen davon ist es ja meist nicht der MHT-Bereich der im Raum wirklich Schwierigkeiten macht, sondern eher der Bassbereich mit seinen Moden, in einem Raum mit 20-30m2 kann man da nicht wirklich richten.
@Stockvieh

Das mit dem Klirr kommt nur darauf an wie weit du von den Lautsprechern weg sitzt, danach suche ich mir dann geeignete Chassis.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 12:26   #70
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.061
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Natürlich sucht man aufgrund der Messdaten den passsenden Treiber aus.
Es ist aber bekannt das der Klirr mit dem Pegel stark ansteigt, nur wie stark.
Vorallem wird er bei einem System mit hohem Wirkungsgrad weniger stark ansteigen als bei einem mit einem geringeren, jeweils für den gleichen Pegel.
Was den Abstand angeht hat man hier auch wieder mit einem System das stärker bündelt auch wieder Vorteile.
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 12:35   #71
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo

ZITAT
<Sämtliche Messungen der Hersteller werden hier bei 1W und 1m Abstand duchgeführt.>

Meine eingestellte Messung habe ich mit 100 Watt (25 Volt) gemacht, was etwa 115 dB/1m entspricht, falls das noch nicht aufgefallen ist und dabei sinds im relevanten Bereich meist um die 0.5% THD.

LG
Franz
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 12:39   #72
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hoher Wirkungsgrad heißt nicht weniger Klirr, entscheidend ist wie hoch der Klirr bei welchem Wirkungsgrad ist, und das auf deinen Hörabstand so übertragen, das es die menschlichen Hörschwellen nicht überschreitet. Kann man sich ausrechnen.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 12:39   #73
Stockvieh
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.061
Stockvieh ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@Eoldis
Das habe ich übersehen!

Eine solche Messungen halte ich auch für wesentlich sinnvoller und das entspricht auch viel eher der Praxis.
Jetzt müßten nur noch alle Hersteller das auch so machen!

@felix
Ja, aber wenn der Klirr bei 1W@1m gleich hoch ist, steigt der Klirr weniger stark an um den gewünschten Pegel zu erreichen.
Das gleiche gilt auch für die Bündelung beim Abstand.
Stockvieh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 12:48   #74
Elodis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Elodis
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: NÖ
Beiträge: 270
Elodis befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Deshalb mache ich auch immer Messungen gestuft bis etwa 10% erreicht werden. Dann weiß ich wie und in welchem Bereich ich die Chassis einsetzten kann. Gleichzeitig sehe ich so auch das Kompressionsverhalten.
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Elodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2012, 13:31   #75
Ellesound
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie gesagt braucht man halt brauchbare Messungen, oder man kauft sich auch mal auf gut Glück ein Chassis das sehr vielversprechend ist, alles kann man im Vorhinein nicht wissen, aber es ist ja auch so daß das menschliche Gehör ab einem Pegel von 100db unempfindlich gegen Klirr wird, sollt dann zumindest der Bereich bis 100db gut abgedeckt werden.

Gruß, Felix
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2019 vbdesigns.de